Reisesuche
REISE-ID: 22789

Weißes Paradies - grenzenlose Erlebnisse

Antarktis-Expeditionskreuzfahrten mit MS BREMEN und MS HANSEATIC
Kaiserpinguine und Seeelefanten in Gold Harbour

Kaiserpinguine und Seeelefanten in Gold Harbour

MS BREMEN in der Antarktis

MS BREMEN in der Antarktis

Caminito in Buenos Aires

Caminito in Buenos Aires

Lemaire Kanal & Petermann Island

Lemaire Kanal & Petermann Island

Ausflug zu einer Gletscherspalte

Ausflug zu einer Gletscherspalte

Kaiserpinguine in Gold Harbour

Kaiserpinguine in Gold Harbour

Mit dem Zodiac zu den Pinguinen

Mit dem Zodiac zu den Pinguinen

Zodiacausflug zum Gletscher

Zodiacausflug zum Gletscher

Pinguin am Cape Lookout auf Elephant Island

Pinguin am Cape Lookout auf Elephant Island

Die Admiralitätsberge in der Antarktis

Die Admiralitätsberge in der Antarktis

Außenkabine auf dem Explorer Deck

Außenkabine auf dem Explorer Deck

Suite auf der MS HANSEATIC

Suite auf der MS HANSEATIC

Wohnbereich der Suite auf MS HANSEATIC

Wohnbereich der Suite auf MS HANSEATIC

Bistro der MS HANSEATIC

Bistro der MS HANSEATIC

Explorer Lounge der MS HANSEATIC

Explorer Lounge der MS HANSEATIC

MS BREMEN vor Paulet Island

MS BREMEN vor Paulet Island

Im Lemaire-Kanal

Im Lemaire-Kanal

Auf einen Blick

  • Namhafte Experten an Bord liefern packendes Hintergrundwissen
  • Abenteuer im Zodiac
  • Bizarre Eislandschaft der Antarktis

Ihr Schiff

Mit MS BREMEN erleben Sie in kleinem Kreis den Entdeckergeist einer Expedition in Verbindung mit Komfort, gehobener Ausstattung und hervorragendem Service. Ein erfahrenes Team aus Experten schärft Ihren Blick für das Besondere und lässt Ihre Kreuzfahrt zu einem Abenteuer werden. Passagierkapazität: max. 155 Personen Eine Expedition mit MS HANSEATIC bietet viel Komfort mit geschmackvollem Ambiente und persönlicher Atmosphäre. Spannende Hintergrundinformationen durch spezialisierte Experten, eine aufmerksame und erfahrene Crew, charmante Details und die gehobene Küche machen jede Reise zu einem besonderen Erlebnis. Passagierkapazität: max. 175 Personen

Erfüllen Sie sich einen Lebenstraum! Dringen Sie mit den eisgängigen Expeditionsschiffen MS BREMEN und MS HANSEATIC und ihren Zodiacs weit in die eisige Wunderwelt des sechsten Kontinents vor. Ein in der Sonne funkelnder Schatz aus majestätischen Eisbergen, bizarren Gebilden und einem unvorstellbaren Artenreichtum wartet darauf, entdeckt zu werden. Zahlreiche Zodiacfahrten bringen Sie zu Pinguinkolonien und See-Elefanten. Auch Robben und Seevögel verwandeln die bizarre Eislandschaft in ein Meer von Leben.
Bordsprache: Deutsch, deutschsprechende Lektoren
Reise ab/bis: Deutschland
Preise pro Person in Euro2 Pers. 
 Kat. 0/1: 2-Bett-Garantie-Außenkabine
 15.12.2016 - 07.01.2017   
  Anfrage      Merkliste
14.060 
 19.12.2016 - 10.01.2017   
  Anfrage      Merkliste
12.330 
 03.01.2017 - 25.01.2017   
  Anfrage      Merkliste
14.170 
 06.01.2017 - 30.01.2017   
  Anfrage      Merkliste
13.170 
 21.01.2017 - 12.02.2017   
  Anfrage      Merkliste
14.170 
 08.02.2017 - 02.03.2017   
  Anfrage      Merkliste
13.990 
Zuschläge pro Person in Euro
MS BREMEN
19.12.16 / 06.01.17 / 15.11.17
03.12.17 / 18.12.17 /05.01.18
23.01.18 / 10.02.18
Kat. 1: 2-Bett-Außenkabine Deck 3: ab 880
Kat. 2: 2-Bett-Außenkabine Deck 4: ab 2.000
Kat. 3: 2-Bett-Außenkabine Deck 4: ab 3.140
Kat. 4: 2-Bett-Außenkabine Deck 5: ab 4.220
Kat. 5: 2-Bett-Außenkabine Deck 5: ab 5.200
Kat. 6: 2-Bett-Außenkabine mit Balkon Deck 6: ab 7.460
Kat. 7: 2-Bett-Suite mit Balkon Deck 7: ab 10.700


MS HANSEATIC
15.12.16 / 03.01.17 / 21.01.17
08.02.17 / 30.11.17 / 15.12.17
02.01.18 / 20.01.18 / 07.02.18
Kat. 2: 2-Bett-Außenkabine Amundsen Deck: ab 1.000
Kat. 3: 2-Bett-Außenkabine Explorer Deck: ab 3.080
Kat. 4: 2-Bett-Außenkabine Marco Polo Deck: ab 3.700
Kat. 5: 2-Bett-Außenkabine Explorer Deck: ab 4.310
Kat. 6: 2-Bett-Außenkabine Bridge Deck: ab 6.160
Kat. 7: 2-Bett-Suite Bridge Deck: ab 13.480


Hinweise für alle Reisetermine

Innerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage

Kabine zur Alleinbelegung auf Anfrage
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Deutschland - Buenos Aires/Argentinien.
Im Laufe des Vormittags Linienflug von deutschen Flughäfen über Frankfurt nach Buenos Aires.
1 Hotelübernachtung.
2. Tag: Buenos Aires.
Eine Stadtrundfahrt zeigt Ihnen die pulsierende Hauptstadt Argentiniens.
3. Tag: Buenos Aires - Ushuaia.
Rund vierstündiger Sonderflug nach Ushuaia, der Hauptstadt der argentinischen Provinz Feuerland, eingerahmt von den Gipfeln der Südkordilleren. Auf dem Weg zum Hafen machen Sie eine kleine Rundfahrt durch die südlichste Stadt der Welt, einem beliebten Ausgangspunkt für Antarktis-Expeditionskreuzfahrten. Einschiffung auf Ihr Schiff. Sie beginnen Ihre Reise mit der Fahrt durch den Beagle-Kanal, einer schmalen Meeresstraße, die die Hauptinsel Feuerland von den vielen kleinen Inseln im Süden trennt. 1831 entdeckte Robert FitzRoy mit seinem Forschungsschiff HMS BEAGLE diese Wasserstraße. Sie nehmen Kurs auf die Falkland Inseln.
4. Tag: Entspannung auf See.
5. Tag: und 6. Tag: Falkland Inseln.
Erst 1690 wurden die Falkland Inseln zum ersten Mal betreten, und es dauerte noch bis 1764, bevor die erste Siedlung entstand. Die einzige Stadt der zu Großbritannien gehörenden Inselgruppe ist Stanley. Die ehemalige Basisstation für Wal- und Robbenfänger mit viktorianischen Häusern und kleinen Gärten lohnt einen Spaziergang. Felsen- und Magellan-Pinguine fühlen sich in dem windigen, kalten Inselklima ausgesprochen wohl. Und nicht nur die. Über 60 Vogelarten sind hier zu Hause, darunter der endemische Falklandpieper und der Geierfalke. Die Zodiacs bringen Sie in kleinen Expeditionsgruppen zu einzelnen Anlandungsplätzen. Hier fällt besonders das bis zu zwei Meter hohe Tussockgras ins Auge - ein idealer Brutplatz für die artenreiche Vogelwelt. Bei kleinen Wanderungen auf Carcass und New Island werden Sie die faszinierende Beobachtung machen, dass die Flugvögel wie Kormorane und Albatrosse teilweise mit den Esels- und Felsenpinguinen im gleichen Revier brüten.
7. Tag: und 8. Tag: Entspannung auf See.
Kreuzfahrt nach Südgeorgien.
9. Tag: bis 11. Tag: Südgeorgien.
Drei Expeditionstage voller großartiger Erlebnisse liegen vor Ihnen, wenn vergletscherte Gipfel am Horizont dieses einmalige Tierparadies ankündigen. Die menschenleere Insel ist ein traumhaftes Revier für Tiere, die sich inmitten der spektakulären Gebirgslandschaft niedergelassen haben. Die Zodiacs sind mehrmals täglich im Einsatz, um Ihnen atemberaubende Expeditionserlebnisse und Tierbeobachtungen zu ermöglichen. Zum Beispiel dann, wenn Sie vor einer gigantischen Kolonie von Königspinguinen stehen. Abertausende dieser Tiere bevölkern die Hänge und Küsten der Insel. Bei spektakulären Anlandungen an drei intensiven Tagen, unter anderem in Salisbury Plain und Gold Harbour, begegnen Sie an den Stränden der zerklüfteten Küste auch Seebären und behäbigen See-Elefanten, während in den Felsen Schwarzbrauenalbatrosse und Riesensturmvögel nisten. Experten begleiten Sie und vertiefen mit überraschenden Details Ihre einzigartigen Naturerlebnisse. Oder erleben Sie die Pioniertage der Antarktis-Forschung. In der ehemaligen Walfangstation Grytviken besuchen Sie das Grab von Sir Ernest Shackleton und erinnern sich an die heldenhaften Anstrengungen, mit denen dieser Mann einst seine Mannschaft rettete. Seine legendäre „Endurance“-Expedition nahm auf Südgeorgien ein glückliches Ende. Gedenken Sie dieses Polarforschers so, wie es der Seemannsbrauch gebietet: mit einer Ansprache und einem Schluck Rum. Bei einer Zodiacanlandung in Gold Harbour begegnen Sie braun gefiederten Pinguinküken, die mit See-Elefanten und Tausenden Pelzrobben zwischen schroffen Felswänden und Gletschern leben.
12. Tag: Entspannung auf See.
13. Tag: bis 18. Tag: Süd-Orkney-Inseln - Süd-Shetland-Inseln - Antarktische Halbinsel.
Sechstägiger Aufenthalt in der Antarktis. Die Wunderwelt des sechsten Kontinents eröffnet Ihnen spektakuläre Eindrücke. Wie moderne Polarforscher arbeiten, erfahren Sie auf den Süd-Orkney-Inseln, wenn Sie bei gutem Wetter die älteste permanent bewohnte Forschungsstation in der Antarktis besuchen, die argentinische Station Orcadas (vorbehaltlich Genehmigung). Und mit etwas Glück sichten Sie vor Signy Island das erste Mal majestätische Eisberge. Wo Wetter und Eis die Route vorgeben, garantiert nur ein echtes Expeditionsschiff das volle Antarktis-Erlebnis. Klein, wendig und dank der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe können die BREMEN und HANSEATIC sogar Treib- und Packeis durchfahren. Unaufhaltsam bahnt sich das Schiff seinen Weg Richtung Antarktische Halbinsel. Magische Momente erleben Sie, wenn die Zodiacs Sie zum Beispiel auf Paulet Island im Weddellmeer in die Nähe von Tausenden Adelie-Pinguinen bringen. Oder beim Kreuzen im Antarctic Sound, wenn gewaltige Tafeleisberge lautlos durch die Gewässer driften. Jeder Tag an Bord steht im Geiste wagemutiger Pioniere, wie Otto Nordenskjöld, die diese entlegene Region einst unter großen Entbehrungen erforschten. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in den Polargebieten dieser Welt ermöglichen Ihnen Kapitän, Crew und die versierten Experten der verschiedenen Fachgebiete Expeditionserlebnisse, die Sie nie vergessen werden. So können Sie an den schwarzen Lavastränden von Deception Island in heißen Quellen baden. Oder staunen Sie über die Wunder der Paradies Bucht. Mit den Zodiacs geht es vorbei an schillernden Eisbergen zu majestätisch aufragenden Gletschertürmen, deren Spalten blau leuchten. Wenn die Eis- und Wetterverhältnisse eine Anlandung erlauben, setzen Sie einen Fuß auf das antarktische Festland. Weiter südlich führt Sie die Fahrt durch den schmalen Lemaire-Kanal. Spektakuläre Gipfel zu beiden Seiten machen aus dieser Wasserstraße eine der schönsten Schiffspassagen der Welt. In der Penola Straße steigt noch einmal die Spannung an Bord. Wie weit kann Ihr Expeditionsschiff in den Süden vordringen? Eine Frage, die erst an Bord geklärt wird. Doch mit Sicherheit werden Sie bei den letzten Anlandungen mit den Zodiacs die ganze Schönheit dieser antarktischen Wunderwelt zwischen großen Kolonien von Adelie- und Zügelpinguinen genießen. Die Fahrt durch den Neumayer-Kanal eröffnet Ihnen dann noch einmal fantastische Gletscherpanoramen. Inmitten haushoher Eisberge fällt das Staunen leicht – und der Abschied umso schwerer, bevor Sie durch die Drake-Passage wieder Kurs auf Südamerika nehmen.
19. Tag: und 20. Tag: Kurs Südamerika.
Kreuzfahrt durch die Drake Passage zum Kap Hoorn und in den Beagle-Kanal nach Ushuaia.
21. Tag: Ushuaia - Buenos Aires.
Frühmorgens legen Sie wieder in Ushuaia an. Sonderflug nach Buenos Aires.
1 Hotelübernachtung.
22. Tag: Buenos Aires - Deutschland.
Zeit zur freien Verfügung in Buenos Aires. Gegen Abend Linienflug nach Deutschland oder Verlängerungsprogramm Südamerika.
23. Tag: Frankfurt.
Am Nachmittag Ankunft in Frankfurt und Weiterflug zu Ihrem Heimatflughafen.
Hinweise / Rabatte / Gut zu wissen
• Bei diesen Expeditionskreuzfahrten in die Antarktis kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen. Die ausführlichen Detailprogramme der einzelnen Kreuzfahrten schicken wir Ihnen gerne zu.

• Bei allen Expeditionskreuzfahrten werden die Falkland-Inseln, Südgeorgien, die Süd-Shetland-Inseln, die Süd-Orkney-Inseln und die Antarktische Halbinsel in teilweise unterschiedlicher Aufenthaltsdauer angelaufen.

• Reisetermin 15.12.16: Diese Reise beginnt in Puerto Montt.
• Reisetermin 08.02.17: Diese Reise endet in Punta Arenas.
• Reisetermin 15.11.17: Diese Reise beginnt in Montevideo
• Reisetermin 07.02.18: Diese Reise endet in Rio de Janeiro

• Frühbucherermäßigung: 5% auf die Seereise

• Sie möchten mehr erleben?
Vor- und Nachprogramme in Argentinien und Chile sowie Rundreisen in den Ländern Südamerikas finden Sie in unserem umfangreichen Katalog SÜDAMERIKA 2017/18. Gerne beraten wir Sie.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge in Economy Class ab/bis Deutschland
• Sonderflüge Buenos Aires-Ushuaia-Buenos Aires
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand März 2016)
• 2 Hotelübernachtungen Buenos Aires mit Frühstück in Zimmern mit Bad/Dusche/WC
• Übernachtungen in gebuchter Kategorie
• Vollpension mit bis zu 6 Mahlzeiten täglich
• Minibar in der Kabine (alkoholfreie Getränke)
• Wasserdichte, warme Parkas und Gummistiefel
• Anlandungen mit bordeigenen Zodiacs
• Reiserücktrittsversicherung
• Informationsmaterial
Nicht eingeschlossen:
Getränke, Trinkgelder
Wichtige Informationen
und Storno-/Zahlungsbedingungen finden Sie auf Seite 4-7 und ab Seite 104.

Reiseveranstalter: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, Ballindamm 25, 20095 Hamburg.
Teilnehmer
MS BREMEN Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 120, max. 155 Personen

MS HANSEATIC Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 140, max. 175 Personen
0.00 EUR
Instagram