Reisesuche
REISE-ID: 24535

Faszinierende Archäologie der Balkanstaaten

Archäologische Studienreise auf den Spuren großer Kulturen in Albanien
Kloster Sveti Naum am Ohridsee

Kloster Sveti Naum am Ohridsee

Antike Welt Leserreise: Albanien und Mazedonien

Antike Welt Leserreise: Albanien und Mazedonien

Auf einen Blick

  • 11 Tage Studienreise zu den archäologischen Höhepunkten in Albanien und Mazedonien
  • Besichtigung der Steinstadt Gjirokastra
  • Besuch des Klosters Sveti Naum
  • Studienreiseleitung Dr. Frauke Sonnabend und Prof. Dr. Holger Sonnabend

„Land des Adlers“ nennen die Albaner ihre Heimat. Begleiten Sie uns durch ein Land mit Kunstwerken aus Antike und osmanischer Zeit sowie gastfreundlichen Menschen. Nicht weniger interessant: Mazedonien mit dem Ohrid-See und wertvollen Kulturdenkmälern aus mehreren 1.000 Jahren.
Reiseleitung: Dr. Frauke Sonnabend & Prof. Dr. Holger Sonnabend
Reise ab/bis: Frankfurt
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 15.09.2016 - 25.09.2016   
  Anfrage      Merkliste
2.350 2.575 
Zuschläge pro Person in Euro
• Bahnanreise zum Abflugort: RIT Fahrkarten
• Innerdeutsche Anschlussflüge: auf Anfrage
• Flugzuschlag Business Class: auf Anfrage
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Frankfurt – Wien – Tirana (A).
Flug mit Austrian Airlines über Wien nach Tirana. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Besichtigung der Hauptstadt Albaniens und Besuch des Nationalmuseums.
Übernachtung: Hotel Tirana International****.
2. Tag: Tirana – Durres – Apollonia – Vlora (F/A).
Führung durch die Hafenstadt Dyrrhachion. Sie besichtigen das Amphitheater, das Historische Nationalmuseum sowie die „Schönheit von Durres“, das älteste Mosaik des Landes (4. Jh.). Weiter geht es nach Apollonia. Führung durch die antike Stadt.
Übernachtung: Hotel Partner****.
3. Tag: Vlora – Byllis – Gjirokastra – Antigoneia – Saranda (F/A).
Fahrt zu den Resten der antiken Stadt Byllis, die von den Illyrern gegründet wurde. Besichtigung der Steinstadt Gjirokastra (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiterfahrt zur archäologischen Stätte von Antigoneia.
2 Übernachtung: Hotel Butrinti****.
4. Tag: Ausflug Phoinike & Butrint (F/A).
Am Vormittag Besichtigung des archäologischen Parks von Phoinike, Hauptstadt der Chaonier. Fahrt zur antiken Stadt Butrint (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie besichtigen das Theater, den Tempel des Asklepios, die Baptisterien, die Sporthalle und das Wassersystem. Anschließend besuchen Sie die größte Basilika im Süden Albaniens sowie den archäologischen Park im Dorf von Ksamil.
5. Tag: Saranda – Orikum – Berat (F/A).
Fahrt in Richtung Orikum, das im 6. Jh. v. Chr. von griechischen Siedlern gegründet wurde. Der archäologische Park befindet sich in der Nähe des Hafens, der von Julius Caesar als ein Hafen mit großer strategischer Bedeutung bezeichnet wurde.
Übernachtung: Hotel Grand White City****.
6. Tag: Berat – Elbasan – Ohrid (F/A).
Stadtbesichtigung in Berat, eine der ältesten Städte Albaniens (UNESCO-Weltkulturerbe). Der Besuch umfasst die Burgfestung und das Museum Onufri. Weiter zur mazedonischen Grenze mit kurzem Stopp in Elbasan und Gelegenheit die alten Ruinen der Via Egnatia zu besuchen.
2 Übernachtungen: Hotel Millenium Palace****.
7. Tag: Ohrid und Ausflug Kloster Sveti Naum (F/M/A).
Am Vormittag Panoramafahrt durch die Altstadt und Schifffahrt auf dem Ohridsee. Zu Fuß geht es weiter durch die malerischen Gassen der Altstadt. Sie besuchen das Archäologische Museum, das Haus der Robevc, die Kirche Perivlepta und sehen die ersten Renaissance-Fresken in der Kirche St. Sophia. Das klassische Theater, erbaut vor 2.000 Jahren, ist heute noch in Betrieb. Bei Plaosnik Besichtigung der Ausgrabungen des Klosters von St. Panteleimon. Zum Mittagessen gibt es eine frisch zubereitete Ohrid-Forelle. Fahrt entlang der Küste mit Stopp am Museum in der Knochenbucht. Weiter zum Kloster Sveti Naum, um 900 n. Chr. am Ufer des Sees gebaut.
8. Tag: Ohrid – Kurbinovo – Bitola (F/A).
Besichtigung der Kirche St. George mit ihren Meisterfresken aus dem Jahr 1191 in Kurbinovo. Weiter nach Bitola. Besichtigung der antiken Ausgrabungsstätte von Herakleia Lynkestis mit dem beeindruckendem antiken Theater. Besuch des Archäologisch-Historischen Museums.
Übernachtung: Hotel Epinal****.
9. Tag: Stobi – Skupi – Skopje (F/A).
Heute besichtigen Sie die antike Stadt Stobi, einst die größte römische Stadt auf dem Balkan. Sie spazieren durch den archäologischen Park und sehen Basiliken, Paläste, das Forum, das Theater, die alte Synagoge und ein Museum. Nach Ihrer Ankunft in Skopje besichtigen Sie die archäologische Stätte von Skupi, eine der größten römischen Städte aus der Spätantike mit Strukturen aus dem 1. bis 6. Jh. Besuch der Festung Kale, des alten türkischen Basars und der Mustafa-Pascha-Moschee. Die alten türkischen Bäder Kurshumli Han und Chifte Hammam sind heute Kunstgalerien.
2 Übernachtungen: Hotel Royal Skopje****.
10. Tag: Ausflug Staro Nagoricane und Kokino (F/M/A).
Besichtigung des Archäologischen Museums in Skopje und weiter in den Nordosten des Landes. Sie werden die Höhlenwohnung des Asketen St. Joakim Nagorichane erkunden (12. Jh.). Fahrt zur megalithischen Sternwarte Kokino.
11. Tag: Skopje – Wien – Frankfurt (F).
Transfer zum Flughafen. Gegen 12.45 Uhr Rückflug mit Austrian Airlines über Wien nach Frankfurt. Ankunft gegen 18.40 Uhr.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge mit Austrian Airlines in Economy-Class ab/bis Frankfurt
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2015)
• Rundreise im Reisebus
• Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseprogramm
• Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
• 10 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
• Bootsfahrt auf dem Ohrid-See
• Informationsmaterial
Teilnehmer
Bis 8 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 20, max. 28 Personen.
Wichtige Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG.
Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters.


Preisstand: 01. April 2016. Preisänderungen bleiben vorbehalten.


Allgemeine Reisevereinbarungen und allgemeine Hinweise: www.karawane.de/agb



Anmeldeformular zum Download

Bei dieser Reise in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift "Antike Welt" kann leider kein Frühbucher-Rabatt gewährt werden.
0.00 EUR

REISE-ID: 24535

Auf einen Blick

  • 11 Tage Studienreise zu den archäologischen Höhepunkten in Albanien und Mazedonien
  • Besichtigung der Steinstadt Gjirokastra
  • Besuch des Klosters Sveti Naum
  • Studienreiseleitung Dr. Frauke Sonnabend und Prof. Dr. Holger Sonnabend

Kloster Sveti Naum am Ohridsee
Antike Welt Leserreise: Albanien und Mazedonien
Instagram