Reisesuche
REISE-ID: 16693

Zwischen Ararat und Kaukasus

Großartige Landschaften und Höhepunkte frühchristlicher Kultur in Armenien und Georgien
Landschaft im Großen Kaukasus -  ©Galyna Andrushko - Fotolia

Landschaft im Großen Kaukasus - ©Galyna Andrushko - Fotolia

Gergeti, Dreifaltigkeitskirche vor dem Kasbeg-Gebirgsmassiv

Gergeti, Dreifaltigkeitskirche vor dem Kasbeg-Gebirgsmassiv

Mzcheta, Kathedrale Sweti Zchoweli

Mzcheta, Kathedrale Sweti Zchoweli

Bagrati Kathedrale in Kutaisi (CR: wiktor bubniak - Fotolia)

Bagrati Kathedrale in Kutaisi (CR: wiktor bubniak - Fotolia)

Auf einen Blick

  • 12 Tage Erlebnisreise mit deutschsprechender Reiseleitung
  • UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • Landestypische Küche und Weinverkostung
  • Alle Termine mit Durchführungsgarantie ab 1 Person

Georgien und Armenien gehören zu den kulturhistorisch bedeutendsten Regionen am Rande Europas. Eingebettet in faszinierende Landschaften zu Füßen des Kaukasus findet der Besucher Zeugnisse der 3000 Jahre alten Geschichte und zwei Länder in Aufbruchstimmung.
Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitungen in Armenien und Georgien, ab Erewan/bis Tbilissi
Reise ab/bis: München
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 01.08.2017 - 12.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
1.875 2.190 
 29.08.2017 - 09.09.2017   
  Anfrage      Merkliste
1.875 2.190 
 26.09.2017 - 07.10.2017   
  Anfrage      Merkliste
1.875 2.190 
Zuschläge pro Person in Euro
Bahnanreise zum Abflugort: RIT Fahrkarten
Innerdeutsche Anschlussflüge: 86
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: München - Erewan.
Gegen 19.15 Uhr Abflug von München mit Austrian Airlines über Wien nach Erevan.
2. Tag: Erevan (F/A).
Ankunft gegen 3.35 Uhr. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Zimmerbezug. Vormittags erkunden Sie die armenische Hauptstadt. Ausblick von der Kaskade über die Stadt, Besuch des Matenadaran mit alten armenischen Handschriften und Cognac–Verkostung. Abendessen in einem armenischen Restaurant.
4 Übernachtungen: Hotel Aviatrans***.
3. Tag: Erewan - Tagesausflug Ararat-Tal (F/M).
Ausflug in das Tal des Ararat. Besuch des Klosters Khor Virap an der türkischen Grenze, mit Blick auf den Ararat (5.165 m). Weiterfahrt in den Weinort Areni und zum in der Schlucht des Amaghu gelegenen Kloster Noravank. Mittagessen im Kloster. Rückfahrt über den Selim-Pass nach Erevan. Unterwegs Besichtigung einer Karawanserei.
4. Tag: Erewan - Ausflug zum Sevansee (F/M).
Fahrt zum Sevansee (2.000 m), der „Blauen Perle“ Armeniens und über den Sevanpass in den Kurort Dilijan. Abstecher zum malerisch im Wald gelegenen Kloster Hagarzin. Mittagessen in einem Privathaus in Dilijan.
5. Tag: Erewan - Tagesausflug Etschmiadzin (F/A).
Fahrt nach Etschmiadzin, Sitz der armenischen autokephalen Kirche und des Katholikos. Besichtigung der Hauptkathedrale und zweier weiterer Kirchen. Rückfahrt nach Erevan und Besichtigung von Zizernakerberd, der Gedenkstätte des Völkermords in Armenien. Nachmittags Fahrt zum hellenistischen Tempel in Garni und zum Höhlenkloster Geghard (UNESCO-Weltkulturerbe). Abendessen in einem armenischen Restaurant.
6. Tag: Erewan - Tbilissi in Georgien (F/M/A).
Fahrt über das Aragatz-Plateau, vorbei am Berg Aragatz (4.090 m) nach Ria Taza, einem kurdisch-yezidischen Friedhof und nach Alaverdi. Mittags Schaschlikessen. Nach dem Besuch des Klosterkomplexes Haghbat (UNESCO-Weltkulturerbe) Reiseleiter- und Buswechsel an der armenisch-georgischen Grenze in Sadakhlo. Fahrt in die Hauptstadt Georgiens, Tbilissi. Abendessen in einem georgischen Restaurant.
Übernachtung: Hotel Shardeni*** o.ä.
7. Tag: Alte Hauptstadt Mzcheta - Kutaisi (F/A).
Heute besichtigen Sie in Mzcheta die frühchristliche Heilig-Kreuz-Kirche (Dschwari) und die Swetizchoveli Kathedrale. Weiterfahrt nach Westgeorgien, das antike Kolchis. In Kutaisi sehen Sie die Ruine der Kathedrale König Bagrats (UNESCO-Weltkulturerbe). Ausflug zum Kloster Gelati, einem der bedeutendsten Klöster Georgiens und Grablege georgischer Könige (UNESCO-Weltkulturerbe).
Übernachtung: Privatunterkunft in Kutaisi.
8. Tag: Die alte Seidenstraße (F/A).
Sie fahren nach Gori am Fluss Kura, den Geburtsort Stalins. Ausflug zur Felsenstadt Uplisziche, mit Straßen, Häusern, Palästen und Kirchen. Weiterfahrt auf landschaftlich schöner Strecke durch den Kaukasus zur Wehrkirche Ananuri.
Übernachtung in Gudauri in 2.200 m Höhe: Hotel Carpe Diem***.
9. Tag: Der Große Kaukasus - Tbilissi (F/A).
Ausflug auf der Georgischen Heerstraße zum Kreuzpass (2.379 m) und entlang des Terek-Flusses zum Dorf Kasbegi, vor dem schneebedeckten Kasbeg (5.047 m). Wanderung nach Gergeti (ca. 3,5 Std., teils unbefestigter Weg) zur malerisch gelegenen Hl. Dreifaltigkeitskirche. Fahrt durch die Darjali-Schlucht bis an die russische Grenze.
3 Übernachtungen: Hotel Shardeni*** o.ä.
10. Tag: Kachetien - Wiege des Weines (F/M).
Fahrt nach Kachetien, Georgiens Weinbaugebiet. Bummel durch die Signagi, das malerisch an einem Berghang liegt und Besuch des Ethnografischen Museums. Weiterfahrt durch Weinberge und Besuch eines Bauernhofs mit Weinkeller. Einführung in die georgische Weinherstellung und Weinprobe aus „kvevri“, unterirdisch vergrabene Tonkrüge. Mittagessen auf dem Bauernhof mit typischen Spezialitäten und Wein.
11. Tag: Tbilissi - Georgiens Hauptstadt (F/A).
Vormittags besuchen Sie die Metechi-Kirche und das Reiterstandbild des Stadtgründers Wachtang Gorgassali, die Narikala Festung, die Synagoge, die Sioni Kathedrale mit dem Weinrebenkreuz der Hl. Nino und die Antschischati Kirche. Nachmittags Besuch der Schatzkammer des Historischen Museums. Traditionelles Abendessen.
12. Tag: Tbilissi - München
Gegen 4.35 Uhr Abflug mit Lufthansa nach München. Ankunft gegen 6.45 Uhr.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge mit Austrian Airlines/Lufthansa in Economy-Class ab/bis München
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2016)
• Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm im PKW, Minibus oder Bus (je nach Teilnehmerzahl)
• Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
• 10 Übernachtungen in landestypischen Hotels in Zimmern mit Bad/Dusche und WC, in Kutaisi Privatquartiere
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
• Informationsmaterial
Teilnehmer
Durchführungsgarantie ab 1 Person, max. 25 Personen.
Gut zu wissen
Bitte beachten Sie, dass die touristische Infrastruktur (Hotels, Verkehrsmittel, Straßen) nicht den westeuropäischen Standards entspricht.
Der Weg zum Kloster Gergeti kann optional auch bequemer mit einem Fahrzeug zurück gelegt werden. Zahlung direkt vor Ort (ca. 25 Euro).
Wichtige Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG


Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.
Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.


Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...




Anmeldeformular zum Download

0.00 EUR

REISE-ID: 16693

Auf einen Blick

  • 12 Tage Erlebnisreise mit deutschsprechender Reiseleitung
  • UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • Landestypische Küche und Weinverkostung
  • Alle Termine mit Durchführungsgarantie ab 1 Person

Landschaft im Großen Kaukasus -  ©Galyna Andrushko - Fotolia
Gergeti, Dreifaltigkeitskirche vor dem Kasbeg-Gebirgsmassiv
Mzcheta, Kathedrale Sweti Zchoweli
Bagrati Kathedrale in Kutaisi (CR: wiktor bubniak - Fotolia)
Instagram