Reisesuche
REISE-ID: 30318

Nordfriesland

Wikinger, Wattenmeer und Wallburgen

Auf einen Blick

  • 8 Tage Archäologie-Reise ab/bis Hamburg
  • Auf den archäologischen Spuren in Norddeutschland
  • Studienreiseleitung Frau Dipl.-Prähist. Petra Härtl

Besuchen Sie nicht nur die berühmten archäologischen Stätten Schleswig-Holsteins, sondern erkunden Sie auch einige archäologische Geheimtipps auf Amrum, Föhr und Sylt.
Reiseleitung: Petra Härtl, Vor- und Frühgeschichte, Geschichte, Geologie
Reiseleiterportrait: Petra Härtl (Diplom-Prähistorikerin und ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin) studierte Ur- und Frühgeschichte, Anthropologie und Geologie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Exkursions- und Reiseleitung zu archäologischen, geologischen und kulturwissenschaftlichen Themen, mit einem Schwerpunkt auf den norddeutschen Küstenregionen.
Reise ab/bis: Hamburg
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 18.05.2018 - 25.05.2018   
  Anfrage      Merkliste
1.880 2.078 
Zuschläge pro Person in Euro
• Bahnanreise zum Abfahrtsort: RIT-Fahrkarten
• Vor- und Nachübernachtung in Hamburg: auf Anfrage
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Hamburg - Dänischer Wohld - Angeln - Schwansen - Groß Wittensee (A).
Fahrt in Richtung Schleswig. Ihr erster Stopp ist die vorgeschichtliche Nekropole von Flintbek, ehe es weiter geht zu Großsteingräbern und Grabhügeln im Dänischen Wohld. Am Mittag erreichen Sie das Megalithgrab von Karlsminde. Einen der bedeutendsten Fundorte Nordeuropas besuchen Sie im Anschluss: Das Thorsberger Moor. Abgerundet wird Ihr heutiges Programm durch den Besuch des Kammergrabes „Idstedter Räuberhöhle“.
3 Übernachtungen: Hotel Schützenhof***+.
2. Tag: Schleswig (F/A).
Ihr erstes Ziel ist das größte Bodendenkmal Nordeuropas, das Danewerk. Im dazugehörigen Museum können Sie mehr über die Geschichte und Entstehung dieser wikingerzeitlichen Verteidigungswälle lernen. Am Nachmittag besuchen Sie das Archäologische Landesmuseum Schleswig-Holstein. Am Abend unternehmen Sie einen Stadtspaziergang durch die malerische Altstadt Schleswigs.
3. Tag: Haithabu (F/A).
Heute widmen Sie sich den Wikingern. Nach Besichtigung des Runensteins von Busdorf besuchen Sie die Überreste Haithabus, der großen wikingerzeitlichen Handelsmetropole. Im Wikingermuseum können Sie am Nachmittag das Wikingerleben mit allen Sinnen erfahren. Den Abend lassen Sie bei einem Wikingermahl ausklingen.
4. Tag: Husum (F/A).
Morgens lernen Sie die Küstenstadt Husum bei einem Spaziergang kennen. Im Anschluss besichtigen Sie im Schifffahrtsmuseum u. a. Siedlungsfunde des Mesolithikums sowie das 400 Jahre alte Schiffswrack aus Uelvesbüll. Am Nachmittag starten Sie ab Nordstrand zu einer geführten Wattwanderung, die Sie zu versunkenen Siedlungsresten des Mittelalters führt.
4 Übernachtungen: Hotel am Schlosspark****.
5. Tag: Amrum (F/A).
Von Dagebüll aus geht es mit der Fähre auf die wunderschöne Insel Amrum. Hier lernen Sie nicht nur die geologische Entstehungsgeschichte der nordfriesischen Küste näher kennen, sondern besuchen eindrucksvolle archäologische Stätten. Zu ihnen gehören Großgrabhügel der Bronzezeit, das ausgedehnte wikingerzeitliche Grabhügelfeld am Esenshugh und unter den Dünen konservierte Hausstellen der Eisenzeit.
6. Tag: Föhr (F/A).
Auch heute setzen Sie mit der Fähre über, auf die Insel Föhr. Hier werden Sie beeindruckt sein von den vielfältigen historischen und archäologischen Zeugnissen. Zu ihnen gehören die frühmittelalterliche Ringwallanlage „Lembecksburg“ sowie Großgrabhügel der Vorgeschichte und Wikingerzeit. Auch einige der alten Friesenkirchen mit historischen Friedhöfen werden Sie besuchen und die Symbolik der „sprechenden Grabsteine“ näher kennenlernen.
7. Tag: Sylt (F/A).
Über den Hindenburgdamm geht es auf die Insel Sylt. Hier erwartet Sie neben einer wunderbaren Küstenlandschaft ein wahres Schatzkästchen an archäologischen Stätten. Sie werden u. a. das spektakuläre Kammergrab „Denghoog“, die Ringwallanlage „Tinnumburg“, weitere Megalithgräber sowie die Kirche und das Museum in Keitum besuchen. Nach einem Abstecher zum farbenfrohen Morsum-Kliff, das durch seinen geologischen Aufbau einmalig in ganz Europa ist, geht es wieder zurück nach Husum.
8. Tag: Husum - Albersdorf - Hamburg (F).
Besuch des Archäologisch-Ökologischen Zentrums von Albersdorf und beim eindrucksvollen Dolmen „Brutkamp“ und dem geheimnisvollen Schälchenstein von Bunsoh. Rückfahrt nach Hamburg und Individuelle Heimreise.
Eingeschlossene Leistungen
• Rundreise im Reisebus ab/bis Hamburg
• Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseprogramm
• Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
• 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm • Informationsmaterial
Teilnehmer
Bis 8 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 15, max. 20 Personen.
Gut zu wissen
Bei dieser Reise in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift "Archäologie in Deutschland" kann kein Frühbucher-Rabatt gewährt werden.
0.00 EUR

REISE-ID: 30318

Auf einen Blick

  • 8 Tage Archäologie-Reise ab/bis Hamburg
  • Auf den archäologischen Spuren in Norddeutschland
  • Studienreiseleitung Frau Dipl.-Prähist. Petra Härtl

Instagram