Reisesuche
REISE-ID: 22320

Gergovia - Widerstand gegen Rom

Archäologische Grabungsreise

Auf einen Blick

  • 8 Tage Abenteuer Archäologie - die Hauptstadt der Averner
  • Caesar und Vercingetorix - Rom gegen die Kelten
  • Projektleitung: Dr. Peter Jud, Archäologie. Einer der führenden Keltenforscher Europas.

Im Jahr 52 v. Chr. erlitten die Legionen des Gaius Julius Caesar in dem von ihm persönlich forcierten Gallischen Krieg (59 – 51 v. Chr.) eine mehr als bittere Niederlage, ausgerechnet vor Gergovia, der symbolträchtigen Hauptstadt des bedeutenden keltischen Stammes der Averner.
Die vom jungen Avernerfürsten Vercingetorix angeführte keltische Allianz sonnte sich nach der unter blutigen Opfern gewonnenen Schlacht in der Hoffnung, ihre Unabhängigkeit gegen das brutal anstürmende römische Imperium erfolgreich verteidigen zu können – irrigerweise, wie wir wissen.
Seit 2013 erforscht ein Team engagierter Wissenschaftler und Studenten unter der Leitung des Schweizer Archäologen Dr. Peter Jud die geschichtsträchtige Stätte Gergovia im Herzen des heutigen Frankreich. Ab der Grabungskampagne 2015 können erstmals auch interessierte Laien mitforschen und dabei helfen, die Geheimnisse von Gergovia zu enträtseln.
Denn obwohl diese hochbedeutende keltische Stadt zu den wohl bekanntesten archäologischen Fundstätten Frankreichs gehört, ist erst ein Prozent der Stadtfläche ausgegraben.
Reiseleitung: Projektleitung Dr. Peter Jud und Gruppenbetreuer der ARGE Wien
Reiseleiterportrait: Projektleitung: Dr. Peter Jud, Archäologe aus Basel mit Schwerpunkt Keltenforschung, hat viele Ausgrabungen in der Schweiz und in Frankreich geleitet. Er ist einer der führenden Keltenarchäologen Europas.
Reise ab/bis: Gergovie (Gergovia)/Clermont Ferrand/Lyon
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person ab/bis Clermont-Ferrand
 05.08.2017 - 12.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
ab 1.680 ab 2.030 
 12.08.2017 - 19.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
ab 1.680 ab 2.030 
Zuschläge pro Person in Euro
Linienflüge Deutschland-Clermont-Ferrand/Lyon-Deutschland: Preise auf Anfrage
Bahnfahrkarten zum Abflugort: RIT Fahrkarten
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Individuelle Anreise nach Clermont-Ferrand.
Individuelle Anreise oder Flug ab deutschen Flughäfen über Paris nach Clermont-Ferrand oder Lyon. Transfer zum Hotel. Nach vollzähligem Eintreffen der Gruppe treffen Sie sich am Abend mit Ihrem Gruppenbetreuer zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Besprechung der Woche.
7 Übernachtungen in Clermont-Ferrand: Holiday Inn****.
2. Tag: Exkursionstag (F/M).
Heute ist Exkursionstag! Sie lernen bedeutende Siedlungen und Kultstätten der von uns untersuchten keltischen Kultur in der näheren Region kennen. Mittags kehren Sie in einer der gemütlichen Ausflugslokale der Region ein. Nach der Rückkehr ins Quartier Ruhepause und individuelle Freizeitgestaltung.
3. Tag: Auf der Grabung (F/M).
Morgens Vortrag Ihres Gruppenleiters zum Thema „Grabungsmethodik“. Sie hören von der Geschichte der Grabungsmethodik und lernen die auf der Grabung verwendete Methodik kennen. Anschließend Transfer zur Grabung. Gemeinsame Begehung des gesamten Areals mit dem Projektleiter Dr. Peter Jud und Kennenlernen des gesamten Grabungsteams - wissenschaftliches Personal, Studenten, Hilfskräfte. Anschließend Einteilung der Teilnehmer von ARGE Archäologie in verschiedene Bereiche der Grabung und praktische Einweisungen und Anleitungen in die Grabungstätigkeit durch den Gruppenbetreuer. Mittags auf der Grabung „Picknick in der Antike“. Nachmittags weitere Grabungstätigkeit. Da Sie in einem grabungstechnisch anspruchsvollen Areal arbeiten, sind von Anfang an Konzentration und Gewissenhaftigkeit bei der Freilegung unsere obersten Prinzipien. Ihr Gruppenbetreuer kümmert sich um alle Belange, unterstützt, erklärt, weist auf Besonderheiten hin. Gegen 16.30 Uhr Transfer ins Hotel. Abends Vortrag des Projektleiters „Geschichte und Kultur der keltischen Averner“.
4. Tag: Auf der Grabung (F/M).
Morgens Transfer zur Grabung und Weiterführung der begonnenen Freilegungstätigkeit. Mittags Picknick auf der Grabung. Nachmittags weitere Grabungstätigkeit und praktische Übungen „Vermessungstechnik“. Nach Grabungsschluss Transfer ins Hotel.
5. Tag: Auf der Grabung (F/M).
Morgens Transfer zur Grabung und Weiterführung der bisherigen Freilegungstätigkeit. Mittags Picknick auf der Grabung. Nachmittags Modul „Experimentalarchäologie“, Thema „Theorie und Praxis der Keramikherstellung“. Ihr Gruppenbetreuer weist Sie in die spannende Entstehungsgeschichte der Keramik und in die Entwicklung der recht komplexen Produktionsabläufe ein. Danach folgt der Sprung in die Praxis - Sie fertigen Modelle nach antiken Mustern! Gegen 18 Uhr Transfer ins Hotel.
6. Tag: Auf der Grabung (F/M).
Morgens Transfer auf die Grabung und Fortführung der Freilegungstätigkeit. Mittlerweile sind Sie ja schon allesamt „alte Hasen“ und gewinnen immer mehr Sicherheit bei den einzelnen Tätigkeiten. Mittags Picknick auf der Grabung. Nachmittags Fortführung der Grabungstätigkeit. Nach Grabungsschluss Transfer ins Hotel.
7. Tag: Auf der Grabung (F/M).
Morgens Transfer zur Grabung und Fortführung der Freilegungstätigkeit. Mittags Picknick auf der Grabung. Danach Abschluss der durchgeführten Freilegungstätigkeit. Abschließende Dokumentation und Besprechung der Ergebnisse mit dem wissenschaftlichen Team. Transfer ins Hotel. Gemeinsames Abendessen (optional) in einem gemütlichen Restaurant der näheren Umgebung, bei schönem Wetter natürlich im Gastgarten. Kurzer Rückblick des Gruppenbetreuers und/ oder des Projektleiters über die Ergebnisse und Geschehnisse der vergangenen Woche und Überreichung der offiziellen Grabungsurkunden an die Teilnehmer.
8. Tag: Individuelle Heimreise (F).
Individuelle Heimreise oder Transfer zum Flughafen Clermont Ferrand oder Lyon. Flug nach Deutschland(optional).
Eingeschlossene Leistungen
• Wissenschaftliche Betreuung auf der Grabung, bei Exkursionen und Ausflügen
• 7 Übernachtungen in Grabungsnähe in Zimmern mit Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F=Frühstück, M=Mittagessen meist als Picknick auf der Grabung, A=Abendessen)
• Mineralwasser auf der Grabung
• Tägliche Transfers zur Grabung
• Ausflüge und Exkursionen samt Eintrittsgeldern
• Ausführliche Unterlagen, Arbeitsgeräte und Arbeitshandschuhe
Nicht eingeschlossen
An- und Rückreise Clermont Ferrand, weitere Mahlzeiten, Getränke, persönliche Trinkgelder und Ausgaben
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, max. 8 Personen
Gut zu wissen
Die Vorträge der Projektwoche umfassen die untersuchte Kultur und die Geschichte des Grabungsortes, dazu Keramikkunde („Scherbenseminar“), Vermessungskunde sowie Grabungsmethodik und weitere Vorträge, die auf spezielle Themen eingehen. Exkursionen auf das Schlachtfeld von Gergovia, zu den Lagern der römischen Belagerungsarmee Caesars und zu den benachbarten Grabungen und spektakulären Fundstellen der Oppida von Gondole und Corent sowie zum einmaligen Merkurtempel auf dem Vulkan Puy-de-Dôme runden das dichte Programm dieser außergewöhnlichen Grabungswoche im Zeichen des keltischen Widerstands ab.
Wichtige Hinweise

An- und Rückreise Gergovia/Clermont Ferrand oder Lyon: Gerne buchen wir für Sie die Flugan- und Rückreise von Deutschland nach Clermont Ferrand via Paris oder nach Lyon.


Bitte beachten Sie, dass sich das vorgeplante Wochenprogramm grabungs- und/oder wetterbedingt ändern kann. Ihr Gruppenbetreuer ist jedoch bemüht, notwendige Änderungen rechtzeitig mitzuteilen und bestmöglich mit der Gruppe abzustimmen.


Reiseveranstalter: Arbeitsgemeinschaft Archäologie Wien. Der Reise liegen die Reisevereinbarungen von Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde. Preisstand: Oktober 2016. Preisänderungen bleiben vorbehalten.


Allgemeine Reisevereinbarungen und allgemeine Hinweise: www.karawane.de/agb.html


.
Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.


 


Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...



Anmeldeformular zum Download

0.00 EUR

REISE-ID: 22320

Auf einen Blick

  • 8 Tage Abenteuer Archäologie - die Hauptstadt der Averner
  • Caesar und Vercingetorix - Rom gegen die Kelten
  • Projektleitung: Dr. Peter Jud, Archäologie. Einer der führenden Keltenforscher Europas.

Instagram