Reisesuche
REISE-ID: 29013

Irland-Zauber der grünen Insel

11 Tage Leserreise
Wicklow Hills (c) Tourism Ireland

Wicklow Hills (c) Tourism Ireland

Dublin, Trinity College (c) Tourism Ireland

Dublin, Trinity College (c) Tourism Ireland

Connemara

Connemara

Bunte Häuserfront

Bunte Häuserfront

Ring of Kerry

Ring of Kerry

Connemara

Connemara

Jameson Whiskey Brauerei, Irland

Jameson Whiskey Brauerei, Irland

Connemara (c) Ireland Tourism

Connemara (c) Ireland Tourism

Auf einen Blick

  • Besichtigung einer Whiskey Destillerie
  • Fahrt auf dem Ring of Kerry
  • Abstecher nach Nordirland

Erleben Sie das zauberhafte und facettenreiche Irland auf einer abwechslungsreichen Rundreise inklusive einem Abstecher in den Norden der Insel. Faszinierend die Schönheit und Vielfalt der Landschaften – mal wild und bizarr, mal sanft und lieblich. Das reiche kulturelle Erbe, der immer noch andere Lebensrhythmus in einem geschichtsträchtigen Land zwischen oft leidvoller Vergangenheit und modernem Aufbruch. Faszinierend die steinernen Zeugen früherer Jahrtausende wie Klosterruinen, Hochkreuze, Normannenburgen, verwitterte Steinwälle, Dolmen und Rundtürme, die Sie in eine längst vergangene Zeit versetzen. Faszinierend die lebendigen Mythen und Traditionen der Kelten, die Musik und der einzigartige Beitrag Irlands zur Weltliteratur. Und natürlich faszinierend die gastfreundlichen Iren, die Sie offen und herzlich willkommen heißen werden. Auf dieser anregenden Reise gewinnen Sie unvergessliche Eindrücke im Land von Patrick, O’Connell und Joyce.
Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab/bis Dublin
Reise ab/bis: Frankfurt
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 04.10.2017 - 14.10.2017   
  Anfrage      Merkliste
1.698 1.993 
Zuschläge pro Person in Euro
Zug zum Flug 75
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Von Frankfurt nach Dublin (A).
Am Nachmittag Beginn der Reise am Flughafen Frankfurt. Sie fliegen mit Lufthansa nonstop nach Dublin im Osten der Republik Irland. Nach der Ankunft gegen Mittag Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und anschließend Fahrt zu Ihrem Hotel. Abendessen im Hotel.
2 Übernachtungen: Talbot Hotel Stillorgan****.
2. Tag: Bezaubernde Wicklow Mountains (F/A).
Heute geht es in die Wicklow Mountains nach Glendalough. Das berühmte „Tal der zwei Seen“ bietet Geschichtserlebnis in atemberaubender Umgebung. In diesem idyllischen Gletschertal gründete im 6. Jahrhundert der Heilige Kevin ein bedeutendes frühchristliches Kloster, dessen bauliche Überreste besichtigt werden können. In der Anlage mit Bischofssitz wohnten im Frühmittelalter etwa 5.000 Menschen. Sie hinterließen der Nachwelt jede Menge Zeugnisse ihres tiefen Glaubens: St. Kevin‘s Kitchen, St. Kevin‘s Kreuz und St. Kevin‘s Bed, von wo aus der Heilige Kevin Prinzessin Kathleen – die fleischgewordene Versuchung – in den Oberen See stieß. Sturzbäche aus hochgelegenen Seitentälern, bemooste Felsvorsprünge und stille Seen verleihen diesem landschaftlichen Kleinod seinen besonderen Reiz. Nachmittags besuchen Sie die gepflegte Anlage der Powerscourt Gardens. Dieser beliebte Schlosspark war schon im 19. Jahrhundert unter Gartenliebhabern in ganz Europa ein Begriff. Sogar Fürst Pückler – der große Gartenkünstler – reiste eigens an, um den italienischen und den japanischen Teil des Gartens sowie den atemberaubenden Wasserfall zu bestaunen. Sie spazieren durch die Gärten und genießen die Blütenpracht, die Wasserspiele und die in riesigen Hecken wachsenden Rhododendren. Am Abend Rückkehr nach Dublin.
3. Tag: Rock of Cashel und irisches Lebenswasser (F/A).
Nach dem Frühstück verlassen Sie Dublin in südwestlicher Richtung. Höhepunkt des Tages ist der Rock of Cashel, die „Irische Akropolis“: eine einzigartige Ansammlung stolzer Ruinen, stumme Zeugen der weltlichen und kirchlichen Macht mittelalterlicher Fürstbischöfe. In grauer Vorzeit soll der Rock of Cashel ein Schlafplatz der Feen gewesen sein. Im Mittelalter war er imposante Residenz der Könige von Munster und Wirkungsstätte des Heiligen Patrick. Über Herkunft und Bedeutung des Namens streiten sich Sprachforscher. Eine Anlehnung an das lateinische castellum scheint naheliegend. In Midleton werden Sie anschließend das Jameson Heritage Museum besuchen. Das Wort „Whiskey“ heißt auf gälisch „uisce beatha“ und dies bedeutet „Wasser des Lebens“. In der alten Brennerei von Jameson aus dem Jahre 1825 werden Sie in die Geschichte dieses anspruchsvollen Getränks eingeweiht und natürlich auch ein Gläschen probieren. Danach Weiterfahrt nach Tralee.
2 Übernachtungen: The Grand Hotel****.
4. Tag: Ring of Kerry – an Europas schönster Küste (F/A).
Sie fahren hinauf zum Aghadoe Heights Aussichtspunkt mit Blick auf die beeindruckende See- und Bergwelt von Killarney mit dem Killarney National Park und den aus Meereshöhe steil zum Himmel aufragenden Mac Gillicuddy’s Reeks. Auf enger, in den roten Sandsteinfelsen gehauener Straße geht der Weg talwärts mit einem immerzu wechselnden Küstenbild von Sandstränden, Felsen und aus dem Wasser ragenden Inseln. Die vielleicht schönste Küstenstraße Europas führt Sie dann an der Südseite der Halbinsel entlang nach Sneem, einem der farbenfrohsten Städtchen Irlands, und hinauf zum Moll’s Gap, Irlands höchster Passstraße. Vom Lady’s View Aussichtspunkt genossen einst die Hofdamen von Königin Victoria den Blick auf die Seen von Killarney. Anschließend Fahrt zum Muckross Park, wo Sie Muckross House & Gardens besuchen – ein Luxusdomizil der Extraklasse, in dem schon Königin Victoria nächtigte. Henry Arthur Herbert, Parlamentsabgeordneter von Kerry, ließ das Anwesen 1843 für Unsummen errichten. Räumlichkeiten, Mobiliar und Gartenanlage zeugen – das werden Sie schnell merken – nicht gerade von Bescheidenheit. Auf dem Anwesen gibt es eine Menge herrlicher Pflanzen und exotischer Bäume zu sehen, einschließlich der hervorragenden Rhododendron-Züchtung. Am Abend Rückkehr zu Ihrem Hotel.
5. Tag: Cliffs of Moher – The Burren – Galway (F/A).
Nach dem Frühstück geht es nach Tarbert in Nordkerry, wo Sie mit der Fähre die Shannonmündung nach Killimer in der Grafschaft Clare überqueren. Anschließend fahren Sie zu den spektakulären Cliffs von Moher. Hier kann man sehen, wie das Land mehr als 200 m direkt ins Meer abfällt und Sie bekommen die mächtige Gewalt des Atlantik hautnah zu spüren. Bei gutem Wetter kann man die drei Aran-Inseln weit draußen im Meer sehen. Der Burren ist bestimmt die seltsamste Gegend Irlands. In diesem Kalksteingebirge wachsen subtropische Orchideen Seite an Seite mit arktischen Blumen. Die Region ist durchzogen von vielen unterirdischen Gängen und war trotz des ausschließlich steinigen Bodens seit langem menschliches Siedlungsgebiet. Hier gibt es Bärenhöhlen, unterirdische Flüsse, verschwindende Turlough-Seen und eine unglaubliche Vielzahl blühender Wildpflanzen, wilde Ziegen und seltene Alpendohlen. Anschließend weiter über Ballyvaughan nach Oranmore bei Galway.
Übernachtung: Maldron Hotel***.
6. Tag: Wildes Connemara – wo das gälische Herz schlägt (F/A).
Nach dem Frühstück Fahrt die Galway Bay entlang bis nach Spiddal. Das Dörfchen Spiddal ist der Ausgangspunkt zu einer der faszinierendsten Gegenden Irlands: Connemara. Diese wilde Region ist von Moorlandschaften, Seen und hohen Bergen durchzogen und sie war in der Vergangenheit eines der letzten Rückzugsgebiete der keltischen Kultur und Sprache. Noch heute ist der Großteil von Connemara eine "Gaeltacht" – eine Gegend, wo mehrheitlich irisch (gälisch) gesprochen wird. Die Eindrücke während der Fahrt vermitteln Ihnen die Insel Irland in ihrer grandiosen Ursprünglichkeit. Fast alpin anmutende Gebirgspanoramen mit tosenden Wasserfällen, fischreiche Seen, eingebettet in liebliche Landschaften, Steinwälle und Cottages – die wild zerklüftete Westküste zeigt sich von ihrer beeindruckendsten Seite. Die Besichtigung der herrlich gelegenen Klosterschule Kylemore Abbey – älteste irische Benediktinerinnenabtei – rundet dieses Erlebnis ab. Am Abend erreichen Sie schließlich die Stadt Sligo, deren irischer Name übersetzt „Platz der Muscheln“ bedeutet und wo der Literaturnobelpreisträger William Butler Yeats das Licht der Welt erblickte. Die Stadt liegt in einer malerischen Landschaft und wird dominiert vom sehr markanten Tafelberg Ben Bulben – von hier eröffnen sich fantastische Aussichten über die weiten grünen Ebenen und natürlich die Atlantikküste mit ihren traumhaften Stränden.
Übernachtung: Clayton Hotel Sligo****.
7. Tag: Sligo – Drumcliff – Donegal (F/A).
Heute besuchen Sie das Städtchen Drumcliff in der Nähe von Sligo, wo sich das Grab des großen Dichters William Butler Yeats befindet, der 1923 den Nobelpreis für Literatur erhielt. Anschließend Fahrt in die Stadt Donegal, wo Sie Zeit für einen Bummel haben. Bemerkenswert ist Donegal Castle, das im 15. Jahrhundert vom Oberhaupt des O‘Donnell-Clans am Ufer des Flusses Eske erbaut wurde. Donegal ist außerdem das Zentrum des „Tweed“, der im Umland in Heimarbeit oder auch in Manufakturen hergestellt wird. Anschließend fahren Sie zum Teil an der Küste entlang bis Killybegs an der Nordküste der Donegal Bay, ein wichtiger Fischerhafen. Über Ardara und Glenties – ein hübsches Dorf, das sich inmitten einer bewaldeten Region vor großer Bergkulisse befindet – geht es nach Ballybofey und zu Ihrem Hotel. Nach dem Abendessen erwartet Sie in der gemütlichen Hotel-Bar ein irischer Abend mit der Band Folk That. Lassen Sie sich von der Spielfreude der Hobby-Musiker anstecken, singen Sie mit und genießen Sie die stimmungsvollen Lieder mit ihrem typisch irischen Charme! Gerne geht die Band auch auf Ihre musikalischen Wünsche ein.
2 Übernachtungen: Villa Rose Hotel****.
8. Tag: Inishowen Halbinsel und die Stadt Derry (F/A).
Nach dem Frühstück statten Sie heute dem nördlichsten Zipfel Irlands einen Besuch ab. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein – auf der Halbinsel Inishowen geht das Leben seinen eigenen Gang. Vom malerischen Dörfchen Moville, von wo aus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Auswanderer in Richtung Kanada und USA aufbrachen, geht es zur nördlichsten Spitze des Inselreichs, nach Malin Head, ein rau-romantischer Ort, den man als wetterfester Irlandbesucher unbedingt besuchen sollte. Bei einem Spaziergang entlang der Küste können Sie seltene Vogelarten wie die Wiesenralle, Dohlen oder den Papageientaucher beobachten. Schatzsucher finden am Strand mit etwas Glück halbedle Steine wie Karneol, Achat oder Jaspis. Achten Sie darauf, dass Sie sich warm anziehen und alles fest sitzt – der Wind trifft hier ungehemmt auf die Küste und zerrt an manchen Tagen enorm an Haaren und Kleidung. Nachmittags machen Sie Halt in Nordirlands zweitgrößter Stadt Derry. Einen Besuch der historischen Altstadt mit der 1,5 km langen und bis zu 8 m hohen, begehbaren Stadtmauer aus dem 17. Jahrhundert, die nahezu im Originalzustand erhalten ist, sollte man sich nicht entgehen lassen. Ebenfalls sehenswert ist die größte anglikanische Kathedrale Nordirlands, St. Kolumban. Als erste Stadt im Vereinigten Königreich durfte sich Derry im Jahr 2013 außerdem „Britische Kulturhauptstadt“ nennen. Am Abend Rückkehr nach Ballybofey.
9. Tag: Die Küste Antrims und Giants Causeway (F/A).
Heute Morgen geht es zum Giant‘s Causeway – die „Straße der Riesen“. Dieses Naturwunder ist eine einzigartige geologische Formation und zählt seit 1986 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die faszinierende Gesteinsformation besteht aus etwa 40.000 schwarzen Basaltsäulen, die aus dem Meer ragen und um die sich seit Jahrhunderten Mythen und Legenden ranken. Wenn Sie den Giant’s Causeway sehen werden Sie wissen warum – es ist kaum zu glauben, dass diese bizarre Struktur natürlichen Ursprungs ist. Den alten Iren ist es nie in den Sinn gekommen, dass die Natur so etwas geschaffen haben könnte, es musste sich zweifellos um das Werk von Riesen handeln. Die wohl korrekte wenn auch weniger zauberhafte Erklärung ist allerdings die, dass die außergewöhnlichen Felsformationen das Ergebnis vulkanischer Aktivitäten vor 50-60 Millionen Jahren sind. Im Anschluss an einen Spaziergang auf dem Giant’s Causeway fahren Sie an der spektakulären Küstenstraße von Antrim entlang in die faszinierende nordirische Hauptstadt Belfast, nach Dublin die zweitgrößte Stadt der irischen Insel.
Übernachtung: Loughshore Hotel***.
10. Tag: Belfast und die Titanic – zurück nach Dublin (F).
Belfast ist die Hauptstadt Nordirlands und eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Lange Zeit galt Belfast eher als Unruheherd und als ein Ort, den man besser meidet. Heute gilt sie als die sicherste Stadt Irlands und präsentiert sich als eine der am meisten pulsierenden Metropolen Europas. In Belfast gibt es viel zu sehen – das markanteste Gebäude im Herzen der Innenstadt ist ohne Zweifel die pittoreske City Hall am Donegall Square. In Belfast wurde auch die “Titanic” gebaut und mittags besuchen Sie die größte Titanic-Ausstellung der Welt im Hafen von Belfast, die im Jubiläumsjahr 2012 ihre Pforten öffnete. James Cameron, der Regisseur des Films Titanic, hat sie als „wirklich ziemlich phänomenal“ beschrieben und das ist sie tatsächlich. Das Gebäude liegt im Titanic Quarter, einem der größten Hafenviertel Europas. Am Nachmittag geht es über Newry, Dundalk und Drogheda wieder zurück nach Dublin, wo Sie diesen erlebnisreichen Tag beschließen.
11. Tag: Wunderschönes Dublin! – Rückreise am Abend (F).
Nach einem gemütlichen Frühstück erwartet Sie heute eine geführte Besichtigung der über 1.000 Jahre alten irischen Hauptstadt Dublin mit ihren historischen und modernen Gebäuden, Wasserstraßen, Brücken und Parkanlagen. Die Fahrt wird unterbrochen, um im Trinity College das weltberühmte Book of Kells zu bewundern, Zeugnis frühchristlich-keltischer Kunst aus der Blütezeit des irischen Klosterwesens. Ein weiterer Höhepunkt ist die St. Patrick’s Kathedrale, Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst und Wirkungsstätte des großen Jonathan Swift, deren Chor einst bei der Uraufführung von Händels Messias mitwirkte. Sie erleben außerdem die O’Connell Street mit Statuen verschiedener Freiheitskämpfer, die herrlichen georgianischen Straßenzüge des Merrion- und Fitzwilliam Squares sowie die im Jahre 1169 fertiggestellte Christchurch Kathedrale. Anschließend haben Sie noch Zeit für einen Bummel durch das Temple Bar-Viertel oder durch die lebhafte Grafton Street. Am Abend heißt es leider Abschied nehmen. Gegen 18.00 Uhr fliegen Sie mit Lufthansa zurück nach Frankfurt. Ankunft gegen 21.00 Uhr.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class: Frankfurt - Dublin / Dublin - Frankfurt
• Flughafen-, Sicherheits- und Landegebühren (Stand Januar 2017: ca. € 120,00)
• Qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Dublin
• Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
• 3x Übernachtung im Talbot Hotel Stillorgan**** in Dublin
• 2x Übernachtung im The Grand Hotel**** in Tralee
• 1x Übernachtung im Maldron Hotel*** bei Galway
• 1x Übernachtung im Clayton Hotel Sligo****
• 2x Übernachtung im Villa Rose Hotel**** in Ballybofey
• 1x Übernachtung im Loughshore Hotel*** bei Belfast
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F=Frühstück, A=Abendessen)
• Stadtbesichtigung in Dublin, Derry und Belfast
• Besuch der Jameson Whiskey Distillerie in Midleton
• Rundfahrt auf dem berühmten Ring of Kerry
• Fährfahrt über die Shannon-Mündung von Tarbert nach Killimer
• Besuch von Malin Head, dem nördlichsten Punkt Irlands
• Irischer Abend mit der Band Folk That im Villa Rose Hotel Ballybofey
• Folgende Eintrittsgebühren: Glendalough / Powerscourt Gardens / Rock of Cashel / Muckross House & Gardens / Cliffs of Moher / Kylemore Abbey / Giant’s Causeway / Titanic Centre in Belfast / Trinity College und Book of Kells / St. Patrick’s Kathedrale Dublin
• Informationsmaterial
• Reisepreis-Sicherungsschein
Nicht eingeschlossen
Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge und Trinkgelder.
Teilnehmer
Bis 8 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 20, max. 30 Personen.
Gut zu wissen
Ihre voraussichtlichen Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):
04.10.2017 Frankfurt – Dublin LH 980 16.05 – 17.10 Uhr
14.10.2017 Dublin – Frankfurt LH 981 17.55 – 20.55 Uhr

LH = Lufthansa
0.00 EUR

REISE-ID: 29013

Auf einen Blick

  • Besichtigung einer Whiskey Destillerie
  • Fahrt auf dem Ring of Kerry
  • Abstecher nach Nordirland

Wicklow Hills (c) Tourism Ireland
Dublin, Trinity College (c) Tourism Ireland
Connemara
Bunte Häuserfront
Ring of Kerry
Connemara
Jameson Whiskey Brauerei, Irland
Connemara (c) Ireland Tourism
Instagram