Reisesuche
REISE-ID: 22157

Island: Kräftespiel der Elemente

Erlebnisreise rund um Island mit täglich kleinen Wanderungen

Auf einen Blick

  • 10 Tage Erlebnisreise Island
  • Viele garantierte Abfahrten
  • Auch als Kleingruppe mit max. 16 Personen möglich (siehe "Gut zu wissen")
  • Deutschsprechende qualifizierte Reiseleitung

Das Kräftespiel zwischen Wasser, Feuer, Eis und Erde zeigt sich stetig und gewaltig an vielen Orten Islands. Die Reise führt Sie nicht nur zu den Höhepunkten des Landes, sondern auch in abgelegene Gebiete, die nur mit Geländefahrzeugen erreicht werden können. Täglich sind leichte bis mittlere Wanderungen geplant, um die einzigartige Natur zu erkunden. Die Naturperlen des Nordens rund um den Myvatn-See, die karge Hochlandstrecke Sprengisandur, die liebliche Halbinsel Snæfellsnes, aber auch Geysire und Gletscher werden Sie erleben. Die Rundreise wird in einem landestypischen Geländefahrzeug durchgeführt.
Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab/bis Reykjavik
Reise ab/bis: Deutschland
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 18.07.2017 - 27.07.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.380 4.095 
 25.07.2017 - 03.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.635 4.350 
 01.08.2017 - 10.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.380 4.095 
 06.08.2017 - 15.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.380 4.095 
 08.08.2017 - 17.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.635 4.350 
 13.08.2017 - 22.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.635 4.350 
 15.08.2017 - 24.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.380 4.095 
 20.08.2017 - 29.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.380 4.095 
 22.08.2017 - 31.08.2017   
  Anfrage      Merkliste
3.635 4.350 
Zuschläge pro Person in Euro
Bahnanreise zum Abflugort: auf Anfrage
Linienflüge mit Icelandair ab/bis München, Frankfurt, Hamburg sowie zusätzliche Umsteigeverbindungen mit airberlin ab/bis Frankfurt, Stuttgart und Köln: 100
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Flug nach Keflavik.
Flug nach Keflavik und Transfer zur Unterkunft in Islands Hauptstadt. Abend zur freien Verfügung.
Übernachtung: in Reykjavik.
2. Tag: Von Reykjavik zur Südküste Islands (F/A; ca. 270 km).
Am Morgen Treffen mit der Reiseleitung und Start der Rundreise. Die Rundreise beginnt mit der Fahrt zum Geothermalgebiet Haukadalur mit den berühmten Geysiren und weiter zum imposanten Wasserfall Gullfoss, der über mehrere Stufen in eine tiefe Schlucht fällt. Sie fahren die Südküste entlang zum Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dessen Wasserschleier man entlangwandern kann. In der Nähe besuchen Sie den 60 m hohen Wasserfall Skogafoss.
Übernachtung: in Südisland.
3. Tag: Nationalpark Skaftafell und Gletscherlagune Jökulsarlon (F/A; ca. 135 km).
Der Weg führt Sie heute zu Europas größtem Gletscher, dem eindrucksvollen Vatnajökull. Im Nationalpark Skaftafell wandern Sie zum Wasserfall Svartifoss. Anschließend geht es weiter durch die Sandwüste Breidamerkursandur zur Gletscherlagune Jökulsarlon. Die Bootsfahrt in der Lagune (inkl.) zwischen den treibenden Eisbergen ist beeindruckend.
Übernachtung: im Südosten Islands.
4. Tag: Hochlandgebiet Landmannalaugar (F/L/A; ca. 200 km).
In Kirkjubaejarklaustur verlassen Sie die Ringstraße in Richtung Hochland. Über eine Schotterpiste erreichen Sie – mit kleinen Flussdurchquerungen – die Feuerspalte Eldgja und das farbenprächtige Liparitgebirge Landmannalaugar. Das Gebiet lädt zu einer Wanderung auf den Aussichtspunkt des Berges Blahnukur (943 m) ein. Wer möchte, kann in der natürlichen heißen Quelle am Fuße des Berges baden. An den Ausläufern des Vulkans Hekla entlang geht es zur nächsten Unterkunft.
Übernachtung.
5. Tag: Hochlandtour Sprengisandur - Akureyri (F/L/A; ca. 440 km).
Ein Tag voller Höhepunkte steht an. Auf der Sprengisandur-Hochlandpiste gen Norden durchfahren Sie, gesäumt von den Gletschern Hofs- und Vatnajökull, schwarze Lava- und Aschewüste und befinden sich in Islands größter Einöde. Ein Lunchpaket für unterwegs ist eingepackt. Lieder und Volkssagen berichten von der unheimlichen Atmosphäre, von Trollen und Elfen, die auch heute noch im Hochland ihr Unwesen treiben sollen. Letzter Stopp bevor Sie wieder die Zivilisation erreichen: Wasserfall Aldeyjarfoss mit skurrilen Basaltsäulen.
2 Übernachtungen: in Nordisland.
6. Tag: Rund um den Myvatnsee (F/A; ca. 210 km).
Die Sehenswürdigkeiten rund um den See Myvatn, die Vögel, die Vegetation und die Lavaformationen machen das Gebiet zu einem Paradies für Naturfreunde. Im Geothermalgebiet von Namaskard, wo es brodelnde Schlammquellen und dampfende Erde gibt, zeigt Ihnen die Natur ihre prächtigen Farben. Eine Wanderung zum Aschekrater Hverfjall und den Lavaformationen von Dimmuborgir (dt. „schwarze Burgen“) ist lohnend. Sie lassen den Tag im Myvatn Naturbad ausklingen. Das entspannende Bad in dem warmen Geothermalwasser ist sehr empfehlenswert (fakultativ, ca. € 30,-). Auf der Fahrt in die größte Stadt Nordislands, Akureyri, halten Sie am Godafoss, dem „Wasserfall der Götter“.
7. Tag: Akureyri - Skafjord - Hrutafjord (F/A; ca. 270 km).
Nach einem kleinen Stadtrundgang in Akureyri fahren Sie entlang kleiner Fischerorte in die Hochburg der Islandpferdezucht, den Skagafjord. Hier erreichen Sie Varmahlid.
Übernachtung: in der Region Hrutafjord.
8. Tag: Die Halbinsel Snæfellsnes (F/A; ca. 180 km).
Umrundung der Snaefellsnes-Halbinsel, einem erloschenen Vulkangebiet, das von einer mächtigen Eiskappe überragt wird – für Jules Verne der Eingang zum Mittelpunkt der Erde. An der südlichen Küste mit den Fischerdörfern Hellnar und Arnarstapi erwarten Sie bizarre Felsformationen und markante Vogelklippen.
Übernachtung: auf der Halbinsel.
9. Tag: Borgarfjord – Hvalfjord – Thingvellir – Reykjavik (F; ca. 320 km).
Auf dem Weg nach Reykjavik lädt die Region um den Hvalfjord zu einer Wanderung ein. Anschließend Fahrt zum Nationalpark Thingvellir (UNESCO Weltkulturerbe), ein Gebiet, das historisch und geologisch interessant ist: Hier wurde nicht nur Islands Parlament begründet, sondern auch der Drift der Kontinentalplatten Amerikas und Eurasiens ist sichtbar. Die Reise endet mit einer Rundfahrt in Reykjavik. Die Reiseleitung verabschiedet sich. Abend zur freien Verfügung.
Übernachtung: in Reykjavik.
10. Tag: Rückflug nach Deutschland.
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Eingeschlossene Leistungen
• Direktflug mit WOW AIR oder airberlin nach Keflavik und zurück in Economy-Class
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Okt. 2016)
• 1 Handgepäck und 1 Freigepäck pro Person
• Flughafentransfers in Island
• Busrundreise lt. Programm im hochlandtauglichen Geländebus
• deutschsprachige Reiseleitung (2.-9. Tag)
• 9 Übernachtungen in landestypischen Unterkünften im Zimmer mit Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F= Frühstück, L=Lunchpaket, A=Abendessen)
• 2 x Eintritt in Museen
• Bootsfahrt Gletscherlagune Jökulsarlon
• 1 Island-Reiseführer pro Zimmer
• Reisepreissicherungsschein
Nicht eingeschlossen
Reiserücktrittsversicherung, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Teilnehmer
Durchführungsgarantie, max. 16 bzw. 24 Personen (je nach Termin) bei vielen Abreisen.
Am 09.07., 20.08. und 22.08.2017 mind. 10 Personen, max. 16 bzw. 24 Teilnehmer.
Gut zu wissen
Die Gruppengröße variiert je nach Termin.
Bei den Abfahrten am 27.06., 02.07., 18.07., 01.08., 06.08. und 15.08.2017 ist die Durchführung garantiert mit max. 24 Teilnehmern.
Bei den Abfahrten am 25.06., 04.07., 25.07., 08.08. und 13.08.2017 ist die Durchführung ebenfalls garantiert mit max. 16 Teilnehmern.

Bei den Abfahrten am 09.07. und 22.08.2017 erfolgt die Durchführung ab mind. 10 Personen und mit max. 16 Personen, am 20.08.2017 sind mind. 10 Teilnehmer erforderlich, max. 24.

Diese Reisen werden in Zusammenarbeit mit anderen namhaften deutschen Reiseveranstaltern durchgeführt.

Die Busse in Island verfügen über einen hohen technischen Standard. Beachten Sie aber bitte, dass die Busse den extremen Straßen- und Witterungsverhältnissen Islands ausgesetzt sind - insbesondere bei Hochlandüberquerungen - und daher teilweise stark beansprucht aussehen können. Staubentwicklung in den Bussen ist bei Fahrten über Schotterpisten nicht zu vermeiden. Da i.d.R. keine Toiletten an Bord der Busse sind, werden unterwegs genügend Halte eingeplant. Je nach Größe der Gruppe und des Busses wird das Gepäck in einem Anhänger transportiert.

Auf allen von Island Pro Travel durchgeführten Reisen garantiert der Veranstalter eine deutschsprachige Reiseleitung. Bei Kleingruppen bis zu 16 Personen wird Ihre Reiseleitung in der Regel auch den Bus fahren. Die Reiseleiter sind erfahren, vermitteln viel über Land und Leute und stehen in einem ständigen Kontakt mit dem Service-Büro in Reykjavik.

Bei diesen Gruppenreisen übernachten Sie vorwiegend in Hotels und Landgasthöfe der Mittelklasse. Die Zimmer in Reykjavik sind meist großzügig, auf dem Land können die Zimmer klein sein. Der Hotelstandard ist relativ gut, kann aber in Einzelfällen vom mitteleuropäischen Standard abweichen.

Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit ein halbes Doppelzimmer zu buchen, so können Mehrkosten vermieden werden. Island ProTravel ist natürlich bestrebt, eine(n) für Sie passende(n) Zimmer-Partner(in) zu finden. Gelingt dies nicht, bleibt der reguläre Einzelzimmerpreis bestehen.

Starke Winde oder Schnee und Regenfälle können die Reise beeinflussen. Der Reiseverlauf wird soweit eingehalten, wie es uns bedingt durch Wetter- und Straßenverhältnisse möglich ist. Insbesondere die Befahrbarkeit der Hochlandpisten ist wetterabhängig, daher bleiben Änderungen im Reiseprogramm ausdrücklich vorbehalten. Auch die Lage der Unterkünfte kann die Routenführung beeinflussen, daher können die Reiseverläufe etwas variieren.

Parkgebühren und Gebühren zur Nutzung der sanitären Anlagen auf der Routenstrecke sind bereits im Reisepreis inkludiert. Es können jedoch Eintrittsgebühren für Sehenswürdigkeiten anfallen, die vor Ort zahlbar sind.

Wanderungen auf unebenem Gelände erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit.

Die Rückflüge nach Deutschland erfolgen in der Regel morgens, so dass eine frühe Abholung (ca. 3:30 Uhr) durch den Transferbus notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass in der Regel so früh kein Frühstück angeboten wird.

WOW air ist eine Billigfluggesellschaft, die das ganze Jahr über von verschiedenen europäischen Städten nach Island fliegt. WOW air wurde im November 2011 von dem Unternehmer Skúli Mogensen gegründet. Der erste Flug fand am 31. Mai 2012 nach Paris statt. Skúli Mogensen sitzt im Vorstand vieler Technologie-Unternehmen, sowohl in Nordamerika, als auch in Europa und wurde zum Geschäftsmann des Jahres 2011 in Island gewählt. Im Oktober 2012 übernahm WOW air den Flugbetrieb von Iceland Express. Nur ein Jahr später, im Oktober 2013, wurde WOW air das Air Operator‘s Certificate (AOC) vom isländischen Verkehrsverbund vergeben. Dieses Zertifikat gibt dem Unternehmen die Kontrolle über alle Vorgänge der Fluggesellschaft, d.h. das Unternehmen ist nicht mehr von anderen Fluggesellschaften abhängig.
Wichtige Hinweise

Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.


Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...

Abweichende Stornobedingungen
Die pauschalierten Rücktrittskosten betragen:
Bei Stornierung bis 32 Tage vor Reiseantritt 25% des Reisepreises,
31-22 Tage vor Reiseantritt 40% des Reisepreises,
21-15 Tage vor Reiseantritt 60% des Reisepreises,
14 - 8 Tage vor Reiseantritt 70% des Reisepreises,
7 – 1 Tag vor Reiseantritt 80% des Reisepreises
am Abreisetag oder bei Nichtantritt 90% des Reisepreises


0.00 EUR

REISE-ID: 22157

Auf einen Blick

  • 10 Tage Erlebnisreise Island
  • Viele garantierte Abfahrten
  • Auch als Kleingruppe mit max. 16 Personen möglich (siehe "Gut zu wissen")
  • Deutschsprechende qualifizierte Reiseleitung

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Wow Air - Island

Mögliche Abflughäfen: ab bestimmten deutschen Flughäfen

Instagram