Reisesuche
REISE-ID: 27621

Vom Aosta-Tal in das nördliche Piemont

Von den Alpen bis zum Lago Maggiore
Aosta, Kryptoporticus aus der Zeit Kaiser Augustus

Aosta, Kryptoporticus aus der Zeit Kaiser Augustus

Aosta, römisches Theater

Aosta, römisches Theater

Auf einen Blick

  • 10 Tage Studienreise ab/bis Frankfurt
  • Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger
  • Höhepunkte: Das Aosta-Tal und der Lago Maggiore

Eines der am besten gehüteten touristischen Geheimnisse Italiens ist das Aostatal. Diese kleine Alpenregion zwischen Italien, Frankreich und der Schweiz war seit jeher ein Durchzugsland, dessen harsche Lebensbedingungen nie eine eigenständige Hochkultur entstehen ließ.
Trotzdem gibt es hier interessante kulturelle Zeugnisse aus allen Epochen. Und vor der großartigen Kulisse der Alpen liegt der elegante Lago Maggiore mit Zeugnissen der Adelskultur, dazwischen im nördlichen Piemont die obere Poebene mit wenig bekannten Beispielen städtischer Kultur. Eine Reise, die Überraschendes und Unerwartetes bietet.
Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Geschichte, Kunstgeschichte
Reise ab/bis: Frankfurt
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 03.09.2017 - 12.09.2017   
  Anfrage      Merkliste
2.770 3.115 
Zuschläge pro Person in Euro
• Bahnanreise zum Abflugort: RIT Fahrkarten
• Innerdeutsche Anschlussflüge: 86
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Frankfurt - Turin - Aosta (A).
Gegen 12.30 Uhr Flug mit Lufthansa nach Turin. Ankunft gegen 13.50 Uhr. Sie fahren nach Magnano mit der Kirche S. Secondo (von außen) und weiter nach Settimo Vittone zur präromanischen Kirche S. Lorenzo. An der Grenze zum Aostatal sehen Sie in Pont St. Martin und Domaz Reste der alten Römerstraße.
3 Übernachtungen: Hotel Cheval Blanc****.
2. Tag: Aosta (F/A).
Der Augustusbogen, das Theater, der Kryptoportikus und die Arena sind Zeugnisse von Aostas römischer Vergangenheit. Sie besuchen die Reste der frühchristlichen Basilika S. Lorenzo, sowie die Kirche von SS. Pietro ed Orso mit romanischen Malereien. Der Spaziergang durch die Altstadt führt Sie zur Kathedrale mit Resten vorromanischer Malereien.
3. Tag: Burgenland Aostatal (F/A).
Genauso abwechslungsreich wie die Geschichte des Aostatales sind seine Kulturdenkmäler. Sie besuchen in Issogne das beste Beispiel adeliger Wohnkultur in der Renaissance im Tal. Die Burg von Fénis prunkt mit mittelalterlichen profanen Fresken. Beim Dorf Gressan steht die romanische Kirche La Madeleine und einsam bei Pondell eine römische Steinbrücke.
4. Tag: Von Aosta nach Novara (F/A).
Sie fahren zurück ins Piemont. In Ivrea auf dem Gelände der Olivetti-Werke liegt das mittelalterliche Kloster von S. Benedetto. Nach einem Halt beim romanischen Kloster von S. Nazzaro Sesia warten in Novara mit dem Baptisterium frühchristliche Reste auf Sie. Die Kapellen del Lanino und di S. Siro im Dom bergen faszinierende Fresken aus Romanik und Renaissance und die frühbarocke Kirche S. Gaudenzio besitzt einen der schönsten Kuppelaufbauten Italiens.
3 Übernachtungen: Hotel La Bussola****.
5. Tag: Zwischen den Alpen und Novara (F/A).
In frühromanischer Zeit war diese Gegend ein wichtiges Zentrum, wovon u.a. die gewaltige Basilika S. Michele in Oleggio zeugt. Agrate besitzt ein romanisches Baptisterium. Briona hat neben einer Wasserburg auch eine romanische Friedhofskirche. Jünger und kleiner ist die Friedhofskirche in Sillavengo mit gotischen Malereien. Bemerkenswert sind ebenfalls die beiden Kirchen S.
Giorgio und S. Martino in Vicolungo.
6. Tag: Vercelli und Umgebung (F/A).
Vercelli war im Mittelalter Rivalin von Novara. In Quinto Vercellese sehen Sie mit SS. Nazario e Celso eine hinreißende Landkirche, bevor Sie in Vercelli S. Andrea besuchen, den kunst-
historisch bedeutendsten Bau im nördlichen Piemont. S. Cristoforo überrascht mit großflächigen Malereien. Die beiden Museen Borgogna und Leone bieten interessante Details der Malerei, Skulptur und Archäologie.
7. Tag: Zurück ins Gebirge (F/A).
Über Curgeggio mit seinem Baptisterium erreichen Sie den Marktflecken Varallo im Sesia-Tal. Von der Gotik bis in die Barockzeit bieten die Kirchen Madonna di Loreto, S. Marco, S. Maria delle Grazie und S. Gaudenzio fantastische Malereien. Der monumentale Sacro Monte von Varallo (UNESCO-Weltkulturerbe) ist der älteste seiner Art im Piemont. Über den Colma-Paß erreichen Sie Orta.
3 Übernachtungen: Hotel Leon D´Oro***.
8. Tag: Der Lago Maggiore (F/A).
Ausflug zum Lago Maggiore mit Bootsfahrt zum Barockpalast der Borromäer auf der Isola Bella. Der Landschaftspark der Villa Taranto in Verbania lädt zu einem Spaziergang ein. Auf der Rückfahrt halten Sie noch in Montorfano.
9. Tag: Der Orta-See (F/A).
Ortas Pilgerberg Sacro Monte aus der Barockzeit zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf der Insel San Giulio sehen Sie die wundervolle mittelalterliche Basilika. Im benachbarten Bolzano Novarese besuchen Sie zwei Friedhofskapellen mit hinreißenden barocken Gemälden. Hoch über dem See liegt Armeno, dessen Kirche S. Maria Assunta Sie wieder in die Romanik entführt.
10. Tag: Orta - Mailand - Frankfurt (F).
Bereits in der Lombardei liegt Arsago Seprio mit einer Kirche und Baptisterium. In Castelseprio treffen Sie auf Ruinen und Malereien aus langobardischer Zeit (UNESCO-Weltkulturerbe). Gegen 18.45 Flug mit Lufthansa von Mailand nach Frankfurt. Ankunft gegen 20 Uhr.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2016)
• Transfers, Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
• Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
• 9 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
• Informationsmaterial
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 22 Personen.
Wichtige Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG


Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.
Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.


Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...


 


  Anmeldeformular zum Download

0.00 EUR

REISE-ID: 27621

Auf einen Blick

  • 10 Tage Studienreise ab/bis Frankfurt
  • Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger
  • Höhepunkte: Das Aosta-Tal und der Lago Maggiore

Aosta, Kryptoporticus aus der Zeit Kaiser Augustus
Aosta, römisches Theater
Instagram