Reisesuche
REISE-ID: 1556

Die Königin der Straßen

Entlang der Via Appia Antica von Rom nach Bari
Via Appia antica

Via Appia antica

Auf einen Blick

  • 11 Tage Studienreise mit dem Archäologen Gerd Meier
  • Das längste Museum der Welt - die Via Appia Antica von Rom bis Bari
  • Forum Romanum, Castel del Monte und die Kathedralen Apuliens

Als „Königin der Straßen“ wird die Via Appia bereits in der Antike bezeichnet. Der Dichter Horaz setzte ihr ein literarisches Denkmal. Auf dem Weg von Rom nach Brindisi kreuzt die Via Appia immer wieder Wege, auf denen ein wichtiger Teil der abendländischen Geschichte geschrieben wurde. Auf dieser Straße begegnen uns die alten italischen Stämme der Etrusker, Volsker, Samniten, Illyrer. Und nicht zuletzt die Magna Graecia. Sie besuchen die archäologischen Stätten in Rom, Capua, Matera, Metapont, Tarent sowie an der meernahen östlichen Trasse der Via Traiana, an der auf antiken Plätzen in Troia, Canosa, Ruvo, Bitonto, Trani und Bari die schönsten romanischen Kathedralen entstanden sind. Eine Reise auf diesen „Straßen der Weltgeschichte“ ist eine faszinierende Zeitreise durch ein Jahrtausend römischer Geschichte.
Reiseleitung: Gerd Meier, Archäologie, Kunstgeschichte
Reise ab/bis: München
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 09.05.2018 - 19.05.2018   
  Anfrage      Merkliste
2.995 3.547 
Zuschläge pro Person in Euro
• Bahnanreise zum Abflugort: siehe Seite 76 • Innerdeutsche Anschlussflüge: 90
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: München – Rom (A).
Gegen 12.30 Uhr Flug mit Lufthansa nach Rom. Ankunft gegen 14 Uhr. Sie besuchen die Villa Giulia mit etruskischen und italischen Sammlungen.
2 Übernachtungen: Hotel Quirinale****.
2. Tag: In Rom (F/A).
Ganztägige Stadtwanderung zu antiken Sehenswürdigkeiten: Kapitol, Kaiserforen, Palatin, Aventin und Forum Romanum mit dem Goldenen Meilenstein, dem Mittelpunkt des Imperium Romanum.
3. Tag: Von Rom nach Terracina (F/A).
Sie verlassen Rom durch die Porta Capena auf der Via Appia, vorbei an berühmten Grabmälern und Katakomben bis zum Mausoleum des Gallienus. Sie fahren ins Siedlungsgebiet der Volsker abseits der Via Appia. Gegen Abend treffen Sie in der pontinischen Ebene wieder auf die Via Appia.
Übernachtung in Terracina: Hotel L`Approdo****.
4. Tag: Terracina – Benevent (F/A).
Das Zeusheiligtum liegt hoch über Terracina. Sie besuchen das Archäologische Museum und folgen dann wieder der Via Appia. In Valle de Sant´Ándrea und Minturnae sehen Sie originale Teilstücke der Via Appia. In Santa Maria Capua Vetere besichtigen Sie das Amphitheater und das Mithräum. In Capua überquert die Via Appia auf einer Brücke den Volturno.
Übernachtung in Benevent: Hotel Villa Traiano****.
5. Tag: Benevent – Barletta (F/A).
Rundgang in Benevent zum Trajansbogen und zum Kirchenkomplex Sta. Sofia (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem Archäologischen Museum. Von hier führt Sie die Via Traiana nach Troia mit einer romanischen Kathedrale, zu den Ausgrabungen von Herdonia, nach Canosa di Puglia mit einer weiteren romanischen Kathedrale und dem Hypogäum in Lagrasta. Ihr letztes Ziel ist das berühmte Schlachtfeld von Cannae.
2 Übernachtungen in Barletta: Hotel B. W. dei Cavalieri****.
6. Tag: Kathedralen und das Castel del Monte (F/A).
Auf einem Rundgang besichtigen Sie in Barletta das Stauferkastell, die Kolossalstatue eines römischen Kaisers und in der Altstadt die Kathedrale Sta. Maria Maggiore. Ausflug zum berühmten Stauferkastell Castel del Monte (UNESCO Weltkulturerbe). Am Nachmittag erwarten Sie die großartigen Kathedralen in Ruvo di Puglia und Trani.
7. Tag: Barletta – Bari (F/A)
In Altamura dokumentiert das Museum viele prähistorische Fundstellen aus der Region, während die Kathedrale aus der Zeit Friedrichs II. stammt. Eine der faszinierendsten Städte Italiens ist Matera mit seinen Höhlenwohnungen.
4 Übernachtungen in Bari: Hotel Palace****.
8. Tag: In Bari (F/A).
Sie spazieren durch die malerische Altstadt der Hauptstadt Apuliens und besichtigen das Stauferkastell, den Hafen und die Kathedrale San Nicola mit den Reliquien des Hl. Nikolaus.
9. Tag: Bari – Ausflug Tarent und Alberobello (F/A).
In Tarent, das bereits in der Magna Graecia ein wichtiger Hafen war, erreichen Sie wieder die Via Appia. Sie besuchen das Archäologische Museum. Wichtiger noch war in der Antike die Stadt Metapont. Nach dem Besuch der Ausgrabungen und dem Heratempel besichtigen Sie noch Alberobello mit den eigenartigen Trulli-Häusern (UNESCO Weltkulturerbe).
10. Tag: Bari – Ausflug Ostuni und Brindisi (F/A).
Sie besuchen Ostuni, die weiße Stadt auf drei Hügeln mit der Kathedrale auf dem höchsten Punkt, und das Stauferkastell in Oria. Brindisi war Endpunkt der Via Appia und der Via Traiana. In den Ausgrabungen der antiken Stadt Egnazia spazieren Sie noch einmal auf der Originalstrasse der Via Traiana.
11. Tag: Rückflug nach München (F).
Vormittags Transfer zum Flughafen Neapel. Gegen 13 Uhr fliegen Sie zurück nach München. Ankunft gegen 14.40 Uhr.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis München
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2017)
• Transfers, Rundreise, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseverlauf
• Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
• 10 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
• Informationsmaterial
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20 Personen.
Wichtige Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.
Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...

 Anmeldeformular zum Download

0.00 EUR

REISE-ID: 1556

Auf einen Blick

  • 11 Tage Studienreise mit dem Archäologen Gerd Meier
  • Das längste Museum der Welt - die Via Appia Antica von Rom bis Bari
  • Forum Romanum, Castel del Monte und die Kathedralen Apuliens

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit

Airline: Lufthansa

Mögliche Abflughäfen: ab vielen deutschen Flughäfen (ggf. mit Zubringerflügen)

Via Appia antica
Instagram