Reisesuche
REISE-ID: 28106

Warschau und Krakau

Die beiden Hauptstädte Polens
Krakau, Wawel

Krakau, Wawel

Auf einen Blick

  • 8 Tage Studienreise mit Dr. Christoph Höllger
  • Bequeme Aufenthaltsreise in zwei schönen Hotels
  • Ausführlicher Besuch von Warschau und Krakau

Jahrhundertelang musste Polen zwischen mächtigen und oft feindseligen Nachbarn bestehen. Die beiden Metropolen Warschau und Krakau spiegeln die oft verhängnisvolle polnische Geschichte wieder. Warschau wurde im II. Weltkrieg nahezu vollkommen zerstört. Der Wiederaufbau verdient alle Bewunderung, was auch dazu führte, dass die Altstadt ins UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen wurde. Warschau ist heute eine der wichtigsten und am stärksten pulsierenden Hauptstädte Europas. Die alte Königsstadt Krakau blieb dagegen fast unzerstört und ist bis heute kultureller Mittelpunkt und Herz Polens. Ihre Mauern bergen weltberühmte Kunstwerke. So nimmt es nicht Wunder, dass auch diese Altstadt ein UNESCO-Weltkulturerbe ist. Wir nehmen uns Zeit auf dieser Reise zu Polens herausragenden Kulturdenkmälern, die auch Abstecher zum geistlichen Zentrum des Landes in Tschenstochau und zum Salzbergwerk von Wieliczka umfasst.
Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Geschichte, Kunstgeschichte
Reise ab/bis: Frankfurt/München
Preise pro Person in EuroDZ EZ 
 pro Person
 17.06.2018 - 24.06.2018   
  Anfrage      Merkliste
1.910 2.348 
Zuschläge pro Person in Euro
Bahnanreise zum Abflugort: RIT-Fahrkarten
Innerdeutsche Anschlussflüge: 90
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Frankfurt - Warschau (A).
Gegen Mittag Flug von Frankfurt oder München nach Warschau. Je nach Ankunftszeit im Hotel machen Sie einen ersten orientierenden Spaziergang.
3 Übernachtungen: Polonia Palace Hotel****.
2. Tag: Warschaus Innenstadt (F/A).
Vormittags unternehmen Sie eine Rundfahrt in der polnischen Metropole, die unter anderem zum Kulturpalast führt, von dessen Aussichtsterrasse Sie einen wundervollen Blick über die Stadt haben. Danach machen Sie einen Rundgang durch die Innenstadt zum Marktplatz und zur Johanneskathedrale. Sie besichtigen das Königsschloss. Eventuell besuchen Sie noch die Kirchen der Hl. Anna und der Karmeliter.
3. Tag: Warschau genießen (F/A).
Sie fahren zum Palast von Wilanow, der früheren Sommerresidenz der polnischen Könige und haben genügend Zeit für einen Spaziergang durch die berühmten Gärten. Das Nationalmuseum birgt eine wichtige Sammlung polnischer Malerei, sowie weitere interessante Abteilungen. Die Besichtigungen beenden Sie mit einem Spaziergang durch den Lazienki Park, wo Sie das Wasserschloss der polnischen Könige sehen.
4. Tag: Von Warschau über Tschenstochau nach Krakau (F/A).
Sie verlassen Warschau und reisen nach Süden. Auf der Fahrt durch Masowien besichtigen Sie Tschenstochau, den lebendigen Ausdruck der Frömmigkeit des Landes. Nach einem Besuch im Pauliner-Kloster Jasna Gora setzen Sie Ihre Reise nach Krakau fort, das Sie gegen Abend erreichen.
4 Übernachtungen: INX Design Hotel****.
5. Tag: Krakau erleben (F/A).
Sie beginnen den Besuch in Polens wohl schönster Stadt am Burgberg, dem Wawel, und besichtigen die Kathedrale. Beim Gang in die Innenstadt besichtigen Sie das Collegium Majus und Sie sehen die großen Bettelordenskirchen der Franziskaner und Dominikaner. Auf dem Marktplatz sehen Sie die berühmten Tuchhallen und die Marienkirche mit dem Altar von Veit Stoss.
6. Tag: Rund um Krakau (F/A).
Gleich außerhalb Krakaus liegt eine ganz besondere Sehenswürdigkeit, die Sie besichtigen - das inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Salzbergwerk von Wieliczka. Den Nachmittag verbringen Sie im Krakauer Stadtteil Kazimiercz, wo Sie unter anderem die Remu’h-Synagoge und den alten jüdischen Friedhof sowie die Katherinenkirche besuchen. Abendessen in einem jüdischen Restaurant mit Klezmermusik.
7. Tag: Krakau genießen (F/A).
Ein interessantes Erlebnis ist der Besuch des 2010 eröffneten multimedialen Museums unter den Tuchhallen am Marktplatz (Rynek Glowny). Gezeigt werden aus der Geschichte Krakaus u.a. Ausgrabungsstücke, Szenen aus dem mittelalterlichen Leben und von der großen Feuersbrunst. Nachmittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung.
8. Tag: Rückflug nach Deutschland (F).
Vormittags haben Sie noch ein wenig Zeit für einen Spaziergang durch die unvergessliche Altstadt von Krakau, bevor Sie nachmittags den Rückflug München oder Frankfurt antreten.
Eingeschlossene Leistungen
• Linienflüge mit Lufthansa oder LOT in Economy-Klasse
• Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2017)
• 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
• Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseprogramm
• Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
Teilnehmer
Bis 10 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 16, max. 24 Personen
Wichtige Hinweise

Reiseveranstalter: Studienfahrten Prof. Kutscher GmbH


Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.
Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.


Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...


Anmeldeformular zum Download

0.00 EUR

REISE-ID: 28106

Auf einen Blick

  • 8 Tage Studienreise mit Dr. Christoph Höllger
  • Bequeme Aufenthaltsreise in zwei schönen Hotels
  • Ausführlicher Besuch von Warschau und Krakau

Krakau, Wawel
Instagram