Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Sie und Ihre Gesundheit stehen für uns an erster Stelle – Wir sind für Sie da!
Gerne möchten wir Sie aufgrund der aktuellen Entwicklungen über die Durchführbarkeit unserer Reisen informieren:

Seit dem 1. Oktober 2020 gelten wieder umfassend differenzierte Reise- und Sicherheitshinweise bzw. Reisewarnungen für einzelne Länder. Sie lösen damit die pauschale Reisewarnung für außereuropäische Länder ab, die bis zum 30. September bestand.
Eine Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen gilt grundsätzlich weiterhin für alle Länder, die von der Bundesregierung als Risikogebiet eingestuft sind.

Die Reisewarnung ist jedoch kein Reiseverbot: Reisende können in eigener Verantwortung entscheiden, ob sie eine Reise antreten.
Hinweis: Das Bestehen einer Reisewarnung kann Auswirkungen haben, beispielsweise für die Gültigkeit einer Reisekrankenversicherung. Das muss jedoch im Einzelfall, je nach Versicherungsdienstleister, geprüft werden – gerne beraten wir Sie bei der Wahl einer geeigneten Reiseversicherung (weitere Informationen finden Sie hier.)

Eine aktuelle Liste der Risikogebiete finden Sie auf der Webseite des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Außerdem erteilt das Auswärtige Amt für jedes Land Reise- und Sicherheitshinweise:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Wir beobachten die Entwicklungen in unseren Reiseländern besonders aufmerksam und bleiben stets zu eventuellen Einreisebeschränkungen und Quarantänevorschriften informiert.
Sollte sich am Verlauf Ihrer gebuchten Reise etwas ändern oder die Durchführung nicht mehr möglich sein, werden wir Sie natürlich umgehend informieren und gemeinsam eine Alternative finden – sei es eine Routenänderung oder eine Umbuchung in das nächste Jahr: wir stehen Ihnen mit unserer Expertise und kompetenter Beratung zur Seite!

Mit Karawane an Ihrer Seite für alle Fälle abgesichert

„Aber was passiert, wenn ich in den Urlaub fliege und sich die Lage vor Ort ändert? Wie komme ich dann zurück nach Hause?“

Sich vor der möglichen Reisebuchung diese Fragen zu stellen und etwas verunsichert zu sein ist in der aktuellen Situation vollkommen normal – Sie können sich jedoch uneingeschränkt auf Karawane verlassen:

Das EU-Pauschalreiserecht verpflichtet Reiseveranstalter bei unvermeidbaren und außergewöhnlichen Umständen zur Rückholung des Kunden an seinen Ausgangsort und das ohne zusätzliche Kosten.

Wir als Reiseveranstalter tragen demnach die volle Verantwortung für unsere Kunden und organisieren – falls sich in Ihrer Urlaubsregion etwas ändern sollte – schnellstmöglich Ihre Rückreise.

So können Sie sorglos in den Urlaub starten und haben die Gewissheit, dass wir Sie wieder sicher nach Hause bringen!

Corona-Reiseschutz

Die HanseMerkur bietet einen speziellen Corona-Reiseschutz, den Sie zusätzlich zu einer Reise-Rücktrittsversicherung abschließen können. Damit sind Sie im Falle einer häuslichen Quarantäne oder einer Beförderungsverweigerung abgesichert.

Weitere Informationen finden Sie hier

Sicheres Fliegen in Corona-Zeiten

Die Fluggesellschaften haben zur Luftreinhaltung spezielle Hepa-Filter im Einsatz und zu Ihrem Schutz zusätzliche Maßnahmen getroffen. So sind Sie als Fluggast an Bord und am Flughafen optimal geschützt. Mehr dazu finden Sie auf der Homepage Ihrer Airline, zum Beispiel hier:

Covid19-Tests an Flughäfen

An einigen deutschen Flughäfen sind mittlerweile Tests auf das Corona-Virus möglich.
Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Kosten, den Anmeldeprozess und weiterführende Links.

Wo wird der Test durchgeführt?
Im CENTOGENE Testcenter. Es befindet sich im Terminal des Düsseldorfer Airports auf der Abflugebene im Bereich C und ist täglich von 7:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. 

Was kostet der Test?
Es gibt zwei Testoptionen:
• Standard-Test: 59 Euro, Ergebnis innerhalb von 24 Stunden
• kostenfreier Test für Einreisende aus Risikogebieten: Ergebnis innerhalb von 24 Stunden

Anmeldung
Nach einer vorherigen Registrierung kann im Abstrichzentrum ohne Terminvergabe ein Abstrich des Rachenraumes vorgenommen werden.

Weitere Informationen

Wo wird der Test durchgeführt?
Im CENTOGENE Abstrichzentrum. Es befindet sich zentral im Übergang zwischen Terminal 1 und Fernbahnhof und ist täglich von 6:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. 

Was kostet der Test?
Es gibt zwei Testoptionen:
• Standard-Test: 59 Euro, Ergebnis innerhalb von 6-8 Stunden
• Express-Test: 139 Euro, Ergebnis innerhalb von 3 Stunden

Anmeldung
Nach einer vorherigen Registrierung kann im Abstrichzentrum ohne Terminvergabe ein Abstrich des Rachenraumes vorgenommen werden.

Weitere Informationen

Verpflichtende Tests für Einreisende aus Risikogebieten

Wo wird der Test durchgeführt?
Im DRK-Testzentrum der Stadt Hamburg. Es befindet sich im Terminal Tango und ist täglich von 0 bis 24 Uhr geöffnet.

Was kostet der Test?
Der Test ist kostenlos. Das Testergebnis wird Ihnen, abhängig vom Aufkommen, in der Regel innerhalb von 48 Stunden mitgeteilt.

Anmeldung
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen

Freiwillige Tests für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten

Wo wird der Test durchgeführt?
Im CENTOGENE Testcenter. Es befindet sich zentral im Hamburger Flughafen. Benutzen Sie die Rolltreppe, um vom Ankunftsbereich zum Check-in Bereich im Terminal 1 zu gelangen. Gehen Sie am Check-in Bereich vorbei und benutzen Sie erneut die Rolltreppe, um zur Ebene 2 zu gelangen. Dort befindet sich das Testcenter auf der linken Seite. Es ist täglich von 6:30 bis 20:30 Uhr geöffnet. 

Was kostet der Test?
Es gibt zwei Testoptionen:
• Standard-Test: 59 Euro, Ergebnis innerhalb von 12 Stunden
• Express-Test: 139 Euro, Ergebnis innerhalb von 6 Stunden

Anmeldung
Nach einer vorherigen Registrierung kann im Abstrichzentrum ohne Terminvergabe ein Abstrich des Rachenraumes vorgenommen werden.

Weitere Informationen

Verpflichtende Tests für Einreisende aus Risikogebieten

Wo wird der Test durchgeführt?
Es stehen ein Testcenter im Terminal 1 Modul A und ein weiteres in der Terminal 2 Gepäckankunftshalle zur Verfügung. Die Corona Test Center sind während der Flugankünfte aus den Risikogebieten geöffnet.

Was kostet der Test?
Der Test ist kostenlos. Das Testergebnis wird Ihnen, abhängig vom Aufkommen, in der Regel innerhalb von 48 Stunden mitgeteilt.

Anmeldung
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Es besteht aber die Möglichkeit sich vorab online unter form.ecolog-international.com anzumelden.

Weitere Informationen

Freiwillige Tests für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten

Wo wird der Test durchgeführt?
Das Corona Test Center befindet sich im Forum des München Airport Centers (MAC) auf Ebene 04 und ist täglich von 6 Uhr bis 1 Uhr geöffnet.

Was kostet der Test?
Der Test ist kostenlos. Das Testergebnis wird zeitnah mitgeteilt.

Anmeldung
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Es besteht aber die Möglichkeit sich vorab online unter form.ecolog-international.com anzumelden.

Weitere Informationen

Freiwillige Tests für abfliegende Passagiere

Wo wird der Test durchgeführt?
Bei MediCare im medizinischen Zentrum des Airports (Terminal 1, Bereich E).

Was kostet der Test?
190,32 € (+16 € Nachtzuschlag, +19 € Wochenendzuschlag), vorbehaltlich Preisänderungen. Ergebnis innerhalb von ca. 4 Stunden (kann abhängig von der Nachfrage im Laufe des Tages variieren).

Anmeldung
Telefonische Anmeldung über die Notfallambulanz des Airports unter der Rufnummer: 089/975-63399 oder per E-Mail. Das Angebot ist nur für Passagiere offen.

Weitere Informationen

Bei Rückfragen zu Testergebnissen am Flughafen kontaktieren Sie bitte +49 211 688 750 601 oder +49 211 688 750 602 oder per Email unter BayernAirportsTesting@ecolog-international.com

Wo wird der Test durchgeführt?

Das Corona Testzentrum befindet sich in Terminal 1 West und ist täglich von 6 bis 23 Uhr geöffnet.

Was kostet der Test?

• Für alle Reiserückkehrer ist der Corona-Test kostenlos. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses kann es bis zu 3 Tage dauern.

Anmeldung:
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen

Fragen und Antworten zu Coronatests bei Einreisen nach Deutschland