Expedition Nordwestpassage Mit der HANSEATIC nature ins Reich der Eisbären und Wale

Merken
Drucken
Preise pro Person in EuroDoppelkabine
Kat. 0: Garantie-Außenkabine
15.08.2020 - 14.09.2020 fester Termin Anfrage Merkliste22.030
Webcode: 31816

Auf einen Blick

  • 31 Tage Expeditionskreuzfahrt
  • Die Nordwestpassage - Seemeilenstein der Polar-Entdeckung
  • Großes Abenteuer mit neuem Expeditionsschiff
  • Nachprogramm Seattle zubuchbar

Ihr Schiff

Die baugleichen, hochmodernen Expeditionsschiffe HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration werden 2019 in Dienst gestellt. Klein, wendig, mit geringem Tiefgang und der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe, können sie auch nautisch anspruchsvollste Routen und schwer erreichbare Ziele ansteuern. Die gläsernen Balkone und der Umlauf am Bug ermöglichen intensive Natur- und Tierbeobachtungen. Exzellenter Komfort und Service sowie Experten verschiedener Fachgebiete versprechen eine Expeditionskreuzfahrt auf höchstem Niveau. Die Spa-, Pool- und Fitness-Bereiche lassen keine Wünsche offen.

Passagierkapazität: max. 230 Personen (199 bei Antarktis-Expeditionen und Spitzbergen-Umrundung)

Eingeschlossene Leistungen

  • Sonderflug Deutschland - Kangerlussuaq in Economy-Class
  • Linienflug in Economy-Class bis Deutschland
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand März 2018)
  • 1 Hotelübernachtung in Seattle in Zimmern mit Bad/Dusche/WC mit Frühstück
  • 28 Übernachtungen in gebuchter Kategorie
  • Vollpension mit bis zu 6 Mahlzeiten täglich
  • Minibar in der Kabine (alkoholfreie Getränke)
  • Anlandungen mit bordeigenen Zodiacs
  • Leihweise wasserdichte, warme Parkas und Gummistiefel
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

    Getränke
Das Knacken des Eises dringt unwirklich an Ihr Ohr, während der Wind von Entdeckerlegenden vergangener Tage erzählt. Bis heute ranken sich packende Geschichten um den berühmten Wasserweg, den seither kaum mehr als 100 Schiffe befahren konnten. Wenn die HANSEATIC nature Kurs auf die Naturwunder Grönlands, der kanadischen Arktis und Alaskas nimmt, erleben Sie im Kielwasser großer Seefahrer, wie Geschichte vor Ihren Augen eindrucksvoll lebendig wird – jeder Tag ist besonders, jede Biegung ein Abenteuer.
Bordsprache: Deutsch, deutschsprechende Lektoren
Reise ab/bis: Deutschland
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Deutschland - Kangerlussuaq/Grönland.

Sonderflug von Deutschland nach Kangerlussuaq. Nach der Ankunft Transfer zur HANSEATIC nature und Einschiffung. Abfahrt 21 Uhr.
28 Übernachtungen an Bord.
2. Tag: bis 4. Tag: Sisimiut - Disko Bucht - Uummannaq.
Als stimmungsvoller Expeditionsauftakt präsentiert sich Ihnen urbanes Leben auf Grönländisch: Sisimiut, die zweitgrößte Stadt des Landes mit rund 5.000 Einwohnern, deren Häuser sich über mehrere Hügel verteilen. Nur wenige Gehminuten von der Pier entfernt, empfängt Sie die „Altstadt“ als eine Art Museumsdorf, das man durch ein Tor aus Walkieferknochen betritt. Sobald die HANSEATIC nature den Eisfjord passiert, werden Sie Zeuge eines der spektakulärsten Naturschauspiele: In der glitzernden Pracht der Disko Bucht treiben gewaltige Eisberge majestätisch durchs Wasser – und Sie beobachten dieses Ereignis von Deck aus und im Zodiac. Klein, aber fein schmiegt sich Uummannaq an den Fuß eines erhabenen herzförmigen Berges: Die vielleicht schönste Siedlung Grönlands zeichnet sich mit bunten Holzhäusern malerisch vor den Umrissen der 1.000 m hohen Felswände ab.
5. Tag: Entspannung auf See.
6. Tag: Baffin Island/Kanada.
Neue Ufer, neue Heldenepen: Vor der Küste Kanadas erzählen auf Baffin Island landestypische Tänze von den Inuit-Traditionen der Einheimischen in Pond Inlet, einer kleinen, von Wasser und Eis umgebenen Siedlung.
7. Tag: bis 17. Tag: Abenteuer Nordwestpassage.
Am Lancaster Sound steigt die Spannung, denn vor Ihnen liegt die sagenumwobene Nordwestpassage, größter Traum und Lebensaufgabe zahlloser Abenteurer und Entdecker. Auf Devon Island empfängt Sie die imposante Wildnis einer Tundra, in der eine verlassene Arktis-Station der Royal Canadian Mounted Police den Eindruck stiller Weite und ursprünglicher Abgeschiedenheit verstärkt. Mehrfach wurden in unmittelbarer Umgebung Eisbären gesichtet, die sich ihren Lebensraum zurückeroberten. Vielleicht zeigen sie sich Ihnen auch? Den Fußabdrücken einstiger Entdecker begegnen Sie auf Beechey Island. Hier verlor sich Mitte des 19. Jh. die Spur Sir John Franklins und seiner Männer. Noch heute zeugen die Gräber verstorbener Mitglieder der Franklin-Expedition vom unerschrockenen Mut jener, die damals den Naturgewalten trotzten. Immer noch sind nur wenige Schiffe dazu in der Lage, denn es bedarf einer erstklassigen, eistauglichen Ausstattung und einer erfahrenen Crew. Das zeigt sich bereits beim nächsten Abschnitt Ihrer Reise, der gut geplant sein will: Ob Ihre Fahrt weiter durch den Peel Sound oder Prince Regent Inlet führt, entscheidet die Eislage – sie gibt den Takt vor, während die HANSEATIC nature sicher durch das Insellabyrinth zu den nächsten Zielen manövriert. Immer wieder sind Zodiacfahrten und -anlandungen im Lebensraum der Wale, Robben und Eisbären möglich. Unterwegs lädt je nach Eislage die Prince-of-Wales-Island zu einem Spaziergang in unberührter Natur ein. Über Jahrhunderte war die Gegend um Cambridge Bay sommerlicher Treffpunkt der Familien der „Copper Eskimos“. Während Ihre Experten Sie mit zahlreichen spannenden Details versorgen, haben Sie mit Glück Gelegenheit, einen Blick auf imposante, bis zu 400 kg schwere Moschusochsen zu werfen. Nach eindrucksvollen Tiererlebnissen bietet Ihnen das Kulturzentrum mitreißende Folkloredarbietungen: Bei Tanz und Gesang tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Inuit. Das Staunen setzt sich bei einem ganz besonderen Naturphänomen fort, sobald Sie die Smoking Hills erreichen – die Magie der rauchenden Hügel erklärt sich durch pyrithaltige Gesteinsschichten in ihrem Inneren, die sich selbst entzündeten. Eine Zodiacfahrt ermöglicht Ihnen intensive und einmalige Perspektiven auf dieses mystisch anmutende Schauspiel.
18. Tag: Herschel Island.
Mit dem Erreichen von Herschel Islandhat sich ein Traum erfüllt: Die Wasserwege der berühmten Nordwestpassage liegen hinter Ihnen. Mit etwas Glück heißen Sie Raufußbussarde am Himmel willkommen, an Land könnte sich ein Polarfuchs blicken lassen. Und noch immer warten weitere große Expeditionsmomente auf Sie.
19. Tag: Entspannung auf See.
20. Tag: und 21. Tag: Barrow - Point Hope/Alaska/USA.
Die HANSEATIC nature nähert sich der beeindruckenden Küstenlandschaft des nördlichsten US-Bundesstaates. In Barrowerwartet Sie außerdem die nördlichste Stadt der Erde.
22. Tag: Entspannung auf See.
23. Tag: St. Matthew Island.
Die lebendige Geschichte sowie die Landschaftspanoramen von St. Matthew Island fügen sich zu einem intensiven Bild dieser polaren Region zusammen. In der idyllischen Kulisse der hügeligen Tundra sehen Sie mit Glück Füchse, Hornlunde und Schneeammern. Und wenn Sie genau hinhören, nehmen Sie vielleicht sogar den einzigartigen „Gesang“ der Inselwühlmäuse wahr.
24. Tag: Entspannung auf See.
25. Tag: Dutch Harbor/Unalaska Island/Aleuten.
Von winzigen Erdbewohnern geht es zu den majestätischen Königen der Lüfte – der unverkennbare Ruf des Weißkopfseeadlers über Unalaska Island lenkt den Blick unwillkürlich nach oben. Einen Weg in den Himmel suchten die Siedler in Dutch Harbor – hier liegt die älteste russisch-orthodoxe Kirche Nordamerikas mit ihren weißen Zwiebeltürmen.
26. Tag: Entspannung auf See.
27. Tag: Amalik - Kukak Bay.
In der weit verzweigten Amalik Bay und der Kukak Bay bestehen gute Chancen, Braunbären vom Zodiac aus in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.
28. Tag: Anchorage.
Die Schlusssequenz der Reise naht und Sie haben der Entdeckergeschichte Ihre persönliche Fortsetzung hinzugefügt. Ankunft 18 Uhr.
29. Tag: Anchorage - Seattle.
Linienflug nach Seattle und Transfer ins Hotel.
1 Hotelübernachtung.
30. Tag: Linienflug Seattle - Deutschland.
31. Tag: Ankunft in Deutschland.
Zuschläge pro Person in Euro
Kat. 1: Außenkabine Deck 4-6: 2.420
Kat. 2: Panoramakabine Deck 4-5: 3.630
Kat. 2: Panoramakabine zur Alleinbelegung: 11.150
Kat. 3: Außenkabine mit franz. Balkon Deck 6: 4.840
Kat. 4: Balkonkabine Deck 5: 6.050
Kat. 9: Junior Suite mit Balkon Deck 6-7: 14.530
Weitere Kabinenkategorien auf Anfrage

Innerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage
Hinweise / Rabatte / Gut zu wissen
• Von welchem Flughafen der Sonderflug startet, wird Ihnen ca. 6 Monate vor Abreise mitgeteilt. Anschlussflüge gegen Aufpreis.


• Wichtiger Expeditionshinweis: Diese Expedition durch die Nordwestpassage ist eine planerisch, organisatorisch und nautisch sehr anspruchsvolle Reise. Sie ist geprägt durch ein großartiges Natur­erlebnis in einer äußerst entlegenen Region. Trotz aller Erfahrung und Sorgfalt bei der Vorbereitung ist der tatsächliche Reiseverlauf stark abhängig von den Bedingungen vor Ort. Vor allem durch die Wetter- und Eissituation, aber auch durch behördliche Vorgaben kann ein Umstellen oder Ändern des Fahrplans notwendig werden. Vor Ort entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

• Frühbucherermäßigung: 5% auf die Seereise bei Buchung bis 31.01.20.

• Genießerpaket für Getränke im Wert von 200 € p.P. -Stichwort VE1801038

auf Reede
Trinkgelder
An Bord nicht obligatorisch. Die Anerkennung einer besonders guten Leistung ist jedem Gast freigestellt.
Wichtige Informationen
Reiseveranstalter: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, Ballindamm 25, 20095 Hamburg.

AGB und Stornobedingungen


Schiffsporträts


Bahnfahrkarten: Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT Bahnfahrkarten (Zug zum Flug) an.


Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (sofern nicht bereits enthalten), sowie eine Auslandskrankenversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen.




Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 150, max. 230 Personen
EUR