8653EUR

Expedition Diskobucht

Im Herzen Grönlands mit der FRIDTJOF NANSEN

Eisberg - c Chelsea ClausGrönlandhund - c Chelsea ClausKajaktour bei Camp Frieda - c Chelsea ClausIlulissat an der Diskobucht - copyright Theme Media/Hilde FossKajak-Tour zum Eisberg - c Karsten BidstrupVor Quasigiannguit - copyright Anke TimmerbergEisberge im Fjord bei Qeqertarsuaq - c Kate JordahlMit dem Polarcirkel-Boot zum Wasserfall - c Kate JordahlEisberge - c Guest image Friedhelm AubrySisimuit und nähere Umgebung - copyright Mark McDermottAusflug im Polarcircel-Boot zum Eisberg - copyright Mark McDermottMit dem Polarcirkel-Boot zwischen den Eisbergen - c Karsten BidstrupWanderung bei Uummannaq - c Chelsea ClausDer Mond hinter einem Eisberg - c Guest image Katja StoehrAusflug mit dem Polarcirkel-Boot - c Mads PihlEisbären auf einer Eisscholle - c Guest image Ina Schau JohansenAussicht auf den Eisfjord - c Thomas Haltner
Preise pro Person in EuroDoppelkabine 
Kat. RS: Außenkabine
08.07.2020 - 23.07.2020 fester TerminDoppelkabine: 8.653 Merken Anfragen
23.07.2020 - 07.08.2020 fester TerminDoppelkabine: 8.653 Merken Anfragen
07.08.2020 - 22.08.2020 fester TerminDoppelkabine: 9.320 Merken Anfragen
22.08.2020 - 06.09.2020 fester TerminDoppelkabine: 8.653 Merken Anfragen
Mehr Termine anzeigen...
Zuschläge pro Person in Euro
Kat. XT: Balkonkabine: ab 2.856
Kat. MF: Suite: ab 4.500
Kat. ME: Balkon-Suite: ab 5.105
Weitere Kabinenkategorien und Kabinen zur Alleinbelegung auf Anfrage
An- und Abreisepaket ab 900
Webcode: 35131
ab € 8.653,-

Auf einen Blick

  • 16 Tage Expeditionskreuzfahrt
  • Im Land der Inuit
  • Reise auf einem neuen, hochmodernen Schiff
  • Expeditionsprogramm mit Kajak-Touren und Wanderungen
  • Ilulissat Eisfjord - UNESCO Weltnaturerbe

Ihr Schiff

Die hochmoderne FRIDTJOF NANSEN (Baujahr 2020) ist das neueste Mitglied der Hurtigruten Flotte von maßgefertigten Schiffen und das zweite Expeditionsschiff der nächsten Generation. Es besticht durch eine neue, umweltschonende und nachhaltige Hybridtechnologie. Die stilvolle Innenarchitektur des Schiffs reflektiert die atemberaubende Landschaft. In den geräumigen Kabinen und in den öffentlichen Bereichen wurden natürliche Materialien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle aus Skandinavien verwendet. An Bord erwarten Sie ausschließlich Außenkabinen, drei Spezialitätenrestaurants, ein großes Fitness-Studio, Pool und Whirlpool.

Passagierkapazität: max. 500 Personen

Eingeschlossene Leistungen

  • 15 Übernachtungen in gebuchter Kategorie
  • Vollpension inkl. Getränken (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser)
  • Tee und Kaffee
  • Anlandungen im Landungsboot
  • regenabweisende Expeditionsjacke
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

Reiserücktrittsversicherung, *Landausflüge, Getränke, Trinkgelder

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: Durchführungsgarantie, max. xx Personen

Erkunden Sie die seltenen Naturschönheiten Grönlands und die faszinierende Kultur der Inuit mit einem maßgefertigten Expeditionsschiff der nächsten Generation und dem neuesten Mitglied der Hurtigruten Flotte. Treffen Sie gastfreundliche Einwohner, die sich in der rauen arktischen Landschaft zu behaupten wissen, und erleben Sie riesige Eisberge und Höhepunkte wie die Diskobucht unter der Mitternachtssonne, eine der spektakulärsten Ecken der Welt.

Bordsprache: Englisch/Deutsch

Reise ab/bis: Reykjavik

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Reykjavik/Island.

Individuelle Anreise nach Island oder Buchung eines An- und Abreisepakets. Reykjavik ist die nördlichste Hauptstadt der Welt. Norwegische Siedler benannten den Ort Reykjavik (soviel wie ‘Rauchbucht’) nach den aufsteigenden Dampfwolken der heißen Quellen der Region. Die Umgebung bietet fantastische Naturschauspiele mit Geysiren, Berglandschaften, Gletschern und geothermischen Bädern, die einen Besuch mehr als lohnen, bevor Sie auf die FRIDTJOF NANSEN einschiffen.

15 Übernachtungen an Bord.

2. Tag: und 3. Tag: Entspannung auf See.

Sie lassen Island hinter sich und fahren quer über die Irmingersee. Diesen Wasserweg nutzten bereits die Wikinger vor mehr als 1.000 Jahren, um von Island nach Grönland zu gelangen.
Vorträge an Bord bereiten Sie auf Anlandungen in Grönland vor, tauchen Sie ein in die lokale Geschichte und biologischen Bedingungen dieser Region und lernen Sie Ihr innovatives Expeditionsschiff kennen.

4. Tag: Qaqortoq/Grönland.

Viele halten Qaqortoq aufgrund seiner bunten Häuser und seiner wunderschönen Naturkulisse für die schönste Stadt Grönlands. Qaqortoq ist mit rund 3.000 Einwohnern die größte Stadt Südgrönlands und lässt sich leicht zu Fuß erkunden. Oder Sie nehmen an einem der angebotenen Ausflüge* teil, um noch mehr Einblick in die lokale Kultur zu erhalten.

5. Tag: Kvanefjord.

Sie erschließen sich diese wunderschöne Region des Kvanefjord bei Paamiut, indem Ihr Schiff tief in den Fjord hineinfährt. Dabei hält der erfahrene Kapitän je nach Bedingungen, Ausschau nach guten Anlegeplätzen für Wanderungen an Land und Ausgangspunkten für Kajaktouren. Er steuert ausgewählte Dörfer für Entdeckungsrundgänge an und findet die besten Plätze für Tierbeobachtungen.

6. Tag: Maniitsoq.

Maniitsoq wurde 1755 gegründet und bedeutet soviel wie “unebener Ort”, was sich auf die felsigen Hügel und Berge bezieht, die das Stadtbild prägen. Maniitsoq ist aber auch als das ”Venedig von Grönland” bekannt, da es sich in einem Archipel befindet, der von natürlichen Kanälen durchzogen ist. Das örtliche Museum gibt Einblick in die reichhaltige Geschichte und Kultur der Stadt.

7. Tag: Sisimut.

Sisimiut liegt 40 Kilometer nördlich des Polarkreises. Der Name bedeutet etwa “Menschen, die an einem Ort leben, an dem es Fuchshöhlen gibt”. Es ist die zweitgrößte Stadt in Grönland, eine moderne, malerische Ansiedlung, die alte Traditionen bewahrt. Diverse spannende Ausflüge* werden angeboten, um die zahlreichen Möglichkeiten in Sisimiut zu entdecken.

8. Tag: Ilulissat.

Ilulissat liegt in der atemberaubenden Landschaftskulisse des zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden Ilulissat-Eisfjords. In seiner Mündung tun sich gigantische Eisberge auf, die auf Grund gelaufen sind. Diese Eismassen stamen vom Jakobshavn Gletscher, einem der aktivsten Gletscher der Welt. Lassen Sie sich hier, bei einem der zahlreichen Ausflüge* in Staunen versetzen.

9. Tag: Camp Frieda.

Sie besuchen einen Landstrich in der Nähe von Saqqaq, der bis 2013 keinen offiziellen Namen hatte. Dieser Ort hat für Ihre Crew etwas Besonderes, da er nach einem ehemaligen Mitglied Ihres Expeditionsteams benannt ist. Die Anlandung erfolgt am Strand, um dieses nördlichste Gebiet Ihrer Reise zu erkunden, wo Sie ein spektakuläres Naturschauspiel mit seiner arktischen Pflanzenwelt erwartet.

10. Tag: Evighed Fjord.

Der heutige Erkundungstag führt Sie durch den sich stark windenden Evighed Fjord, umgeben von beeindruckenden Bergen mit bis zu 2.000 Metern Höhe. Die Wetterbedingungen bestimmen das endgültige Programm und das Spektrum der Aktivitäten, die angeboten werden.

11. Tag: Nuuk.

Nuuk liegt an der Mündung eines der spektakulärsten Fjordsysteme der Welt. Die Hauptstadt vereint alte und neue Traditionen von historischen Gebäuden in “Kolonihavnen” bis zu dem modernen “Centre for Greenland Self Rule”. Ein weiterer Höhepunkt ist das Nationalmuseum, das u.a. die Mumien von Qilakitsoq beherbergt.

12. Tag: Ivittuut.

Die verlassene Stadt Ivittuut ist heute eine bevorzugte Stätte von Moschusochsen. Vor mehr als tausend Jahren besiedelten Wikinger das Gebiet, hinterließen aber keinerlei Aufzeichnungen dazu. Archäologen gehen davon aus, daß diese Siedlung die zuletzt gegründete in Grönland war, die auch als erste wieder aufgegeben wurde.

13. Tag: Prins Christian Sund.

Der Prins Christian Sund trennt das Festland Grönlands von Sammisoq von der Inselgruppe mit Kap Farvel. Wenn die Bedingungen es erlauben, fahren Sie durch diesen engen Kanal und genießen die faszinierende Naturkulisse. Sollte die Durchfahrt von Eis blockiert sein, nehmen Sie den Weg rund um Nunap Isua (Kap Farvel).

14. Tag: und 15. Tag:

Entspannung auf See.

Nutzen Sie die Tage auf See, um Ihre Erlebnisse zu rekapitulieren, haben Sie Spaß an Bord im Science Center oder entspannen Sie an Deck. Beobachten Sie die Seevögel, die dem Schiff folgen, vielleicht lassen sich sogar Wale erblicken.

16. Tag: Reykjavik/Island.

Sie erreichen Islands Hauptstadt in den frühen Morgenstunden. Nach dem Frühstück individuelle Heimreise oder Verlängerung mit einem Nachprogramm.

Gut zu wissen

Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen.

Änderungen des Reiseverlaufes und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten.

Trinkgelder

Empfehlung: 9 € p.P./Tag

Wichtige Informationen

Reiseveranstalter: Hurtigruten GmbH

AGB und Stornobedingungen


Schiffsporträts


Bahnfahrkarten: Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT Bahnfahrkarten (Zug zum Flug) an.


Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (sofern nicht bereits enthalten), sowie eine Auslandskrankenversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen.




Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Wunder zwischen Atlantik und Pazifik

Die grüne Seele Mittelamerikas mit MS BREMEN

Historische Kolonialstädte, türkisblaues Meer, eine vielfältige Tierwelt und immergrüner Regenwald: Costa Rica beweist eindrucksvoll, warum es im Spanischen „reiche Küste“ heißt. Mehr als ein Viertel des Landes besteht aus geschützten Nationalparks und ist damit eine der artenreichsten...

Merken

Individuell verfügbar – bitte anfragen!


Mitten im Reich der Extreme

In die kanadische Arktis mit der HANSEATIC inspiration

Ein wahres Entdeckerepos. In einer Region, die Geschichtsbücher und Abenteuerromane füllt, schreibt die HANSEATIC inspiration mit Ihnen neue Expeditionskapitel. Zur wohl besten Reisezeit, wenn die Arktis im Sommerlicht leuchtet, nehmen Sie Kurs auf packende Erlebnisse. An entlegenen Küsten dringt...

Nächster Termin: 02.08.2021

Merken

ab € 12.100,-