Pioniergeist zur WeihnachtszeitMit der BREMEN von Südafrika in die Antarktis - kein Aufpreis für Einzelreisende

Merken
Drucken
Preise pro Person in EuroDoppelkabine
Kat. 0: Garantie-Außenkabine
19.12.2019 - 13.01.2020 fester Termin Anfrage Merkliste13.710
Webcode: 33911

Auf einen Blick

  • 26 Tage Expeditionskreuzfahrt
  • Kein Aufpreis für Einzelreisende in Kat 1-5
  • Namhafte Experten an Bord liefern packendes Hintergrundwissen
  • Bizarre Eislandschaft der Antarktis
  • Vorprogramm Kapstadt und Nachprogramm Iguacu zubuchbar

Ihr Schiff

Mit der BREMEN erleben Sie in kleinem Kreis den Entdeckergeist einer Expedition und erkunden unberührte Regionen bei zahlreichen Zodiacfahrten. Ein erfahrenes Team aus renommierten Experten schärft Ihren Blick für das Besondere und lässt Ihre Kreuzfahrt zu einem Abenteuer werden. Mit der gehobenen Ausstattung und dem hervorragenden Service erwartet Sie ein Erlebnis auf höchstem Niveau, ausgezeichnet mit 4-Sterne (lt. Berlitz Cruise Guide 2018).
Passagierkapazität: max. 155 Personen

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge in Economy Class ab/bis Deutschland
  • Sonderflug Ushuaia-Buenos Aires
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand März 2018)
  • 22 Übernachtungen in gebuchter Kategorie
  • 1 Hotelübernachtung Buenos Aires mit Frühstück in Zimmern mit Bad/Dusche/WC
  • Vollpension mit bis zu 6 Mahlzeiten täglich
  • Minibar in der Kabine (alkoholfreie Getränke)
  • Leihweise wasserdichte, warme Parkas und Gummistiefel
  • Anlandungen mit bordeigenen Zodiacs
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

    Getränke
Vom Kap der Guten Hoffnung bis Kap Hoorn. Intensive Expeditionstage mit zahlreichen Zodiacfahrten bringen Ihnen Pinguine, Eisformationen und Entdeckerhistorie ganz nah.
Bordsprache: Deutsch, deutschsprechende Lektoren
Reise ab/bis: Deutschland
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Deutschland - Kapstadt/Südafrika.

Linienflug von deutschen Flughäfen nach Kapstadt.
2. Tag: Kapstadt.
Nach der Ankunft Transfer zur BREMEN und Einschiffung.
22 Übernachtungen an Bord.
3. Tag: Kapstadt.
Abfahrt 11.30 Uhr.
4. Tag: 4. bis 7. Tag: Entspannung auf See.
Zwischen den Kontinenten: von der Südspitze Afrikas bis nach Feuerland erwarten Sie große Abenteuer. Auf die Höhepunkte, die vor Ihnen liegen, stimmen Sie zu Beginn bereits die spannenden Vorträge der Experten ein.
8. Tag: Tristan da Cunha.
Mitten im Nirgendwo, rund 2.500 km von der nächsten Siedlung entfernt, erhebt sich die vulkanische Inselgruppe Tristan da Cunha. Bei gutem Wetter landen Sie mit den Zodiacs an, um das Leben der gerade mal 300 Bewohner fern unserer Zivilisation kennenzulernen. Pioniergeist liegt in der Luft, wenn die BREMEN ihren Kurs fortsetzt – und täglich neu plant. Das Ziel: spektakuläre Erlebnisse!
9. Tag: bis 12. Tag: Entspannung auf See.
13. Tag: bis 15. Tag: Südgeorgien.
Schroffe Gipfel am Horizont kündigen das Tierparadies Südgeorgien an. Hunderttausende von Königspinguinen bevölkern in endlosen Reihen die Küsten und Berghänge der Insel. Damit Sie an den schönsten Stellen der zerklüfteten Nordküste anlanden können, sind die Zodiacs mehrmals täglich im Einsatz. Beim Erreichen von Salisbury Plain können Sie Zeuge werden, wie eine riesige Kolonie Tausender Königspinguinpaare ihre Eier ausbrütet. See-Elefanten und Seebären begegnen Ihnen mit etwas Glück bei weiteren Anlandungen, zum Beispiel in Gold Harbour. Darüber hinaus erfüllen Zügel-, Goldschopf- und Adelie-Pinguine sowie Riesensturmvögel die menschenleere Insel mit reichem Leben. Ihr Expertenteam an Bord vertieft die Naturerlebnisse mit überraschenden Details und beleuchtet die Pioniergeschichte der Antarktis. In Grytviken besichtigen Sie eine alte Holzkirche aus den Zeiten des Walfangs. Erweisen Sie dem großen Polarforscher Sir Ernest Shackleton die Ehre, der hier seine letzte Ruhestätte fand.
16. Tag: Entspannung auf See.
17. Tag: bis 21. Tag: Süd-Orkney-Inseln - Weddellmeer - Süd-Shetland-Inseln - Antarktische Halbinsel.
Ihr nächstes Ziel sind die Süd-Orkney-Inseln – 1821 vom Walfänger George Powell entdeckt. Abhängig von den Gegebenheiten vor Ort und vorbehaltlich einer Stationsgenehmigung landen Sie dort mit den Zodiacs an und gewinnen Einblicke in die Arbeit der seit 1904 bewohnten argentinischen Forschungsstation Orcadas. Wie beeindruckend vollkommene Stille sein kann, zeigt sich im Weddellmeer, wo gigantische Eisberge oder dichte Packeisteppiche auf Sie warten. Wie weit kann die BREMEN in die Region vordringen? Auf dem vulkanischen Paulet Island zum Beispiel musste 1903 die Nordenskjöld-Expedition zehn Monate auf Rettung warten. Heute sind hier unzählige Pinguine heimisch. Das Festland der Antarktischen Halbinsel betreten Sie in Brown Bluff, dessen über 700 m hohe Tuffklippen zwischen zwei mächtigen Gletschern thronen. Untermalt wird dieses Panorama vom Kreischen unzähliger Dominikanermöwen sowie Kap- und Schneesturmvögel. Die archaische Schönheit der Süd-Shetland-Inseln öffnet Ihnen ein Geschichtsbuch der Geologie – aber auch der Antarktis-Entdeckungen. So überwinterten etwa auf dem felsigen Elephant Island einst Shackletons Männer, nachdem sie ihr Schiff im Eis hatten aufgeben müssen. Mit ihrem geringen Tiefgang kann die BREMEN sogar in die geflutete Caldera des erloschenen Vulkans fahren, der Deception Island bildet. Auf den Seiten bis zu 50 m hohe Felswände, vor Ihnen schwarzer Strand, der dampfend von einstiger Eruption kündet – und Sie mittendrin in der Szenerie. Es wird immer wieder ausgebootet, zum Beispiel auch, um Half Moon Island zu erreichen. Spazieren Sie über weite Schneefelder mit großartigen Ausblicken.
22. Tag: Fahrt durch die Drake Passage.
23. Tag: Kap Hoorn/Chile.
Wanderalbatrosse und womöglich auch Wale begleiten die BREMEN bei ihrer Fahrt zum legendären Kap Hoorn. Bei gutem Wetter landen Sie mit den Zodiacs an dem berühmten südlichsten Punkt Südamerikas an. Nach dem Aufstieg zum Albatros-Denkmal blicken Sie noch einmal zurück auf die unvergesslichen Tage, die Sie auf Ihrer Antarktis-Expedition erlebt haben.
24. Tag: Ushuaia/Argentinien.
Frühmorgens legen Sie in Ushuaia an. Sonderflug nach Buenos Aires.
1 Hotelübernachtung.
25. Tag: Buenos Aires - Deutschland.
Nach einer Stadtrundfahrt Linienflug nach Deutschland oder Verlängerungsprogramm Südamerika.
26. Tag: Ankunft in Deutschland.
Hinweise / Rabatte / Gut zu wissen
• Bei diesen Expeditionskreuzfahrten in die Antarktis kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

• Sie möchten mehr erleben?
Vor- und Nachprogramme in Südafrika sowie Rundreisen in den Ländern Südamerikas finden Sie in unseren umfangreichen Katalogen AFRIKA und SÜDAMERIKA. Gerne beraten wir Sie.

• Frühbucherermäßigung: 5% auf die Seereise bei Buchung bis 31.05.19.

auf Reede
Trinkgelder
An Bord nicht obligatorisch. Die Anerkennung einer besonders guten Leistung ist jedem Gast freigestellt.
Wichtige Informationen
Reiseveranstalter: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, Ballindamm 25, 20095 Hamburg.

AGB und Stornobedingungen


Schiffsporträts


Bahnfahrkarten: Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT Bahnfahrkarten (Zug zum Flug) an.


Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (sofern nicht bereits enthalten), sowie eine Auslandskrankenversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen.


Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 120, max. 155 Personen
Zuschläge pro Person in Euro
Kat. 1: Außenkabine Deck 3: 1.530
Kat. 2: Außenkabine Deck 4: 3.060
Kat. 3: Außenkabine Deck 4: 4.580
Kat. 4: Außenkabine Deck 5: 6.110
Kat. 5: Außenkabine Deck 5: 7.640
Kat. 6: Außenkabine mit Balkon Deck 6: 10.700
Kat. 7: Suite mit Balkon Deck 7: 15.320

Kein Aufpreis für Einzelreisende in Kat. 1-5
EUR