Mietbedingungen

Apollo Motorhome Holidays Deutschland GmbH

Mietstationen

• Deutschland: Hamburg
• Frankreich, Irland und Großbritannien: auf Anfrage

Mietstation Zuschläge

EUR 75 Zuschlag je Übernahme und Abgabe an folgenden Feiertagen:
Karfreitag, Ostermontag, 01. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Tag der deutschen Einheit (03.10.), Reformationstag (31.10.)

Öffnungszeiten der Stationen

Hamburg:
• Fahrzeugübernahme: Mo – Sa, 15.00 – 18.00 Uhr
• Fahrzeugrückgabe: Mo – Sa, 09.00 – 11.00 Uhr
• Depot geschlossen am 01.01., 02.01., 24.-26.12. und 31.12.

Fahrer

• Mindestalter: 21 Jahre | Höchstalter: 75 Jahre
• Besitz der Fahrerlaubnis seit mindestens 2 Jahren
• Zuschlag für Fahrer 21-24 Jahre (EUR 20/Nacht).

Führerschein

• Erforderlich ist ein gültiger europäischer Führerschein der Fahrerlaubnisklasse 3 bzw. B, oder eine gleichwertige Fahrerlaubnis für Fahrzeuge bis 3.500 kg Fahrzeuggewicht.
• Wenn der Führerschein nicht in Englisch oder der Sprache des Standorts ist, ist zusätzlich ein internationaler Führerschein erforderlich.

Mietpreisberechnung

Erster und letzter Miettag werden jeweils als voller Miettag berechnet. Der Flexpreis gilt für jeweils 7 Tage, ab dem 8., 15., 22. etc. Miettag wird der Flexpreis neu bestimmt. Nicht in Anspruch genommene Miettage werden nicht erstattet.

Mindestmietdauer

• 3 Tage bei Übernahme Oktober – März
• 7 Tage bei Übernahme April – September

Einwegmieten

Derzeit zwischen den Depots in Europa noch nicht möglich.

Mehrfachmieten

Mieten aller Apollo-Marken (Apollo, Cheapa, Hippie, StarRV) innerhalb von 3 Mon. sind kumulierbar, um Langzeitrabatte zu erhalten. Kombination auch mit Neuseeland, USA, Kanada und Europa möglich. Mindestdauer je Miete muss eingehalten werden. Fallen Abgabe des 1. und Übernahme des 2. Fahrzeuges auf denselben Tag, werden Mietgebühren für beide Fahrzeuge erhoben.

Fahrtgebiete

• Die Camper und Wohnmobile dürfen nur auf geteerten, öffentlichen Straßen in Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Irland, Lichtenstein, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz und Ungarn gefahren werden.
• Die Benutzung von Fähren ist erlaubt.

Versicherung

Eine Kfz-Versicherung (max. Deckung der Kfz-Haftpflichtversicherung EUR 5.000.000) mit EUR 2.000 (Duo Campervan: EUR 1.500) Selbstbeteiligung je Schadenfall schützt bei Schäden am eigenen Fahrzeug oder gegenüber Dritten.
Für junge Fahrer (21-24 Jahre) erhöht sich die Selbstbeteiligung je Schadensfall um EUR 250.

• Bei Schäden an Dach (inkl. Alkoven) und Unterboden beträgt die Selbstbeteiligung unabhängig von der gewählten Versicherung und vom Alter des Fahrers immer EUR 2.500.

Zusatzversicherung

CDW-Versicherung (nur für Fahrer 25 Jahre und älter):
• Reduzierung der Selbstbeteiligung beim 1. Schadensfall auf EUR 250
Kosten: EUR 30 pro Nacht, max. EUR 450 pro Miete (bei jedem weiteren Schaden fällt die Standard-Selbstbeteiligung an).

Schäden an Windschutzscheibe (max. 1), Reifen (max. 2) und Außenspiegeln (max. 2) sind nur durch die optionale Special Cover-Zusatzversicherung gedeckt.

Kaution

• Vor Ort bei Übernahme zu hinterlegen.
• Die Höhe entspricht der Selbstbeteiligung der gewählten Versicherung (EUR 250-2.000).
• Die Kaution kann per Kreditkarte (VISA oder MasterCard) oder EC-Karte (Maestro) hinterlegt werden; die Kredit- bzw. EC-Karte muss auf den Namen des Fahrers lauten.
• Bei Einsatz einer Kreditkarte wird die Kaution geblockt, bei Einsatz einer EC-Karte abgebucht. Nach einem Schadensfall muss die Kaution erneut hinterlegt werden.
• Die Kaution wird erstattet, wenn das Fahrzeug unbeschädigt zum vereinbarten Termin mit vollem Kraftstofftank, geleerten Abwassertank, Toilette, Kühlschrank und gesäubertem Innenraum zurück gegeben wird.

Abschleppkosten

Abschlepp- und Bergungskosten nach Unfällen in den erlaubten Fahrgebieten sind versichert.

Flexpreis Erklärung

Die Flexpreis-Matrix zeigt 100 verschiedene Preise: A0-J9. Jede Woche werden die Preise vom Vermieter jedem Fahrzeug neu zugeordnet. Beispiel: Flex-Level D4 bedeutet 4. Zeile und 5. Spalte, also EUR 100 pro Tag. Der Flexpreis gilt für jeweils 7 Tage, ab dem 8., 15., 22. usw. Miettag wird der Flexpreis neu bestimmt. Nach einer Festbuchung ändert sich der Preis nicht mehr.

Leistungen

• Fahrzeugversicherung mit EUR 2.000 Selbstbeteiligung (Duo Campervan: EUR 1.500)
• unbegrenzte Freikilometer
• Mehrwertsteuer (aktuell 19%)
• komplette Küchenausstattung (Geschirr, Besteck)
• zwei 5 kg Gasflaschen (1x gefüllt, 1x leer)
• 24-Std.-Notfallnummer für Pannenhilfe

Nicht eingeschlossen

• Treibstoff, Mautgebühren, Kreditkartengebühren
• Gebühren für weitere Fahrer und für Fahrer 21-24 Jahre alt
• Kosten für Bettwäsche/Handtücher, Campingmöbel, WC-Chemikalien (im Value Pack inklusive)
• Kosten für Kindersitze
• Kaution vor Ort
• EUR 45 Bearbeitungsgebühr je Schadenfall, Verwarnungs- und Bußgeld
• Optionale Versicherungen

Nicht versichert sind

Fahrlässig verursachte mechanische Schäden am Fahrzeug (z.B. Betankung mit falschem Kraftstoff oder falsche Nutzung der Kupplung), Verlust oder Schäden an der Inneneinrichtung sowie Nutzungsausfallkosten sind nicht versichert.

All Inclusive–Paket

VALUE PACK – Leistungen:
• CDW-Fahrzeugversicherung mit reduzierter Selbstbeteiligung.
• 1 zusätzlicher Fahrer
• Bettwäsche/Handtücher
• Grundausstattung WC-Chemikalien
• Outdoor-Campingmöbel (Tisch und Stühle).

Stornobedingungen

Bei Mietbeginn bis 31.03.2021:
Vor Reiseantritt bis 60 Tage keine Gebühr; ab 59 Tage 15%, ab 30 Tage 80%, ab 1 Tag 95%.

Bei Mietbeginn ab 01.04.2021:
Vor Reiseantritt bis 90 Tage siehe ARB; abweichend ab 89 Tage 30% (min. jedoch EUR 330), ab 49 Tage 50%, ab 14 Tage 80%, ab 1 Tag 95%.

zurück zur Übersicht