Skyline Atlanta
2300EUR

Georgia, Tennessee und North Carolina

Kultur und Geschichte im Osten der USA erleben

World of Coke - Atlanta, ©Explore GeorgiaSkyline AtlantaCoca Cola TruckChattanooga von obenPilgrimage Festival Nashville, ©Journal Communications Inc./Jeff AdkinsLive Musik in Roberts Western World BarCountry Music Hall of FameTennessee State MuseumAnakeesta Park GatlinburgBryson City vor den Great Smoky Mountains, ©Visit North CarolinaStraßenmusiker in Asheville, ©Visit North CarolinaBlue Ridge Parkway, ©Visit North CarolinaMile High Swing Bringe Boone, ©Visit North CarolinaFork Trail Creek, ©Visit North CarolinaSkyline Charlotte, ©Visit North CarolinaCharlotte Motor Speedway, ©Visit North CarolinaAugusta Arsenal an der UniversitätEinkaufsstraße Augusta, ©Augusta CVBJames Brown Statur, ©Georgia Department of Economic DevelopmentCannonball House Macon, ©Explore GeorgiaAllman Brothers Big House Macon, ©Explore GeorgiaBootstour in Augusta, ©Georgia Department of Economic DevelopmentAthens kulinarisches Angebot, ©Georgia Departments of Economic Development
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.2 
02.09.2022 - 16.09.20222022 täglich 2: 2.475 Merken Anfragen
16.10.2022 - 30.10.20222022 täglich 2: 2.400 Merken Anfragen
13.11.2022 - 27.11.20222022 täglich 2: 2.300 Merken Anfragen
Webcode: B - 178634
ab € 2.300,-

Auf einen Blick

  • 16 Tage Mietwagenreise
  • beeindruckende Natur und pulsierende Städte
  • Erkunden historischer und kultureller Pfade

Eingeschlossene Leistungen

Reise lt. Programm; 15 Übernachtungen in genannten oder vergleichbaren Hotels; Mietwagen der Kategorie „Midsize SUV“ inkl. unbegrenzter Freimeilen, Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, KFZ-Haftpflichtversicherung über 1 Mio. USD, erste Tankfüllung, zusätzliche Fahrer ab 25 Jahren, örtliche Steuern; detaillierter Reiseverlauf und Informationsmaterial.

Nicht eingeschlossen

An- und Abreisearrangement; Benzin; evtl. Einweggebühren; Eintrittsgelder; Nationalparkgebühren; Parkplatzgebühren; ESTA (USA Einreisegenehmigung).

Hinweise

Preise für Alleinreisende und Familien mit Kindern auf Anfrage.

Georgia, Tennessee und North Carolina bieten eine unglaubliche Vielfalt für Ihren Traumurlaub! Erleben Sie quirlige Städte, tolle Live-Musik in authentischen Bars, hervorragende Naturerlebnisse mit schönen Wanderrouten und vieles mehr!

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag Atlanta.

Nach der Ankunft am Flughafen übernehmen Sie das Fahrzeug am Flughafendepot des Vermieters. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

2 Ü: Fairfield Inn & Suites Atlanta Downtown.

2. Tag Atlanta.

Willkommen in der eleganten Metropole Atlanta, mit ihrer grandiosen Skyline und Heimat
von Coca-Cola, CNN, dem Georgia Aquarium (dem größten seiner Art in der westlichen Hemisphäre) und den Gedenkstätten für Martin Luther King Jr., den berühmtesten Sohn der Stadt. Alle Highlights wie z.B. die World of Coca-Cola liegen in Laufweite rund um den Centennial.

3. Tag Atlanta – Chattanooga (ca. 190 km).

Erster Stopp sollte heute das Booth Western Art Museum in Cartersville sein: Es ist die größte permanente Sammlung an Western-Kunst in den USA und mit der Präsidenten-Galerie ein echtes Highlight für alle US-Fans. Chattanooga ist bekannt aus dem Glenn Miller Song “Chattanooga Choo Choo” und heute eine ökologische Vorzeigestadt.

Ü: Red Roof Inn Chattanooga.

4. Tag Chattanooga – Nashville (ca. 220 km).

Auf dem Weg von Chattanooga nach Nashville kommt man an Lynchburg vorbei. Hier gründete der junge Jasper Newton Daniel die weltberühmte Jack Daniel Distillery, wo man heute sogar in diesem Dry Country Touren machen kann.

2 Ü: Hyatt Place Opryland.

5. Tag Nashville.

Die Hauptstadt Tennessees ist Nashville und gilt als das Hollywood der Musik. Ob Country, Pop oder Rock – wer im Musikbusiness etwas auf sich hält, muss einmal dort gewesen sein. Hier zeigen Legenden wie Johnny Cash, Patsy Cline oder Elvis Presley wie es gemacht wurde und inspirieren bis heute Künstler wie Chris Stapleton oder die Kings of Leon. Besuche in der Country Music Hall of Fame, den RCA Studios B, dem Johny Cash Museum und dem Lower Broadway mit seinen Honky Tonk Bars dürfen deshalb nicht fehlen.

6. Tag Nashville – Knoxville (ca. 290 km).

Knoxville – eine quirlige Universitätsstadt. Ein lokales Highlight ist das Blue Plate Special, eine Live Radioshow, die jeden Werktag im Visitors Center auf dieser Straße aufgenommen wird. Sie ist kostenfrei und bietet grandiose Einblicke in die Welt des Country und Bluegrass, die hier beheimatet sind. Einst Heimat der Weltausstellung, kann man auch heute noch die Sunsphere besichtigen und von hier aus dem Blick über die Stadt und die Ausläufe der Smoky Mountains genießen.

Ü: Sonesta Simply Suites Knoxville.

7. Tag Knoxville – Gatlinburg (ca. 70 km).

Von Knoxville aus sind es nur ca. anderthalb Stunden bis in die Smoky Mountain Region. Die Städte Sevierville, Pigeon Forge und Gatlinburg liegen unweit voneinander entfernt. In Sevierville kann man die Bronzestatue der hier beheimateten Dolly Parton bewundern. Ihren eigenen Themenpark hat die Country Sängerin mit Dollywood in Pigeon Forge. Auch das Titanic Museum ist einen Besuch wert. Am Abend sind die Dinner Shows wie zum Beispiel Dixie Stampede oder Hatfield & McCoy das Highlight schlechthin. Die Tanger Outlet Mall in Sevierville zieht viele Besucher der Region an und stellt eine ideale Beschäftigung für den Vormittag dar. Am Nachmittag laden die Great Smoky Mountains zu einer Wanderung ein. Hinter Gatlinburg geht es direkt in den National Park, der der meistbesuchteste Park der USA ist.

Ü: Courtyard Gatlinburg.

8. Tag Gatlinburg – Bryson City (ca. 160 km).

Bryson City ist eine kleine Bergstadt am Rande des Great Smoky Mountains National Park. Rund um Bryson City befindet sich ein reichhaltiges Urlaubsparadies: Rafting und Kajakfahren auf dem Nantahala River, Bootfahren und Angeln auf dem Fontana Lake, Ausflüge mit der Eisenbahn, Forellenbäche von Weltklasse und Mountainbiking auf den berühmten Tsali Trails. Im Nantahala Outdoor Center in Bryson City ist jede Menge Abenteuer mit Wildwasser-Rafting, Ziplining, Kajakfahren und vielem mehr garantiert!

Ü: Microtel Inn & Suites by Wyndham.

9. Tag Brycon City – Asheville (ca. 105 km).

Asheville liegt inmitten der Bergregion North Carolina’s, in den Ausläufern der malerischen Great Smoky Mountains. Die Stadt bietet eine blühende Kunstszene, eine lebhafte und einladende Innenstadt, zahlreiche historische und architektonische Sehenswürdigkeiten und einzigartige Einkaufsmöglichkeiten. Asheville wurde sogar fünf Jahre in Folge zur Craft Beer City gewählt.

Ü: Crowne Plaza Resort Asheville.

10. Tag Asheville – Boone (ca. 140 km).

Boone liegt im Herzen der Appalachen auf einer Höhe von ca. 1.100 m und damit auf der höchsten Erhebung aller Städte seiner Größe östlich des Mississippi. In den Wintermonaten ist der Ort wegen der guten Skimöglichkeiten ein beliebtes Naherholungsgebiet. Im Sommer zieht es zahlreiche Besucher wegen des angenehm milden Klimas nach Boone. Boone liegt am atemberaubenden Blue Ridge Parkway und bietet zu jeder Jahreszeit einen Abenteur-Spielplatz für Familien und Outdoor-Fans.

Ü: Holiday Inn Express.

11. Tag Boone – Charlotte (ca. 190 km).

Charlotte ist die größte Stadt North Carolina’s und hat einerseits das Flair einer modernen Großstadt und andererseits den Charme einer Kleinstadt. Während des Aufenthalts in dieser lebhaften Stadt sollte man unbedingt das die NASCAR Hall of Fame besuchen, die eine der Hauptattraktionen der Stadt ist. Rasant geht es zu auf dem Charlotte Motor Speedway in Concord nahe Charlotte zu, denn nicht umsonst nennt man North Carolina das Home of NASCAR. Die Rennstrecke ist ein Paradies für Motorsport-Fans, die dort neben Stock-Car-Rennen weitere Sportereignisse und Veranstaltungen erleben können.

2 Ü: Hyatt Place Charlotte Downtown.

12. Tag Charlotte.

Outdoor-Begeisterte sollten sich einem Besuch des U.S. National Whitewater Center in Charlotte nicht entgehen lassen. Die offizielle Olympia-Trainingsstätte lockt mit Zipline-Abenteuern, Kletterfelsen, Kayaking im weltgrößten von Menschenhand geschaffenen Raftingfluss, Stand-Up-Paddling oder Mountainbiken.

13. Tag Charlotte – Augusta (ca. 265 km).

Die Heimatstadt der Musik-Legende James Brown, dem “Godfather of Soul” hat neben dem weltweit bekannten Masters-Golftournier noch so viel mehr zu bieten. Entlang des River Walk oder bei einer Rundtour mit dem Trolley kann man Augusta wunderbar erkunden, im historischen Stadtteil Summerville und im Surrey Center finden sich hübsche Boutiquen und Restaurants mit der typischen Südstaatenküche.

Ü: SureStay Plus Hotel by Best Western.

14. Tag Augusta – Macon (ca. 200 km).

Auf dem Weg von Augusta nach Macon lohnt sich ein Halt in Milledgeville, der ehemaligen Hauptstadt Georgias, die mit prachtvollen Villen aufwartet. In Macon treffen dann Südstaaten Charme und Antebellum-Architektur auf pulsierendes Studentenleben mit unzähligen Kneipen und Bars. Das Hay House, auch “Palast des Südens” genannt und nur eines von 6.000 historischen Gebäuden hier, ist unbedingt einen Besuch wert.

Ü: Candlewood Suites Macon.

15. Tag Macon – Athens (ca. 150 km).

Einige der schönsten Kleinstädte Amerikas liegen auf dem zirka 150 Kilometer langen, sogenannten “Antebellum Trail” von Macon nach Athens. Ob Eatonton, Madison oder Watkinsville: traumhafte Südstaaten-Villen und prachtvolle Gärten säumen die Straßen. In Madison ist eine geführte Tour von “Heritage Hall” ein Muss. Athens selbst ist für seine schon 1785 gegründet Universität und seine Musikkultur von College-Rock, Indie und New Wave, über Jazz, Country, Blues bekannt, Bands wie R.E.M. oder die B‘52s wurden hier groß.

Ü: Best Western Plus Royal Mountain Inn & Suites.

16. Tag Athens – Atlanta (ca. 120 km).

Fahrt in eigener Regie von Athens nach Atlanta und Abgabe des Mietwagens am Flughafendepot des Vermieters. Anschließend erfolgt der Rückflug oder die Weiterreise.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Sweet Home Alabama

Mietwagenreise durch Tennesse, Alabama und Louisiana

Von seinen Bergen im Norden bis an die schneeweißen Strände vom Golf von Mexiko: Alabama ist der Inbegriff für die gastfreundliche Lebensart der amerikanischen Südstaaten. Die beiden Musikstädte Nashville, Tennessee und Louisianas wunderschönes New Orleans garantieren unvergessliche Momente...

Webcode: B - 148851

Merken

ab € 2.175,-


Die große Schwedenreise

16 Tage Autoreise inklusive Fähren und Unterkünften

Lernen Sie die verschiedenen Facetten Schwedens bei dieser Reise kennen. Erkunden Sie das weitläufige Land und spüren Sie dabei einige der schönsten Ecken auf. Der Kontrast zur wunderschönen Natur in Dalarna, Småland und auf den Ostseeinseln Gotland und Öland bilden die Städte Stockholm,...

Webcode: 38439

Reisebeginn: täglich

Merken

ab € 1.539,-


Western Wonderland

Wanderreise von Las Vegas bis San Francisco

In der stillen Weite des „Wilden Westens“ finden Sie faszinierende Naturschauplätze wie den Bryce Canyon, Arches und Grand Canyon Nationalpark. Bei einer Wanderung durch die faszinierende Höhlenarchitektur in Mesa Verde oder beim Besuch im Navajo Heritage Center wird vor Ihren Augen die...

Webcode: B - 116663

Merken

ab € 5.448,-