2767EUR

Ultimate New Zealand

28 Tage Aktivreise für junge Leute

ReiserouteIm Jetboot unterwegsCamp mit MeerblickBergwanderungFox Glacier HikeRadfahren im Redwood Forest, ©Andy Belcher.Mount Cook©InterCity Group (NZ) Ltd
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.2 
28 Tage ab/bis Auckland
01.04.2020 - 31.03.20212020 05.01.*, 08.01., 14.01.*, 17.01., 23.01.*, ...2: 2.767 Merken Anfragen
Obligatorische Zuschläge
Flug ab/bis Hamburg pro Person
Optionale Zuschläge
Zug zum Flug 2. Klasse innerdeutsch p.P.
Webcode: B - 139268
ab € 2.767,-

Auf einen Blick

  • 28 Tage Gruppenreise
  • Übernachtungen in Cabins/Zelten
  • Viele Aktivitäten für junge und junggebliebene Reisende

Eingeschlossene Leistungen

2 erfahrene, englischsprachige Tourguides; Mahlzeiten wie angegeben; 22 Übernachtungen in Zelten (i.d.R gleichgeschlechtliche 2er-Belegung) auf Caravan Parks oder einfachen Campingplätzen, 2 Übernachtungen im Hostel; Campinggebühren; Mahlzeiten (25 x Frühstück, 8 x Mittagessen, 17 x Abendessen); Fähre zwischen Nord-/Südinsel; Ausflüge: Wai-O-Tapu Thermalgebiet, Weinprobe Marlborough, Nutzung der Sportausrüstung.

Nicht eingeschlossen

Weitere Mahlzeiten; 3 Hostelübernachtungen (ca. NZD 33 pro Nacht); persönliche Ausgaben.

Hinweise

Die Tour kann jedoch auch von Auckland aus Richtung Norden begonnen werden (mit der Bay of Islands zu Beginn der Reise). Dann beträgt die Tourdauer 27 Tage.
Vor Ort kann bei Verfügbarkeit eine feste Unterkunft (Cabin) gebucht werden (Aufpreis). Einzelzelt gegen Aufpreis (ca. NZD 270).
Bitte nur 1 Koffer oder Rucksack pro Person und einen Tagesrucksack (zusammen max. 20 kg)!

Teilnehmer

min. 1, max. 26 Personen.

Für junge Leute mit viel Zeit eignet sich diese umfassende Neuseelandreise. Die Übernachtungen sind in gut ausgestatteten Cabins (Hütten) auf ebenso gut ausgestatteten Campgrounds oder in Zelten auf Zeltplätzen des Department of Conservation. Das spart Geld und bietet eine Menge Spaß, denn abends sitzt man in der Regel beim Barbecue oder in der Gemeinschaftsküche zusammen.
Also auf geht’s – die Kiwis warten schon.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag Auckland – Coromandel (A).

Gegen 10.00 Uhr Abfahrt in Auckland. Ziel ist die Coromandel Halbinsel mit ihrer spektakulären Küste. Am Hot Water Beach graben wir unseren eigenen Thermalpool.

2. Tag Coromandel – Rotorua (F/M).

Für interessierte Radfahrer besteht morgens die Möglichkeit zu einer Radtour. Anschließend fahren wir weiter nach Rotorua, Zentrum der geothermalen Aktivität in Neuseeland.

3. Tag Rotorua – Turangi (F/A).

Nach einem ruhigen Tagesbeginn besuchen wir das Wai-O-Tapu-Tal mit seinen Geysiren. Weiter geht es zu den mächtigen Huka Falls und zum größten See des Landes. Unterwegs sind Wander- und Fahrradtouren möglich.

4. Tag Turangi – Paekakariki (F/M/A).

Heute besteht die Möglichkeit, die beste Tageswanderung der Welt, oder eine Radtour auf dem neuen Turangi River Track zu unternehmen.

5. Tag Paekakariki – Picton (F).

Wir erreichen Wellington, das wir den Tag über erkunden (z.B. Te Papa Museum). Anschließend bringt uns die Fähre zur Südinsel.

6. Tag Picton – Kaikoura (F/A).

Entlang der Küstenstraße erreichen wir Kaikoura, wo die Möglichkeit zur Walbeobachtung oder einer Kajaktour besteht (jew. optional).

7. Tag Kaikoura – Rangitata (F/A).

Swim with the Dolphins – ist unsere Tourempfehlung für den Morgen (optional). Weiter geht die Fahrt nach Christchurch und zum Rangitata River, der über 120 km von den Südalpen zum Pazifik fließt.

8. Tag Rangitata – Lake Tekapo (F/M).

Nach einer Wildwassertour (optional) oder einer Wanderung im Peel Forest heißt es Kameras bereit halten, denn wir fahren zum fotogensten See Neuseelands. Unser Camp bietet einen atemberaubenden Ausblick auf Mount Cook.

9. Tag Lake Tekapo – Moeraki (F/M/A).

Heute gibt es exzellente Wandermöglichkeiten vor der Kulisse der Südalpen. Anschließend fahren wir über kleine historische Städtchen nach Moeraki.

10. Tag Moeraki – Dunedin (F).

Wir besuchen die Moeraki Boulders und fahren weiter nach Dunedin. Die Stadt wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten auf.

11. Tag Dunedin – Hollyford (F/A).

Von der Küste geht es wieder zu den Bergen. Nach einem Stopp am Lake Manapouri und im kleinen Ort Te Anau am gleichnamigen See erreichen wir unser abgelegenes Camp im Hollyford Valley, Namensgeber für den bekannten Hollyford Track.

12. Tag Milford Sound – Fiordland NP (F/M).

Vorbei an einer atemberaubenden Landschaft geht es durch den Homer Tunnel zum Milford Sound, wo die Möglichkeit zu einer Bootstour besteht (optional). Ebenfalls optional besteht die Möglichkeit, den bekannten Routeburn Track zu wandern (3 Tage).

13. Tag Fiordland NP – Queenstown (F).

Weiter geht es in Richtung Queenstown. Die Abenteuerhauptstadt der Welt bietet für jeden etwas: Bungee Jumping, Jetbootfahrten, Wanderungen, Ausflüge und vieles mehr.

14. Tag Queenstown (F).

Ein Tag zur freien Verfügung in Queenstown. Euer Guide hilft Euch gerne bei der Auswahl der richtigen Aktivität.

15. Tag Queenstown – Makarora (F/A).

Am frühen Nachmittag setzen wir unsere Fahrt fort und erreichen Wanaka. Heute campen wir am idyllischen Ufer des gleichnamigen Sees mit prächtiger Aussicht auf den Mt. Aspiring NP.

16. Tag Makarora – Fox Glacier (F/M/A).

Weiter geht es über den Haast Pass zur Westküste. Eine kurze Wanderung führt uns zu den Blue Pools und am Strand finden wir vielleicht mit etwas Glück Jade.

17. Tag Fox Glacier – Okarito Lagoon (F/A).

Der Morgen steht für Erkundungen in und um Fox Glacier zur Verfügung. Lake Matheson, in dessen Wasser sich das Panorama der Südalpen spiegelt, ist einen Besuch wert.

18. Tag Okarito Lagoon – Paparoa NP (F/A).

Mit etwas Glück sehen Frühaufsteher heute einen Kiwi in freier Natur und/oder einen spektakulären Sonnenaufgang über den Bergen. Wir fahren weiter zu den berühmten Pfannkuchenfelsen.

19. Tag Paparoa NP – Abel Tasman NP (F/A).

Wir verlassen die Westküste und fahren vorbei an der Buller-Schlucht zum Abel Tasman Nationalpark. Er gilt als einer der schönsten Nationalparks und bietet viele Freizeitmöglichkeiten.

20. Tag Abel Tasman NP (F/M).

Auch der heutige Tag ist frei. Eine Wanderung auf dem berühmten Track oder eine optionale Kajaktour entlang der Küste sind möglich.

21. Tag Abel Tasman NP (F/A).

Ein weiterer Tag zur freien Verfügung im Park.

22. Tag Abel Tasman NP – Wellington (F).

Auf unserer Fahrt nach Picton legen wir einen Stopp in Marlborough ein und nehmen an einer Weinrpobe teil. Anschließend folgt die Fährüberfahrt nach Wellington.

23. Tag Wellington – Mount Taranaki (A).

Courtney District bietet unzählige Cafés für das Frühstück. Gegen 12.00 Uhr fahren wir über die Kapiti Coast und Wanganui zur Westküste und dem schneebedeckten Mt. Taranaki.

24. Tag Mount Taranaki – Auckland (F/M).

Früh beginnt unser Tag mit der Fahrt in den Waitomo District. In den Karsthöhlen sind Black Water Rafting und Glühwürmchen-Touren oft gebuchte Aktivitäten (optional).

25. Tag Auckland – Bay of Islands (A).

Gegen 10.00 Uhr verlassen wir Auckland zu den goldenen Stränden der Bay of Islands. Unterwegs besteht die Möglichkeit zum Baden am Uretiti Beach. Nachmittags besuchen wir die Haruru Falls und unternehmen eine Mangrovenwanderung.

26. Tag Bay of Islands (F/A).

Der heutige Tag steht für einen fakultativen Ausflug zur Verfügung. Wie wäre es mit einem Ausflug zu Cape Reinga, einer Bootstour durch die Bucht oder einer Fahrradtour.

27. Tag Bay of Islands – Orewa (F/A).

Von der Bay of Islands geht es in den Westen zu den Sanddünen von Opononi. Von hier folgt die Fahrt in den Waipoua Forest zu den Kauri-Bäumen und anschließend zur Küste in unser Camp.

28. Tag Orewa – Auckland – Abflug (F).

Eine kurze Fahrt bringt uns zurück nach Auckland, wo unsere Tour gegen 10.00 Uhr endet.

Zusätzlich buchbar

Fahrradmiete für die komplette Tour oder Tageweise auf Anfrage.