Westküste im 4WD Safari Camper28 Tage ab/bis Deutschland - inkl. Flug mit Singapore Airlines & 4WD Crikey Safari-Camper ab Perth bis Darwin

Merken
Drucken
Route
Camping mit Meerblick
Süßwasserkrokodile, Windjana Gorge
Camping an der Windjana Gorge
Sir John Gorge, Gibb River Road
Blick auf Kununurra
Manning Gorge
Miri Miri Falls, El Questro Station
Boab Tree in den Kimberleys
Cockburn Range, El Questro Station
Camping in der Kimberley Region
Crikey Safari Camper
Safari Camper Betten
Flussdurchquerung Pentecost River
Darwin bei Nacht
Cockburn Range
Im Kakadu Nationalpark
Mit Crikey in den Kimberleys
Camping mit dem Crikey Safari Camper
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
Crikey 4WD Safari Camper
01.04.2018 - 30.09.2018 ab Frankfurt o. München ... Anfrage Merkliste7.0544.182
01.10.2018 - 31.10.2018 ab Frankfurt o. München ... Anfrage Merkliste5.9693.639
Webcode: B - 93134
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 28 Tage Individualreise ab/bis Europa
  • inkl. 24 Tage Geländewagen mit Offroad-Campinganhänger ab Perth bis Darwin
  • Höhepunkte: Küste, Reef, Gibb River Road & Kimberleys

Hinweise

Die aufgeführten Reisepreise basieren auf der günstigsten Flug-Buchungsklasse; bei Nichtverfügbarkeit können gegen Aufpreis andere Klassen reserviert werden. Fahrer Mindestalter beträgt 25 Jahre. Mindestaufenthalt 2 Nächte im Alex Hotel in Perth am 31.12. und 26.01. jeden Jahres.

Eingeschlossene Leistungen

• Linienflug mit Singapore Airlines und SilkAir ab/bis Frankfurt in Economy Class inklusive EUR185 Flugsteuern, Treibstoffzuschlag und Sicherheitsgebühren (Stand: 15.12.17 - Änderungen vorbehalten)
• 30 kg Freigepäck p.P.
• 1 Übernachtung im Alex Hotel, Perth
• 24 Tage Crikey 4WD Safari Camper mit unbegrenzten Freikilometern, Einwegmietgebühr, Standardversicherung mit max. AUD 6.000 Selbstbehalt und portablem Navigationssystem (Fahrzeugbeschreibung und detaillierte Mietbedingungen online oder im Hauptkatalog Australien 2018 Seiten 30-31)
• Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro)
• 1 Übernachtung im Mercure Darwin Airport Resort
• Reiseführer oder Straßenatlas Australien
• Visumbesorgung für Australien

Nicht eingeschlossen

• Treibstoff, Kaution vor Ort, No Worries-Zusatzversicherung für das Fahrzeug
• Kaution, Verbindungskosten und Zusatzversicherung für das (optionale) Satellitentelefon
• Campingplatzgebühren
• Transfers in Perth und Darwin
Erkunden Sie Westaustralien wie es die Australier selbst am liebsten tun - in einem Geländewagen mit einem Campinganhänger am Haken. Die schönsten Orte und eindrucksvollsten Nationalparks liegen oftmals abseits der geteerten Straßen. Mit dem robusten und funktionalen Offroad-Camper nehmen Sie Ihre Unterkunft auch bis in die abgelegenste Region mit und müssen nie auf Komfort verzichten!
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Deutschland - Singapur.
Mittags fliegen Sie von Frankfurt oder München mit Singapore Airlines nonstop nach Singapur.
2. Tag
Singapur - Perth.
Nach der morgendlichen Ankunft in Singapur Weiterflug nach Perth, wo Sie gegen Mittag ankommen. Erledigung der Einreiseformalitäten und Transfer in Eigenregie zu Ihrem Hotel in Perth. Genießen Sie den Nachmittag auf eigene Faust und entdecken Sie die Hauptstadt Westaustraliens.
Ü: Alex Hotel.
3. Tag
Perth - Cervantes (ca. 250 km).
Transfer zum Crikey Camper Depot in Eigenregie und Übernahme Ihres 4WD Safari Campers. Mit diesem können Sie sowohl Highways als auch unbefestigten Straßen folgen, z.B. auf der Gibb River Road. Verlassen Sie Perth und fahren Sie auf dem Indian Ocean Drive nach Norden zu den Pinnacles im Nambung Nationalpark. Hier bestaunen Sie die bizarren Kalksteinsäulen.
Ü: Camping.
4. Tag
Cervantes - Kalbarri NP (ca. 380 km).
Folgen Sie weiter der Küste, bis Sie auf den Brand Highway (Highway 1) stoßen. Über Dongara und Geraldton Fahrt nach Kalbarri. Viele Banksia Sträucher säumen die Straße zum farbenprächtigen Kalbarri Nationalpark.
2 Ü: Camping.
5. Tag
Kalbarri Nationalpark.
Der Murchison River hat tiefe Schluchten in den Sandstein geschliffen. Genießen Sie die Landschaften dieses relativ unbekannten Nationalparks. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Natures Window und Z Bend sowie die Aussichtspunkte Hawk's Head und Ross Graham. An der Küste erwarten Sie beeindruckende rote Felsklippen, kurze Wanderwege am Red Bluff, Badestrände und natürliche Pools zum Baden.
6. Tag
Kalbarri NP - Monkey Mia (ca. 400 km).
Zurück zum Highway 1 weiter nach Norden bis zum Overlander Roadhouse. Hier biegen Sie ab zur Shark Bay. Stoppen Sie bei Hamelin Pool, wo im salzhaltigen flachen Wasser Stromatolithen gedeihen, die ältesten lebenden Organismen der Welt. Auch die Ruinen einer ehemaligen Telegraphenstation können besichtigt werden. Anschließend Fahrt über Denham nach Monkey Mia.
2 Ü: Camping.
7. Tag
Monkey Mia.
Monkey Mia verdankt seine Berühmtheit den Delfinen, die bis an den Strand kommen, so dass Sie diese unter Aufsicht der Ranger erleben können. Je nach Saison können aber auch Rochen, Wale oder Schildkröten beobachtet werden. Versäumen Sie nicht den Besuch des Shell Beach, ein 110 km langer Strand bestehend aus Milliarden weißer Herzmuscheln.
8. Tag
Monkey Mia - Coral Bay (ca. 590 km).
Entlang der Küste folgen Sie dem North West Coastal Highway nach Carnarvon, bekannt für seine Blowholes. Sehenswert sind auch der Pelican Beach und der Pioneer Park. Kurz hinter dem Minilya Roadhouse biegen Sie vom Highway ab und folgen der Straße nach Coral Bay am Ningaloo Reef.
2 Ü: Camping.
9. Tag
Coral Bay.
Ausgangsort für Ausflüge zum Ningaloo Reef. Das Korallenriff beherbergt über 500 Fisch- und 220 Korallenarten und zählt seit 2011 zum UNESCO Weltnaturerbe. Erkunden Sie die großartige Unterwasserwelt. Von Ende März bis Ende Juni können Sie, mit etwas Glück, mit Walhaien schwimmen.
10. Tag
Coral Bay - Karijini NP (ca. 645 km).
Aufgrund der langen Etappe empfiehlt sich ein zeitiger Aufbruch. Fahren Sie zurück zum Highway 1, den Sie hinter dem Nanutarra Roadhouse bald wieder verlassen, um zum Karijini Nationalpark in der Pilbara Region zu gelangen. Je nach Lust und Laune folgen Sie der Teerstraße über Paraburdoo oder nehmen die kürzere, aber zeitweise ungeteerte Strecke vorbei am Mt. Turner.
2 Ü: Camping.
11. Tag
Karijini Nationalpark.
Während der Safari Trailer auf dem Campingplatz zurück bleibt, erkunden Sie mit Ihrem Geländewagen den Karijini Nationalpark. Besuchen Sie die spektakulären Schluchten Weano und Dales Gorge, die größten im Nationalpark und die Fortesque Falls.
12. Tag
Karijini NP - 80 Mile Beach (ca. 580 km).
Auf dem Great Northern Highway nähern Sie sich der Küste. Vor Port Hedland stoßen Sie auf den Coastal Highway, der Sie vorbei am Pardoo Roadhouse zum naturbelassenen Eighty Mile Beach bringt. Der Sandstrand erstreckt sich über ca. 140 km (80 Meilen) und lädt ein zum Spaziergang bei Sonnenuntergang.
Ü: Camping.
13. Tag
80 Mile Beach - Broome (ca. 375 km).
Auf dem Great Northern Highway fahren Sie durch fast menschenleere Gebiete nach Broome. Erleben Sie die Entfernungen Australiens hautnah, denn hier trifft die Great Sandy Desert auf den Indischen Ozean.
2 Ü: Camping.
14. Tag
Broome.
Das exotische Küstenstädtchen am Indischen Ozean ist berühmt für seine Perlen und Ausgangspunkt für die Erkundung der Kimberley Region. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre, stöbern Sie durch die Perlengeschäfte oder entdecken Sie die faszinierende Natur in der Umgebung. Suchen Sie am weißen Sandstrand beim Gantheaume Point Dinosaurierfußabdrücke. Auch nicht versäumen dürfen Sie den Besuch des 22 km langen Cable Beach.
15. Tag
Broome - Windjana Gorge NP (ca. 345 km).
Folgen Sie dem Highway bis nach Derby, Ausgangsort der 660 km langen Gibb River Road. Außerhalb des Ortes lohnt der Stopp beim Boab Prison Tree. Bald geht der geteerte Highway in eine Outbackpiste über.
Ü: Camping.
16. Tag
Windjana Gorge NP - Bell Gorge (ca. 200 km).
Am Morgen Gelegenheit zur Erkundung der Windjana Gorge. Mit etwas Glück sehen Sie hier Süßwasserkrokodile. Zurück zur Gibb River Road und auf dieser weiter in die King Leopold Range.
Ü: Camping.
17. Tag
Bell Gorge - Manning Gorge (ca. 125 km).
Am Vormittag Besuch der Bell Gorge. Vom Parkplatz führt ein kurzer Weg in die Schlucht. Später Fahrt zum Mt. Barnett Roadhouse und Zufahrt zum Campingplatz. Der Wanderweg zur Manning Gorge mit zahlreichen Badepools und Wasserfällen startet direkt am Campingplatz.
Ü: Camping.
18. Tag
Manning Gorge - El Questro (ca. 345 km).
Weiter geht es durch die einzigartige Landschaft der Kimberley Region, vorbei an den riesigen Rinderfarmen (Stations) Ellenbrae und Home Valley. Kurz vor dem Tagesziel durchqueren Sie den Pentecost River.
3 Ü: Camping.
19. Tag
- 20. Tag: El Questro.
Zwei volle Tage stehen zur Erkundung des einzigartigen Parks zur Verfügung. Bezaubernde Schluchten wie Emma und Chamberlain Gorge, traumhafte Wasserfälle, unberührte Natur, echtes Farmleben und zahlreiche Freizeitaktivitäten erwarten Sie.
21. Tag
El Questro - Purnululu NP (ca. 265 km).
Bald endet die Gibb River Road und Sie fahren auf dem Great Northern Highway weiter. Die gut 50 km lange Zufahrt in den Purnululu Nationalpark ist wieder eine Piste.
2 Ü: Camping.
22. Tag
Purnululu NP.
Empfehlenswert die ca. 1-stündige Wanderung zur Cathedral Gorge, einem großen natürlichen Amphietheater, die am Piccaninny Parkplatz startet. Ebenso empfehlenswert ist die Wanderung in die immer enger werdende, von Palmen gesäumte Schlucht Echidna Chasm.
23. Tag
Purnululu NP - Kununurra (ca. 250 km).
Zurück zum Great Northern Highway, und weiter in nördlicher Richtung bis nach Kununurra, Ausgangspunkt für Bootstouren auf dem Ord River, Rundflüge zum Mitchell Plateau oder über den Lake Argyle, dem größten Stausee Australiens.
Ü: Camping.
24. Tag
Kununurra - Nitmiluk NP (ca. 540 km).
Nochmals eine lange Etappe - aber durchgehend auf asphaltierten Straßen. Sie verlassen Kununurra, überqueren die Grenze zum Northern Territory und gelangen über Timber Creek nach Katherine, wo Sie auf den bekannten Stuart Highway stoßen. Wenig später erreichen Sie den Nitmiluk Nationalpark.
2 Ü: Camping.
25. Tag
Nitmiluk NP.
Unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch die Katherine Gorge. Alternativ können Sie die Schlucht auch auf eigene Faust per Kajak erkunden (beides optional).
26. Tag
Nitmiluk NP - Darwin (ca. 350 km).
Der Stuart Highway bringt Sie über Pine Creek nach Darwin. Sie geben Ihr Fahrzeug im Crikey Camper Depot ab und gelangen von dort in Eigenregie zum Flughafenhotel.
Ü: Mercure Darwin Airport Resort.
27. Tag
Darwin - Singapur.
Je nach Flugtag fliegen Sie mit Silk Air morgens oder am frühen Nachmittag nach Singapur und später weiter mit Singapore Airlines nach Frankfurt oder München.
28. Tag
Singapur - Deutschland.
Früh morgens Ankunft in Frankfurt oder München. Individuelle Weiterreise.
0.00 EUR