Naturwunder Australien & Neuseeland36 Tage Länderkombination - Kleingruppentour, max. 15 Teilnehmer, inkl. Flüge ab/bis Deutschland

Merken
Drucken
Koala im Yanchep Nationalpark
Sandfly Bay, Otago Halbinsel
Skyline von Perth - Blick vom Kings Park
Pinnacles (Nambung Nationalpark)
Blick auf Kata Tjuta (Olgas)
Kings Canyon
Great Barrier Reef
Kuranda
Bondi Beach
Blick auf die Harbour Bridge von Sydney
Blick auf das Opernhaus von Sydney
Three Sisters in den Blue Mountains
Christchurch, Tram
Bahnhof von Dunedin
Mount Cook Massiv auf der Südinsel und Lake Tekapo
Seebären, Otago Halbinsel bei Dunedin
Milford Sound
Queenstown am Lake Wakatipu
Abel Tasman Nationalpark, Südinsel © Ian Trafford
Tongariro Nationalpark
Rotorua
Preise pro Person in EuroDZEZ
pro Person
29.09.2018 - 03.11.2018 fester Termin Anfrage Merkliste11.64814.248
27.10.2018 - 01.12.2018 fester Termin Anfrage Merkliste11.64814.248
22.12.2018 - 26.01.2019 fester Termin Anfrage Merkliste11.99914.517
26.01.2019 - 02.03.2019 fester Termin Anfrage Merkliste11.99914.517
09.02.2019 - 16.03.2019 fester Termin Anfrage Merkliste11.99914.517
23.02.2019 - 30.03.2019 fester Termin Anfrage Merkliste11.99914.517
Webcode: 31182
ab € 11.648,-

Auf einen Blick

  • 36 Tage Kleingruppen-Erlebnisreise mit max. 15 Teilnehmern
  • Inkl. Flügen mit Emirates ab/bis Frankfurt und Inlandsflügen mit Qantas
  • Höhepunkte von Australien und Neuseeland
  • mit deutschsprachigen Reiseleitern

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Emirates

Mögliche Abflughäfen: BUSREISE ab/bis Deutschland

Hinweis: Die Reisepreise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Flüge. Bei Nichtverfügbarkeit der Flüge bieten wir Ihnen entsprechend den nächsthöheren verfügbaren Flugtarif oder ein alternatives Reisedatum an. Auch eine andere Fluggesellschaft ist möglich - bitte sprechen Sie uns an!

Tipp: Auf Wunsch können wir für Sie Flüge in Premium Economy Class oder Business-Class buchen.

Eingeschlossene Leistungen

  • Langstreckenflüge in Economy Class mit Emirates ab/bis Frankfurt oder München inkl. Rail & Fly
  • Inneraustralische Flüge mit Emirates/Qantas
  • Flughafensteuern und -gebühren sowie die aktuell gültigen Treibstoffzuschläge der im Angebot genannten Fluggesellschaften (Stand Oktober 2017)
  • Transport in modernen, klimatisierten Kleinbussen
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung (der Reiseleiter ist gleichzeitig Fahrer; Reiseleiterwechsel während der Tour möglich)
  • Australien: Übernachtungen in Hotels lt. Reiseverlauf o.ä. (3-4* Häuser)
  • Neuseeland: Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse, Motels und Lodges (alle Zimmer mit Dusche/WC)
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Nationalparkgebühren
  • Fährüberfahrt zwischen Süd- und Nordinsel Neuseeland
  • Fährüberfahrt zwischen Südinsel Neuseelands und Stewart Island
  • Gepäcktransport (max. 20 kg pro Person)
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

    Reiserücktrittsversicherung, optionale Aktivitäten, weitere Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben sowie Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.
Die passende Reiseversicherung für Ihre Reise finden Sie bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen. 

Diese deutschsprachig geführte Reise (Reiseleitung ab Australien) beginnt mit einem Emirates-Flug ab Frankfurt oder München. Zuerst erleben Sie die Höhepunkte des australischen Kontinents, angefangen in Perth im Westen des Landes. Ein Besuch im Roten Zentrum, inkl. Alice Springs, Uluru und Kings Canyon gehört ebenfalls dazu. Anschließend erleben Sie den Norden der Ostküste in der Umgebung von Cairns, bevor Sie Sydney - eine pulsierende Großstadt - erkunden. Weiter geht es mit den Höhepunkten Neuseelands! In mehr als 2 Wochen erleben Sie den Süden der Südinsel inkl. Stewart Island, besuchen die neuseeländischen Alpen und verschiedene Nationalparks. Auch auf der Nordinsel warten schöne Landschaften auf Sie. Kommen Sie mit auf eine abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Regionen dieser beiden Länder!
Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung(en) ab Perth/bis Auckland
Reise ab/bis: Frankfurt oder München (vor Ort: ab Perth/bis Auckland)
Teilnehmer
Alle Tourtermine sind ohne Mindestteilnehmerzahl in der Durchführung garantiert. Max. 15 Teilnehmer.
Gut zu wissen Für Australien benötigen Sie ein Einreisevisum, welches wir für Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos einholen.

Auf Wunsch organisieren wir gerne gegen Aufpreis einen englischsprachigen Transfer zum Hotel bei Ankunft und einen Flughafentransfer beim Abflug. Transferwünsche müssen bei der Tourbuchung zusammen mit den Flugdetails angegeben werden. Preise hierfür:
Transfer in Perth € 130,- (1-2 Reisende) bzw. € 181,- (3 Reisende).
Transfer in Auckland (1-3 Reisende) € 107,-.

Es ist auch eine Unterbringung im Zimmer für 3 Personen möglich, wenn 3 Personen gemeinsam reisen. Gerne teilen wir Ihnen die Preise auf Anfrage mit. Bei Unterbringung in einem Zimmer für 3 Personen kann es sich auch um ein Zimmer mit einem Doppelbett und einem Zustellbett handeln.

Frühbucherbonus bei Buchung bis 31.01.2018 bzw. danach bei Buchung von mehr als 10 Monaten vor Tourbeginn: € 500,- pro Person.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Frankfurt/München - Dubai.
Flug mit Emirates von Frankfurt oder München nach Dubai. Der Abflug erfolgt am Nachmittag.
2. Tag: Dubai - Perth.
Weiterflug von Dubai nach Perth mit Ankunft in Westaustralien am Abend. Transfer in eigener Regie zu Ihrer Unterkunft.
4 Übernachtungen: Mantra on Hay.
3. Tag: Perth (F).
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für erste Erkundungen in der Hauptstadt von Westaustralien. Um 18 Uhr Treffen im Hotel mit dem Reiseleiter und anderen Reiseteilnehmern zu einem Willkommenstrunk.
4. Tag: Perth - Fremantle (F).
Heute erkunden Sie die ebenso abgeschiedene wie attraktive Hauptstadt Westaustraliens. Ein Besuch im Botanischen Garten Kings Park zeigt ungewöhnliche Pflanzen wie den Flaschenbaum und bietet einen herrlichen Rundblick auf die Millionenstadt. Nach einem Halt am schönen Scarborough Beach fahren Sie entlang der Küste nach Fremantle. In dieser historischen Hafenstadt laden restaurierte Gebäude und viele Cafes zum Bummeln ein. Im Shipwreck Museum werden am Wrack der Batavia 400 Jahre Entdeckergeschichte am Indischen Ozean lebendig. Dann besteigen Sie ein Boot und fahren auf dem Swan River zum zentral gelegenen Pier in Perth (Bootsfahrt ohne Reiseleitung). Der Nachmittag steht in Perth zur freien Verfügung.
5. Tag: Nambung Nationalpark/Pinnacles (F/M).
Heute erleben Sie ein Wahrzeichen Westaustraliens, die bizarren Kalksteinsäulen in der Pinnacle Wüste. Sie verlassen Perth Richtung Norden und besuchen erst den Yanchep Nationalpark. Dann folgen Sie der Küstenstraße zum Nambung Nationalpark in die Pinnacle-Wüste. Hier ragen Kalksteinsäulen bis zu fünf Meter aus dem Wüstensand. Auf einem Rundweg können Sie diese bizarren Formationen, die ihren Ursprung im Pflanzenwuchs vor 50.000 Jahren haben, aus nächster Nähe betrachten. Am Nachmittag kehren Sie auf einer Route durch das Landesinnere zum Swan Valley nördlich von Perth zurück. Hier halten Sie ein letztes Mal zu einer Weindegustation. Am frühen Abend Rückkehr nach Perth.
6. Tag: Perth - Alice Springs (F/A).
Am Vormittag Transfer zum Flughafen in Perth und Inlandsflug nach Alice Springs. Nach der Ankunft Hoteltransfer zum zentral gelegenen Hotel.
1 Übernachtung: Mercure Alice Springs Resort.
7. Tag: Alice Springs - Ayers Rock (F).
Fahrt von Alice Springs nach Ayers Rock. Am Nachmittag umrunden Sie den wuchtigen Monolithen und halten an interessanten Stellen zu Kurzwanderungen. Im Kulturzentrum der Aborigines erfahren Sie, warum der Felsen den Ureinwohnern heilig ist. Von einem Aussichtspunkt genießen Sie das Farbenspiel des Felsens im Sonnenuntergang bei einem Glas Sekt.
1 Übernachtung: Outback Pioneer Hotel.
8. Tag: Ayers Rock - Kings Canyon (F).
Der Tag beginnt heute sehr früh, um den Sonnenaufgang am Ayers Rock zu erleben. Anschließend Kurzwanderung bei den Olgas (Kata Tjuta), einer imposanten Gruppe von rostroten Felsendomen. Später geht es durch eine faszinierende Wüstenlandschaft weiter zum Kings Canyon.
1 Übernachtung: Kings Canyon Resort.
9. Tag: Kings Canyon - Alice Springs (F).
Am Morgen können Sie eine Wanderung bei den hundert Meter hohen Wänden des Kings Canyon unternehmen. Die Reise geht dann weiter nach Alice Springs. Hier besuchen Sie die historische Telegrafenstation.
1 Übernachtung: Mercure Alice Springs Resort.
10. Tag: Alice Springs - Cairns - Palm Cove (F).
Erst besuchen Sie den Royal Flying Doctor Service, die typisch australischen Fliegenden Ärzte. Bei einem Ausflug in die Western MacDonnell Ranges Besuch der spektakulären Schluchten des Standley Chasm und Simpsons Gap. Dann Transfer zum einzigartigen "Desert Park". In Freigehegen, die typisch australische Landschaften widerspiegeln, können hier viele endemische Tier- und Vogelarten beobachten. Abgedunkelte Gehege stellen eine Vielzahl von nachtaktiven Echsen, Schlangen und Beuteltieren vor, die man in freier Natur kaum zu sehen bekommt. Anschließend Transfer zum Flughafen in Alice Springs und Flug nach Cairns. Transfer zum Hotel in Palm Cove.
4 Übernachtungen: Hotel Grand Chancellor.
11. Tag: Tagesausflug Daintree Nationalpark (F/M).
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in den uralten Regenwald des Daintree Nationalparks nördlich von Port Douglas. Der Tag beginnt mit einem Regenwaldspaziergang in der Mossman Gorge. Ein Aborigine vom Stamm der Kuku Yalanji erklärt seine Beziehung zur Natur. Fahrt nach Daintree und dort Mittagessen. Es folgt eine Bootsfahrt auf dem Daintree River. Hier kann man neben vielen Vögeln oft auch Baumschlangen und Salzwasserkrokodile beobachten. Per Fähre setzt Ihr Fahrzeug (eine Brücke gibt es hier nicht) ans Nordufer des Flusses über. Sie besuchen die abgeschiedene Cow Bay, ehe Sie nach Palm Cove zurückkehren.
12. Tag: Palm Cove/Great Barrier Reef (F/M).
Heute erleben Sie die Wunder des Great Barrier Reef. Den Tag verbringen Sie mit Schnorcheln, Tauchen und Schwimmen oder einer Fahrt mit dem Glasbodenboot durch die einzigartige, farbenfrohe Unterwasserwelt der Korallen und Fische.
13. Tag: Ausflug nach Kuranda (F/A).
Ganztagesausflug nach Kuranda. Sie erleben die historische Bergeisenbahn, die Cairns mit dem hochgelegenen Kuranda verbindet. Sie besuchen ein Kulturzentrum der Aborigines, das Sie in die Geschichte, Mythologie und Lebensweise der Ureinwohner Australiens einführt. Und Sie schweben mit der längsten Seilbahn der südlichen Erdhalbkugel über den Regenwald.
14. Tag: Palm Cove - Cairns - Sydney (F).
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen in Cairns und Weiterflug nach Sydney. Nach Ankunft Hoteltransfer.
3 Übernachtungen: North Sydney Harbourview Hotel.
15. Tag: Sydney (F/M).
Heute erkunden Sie die faszinierende 4 Millionen Metropole und ihren herrlichen Naturhafen. Von der Watsons Bay kann man die Steilküste am Hafeneingang "The Gap" sehen. Ein Besuch im Botanischen Garten eröffnet an "Mrs Macquaries Chair" herrliche Ausblicke auf die Wahrzeichen der Stadt – das Opernhaus und die Hafenbrücke. Über die Einkaufsstraße Oxford Street erreichen Sie den berühmten Bondi Beach. Mittags gehen Sie an Bord eines Schiffes und erleben den herrlichen Naturhafen bei einer Rundfahrt und genießen ein reichhaltiges Mittagessen. Danach Transfer zum Hotel oder Gelegenheit zu einem individuellen Stadtbummel.
16. Tag: Tagesausflug Blue Mountains (F).
Ein Ganztagesausflug zeigt Ihnen die schönsten Punkte des Blue Mountains Nationalpark. Dieses von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärte stadtnahe Erholungsgebiet hat seinen Namen von Eukalyptuswäldern, über denen sich blauer Dunst bildet. Unter anderem besuchen Sie Wentworth Falls, das malerische Leura, Echo Point bei den Three Sisters und Blackheath.
17. Tag: Sydney - Christchurch (F).
Früher Flug mit Emirates von Sydney nach Christchurch. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.
1 Übernachtung: Heartland Hotel Cotswold.
18. Tag: Christchurch - Mount Cook - Lake Ohau (F/A).
Fahrt über Geraldine und Fairlie zum Tekapo-See. Hier besteht Gelegenheit zu einem Alpenrundflug. Anschließend Fahrt durch das goldfarbene Tussock-Grasgebiet des MacKenzie-Plateaus in den Mt. Cook Nationalpark. Besuch dieses landschaftlich besonders reizvollen Nationalparks am Nachmittag. Hier überragt der 3.724 Meter hohe Mt. Cook, Neuseelands höchster Berg, andere Dreitausender. Übernachtung in einer ursprünglichen Lodge idyllisch am Lake Ohau gelegen.
1 Übernachtung: Lake Ohau Lodge.
19. Tag: Lake Ohau - Dunedin - Otago Halbinsel (F).
Fahrt durch das Waitaki-Tal zur Ostküste, dann über Oamaru Richtung Süden. Unterwegs Besichtigung der Moeraki Boulders, Steinkugeln, um die sich zahlreiche Legenden ranken. Gegen Mittag wird das schottisch geprägte Dunedin erreicht. Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt unternehmen Sie eine Exkursion auf die nahe Otago-Halbinsel. Bei einer „Wildlife Cruise“ können mit etwas Glück Pelzrobben und Delfine und auch interessante Meeresvögel, wie Königsalbatrosse, Kormorane und Pinguine beobachtet werden.
1 Übernachtung: Kingsgate Hotel Dunedin.
20. Tag: Dunedin - Catlins - Invercargill - Bluff - Stewart Island (F).
Von Dunedin Fahrt in das selten besuchte und überaus attraktive Naturgebiet des Catlins Forest Parks. Hier wächst noch unberührter Wald der Ostküste, wie er ursprünglicher nicht sein kann. Eine kurze Wanderung bringt Ihnen die urzeitliche Fauna näher. Weiterfahrt nach Invercargill, die größte Stadt Southlands. Die von den Schotten gegründete Stadt hat heute ca. 50.000 Einwohner, ist die südlichste Stadt Neuseelands und eine der südlichsten Städte der Welt. Von hier aus ist es nicht mehr weit nach Bluff, bekannt für seinen Hafen mit einer großen Fischereiflotte und saisonaler Austernfischerei. Einstündige Überfahrt mit dem Schiff zur Stewart-Insel. Übernachtung auf Stewart Island in einem guten Motel.
2 Übernachtungen: Bay Motel.
21. Tag: Stewart Island (Rakiura Nationalpark) - Ausflug Ulva Island (F).
Abgesehen von der kleinen Siedlung Oban mit nur 450 Einwohnern ist diese Insel vollkommen naturbelassen und zum größten Teil als Rakiura Nationalpark geschützt. Nach einem Rundgang durch Oban geht es mit einem kleinen Boot auf die nahe Ulva-Insel. Diese ist ein kleines Naturparadies mit intakter Vogelwelt. Viele seltene Vogelarten Neuseelands sind hier zu finden. Kurze Wanderung auf der Insel, anschließend Bootsfahrt zurück nach Oban.
22. Tag: Stewart Island - Invercargill - Te Anau (F/A).
Mit der Fähre geht es zurück nach Bluff. Weiterfahrt über die “Southern Scenic Route”. Die kleinen, stillen Ortschaften entlang der Straße waren früher oft blühende Städte mit Walfangflotten oder großen Sägewerken. Tagesziel ist Te Anau, am gleichnamigen See. Die vielen Seitenarme sind Fjorde und wurden von Gletschern ausgehobelt, daher ist der Te Anau-See einer der tiefsten Seen Neuseelands. Er liegt an der Grenze zum Fiordland-Nationalpark, der wegen seiner Einzigartigkeit Teil des UNESCO Naturerbes der Welt ist. Gelegenheit zu einer Kurzwanderung auf dem Kepler-Track oder zu einem Spaziergang am Seeufer des Te Anau-Sees mit Besuch des Vogelparks.
1 Übernachtung: Kingsgate Hotel Te Anau.
23. Tag: Te Anau - Milford Sound/Fiordland Nationalpark - Queenstown (F).
Morgens geht die Fahrt von Te Anau durch abwechslungsreiche Berglandschaft zum Milford Sound, den bekanntesten Fjord im Fiordland-Nationalpark. Eine Schiffsrundfahrt durch den Fjord, fast bis aufs offene Meer hinaus, bringt einen in unberührte Natur. Die Rückfahrt durch die beeindruckenden Naturgebiete des Nationalparks führt über Te Anau, dann entlang am einsamen Wakatipu-See nach Queenstown.
2 Übernachtungen: Copthorne Lakefront Hotel oder Heartland Hotel Queenstown.
24. Tag: Queenstown (F).
Queenstown, umgeben von hohen Bergen, ist ein wunderschöner Ort direkt am Wakatipu-See. Der Aufenthaltstag ist programmfrei und kann zu verschiedenen Aktivitäten genutzt werden – zu einer Fahrt mit dem alten Dampfschiff “Earnslaw” über den Wakatipu-See, einer Wanderung oder zu einer Seilbahnfahrt auf den Queenstown überragenden Bob’s Peak mit hervorragender Panoramasicht auf die umgebenden Berge.
25. Tag: Queenstown - Mt. Aspiring Nationalpark - Fox Glacier (F).
Zunächst Besuch der ehemaligen Goldgräberstadt Arrowtown, wo man Häuser aus der Zeit des Goldrausches bestaunen kann. Über die „Crown Range“, eine alpine Passtraße, Fahrt durch imposante Urlandschaft entlang der idyllischen Seen Wanaka und Hawea in das Gebiet des Mt. Aspiring Nationalparks. Sehr bald wechselt die Vegetation. Nach den trockenen Gras-Ebenen Zentral-Otagos dominieren jetzt die immergrünen Regenwälder. Überquerung des Haast-Passes, Klima- und Wasserscheide der Südalpen. Am Nachmittag durchfahren Sie den ursprünglichen Regenwald der Westküste. Am Moeraki See unternehmen Sie einen eindrucksvollen Spaziergang durch den immergrünen Regenwald bis zur tosenden Tasman-See. Anschließend Weiterfahrt nach Fox Glacier. Bei guten Wetterverhältnissen besteht die Gelegenheit zu einem optionalen Hubschrauberrundflug über die Alpen- und Gletscherlandschaft des Westland-Nationalparks.
1 Übernachtung: Heartland Hotel Fox Glacier oder Lake Matheson Motel.
26. Tag: Fox Glacier - Franz Josef - Hokitika - Punakaiki - Nelson Lakes Nationalpark (F/A).
Es erfolgt eine kurze Fahrt in das imposante Tal des Franz Josef-Gletschers. Anschließend Weiterfahrt entlang der immergrünen Westküste über die vergessenen Goldgräberstädte Harihari und Ross nach Hokitika. Dort wird eine Jade-Manufaktur besichtigt. Jade hatte in der Kultur der Maori eine bedeutende Rolle. Die Route folgt der wild-romantischen Küstenstraße, die durch den Paparoa Nationalpark führt. In Punakaiki werden die bekannten "Pfannkuchenfelsen" besichtigt. Fahrt durch die Schlucht des Buller River, der mit 169 km der längste Fluss der Westküste ist. Tagesziel ist der malerisch an einem Bergsee gelegene Ort St. Arnaud am Rand des Nelson Lakes Nationalparks.
1 Übernachtung: Alpine Lodge in St. Arnaud.
27. Tag: Nelson Lakes Nationalpark - Abel Tasman Nationalpark - Nelson (F).
Heute Besuch des wunderschönen Abel Tasman-Nationalparks. Er ist bekannt für seine idyllischen, goldgelben Strände, den Wald mit Farnbäumen und das türkisfarbene Meer. Bei einem Schiffsausflug genießen Sie diese Küstenlandschaft. Oft können während der Fahrt die neuseeländischen Robben beobachtet werden, manchmal sogar Delphine. Sie können einen Spaziergang am Strand unternehmen, im azurblauen Wasser schwimmen oder eine kurze Wanderung durch den Nationalpark unternehmen. Anschließend Weiterfahrt zur „Künstlerstadt“ Nelson, an der sonnenreichen Tasman Bay gelegen.
1 Übernachtung: Beachcomber Motor Inn.
28. Tag: Nelson - Kaikoura - Picton (F/A).
Am Morgen Fahrt Richtung Blenheim. Durch das Naturschutzgebiet von Pelorus Bridge wird zunächst Havelock angefahren. Haupteinnahmequelle der Bevölkerung dieses kleinen Ortes ist die Muschelzucht. Weiterfahrt in die Provinz Marlborough, Neuseelands größtem und bekanntesten Weinanbaugebiet. Der Ostküste entlang geht es schließlich nach Kaikoura. Das sehr nährstoffreiche Meer bei Kaikoura wird von Walen, insbesondere Pottwalen, aufgesucht und ist deshalb ein idealer Ort für Walbeobachtungen. Gelegenheit für einen optionalen Bootsausflug mit der großen Wahrscheinlichkeit, vom Boot aus Wale beobachten zu können (nur bei günstigen Wetterbedingungen). Die weitere Fahrt führt wieder parallel zur Küstenlinie bis zum idyllisch gelegenen Hafenstädtchen Picton.
1 Übernachtung: Picton Beachcomber Inn oder Picton Yacht Club.
29. Tag: Picton - Wellington (F/A).
Der Morgen in Picton steht zur freien Verfügung. Es bietet sich eine Bootsfahrt auf einem Versorgungsschiff zu den entlegenen Häusern im Marlborough Sound an oder ein Spaziergang zwischen den Yachthäfen von Picton und Waikawa Bay. Am Nachmittag Einschiffung auf die Fähre zur Nordinsel nach Wellington. Die rund dreistündige Schiffsfahrt führt zunächst durch die romantischen Marlborough Sounds, bevor man das offene Meer der Cook Strait erreicht. Nach der Ankunft in Wellington Transfer zum zentral gelegenen Hotel.
2 Übernachtungen: Travelodge Wellington.
30. Tag: Wellington (F).
Die zahlreichen modernen Hochhäuser vermitteln Weltstadtatmosphäre. Im Kontrast dazu stehen die sorgfältig restaurierten viktorianischen Holzhäuser. Dieser Tag steht für individuelle Besichtigungen zur freien Verfügung. Die Stadt kann vom Hotel aus ideal zu Fuß erkundet werden. Sehenswert ist das Nationalmuseum Neuseelands, Te Papa. Auf sechs Ebenen erfährt der Besucher unter anderem Wissenswertes über die Besiedlungsgeschichte Neuseelands, die einzigartige Flora und Fauna und die Kultur der Maori. Auch ein Besuch des Botanischen Gartens ist nicht nur für Pflanzenliebhaber lohnenswert. Oder aber ein Ausflug nach Zealandia, dem ehemaligen „Karori Wildlife Sanctuary“, einem Refugium für bedrohte Tierarten.
31. Tag: Wellington - Tongariro Nationalpark (F).
Von Wellington aus geht es entlang der Kapiti-Küste und durch die Farmgebiete von Manawatu weiter Richtung Norden. Tagesziel ist das Zentralplateau der Nordinsel, geprägt durch drei teilweise noch aktive Vulkane, Mt.Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro. Dies ist das Gebiet des Tongariro-Nationalparks, der älteste Nationalpark Neuseelands und einer der ersten weltweit. Dieses Gebiet hat gleichzeitig den Status eines UNESCO Kultur- und Naturerbes der Welt.
1 Übernachtung: Skotel Ruapehu.
32. Tag: Tongariro Nationalpark - Rotorua (F/A).
Morgens geht es vorbei am Taupo-See, Neuseelands größtem See nach Wairakei, wo Sie das Maori Dorf des Ngati Tuwharetoa-Stammes besuchen. Führung durch das geothermische Gebiet und die Gelegenheit, die Kultur der Maori mit ihren verschiedenen Kunsthandwerken anschaulich zu erleben. Nach dem Besuch der mächtigen Huka-Wasserfälle erreichen Sie dann das Tagesziel Rotorua, Thermalzentrum Neuseelands und wichtiges Zentrum der Maori-Kultur. Hier besichtigen Sie das berühmte Thermalgebiet von Te Puia (Whakarewarewa). Sie erleben kochende Schlammtümpel und sprühende Geysire. Anschließend Besuch des Maori-Kunstzentrums, wo Sie einen Einblick in das alte Kunsthandwerk erhalten. In einem Nachthaus ist das Wappentier Neuseelands, der flugunfähige Kiwi zu beobachten. Am Abend Vorführung traditioneller Tänze und Gesänge der Maori. Anschließend ein “Hangi” – das typische, ursprünglich im Erdofen gegarte Festmahl der Maori.
1 Übernachtung: Sudima Hotel Rotorua.
33. Tag: Rotorua - Coromandel Halbinsel (F).
Am Morgen Besuch einer Aufzuchtstation für die seltenen Kiwi-Vögel. Hier wurden schon über 1500 junge Vögel auf ein Leben in der freien Natur vorbereitet. Weiterreise und letzter Blick auf den ca. 80 km² großen Rotorua-See, entstanden aus der Caldera eines Vulkans. Die Fahrt führt entlang des Kaimai Mamaku Forest Parks Richtung Norden. Übernachtung an der landschaftlich reizvollen Ostküste der Coromandel Halbinsel.
1 Übernachtung: Pacific Harbour Villas.
34. Tag: Coromandel Halbinsel - Auckland (F/A).
Die erste Tagesetappe ist der Hot Water Beach, an dem bei Ebbe heißes Quellwasser durch den Sand an die Oberfläche steigt. Anschließend Kurzwanderung zum weißen Sandstrand von Cathedral Cove. Weiter geht es Richtung Auckland, die "Stadt der Segel" und mit ca. 1.4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Neuseelands. Rund 30 % der gesamten Bevölkerung Neuseelands leben in dieser attraktiven Stadt, die am Isthmus zwischen dem Pazifik und der Tasman-See gelegen ist.
1 Übernachtung: Copthorne Hotel Auckland City.
35. Tag: Auckland - Dubai (F).
Das Programm endet nach dem Frühstück. Der Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Abflug zur freien Verfügung. Transfer in eigener Regie zum Flughafen für Ihren Rückflug mit Emirates.
Abweichende Stornobedingungen
Es gelten gesonderte Stornobedingungen!
EUR