Bären, Indianer und GoldgräberKleingruppenreise durch Alaska, Yukon und Westkanada

Merken
Drucken
Preise pro Person in EuroDZEZ
pro Person
26.06.2019 - 16.07.2019 fester Termin (garantierte Abfahrt) ... Anfrage Merkliste4.8806.845
Webcode: 29881
ab € 4.880,-

Auf einen Blick

    • 22 Tage Erlebnisreise ab Calgary bis Anchorage • Mit dem Wasserflugzeug zur Bärenbeobachtung im Katmai Nationalpark • Pittoreske Seen und Gletscher in British Columbia • Auf dem Alaska Highway von Yukon nach Alaska

Unsere Flugempfehlung

Gerne buchen wir für Sie die für diese Reise passenden Flüge zu bestmöglichen Tarifen.

Airline: Condor

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Hinweis: Non-stop Flüge mit Condor von Frankfurt nach Calgary und von Anchorage nach Frankfurt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise lt. Programm
  • 21 Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Hotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 21x Frühstück (Kontinental oder Canadian Breakfast)
  • Rundreise und Ausflüge im Minivan
  • Nationalparkgebühren, Eintrittsgelder und Ausflüge lt. Reiseprogramm
  • geführte Wanderungen und Tierbeobachtungen
  • Besuch des historischen Freilandmuseums fort St James
  • Besuch des K`san Indian Village Hazelton
  • Wasserflugzeug ab/bis Homer
  • Grizzlybeobachtung in Haider
  • Besuch des Tllingit Historic Centre in Teslin
  • Besuch des Sign Post Forrest-Schilderwald in Watson Lake
  • Fluge mit Wasserflugzeut zur Grizzlybeobachtung (geführt) in Alaska
  • Bootstour Prince William Sound
  • Tundra Wilderness Tour8stündig
  • Goldrush-Tour in Dawson City inkl Goldwaschen und Stadtbesichtigung
  • Besichtigung des historischen Schaufelraddampfers S.S. Klondike
  • Fahrt auf der White Pass & Yukon Route
  • Flughafentransfers
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

    An- und Abreisearrangement, Verpflegung, optionale Ausflüge, eTA (Kanada Einreisegenehmigung).

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...

Preisstand: Juni 2018.

Erleben und erwandern Sie einige der spektakulärsten Landschaften und Nationalparks, die Alaska, Yukon und Westkanada zu bieten haben. Streifen Sie mit Ihrem Reiseleiter durch die Wildnis, in der Bären, Wölfe und Karibus zuhause sind. Lernen Sie auch die Kultur der Indianer in kleinen Dörfern mit bunten Totems kennen und folgen Sie den Spuren der Goldgräber auf einer der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt.
Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab Calgary bis Anchorage
Reise ab/bis: ab Calgary bis Anchorage
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen, max. 16 Personen
Reiseprogramm: Reiseprogramm (Änderungen vorbehalten)
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Calgary – Canmore.
Nach der individuellen Ankunft in Calgary werden Sie von Ihrer Reiseleitung am Flughafen begrüßt und direkt nach Canmore gefahren. Während der Fahrt erhalten Sie nützliche Informationen zur Reise und zum täglichen Ablauf.
2 Ü: Rocky Mountain Ski Lodge.
2. Tag: Banff- und Yoho Nationalpark (F).
Sie starten morgens im Banff-Nationalpark am Minnewanka Lake. Anschließend genießen Sie die zauberhafte Atmosphäre am legendären Lake Louise und am Moraine Lake im „Valley of the Ten Peaks“ und unternehmen eine kleine Wanderung durch den Johnston Canyon. Im Yoho-Nationalpark besuchen Sie den bizarren Spiral Tunnel und den kristallklaren Emerald Lake. Nachmittags statten wir Banff noch einen Besuch ab.
3. Tag: Canmore – Jasper (F).
Nach dem Frühstück fahren Sie über eine der schönsten Panoramastraßen der Welt, dem Icefields Parkway, entlang der Rocky Mountains. Unterwegs halten Sie an den Athabasca und Sunwapta Falls, dem Columbia Icefield, dem Athabasca Gletscher und wandern zu den Panther Falls. Die atemberaubende Landschaft und die türkisblauen Gletscherseen begleiten Sie ständig. Sie übernachten in urigen Holzblockhäusern.
2 Ü: Beckers River Chalets.
4. Tag: Jasper-Nationalpark (F).
Am Morgen unternehmen Sie einen Ausflug zum pittoresken Maligne Lake, wo Sie eine Bootsfahrt zur Insel Spirit Island unternehmen können (optional). Anschließend erkunden Sie gemeinsam den Maligne Canyon und die Stadt Jasper. Der Nachmittag steht Ihnen erneut zur freien Verfügung. Abends besteht die Möglichkeit zu einem Barbecue, welches Ihr Reiseleiter gerne für Sie organisiert.
5. Tag: Jasper – Vanderhoof (F).
Über den Yellowhead Pass fahren Sie heute nach British Columbia. Im Mount Robson Park kommen Sie am gleichnamigen Berg vorbei, welcher auch der höchste Berg der Kanadischen Rockies ist. Weiter Richtung Norden erreichen Sie später Vanderhoof.
Ü: North Country Inn.
6. Tag: Vanderhoof – Smithers (F).
Am Vormittag besuchen Sie das historische Fort St. James. Hier erhalten Sie interessante Informationen zum Leben der Pelzjäger und Fallensteller. Die Tour geht weiter auf dem Yellowhead Highway über Houston nach Smithers.
Ü: Stock Nest Inn.
7. Tag: Smithers – Stewart (F).
Sie verlassen Smithers und halten am Moricetown Canyon. Hier dürfen ortsansässige Indianer an den Stromschnellen des Bulkley Rivers rießige Königslachse auf uralte Weise fangen. Es folgt die Besichtigung des Dorfmuseums »K’san Indian Village« der Gitskan Indianer. Ein indianischer Guide begleitet Sie durch die verschiedenen Langhäuser. Auf dem Cassiar Highway kommen Sie an weiteren Orten mit wunderschönen Totems der Ureinwohner vorbei. hr Ziel ist Stewart am Ende des Portland-Kanals. Im Nachbarort Hyder kommen die Grizzlys zum Lachsfang.
Ü: King Edward Hotel.
8. Tag: Stewart – Bell 2 Resort (F).
Nach dem Frühstück fahren Sie ohne Grenzkontrolle nach Hyder in Alaska. Der Ort, welcher sich selbst als freundlichste Geisterstadt Alaskas bezeichnet, ist durch den Goldrausch Bekannt ist der Ort aber durch den Goldrausch aber auch durch das „Hyder Risen“ und den Fish Creek bekannt. Dort gibt es eine Rangerstation und einen Boardwalk über den Lachsfluss. Je nachdem, ob die Lachse bereits zum Laichen kommen, kann man Bären, Adler und manchmal sogar Wölfe beobachten. Anschließend fahren Sie auf dem Salmon Gletscher und nachmittags über Medciadin Junction zu Ihrer Unterkunft. Die tolle Blockhausferienanlage liegt inmitten idyllischer Natur.
Ü: Bell 2 Resort.
9. Tag: Bell 2 Resort – Watson Lake (F).
Auf der heutigen Abenteuerstrecke, dem Cassiar Highway fahren Sie durch die traumhaften Cassiar Mountains und den Spatsisi Park. Unterwegs unternehmen Sie kurze Wanderungen durch die beeindruckende Natur und Sie besuchen Jade City. Später erreichen Sie Watson Lake, am Alaska Highway gelegen und bekannt für seinen bunten Schilderwald, welchen Sie abschließend besuchen.
Ü: Andreas Hotel.
10. Tag: Watson Lake – Skagway (F).
Auf dem Alaska Highway geht es schließlich weiter nach Teslin, wo Sie das „Tlingit Historic Centre“ besuchen. Dort gibt es farbenprächtige Totems zu bestaunen. In Carcross besuchen Sie die kleinste Wüste Kanadas und den historischen Bahnhof der White Pass & Yukon Route. Über die Grenze geht es wieder zurück nach Skagway.
2 Ü: Sgt. Preston´s Lodge.
11. Tag: White Pass & Yukon Route (F).
Ein Highlight ist die Fahrt auf der White Pass & Yukon Route, die zu den schönsten Eisenbahnstrecken der Welt zählt. Von Skagway aus fahren Sie auf den historischen Gleisen über Brücken und durch Tunnel über den White Pass. Während Sie die atemberaubenden Ausblicke genießen, erhalten Sie Details zum Bau der Eisenbahn und zu Sehenswürdigkeiten.
12. Tag: Skagway – Whitehorse (F).
Vorerst verlassen Sie Alaska und fahren über den White Pass zurück nach Yukon. Am Miles Canyon unternehmen Sie eine Wanderung. Anschließend werden Sie durch Whitehorse geführt, wo Sie auch den Schaufelraddampfer „SS Klondike“ zu sehen bekommen.
Ü: Westmark Whitehorse Hotel.
13. Tag: Whitehorse – Dawson City (F).
Sie folgen den Spuren der Goldsucher. Um 1898 existierte allerdings kein Highway, nur der Yukon River. Mit einfachen Booten sind viele Glücksritter Richtung Dawson gefahren, jedoch kamen nur wenige an. Bei einer Wanderung an den Five Finger Rapids, bekommen Sie die Gewalt des Flusses selbst zu sehen.
2 Ü: Westmark Inn Dawson.
14. Tag: Dawson City (F).
An diesem fahrfreien Tag erkunden Sie Dawson City. Vom Midnight Dome aus haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf Dawson und die Umgebung. Im Discovery Claim waschen Sie selbst Gold in der Nähe des Bonzana Creek. Gemeinsam spazieren Sie auf historischen Holzstegen wie zu Zeiten des Goldrausches und besuchen das "Jack London Cabin".Am Abend können Sie eine Show im ältesten Casino Nordamerikas „Diamond Tooth Gerties“ besuchen.
15. Tag: Dawson City – Tok (F).
Am Morgen überqueren Sie per Fähre den Yukon River und fahren anschließend auf dem atemberaubenden „Top Of The World Highway“ bis über die Grenze nach Alaska. Auf der Fahrt genießen Sie gigantische Ausblicke auf endlos erscheinende Weiten, bis Sie schließlich Tok erreichen.
Ü: Burnt Paw Cabins.
16. Tag: Tok – Healy (F).
In Delta Junction endet der Alaska Highway und neben dem Infozentrum kann man sich vor dem Monument fotografieren lassen. Wenig später verläuft die Alaska Pipeline über den Highway. Einen Stopp gibt es in Fairbanks, ggf. sogar zur Mittagspause im Pioneer Park. Vorher besuchen Sie »Santa Claus«, den nordamerikanischen Weihnachtsmann. Auf dem Georges Park Hwy. kann man bei guten Sichtverhältnissen schon den Denali sehen. Sie halten in Nenana und besuchen das Infozentrum und den Bahnhof mit einem Museum. Ziel ist die inmitten der Tundra gelegene Lodge mit Holzhäusern im Alaska-Style.
2 Ü: Earthsong Lodge.
17. Tag: Denali Nationalpark (F).
Am Morgen haben Sie noch Zeit zum wandern, bevor Sie zum Denali-Nationalpark fahren. Mittages beginnt unter Leitung eines Rangers die „Tundra Wilderness Tour“ im Denali-Nationalpark mit den speziellen Denali Bussen. Beobachtung von Elchen, Bären, Karibus, Bergziegen, Bergschafen und bei gutem Wetter Sichtung des Mt. McKinley, des höchsten Berges Nordamerikas, stehen auf dem Programm.
18. Tag: Healy – Whittier (F).
Über die Alaska Range fahren Sie bis Wasilla, wo Sie das Headquarter der Iditarod (Hundeschlittenrennen) besuchen. Am Indianerfriedhof in Eklutna werden Sie dann das „Spirit House“ bestaunen, bevor es entlang des Turnagain Armes auf die wunderschöne Halbinsel Kenai geht. Auf der Fahrt werden Sie von mächtigen Eismassen umgeben sein, bis Sie in der Küstenstadt Whittier ankommen.
Ü: Inn at Whittier.
19. Tag: Whittier – Homer (F).
Am Morgen stechen Sie in See für eine 4 stündige Bootstour im Prince William Sound, welcher bekannt ist für riesige Gletscher, Robben und Wale. Nachmittags fahren Sie weiter auf der malerischen Kenai - Halbinsel bis zum Küstenort Homer. Auf dem letzten Landzipfel „Homer Spit“ befindet sich das Büro unseres Partners, wo Sie noch am Abend eine Einweisung für die Bärenbeoachtung am nächsten Tag erhalten.
2 Ü: Best Western Bidarka Inn.
20. Tag: Katmai-Nationalpark (F).
Heute steht ein echtes Abenteuer in der Wildnis auf dem Programm. Sie fliegen mit einem Wasserflugzeug zum Katmai-Nationalpark, wo die größten Grizzlies der Erde im Sommer auf Lachsfang sind. Der Pilot, welcher gleichzeitig auch Ihr Bärenführer ist, kennt die besten Plätze zur Bärenbeobachtung. Sicher führt er Sie ganz in die Nähe der bis zu 400 kg schweren Tiere – Sie werden beeindruckt sein!
21. Tag: Homer – Anchorage (F).
Auf landschaftlich schöner Routen verlassen Sie Homer und fahren nach Anchorage. Nachmittags haben Sie Zeit für eine kurze Stippvisite der größten Stadt Alaskas. Anschließend besichtigen Sie zusammen mit Ihrer Reiseleitung den größten Wasserflughafen der Welt.
Ü: Arctic Fox Inn.
22. Tag: Anchorage (F).
Ihr Reiseführer bringt Sie zum Flughafen von Anchorage, wo Ihre Reise endet. Individuelle Heim- oder Weiterreise.
Abweichende Stornobedingungen
Abweichende Stornobedingungen zu Ziffer 6.2. ARB: vor Reiseantritt bis 62 Tage 40%, 61-0 Tage 90%.
EUR