5649EUR

Jenseits des Polarkreises

Exklusivreise durch Alaska, Yukon und die Nordwest-Territorien

©Government of Yukon©2010 Michael DeYoung© Frank P. Flavin©Accent Alaska - All Rights Reserved©Visit Anchorage©Gerold Sigl©photo Government of Yukon©Destination Canada© Government of Yukon©Government of Yukon photo©Government of Yukon
Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
07.07.2022 - 24.07.2022fester Termin Termin in umgekehrter RichtungDZ: 5.649EZ: 7.107 Merken Anfragen
24.07.2022 - 11.08.2022fester TerminDZ: 5.823EZ: 7.311 Merken Anfragen
Webcode: 29731
ab € 5.649,-

Auf einen Blick

  • 19 Tage Erlebnisreise ab Whitehorse bis Anchorage
  • Kleingruppenreise durch atemberaubende Landschaften
  • Grizzly-Beobachtungstour ab/bis Anchorage inkl 2 Wasserflugzeugtransfers
  • Ausflug zum Polarmeer bis Tuktoyaktuk mit Besuch der Ureinwohner und traditionellem Essen
  • max 14 Teilnehmer

Unsere Flugempfehlung

Gerne buchen wir für Sie die für diese Reise passenden Flüge zu bestmöglichen Tarifen.

Airline: Condor

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Hinweis: Nonstop-Flug ab Frankfurt

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise lt. Programm
  • 19 Tage Kleingruppenreise
  • 18 Übernachtungen in landestypischen Hotel, Inns und Lodges Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 18 x Frühstück
  • Rundreise und Ausflüge im Minibus mit deutschprachigem Tourguide
  • Ca 7-8 stündige Bustour "Tundrea Wilderness Tour" im Denali NP
  • Tagesausflug zur Kenai Halbinsel mit der Alaska Railroad inkl. Scenic-Rafting-Tour am Spencer Glacier
  • 2-tägiger Ausflug ab/bis Dawson City mit Flugtransfer zum Polarmeer nach Tuktoyaktuk
  • Cultural Home Visit mit traditionellem Essen in Tuktuyaktuk
  • Goldrush - Tour in Dawson City inkl Goldwaschen und Stadtbesichtigung
  • Grizzlybeobachtung ab/bis Anchorage inklusive Wasserflugzeugtransfer
  • Eisenbahnfahrt auf der "White Pass & Yukon Route"
  • Fährfahrten Haines - Skagway und über den Yukon River
  • Stadtbesichtigungen Whitehorse (SS Klondike), Dawson City und Anchorage
  • Eisenbahnfahrt mit der "White Pass & Yukon Route" ab/bis Skagway
  • Besuch des Iditarod Headquaters in Wasilla und der „Spirit Houses“ in Eklutna
  • geführte Wanderungen
  • Informationsmaterial
  • Nationalparkgebühren, Eintrittsgelder und Ausflüge lt. Reiseprogramm
  • Flughafentransfers
  • Inlandsflüge Dawson - Inuvik- Dawson

Nicht eingeschlossen

Zusätzliche Trinkgelder für Reiseleiter.
An- und Abreisearrangement, Verpflegung, optionale Ausflüge, ESTA (USA Einreisegenehmigung), eTA (Kanada Einreisegenehmigung).

Hinweise

Bitte beachten: Reisetermin 07.07.2022 bis 24.07.2022 mit 17 Übernachtungen von Anchorage bis Whitehorse. Veränderter Reiseverlauf.
Wie bereits aus der Reisebeschreibung ersichtlich, beinhaltet diese Reise viele außergewöhnliche Leistungen und Tierbeobachtungen sowie einen Reiseverlauf durch z.T. weitgehend unbewohnte Gebiete und auf unbefestigten Straßen, die man als Individualtourist nicht ohne Weiteres befahren kann. Die Reise ist gut vorbereitet und mehrfach erprobt, die Tour Guides sind ortskundig und sichere Fahrer auf diesem Terrain. Dennoch sind viele Unternehmungen witterungsabhängig. Ihr Guide/Fahrer muss deswegen u.U. vor Ort Entscheidungen treffen, die auch Änderungen im Planungsablauf beinhalten können. Ebenso sind Leistungen, die mit Inlandsflügen verbunden sind, stets vom Wetter abhängig.

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Bahnanreise zum Abfahrtsort („Zug zum Flug“): Bahnanreise zum Abfahrtsort.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.

Preisstand:Oktober 2021.

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen, max. 14 Personen

Abweichende Stornobedingungen

Abweichende Stornobedingungen: Bei Kleingruppenreisen gilt bei Rücktritt bis 62. Tag 40% vom Reisepreis, ab 61.Tag vor Reiseantritt 100% des Reisepreises, bei Sonderreisen bis 121. Tag 50% vom Reisepreis, ab 120. Tag vor Reiseantritt 100% des Reisepreises.

Eine unvergessliche Abenteuerreise durch Alaska, Yukon und die Nordwest-Territorien. Diese Strecke führt Sie ausgehend von Alaska durch Kanadas wilden Nordwesten bis über den Polarkreis. Hierbei stehen außergewöhnliche Touren an erster Stelle. So fahren Sie mit Booten an mächtigen Eisbergen vorbei, werden mit einem Wasserflugzeug in abgelegene Wildnis geflogen um Grizzlies beim Lachsfischen zu beobachten und erkunden mit erfahrenen Rangern den Denali-Nationalpark. Freuen Sie sich auf eine exklusive Reise mit einmaligen Ausflügen!

Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab Whitehorse bis Anchorage

Reise ab/bis: Ab Whitehorse bis Anchorage

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Anreise in Whitehorse (F).

Begrüßung durch den Tourguide am Flughafen danach Transfer zum Innenstadt. Nach dem Check In erfolgt eine kurze Einweisung mit Tipps zur Reise und dem täglichen Ablauf. Danach haben Sie noch Freizeit in Whitehorse. Ein Reservierung für ein gemeinsames Abendessen kann vom Tour Guide auf Wunsch getätigt werden.

2 Ü: Best Western Goldrush Inn Whitehorse

2. Tag: Whitehorse und Miles Canyon (F).

Am Vormittag unternehmen Sie eine Tour durch Whitehorse, besuchen das Tourist Informationszentrum und den historischen Schaufelraddampfer „SS Klondike“. Whitehorse ist mit 25.000 Einwohnern die größte Stadt im Norden von Kanada und auch das Verwaltungszentrum des Yukon Territoriums. Außerdem leben viele Europäische Siedler hier, es gibt sogar eine deutsche Bäckerei und zahlreiche Restaurants und Shops. Später wandern Sie am legendären „Miles Canyon“. Dort sind in den Stromschnellen zu den Goldrauschzeiten viele „Glücksritter“ verunglückt. Nach der Rückkehr in Whitehorse haben Sie noch die Gelegenheit, die Hauptstadt des Yukon individuell zu erkunden.

3. Tag: Whitehorse -Kluane Nationalpark – Haines (ca. 390 km) (F).

Sie gelangen in die Stadt der Goldsucher, Skagway mit Stopp in Carcross. Dort besuchen Sie das indianische Kulturzentrum, den Bahnhof “White Pass & Yukon” sowie die kleinste Wüste Kanadas.

2 Ü: Captains Choice Hotel Haines.

4. Tag: Haines (F).

Das Chilkat Valley ist ganzjährige Heimat hunderter Weißkopfseeadler, rund 80 Adlernester sind in den Bäumen auszumachen. Am Zielort Haines gibt es interessante Museen, eine aufstrebende Künstlergemeinde sowie urige Restaurants, die keinen nationalen Ketten angehören. Haines ist eine der sonnigsten Orte in der als regnerisch bekannten Inside Passage Region. Ihr Tour Guide kennt gute Plätze, wo man ggf. Bären beim Lachsfang sehen kann. Sie werden wandern gehen und haben auch Gelegenheit die Zeit individuell zu verbringen. Optional können Sie auch einen Flug bei einem örtlichen Anbieter buchen, um die Gletscher aus nächster Nähe zu sehen oder sogar darauf zu landen.

5. Tag: Haines – Skagway (Fähre) (F).

Am Vormittag haben Sie noch freie Zeit in Haines, dann fahren Sie zum Fährterminal. „Alaska Marine Highway Systems“ ist ein Alaska Fährunternehmen. Hinweis: Die Fährzeiten liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor, so dass auch keine Angaben zur genauen Tageszeit der Fährüberfahrt gemacht werden können. Sie fahren heute durch den Lynn Canal bis nach Haines. Der Lynn Canal ist mit 100 km der längste und mit 600 m auch tiefste Fjord in Alaska. Die Landschaft ist atemberaubend schön! Skagway war der Ausgangspunkt der Goldsucher um 1898. Sie kamen mit Schiffen entlang der Westküste und versuchten von Skagway und Dyea über den White Pass nach Kanada und zum Gold im Klondike River zu gelangen – eine aufregende Geschichte mit vielen persönlichen Schicksalen. Der „Broadway“ in Skagway ähnelt noch sehr der Zeit um 1898.

2 Ü: Westmark Hotel Skagway.

6. Tag: Skagway – White Pass & Yukon Route (F).

Die historische Eisenbahn „White Pass & Yukon Route“ ist nicht nur ein Highlight für Eisenbahnliebhaber. Vor allem die Streckenführung zählt zu den schönsten Bahnstrecken weltweit. Sie fahren u.a. am legendären Goldgräberfriedhof und em „Dead Horse Trail“ vorbei. Von Skagway geht es hinauf auf den White Pass über Brücken und durch Tunnels. Während der etwa 3-stündigen Bahnfahrt erhalten Sie Erklärungen zum Bau der Eisenbahnlinie und den Sehenswürdigkeiten an der Strecke, wie z.B. den Goldsucher-Friedhof. Später haben Sie Zeit, um auf dem Broadway in Skagway zu schlendern, zu shoppen oder in einer Bar „Goldrush Atmosphäre“ zu schnuppern.

7. Tag: Skagway – Carcross – Whitehorse (ca. 176 km) (F).

Sie haben vormittags noch Zeit in Skagway oder für einen Ausflug nach Dyea und fahren am später über den Whitepass und danach durch eine von der Eiszeit geformte fantastische Landschaft bis nach Fraser, überqueren die Grenze und sind wieder in Kanada. In Carcross befindet sich der historische Bahnhof der „White Pass & Yukon Route“, ein indianisches Kulturzentrum und die kleinste Wüste Kanadas sowie weitere historische Gebäude aus der Goldrauschzeit. Am Nachmittag haben Sie Freizeit in Whitehorse oder können (Optional) die heißen Quellen der Takhini Hot Springs besuchen.

Ü: Best Western Goldrush Whitehorse.

8. Tag: Whitehorse – Carmacks (cac. 177 km) (F).

Sie verlassen Whitehorse und fahren nun zum Klondike Highway. Auf den Spuren der Goldsucher verläuft die Tagestour bis Carmacks, benannt nach George Carmacks, der zusammen mit seinen indianischen Freunden das Gold am Klondike gefunden hat. Das gesamte Yukon-Territorium befindet sich auf Permafrostboden. Die Straßen ähneln oftmals einer Achterbahn und müssen in den wenigen Sommermonaten ständig repariert werden. Damit ergeben sich zwangsläufig Baustellen und Stopps. Oft hat das langsame Befahren aber auch Vorteile, vor allem bei der Beobachtung von Wildlife.

Ü: Carmacks Hotel

9. Tag: Carmacks – Dawson City (ca. 390 km)(F).

Sie unternehmen einen Wanderung zu den „Five Finger Rapids“ (Yukon River) kurz nach Ihrer Abreise von Carmacks am Vormittag. Später besuchen Sie die „Moose Creek Lodge“, eine urige Lodge im Stil eines Holzblockhauses, wo es meist Kaffee und hausgemachtes Gebäck gibt. Am Abzweig zum legendären Dempster Highway gibt es einen Fotostopp, bevor Sie nach Dawson City kommen. Eine kurze Stippvisite durch die historische Stadt und zum Midnight Dome stehen auf dem Programm. Bei gutem Wetter hat man vom Berg einen fantastischen Ausblick auf Dawson City und den Yukon River.

Ü: Eldorado Hotel Dawson City

10. Tag: Flug Dawson City – Inuvik (Flug) (F).

Ab Dawson starten Sie heute mit AirNorth zu Ihrem Ausflug in das North West Territorium nach Inuvik. Sie fliegen über die faszinierenden Landschaften des Nordens. Einmalig schön und fernab der Tourismuspisten genießen Sie die Landschaft der Ogilvie Mountains. Sie erkunden Inuvik mit der bekannten Iglu-Kirche und den überwiegend indianischen Einwohnern, die das Leben im hohen Norden oft noch nach alten Traditionen gestalten. Während Ihres kurzen Aufenthaltes lernen Sie sicher Einheimische kennen und bekommen einen kleinen Einblick deren Lebensweise weitab jeglicher Zivilisation und umgeben von Natur und wilden Tieren

2 Ü: Arctic Chalets Inuvik

11. Tag: Inuvik – Tuktoyaktuk (ca. 300 km) (F).

Heute haben Sie die Möglichkeit ein ganz besonderes Abenteuer zu erleben. Der legendäre „Dempster Highway“ von Inuvik nach Tuktoyaktuk wurde 2017 fertiggestellt, ist aber durch den Permafrost immer noch eine wahre Abenteuerstrecke. Wir haben einen Tagesausflug organisiert, sodass Sie, begleitet von Ihrem Tour Guide bis nach Tuktoyaktuk kommen. Die Siedlung mit nur 870 Einwohnern liegt auf einer Höhe von rund fünf Metern über dem Meeresspiegel an der zur Beaufortsee gehörenden Kugmallit Bay und ist von einer Vielzahl kleiner Seen umgeben. Sie ist die zweitnördlichste Gemeinde auf dem kanadischen Festland. Mutige Teilnehmer können im Eismeer baden. Sie besuchen eine Inuit Familie und bekommen die typischen Speisen serviert. Danach erfahren Sie viel Wissenswertes über das Leben und die Geschichte der Ureinwohner des Nordens, können Freizeit- und Jagdkleidung aus Fellen und Tierhäuten sowie indianische Schmuckgegenstände bestaunen.

12. Tag: Flug Inuvik nach Dawson City (F).

Von Inuvik fliegen Sie wieder mit AirNorth zurück nach Dawson City. Sie unternehmen einen Ausflug zum „Discovery Claim“, wo George Carmacks mit seinen Freunden das erste Gold gefunden hat. Sie besuchen die Dredge • 3 und waschen selbst Gold am Claim • 33. Ihr Tour Guide gibt Ihnen danach weitere Informationen zu Dawson City und der Geschichte des Goldrausches. Nachmittags haben Sie individuelle Freizeit in Dawson City und können z.B. das Jack London Cabin besuchen oder das sehr interessante Dawson Museum. Abends können Sie sich zum gemeinsamen Besuch des „Diamond Tooth Gerties Casino“ treffen, wo eine sehenswerte Show dargeboten wird und Sie Ihr Glück an den Spielautomaten testen können (Optional).

Ü: Eldorado Hotel.

13. Tag: Dawson City – Tok (ca. 295 km) (F).

Eine echte Abenteuer-Strecke steht heute auf dem Tagesprogramm. Am Morgen geht es zuerst per Fähre über den Yukon River und dann auf den „Top-of-the-World Highway“. Eine gigantische Landschaft erwartet Sie dort. Die unendliche Weite ist faszinierend und der Name ist sehr passend, denn man kommt sich auf dieser Straße wahrhaftig vor, als würde man auf dem „Dach der Welt“ reisen. Oft kann man sogar Karibuherden beobachten. Sie fahren wieder über die Grenze nach Alaska und besuchen später die Goldgräbersiedlung „Chicken“. Auch dort findet man einen Schaufelradbagger aus den Zeiten des Goldrausches und jede Menge Chicken in Form von Figuren, Bildern usw. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Ort Tok, das „Tor zu Alaska“.

Ü: Burnt Paw Cabins.

14. Tag: Tok – Fairbanks – Healy (ca. 496 km) (F).

Auf dem legendären Alaska-Highway geht die Reise weiter nördlich in Richtung Fairbanks. Die Tagestour ist etwas länger, aber auf den Highways kommen Sie zügig voran. In Delta Jct. treffen Sie auf den legendären Alaska-Highway und besuchen das örtliche Informationszentrum. Kurz vor Fairbanks besuchen Sie in North Pole den nordamerikanischen Weihnachtsmann „Santa Claus“ im Christmas Shop. Ein weiterer Stopp ist in Nenana vorgesehen, wo es ein schönes Informationszentrum und Eisenbahnmuseum gibt. Bei sehr gutem Wetter hat man auf dieser Fahrt sogar die Möglichkeit den Mount Denali in der Ferne zu sehen. Ihr Zielort Healy liegt am Rand des Denali Nationalparks, wo Sie inmitten der Tundra in idyllischer Blockhütten wohnen.

2 Ü: Earthsong Lodge Healy.

15. Tag: Denali Nationalpark (F).

Morgens unternehmen Sie eine Wanderung entlang der Stampede Road am Nationalpark. Am späten Vormittag fahren Sie zum Informationszentrum am Eingang des Denali Nationalparks, wo Ihre ca. 8-stündige Tour beginnt. Der größte Naturpark der USA ist nicht mit privaten Fahrzeugen befahrbar, sondern nur mit speziellen Allradbussen, die von geschulten Rangern gefahren werden. Auf echt abenteuerlichen Schotterstraßen geht es tief hinein in den Park. Am Wonder Lake hat man dann die Chance, den 6.190 Meter hohen Denali zu sehen. Sobald Tiere in Sicht kommen, stoppt der Ranger das Fahrzeug, um Ihnen Bären, Wölfe, Dall Schafe, Elche oder sogar Luchse zu zeigen

16. Tag: Healy – Talkeetna – Anchorage (ca. 390 km) (F).

Auf dem George Parkway geht es entlang des Denali National Parks in Richtung Anchorage. Sie besuchen Talkeetna, eine Station der Alaska Rail Road, wo es historische Gebäude und nette Shops und Restaurants gibt. In Wasilla befinden sich die „Iditarod Headquaters“. Über das längste und schwerste Hundeschlittenrennen der Welt gibt Ihnen Ihr Tour Guide weitere Informationen. In Eklutna können Sie später die „Spirit Houses“ auf dem Indianerfriedhof und die ältestes Russisch-Orthodoxe Kirche bestaunen. Am Nachmittag zeigt Ihnen der Guide noch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Anchorage

3 Ü: Arctic Fox Inn Anchorage.

17. Tag: Tagesausflug zur Grizzlybeobachtung (F).

Ein weiteres „Abenteuer“ dieser Reise steht auf dem Programm. Per Wasserflugzeug starten Sie heute vom meistfrequentierten Wasserflugzeugstützpunkt der Welt am Lake Hood zur Bärenbeobachtung. Die größten Grizzlys der Erde leben in Alaska und ernähren sich in den Sommermonaten fast ausschließlich von Lachs. Je nach Jahreszeit fliegen Sie an verschiedene Orte in Alaska, dorthin wo sich die meisten Bären zum Lachsfang aufhalten. Die Piloten sind Experten und haben ausgezeichnete Ortskenntnisse, dennoch müssen die Witterungsverhältnisse passen. Freuen Sie sich darauf, die gigantischen Tiere aus nächster Nähe zu beobachten und genießen Sie die Flüge über die fantastischen Landschaften in Alaska.

18. Tag: Bahnfahrt „Alaska Railroad“, Scenic-Rafting-Tour am Spencer Glacier (F).

Der heutige Tagesausflug beginnt mit einer Eisenbahnfahrt mit „Alaska Railroad“. Sie starten von Anchorage, fahren entlang des Turnagain Arm bis zur Kenai Halbinsel. Am Spencer Glacier werden Sie von unseren lokalen Rafting Guides begrüßt, erhalten die Ausrüstung und eine Einweisung und steigen anschließend in die sicheren Rafting Boote. Die Guides rudern Sie durch die riesigen Eisberge am Spencer Gletscher und steuern danach geschickt den Fluss entlang, wo Sie die wunderschöne Landschaft und ggf. auch Tiere beobachten können. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt per Eisenbahn und Bus nach Anchorage.

19. Tag: Anchorage.

Vormittags haben Sie etwas Zeit in Anchorage. Danach erfolgt für alle Reiseteilnehmer, die heute ihren Rückflug gebucht haben der Transfer zum Airport und die Verabschiedung durch Ihren Tour Guide.

Gut zu wissen

Wanderkleidung und ein festes Schuhwerk sind von Vorteil

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Expedition Diskobucht

Im Herzen Grönlands mit der FRIDTJOF NANSEN

Erkunden Sie die seltenen Naturschönheiten Grönlands und die faszinierende Kultur der Inuit mit einem maßgefertigten Expeditionsschiff der nächsten Generation und dem neuesten Mitglied der Hurtigruten Flotte. Treffen Sie gastfreundliche Einwohner, die sich in der rauen arktischen Landschaft zu...

Webcode: 35131

Nächster Termin: 25.06.2022

Merken

ab € 8.653,-


Explore the West

Mietwagenreise zu den Highlights im Westen Kanadas

Entdecken Sie den Westen Kanadas und seine Höhepunkte innerhalb von 22 Tagen. Dazu zählen Vancouver Island, die fantastische Fjordlandschaft der Westküste Kanadas, die kanadischen Rocky Mountains und ihre Nationalparks genauso wie die interessanten und charmanten Städte Vancouver und Victoria....

Webcode: B - 116669

Merken

ab € 3.472,-