Wohnhaus im Antebellum-Stil
2175EUR

Sweet Home Alabama

Mietwagenreise durch Tennesse, Alabama und Louisiana

KarteWohnhaus im Antebellum-StilStrand bei Gulf ShoresSpace & Rocket Center HuntsvilleSkyline BirminghamBirmingham Civil Rights InstituteStrandhotel in Gulf ShoresRiesenrad Gulf ShoresSonnenuntergang am StrandBragg Mitchell MansionUSS AlabamaBellingrath Gardens Mobile
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.2 
18.07.2022 - 31.07.2022täglich 2022 täglich 2: 2.315 Merken Anfragen
09.09.2022 - 22.09.2022täglich 2022 täglich 2: 2.175 Merken Anfragen
Webcode: B - 148851
ab € 2.175,-

Auf einen Blick

  • 14 Tage Mietwagenreise
  • ab Nashville bis New Orleans
  • Reise auf geschichtsträchtigen Pfaden

Eingeschlossene Leistungen

Reise lt. Programm; 13 Übernachtungen in genannten oder vergleichbaren Hotels; Mietwagen der Kategorie „Midsize SUV“ inkl. unbegrenzter Freimeilen, Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, KFZ-Haftpflichtversicherung über 1 Mio. USD, erste Tankfüllung, zusätzliche Fahrer ab 25 Jahren, örtliche Steuern; detaillierter Reiseverlauf und Informationsmaterial.

Nicht eingeschlossen

An- und Abreisearrangement; Benzin; evtl. Einweggebühren; Eintrittsgelder; Nationalparkgebühren; Parkplatzgebühren; ESTA (USA Einreisegenehmigung).

Hinweise

Preise für Alleinreisende und Familien mit Kindern auf Anfrage.

Von seinen Bergen im Norden bis an die schneeweißen Strände vom Golf von Mexiko: Alabama ist der Inbegriff für die gastfreundliche Lebensart der amerikanischen Südstaaten. Die beiden Musikstädte Nashville, Tennessee und Louisianas wunderschönes New Orleans garantieren unvergessliche Momente von Anfang bis Ende dieser Reise.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag Nashville.

Nach Ankunft am Flughafen in Nashville übernehmen Sie das Fahrzeug.

2 Ü: Millennium Maxwell House.

2. Tag Nashville.

Nashville ist vor allem als die “Music City” bekannt: als das Epizentrum der Country-Musik. Ebenso mühelos begeistert die Stadt aber auch mit Rock und Pop, Blues, Jazz und Gospel. Zu den wichtigsten Attraktionen zählen die Country Music Hall of Fame & Museum mit dem Historic RCA Studio B und das Johnny Cash Museum, sowie die Honkytonk-Musikkneipen am Lower Broadway.

3. Tag Nashville – Huntsville (ca. 190 km).

Huntsville, der Geburtsort der Mondfahrt, erwartet Sie. Hier entwickelte Dr. Wernher von Braun die Saturn V-Rakete und legte damit den Grundstein für die weltberühmten Apollo-Missionen. Das U. S. Space & Rocket Center ist das weltweit größte Museum zum Thema Raumfahrt. Zu bestaunen sind unter anderem eine Original Saturn V-Mondrakete sowie die Kapsel der Apollo 16. Im angeschlossenen Space Camp checken Touristen für mehrtägige simulierte Weltraummissionen ein.

2 Ü: Best Western Huntsville.

4. Tag Huntsville.

Huntsvilles Altstadt zählt drei historische Stadtviertel, wovon jedes einen ganz eigenen Charakter pflegt. In Twickenham rahmen über 60 Antebellum-Villen die Straßen, Old Town besticht mit seinen Häusern im Viktorianischen Stil und Five Points versprüht den Charme der 1950er und 60er Jahre.

5. Tag Huntsville – Florence (ca. 120 km).

In Florence, Tuscumbia, Sheffield und Muscle Shoals, im Nordwesten Alabamas, wurde Musikgeschichte geschrieben. Einst gingen Superstars wie Aretha Franklin oder die Rolling Stones in den Studios von FAME in Muscle Shoals und Muscle Shoals Sound in Sheffield ein und aus. Niemand geringerer als Keith Richards nannte die Region einmal “Rock ‘n’ Roll Heaven”. Diese und andere Geschichten erfährt man auf einer Tour durch die Studios oder beim Besuch der Alabama Music Hall of Fame.

Ü: Hampton Inn Florence-Midtown.

6. Tag Florence – Birmingham (ca. 160 km).

Heute erreichen Sie Birmingham. Erst 1871, also nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg gegründet, ist Alabamas größte Stadt jung und steckt doch voll bemerkenswerter Geschichte.

2 Ü: Best Western Plus Birmingham Inn & Suites.

7. Tag Birmingham.

Mitte des 20. Jahrhunderts stand Birmingham, Alabamas größte Stadt, im Brennpunkt der Bürgerrechtsbewegung. Im Birmingham Civil Rights Institute ist die Geschichte der Bewegung eindrucksvoll aufbereitet. Das Museum steht im Herzen des Birmingham Civil Rights District, zu dem auch die 16th Street Baptist Church und der Kelly Ingram Park gehören, beides Schauplätze geschichtsträchtiger Ereignisse. Weitere Highlights der Stadt sind das Barber Vintage Motorsports Museum, das größte Motorrad-Museum der Welt, und Gip’s Place, einer der letzten echten Juke Joints in den USA.

8. Tag Birmingham – Gulf Shores & Orange Beach (ca. 450 km).

Mehr als 50 Kilometer weißer Sandstrand von Gulf Shores und Orange Beach und das kristallklare Wasser des Golfs von Mexiko sind die idealen Voraussetzungen für einen sonnigen Traumurlaub.

3 Ü: Beachside Resort Hotel.

9. Tag Gulf Shores & Orange Beach.

In legendären Einrichtungen wie dem Hangout oder der Flora-Bama Bar spielt täglich Live-Musik. Top-Fischrestaurants, Shoppingmalls und der Gulf State Park vervollständigen das Angebot und lassen keine Urlaubswünsche unerfüllt.

10. Tag Gulf Shores & Orange Beach.

Romantiker stechen zum Sonnenuntergang auf Delphintouren in See. Unter Tiefseeanglern und Vogelkundlern hat sich die Küste Alabamas als Top-Revier herumgesprochen.

11. Tag Gulf Shores & Orange Beach – Mobile (ca. 90 km).

Mobile, Alabamas älteste Stadt ist ein hochprozentiges Destillat französischer, spanischer, britischer, kreolischer und afrikanischer Zutaten, die sich, ähnlich wie in New Orleans, auch in der Architektur widerspiegeln. 1703 wurde hier der erste amerikanische Mardi Gras gefeiert. In der Mobile Bay heißt die USS Alabama, ein Schlachtschiff aus dem Zweiten Weltkrieg, Besucher an Bord willkommen und auf einer Tour durch das Delta der fünf Flüsse Mobile, Spanish, Tensaw, Apalachee und Blakeley begegnen Naturliebhaber Alligatoren und anderen tierischen Bewohnern Alabamas.

Ü: The Battle House Renaissance Mobile Hotel & Spa.

12. Tag Mobile – New Orleans (ca. 235 km).

Auf dem Weg zu einer der schönsten Städte der USA sollten Sie vorher auch einen Halt in Biloxi, Mississippi, machen.

2 Ü: Holiday Inn Chateau Lemoyne French Quarter.

13. Tag New Orleans.

“The Big Easy” nennen die Amerikaner New Orleans – und das zu Recht! Wenn wir im Deutschen demnach der größten Stadt im Bundesstaat Louisiana den Beinamen “Die große Unbeschwertheit” oder “Die enorme Lebensfreude” geben, spiegelt dies genau die Atmosphäre wieder, die Sie in New Orleans vorfinden werden. Hier nimmt man nämlich alles ein bisschen leichter, ist stolz auf die lange Geschichte und den eigenen Charakter und darauf, dass man eben nicht so ist, wie der Rest der USA.

14. Tag New Orleans.

Heute endet Ihre Rundreise mit der Abgabe des Fahrzeugs am Flughafen.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Best of Washington & Oregon

Mietwagenreise zu den Höhepunkten im Nordwesten, ab/bis Seattle

Entdecken Sie auf dieser Reise die landschaftliche Vielfalt der beiden nordwestlichen Bundesstaaten der USA, die als Geheimtipp gelten. Erleben Sie die pulsierenden Städte Seattle und Portland, genießen Sie danach das Strandleben und erkunden Sie anschließend die unberührte Natur. Die...

Webcode: B - 116657

Merken

ab € 2.246,-


Safarierlebnis exklusiv

17 Tage Mietwagenreise ab/bis Johannesburg mit exklusiven Unterkünften

Gediegener Luxus und Wohlfühl-Service ist das Kredo dieser Reise. Schlafen Sie wie auf Wolke 7, speisen Sie wie ein Gourmet und lassen Sie sich von den guten Geistern der ausgesuchten Unterkünfte verwöhnen. Entdecken Sie den Norden Südafrikas und seine Tierparadiese auf höchstem Niveau. In den...

Webcode: B - 94288

Merken

ab € 8.790,-


Grand Southwest

16 Tage Busreise durch den Südwesten, ab/bis Los Angeles

Diese Rundreise kombiniert die Naturschönheiten atemberaubender Nationalparks mit einzigartigen Großstädten wie dem glitzernden Las Vegas oder dem pulsierenden San Francisco. Genießen Sie traumhafte Landschaften entlang der Pazifikküste und lassen sie sich begeistern von den tiefen Schluchten...

Webcode: 36238

Nächster Termin: 31.05.2022

Merken

ab € 1.865,-