Geheimnisvolles ChinaVon Peking über Xian nach Shanghai mit Kreuzfahrt auf dem Jangtse

Merken
Drucken
Große Mauer (© zhu difeng / Fotolia)
© yuri2011 / Fotolia
Himmelstempel in Peking (© Leonid Andronov / Fotolia)
Abendstimung im Yu Yuan Garten Shanghai (© SeanPavonePhoto / Fotolia)
Shanghai (© Oleksandr Dibrova / Fotolia)
Wasserdorf Zhujiajioa Shanghai (© ake1150 / Fotolia)
Drei Schluchten Yangtze (© Jakub Wojtowicz / Fotolia)
Preise pro Person in EuroDZEZ
pro Person
11.05.2019 - 24.05.2019 fester Termin Anfrage Merkliste3.2903.920
27.04.2019 - 10.05.2019 Ausgebucht Anfrage Merkliste3.2903.920
Webcode: 32862
ab € 3.290,-

Auf einen Blick

  • Busanreise ab/bis Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen
  • Direktflüge mit Lufthansa ab/bis Frankfurt
  • Ausflug zur Großen Mauer bei Sonnenuntergang
  • Ausflug zu den Longmen-Grotten und zur Terrakotta-Armee
  • Viertägige Jangtse-Kreuzfahrt
  • Besichtigung des Jangtse-Staudamms
  • Gebühr für Visum und Visum-Besorgung bereits inklusive
  • Reisebegleitung durch die Schwäbische Post ab/bis Aalen

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit

Airline: Lufthansa

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Hinweis: Premium-Economy ab EUR 550,- zubuchbar nach Verfügbarkeit.

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class: Frankfurt – Peking / Shanghai – Frankfurt –
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Juli 2018: ca. EUR 470,--)
  • Innerchinesische Flüge in Economy-Class: Xian – Chongqing / Yichang – Shanghai
  • Deutschsprechende qualifizierte Reiseleitung ab Peking / bis Shanghai
  • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Bahnfahrten im Hochgeschwindigkeitszug (2. Klasse):
  • Peking – Luoyang / Luoyang – Xian
  • 3 Übernachtungen: Kuntai Royal Hotel**** in Peking
  • 1 Übernachtung: New Friendship Hotel**** in Luoyang
  • 2 Übernachtungen: Xian New Century Hotel**** in Xian
  • 3 Übernachtungen: an Bord der MS Century Legend***** in Deluxe-Kabinen (ca. 28 m²)
  • 3 Übernachtungen: Shanghai Central Hotel**** in Shanghai
  • Alle Zimmer / Kabinen mindestens mit Bad oder Dusche/WC, TV und Klimaanlage
  • Late Check-Out im Shanghai Central Hotel**** am 13. Tag
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Spezialitätenessen mit Peking-Ente in Peking
  • Traditionelles Maultaschen-Bankett in Xian
  • Traditionelles Feuertopfessen in Chongqing
  • Abschiedsabendessen in Shanghai
  • 4-tägige Jangtse-Kreuzfahrt auf der MS Century Legend von Chongqing nach Yichang
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • Ausflug zur Großen Mauer bei Sonnenuntergang
  • Tai Chi-Übung im Himmelstempel in Peking
  • Rikscha-Fahrt im Altstadtviertel Hutong
  • Besuch einer Kungfu-Schule und des Nachtmarkts in Luoyang
  • Kurze Fahrradtour auf der Stadtmauer von Xian (wetterabhängig)
  • Besuch des Gemüse- und Fleischmarkts in Xian
  • Besuch eines Kindergartens in Chongqing
  • Besichtigung des Jangtse-Staudamms
  • Hafenrundfahrt in Shanghai
  • Besuch des Wasserdorfs Zhujiajiao mit Bootsfahrt
  • Gebühr für Visum und Visum-Besorgung
  • 1 aktueller Reiseführer CHINA pro Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein (Insolvenz-Versicherung)
  • Reisebegleitung ab/bis Aalen

Nicht eingeschlossen

    Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge, Servicegebühr bei der Jangtse-Kreuzfahrt (ca. EUR 25,-- pro Person) und Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters.

Preisstand: 1. September 2018. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Allgemeine Reisevereinbarungen und allgemeine Hinweise: www.karawane.de/agb

Anmeldeformular zum Download
China ist eines jener Länder mit der erstaunlichen Eigenschaft, wie seine Sagenfiguren und mythischen Herrscher alt geboren zu sein und sich gerade dadurch auf geheimnisvolle Weise immer wieder zu verjüngen. Oft schlafend, mal wankend, aber niemals untergehend hat sich das Reich der Mitte eine nunmehr fast 3.000 Jahre währende Hochkultur erhalten. Zeit genug, eine einzigartige Zivilisation voller Widersprüche und Faszination zu entwickeln: auf der einen Seite die sich ununterbrochen modernisierende Fassade aus immer höher in den Himmel wachsenden, gläsernen Wolkenkratzern, luxuriösen Konsumtempeln, die jeden Wunsch befriedigen, und der ganz »normale« Fluss des Alltags, andererseits die Zeugnisse einer alten Kultur, die sich in großartigen Tempeln, Palästen, Gärten und Mauern manifestiert. Eine Reise in das vielschichtige China ist stets etwas Außergewöhnliches und nicht immer einfach. Wer jedoch bereit ist, sich auf dieses großartige Land einzulassen, der wird mit überwältigenden Erlebnissen belohnt und erlebt einen unvergesslichen Aufenthalt.
Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab Peking / bis Shanghai
Reisebegleitung ab / bis Aalen durch die Schwäbische Post
Reise ab/bis: Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen
Teilnehmer
Bis 12 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 20, max. 30 Personen.
Gut zu wissen Ihre voraussichtlichen Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):
27.04.2019 bzw. 11.05.2019 LH 720 Frankfurt – Peking 17.00 – 08.30 Uhr (+1)
09.05.2019 bzw. 23.05.2019 LH 733 Shanghai – Frankfurt 23.55 – 05.35 Uhr (+1)
LH = Lufthansa / (+1) = Ankunft am darauffolgenden Tag
Reiseprogramm: Reiseprogramm (Änderungen vorbehalten)
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Schwäbisch Gmünd / Aalen – Frankfurt – Peking.
Beginn Ihrer Reise in Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen. Von hier aus geht es mit dem Bus nach Frankfurt. Gegen 17 Uhr bringt Sie Lufthansa ganz bequem über Nacht in die chinesische Hauptstadt.
2. Tag: Peking – Chinas Hauptstadt (M).
Gegen 08.30 Uhr Ankunft in Peking. Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Nach einem frühen Mittagessen Ausflug zum Sommerpalast, der als die größte kaiserliche Anlage Chinas gilt. Er liegt etwas außerhalb Pekings und war ursprünglich ein Privatgarten, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. Wunderschön ist die weitläufige Parkanlage mit einer bezaubernden Vielfalt von Pavillons, Tempeln, Toren sowie dem sagenumwobenen Marmor-Schiff. Yiheyuan heißt dieser am Kunming-See gelegene Park und bedeutet „Park der gehegten Harmonie“. Nach einer kurzen Bootsfahrt auf dem See kehren Sie zurück zum Hotel.
3 Übernachtungen: im zentral gelegenen Kuntai Royal Hotel****.
3. Tag: Himmelstempel und die Große Mauer (F/M).
Vormittags Besichtigung des Himmelstempels, der größten Tempelanlage Chinas und heutiges Wahrzeichen Pekings. Der Tempel aus dem Jahr 1420 symbolisiert Himmel und Erde und die Kaiser beteten hier für eine gute Ernte. Ohne einen einzigen Nagel erbaut, erhebt er sich auf einer Marmorterrasse und glänzt mit seinem Dach aus 50.000 blauen Glasurziegeln. Ohne Zweifel gehört er zu den schönsten Bauwerken Chinas. Im Garten können Sie den rüstigen Rentnern beim Tai Chi, Tanzen oder Kartenspiel zusehen – ein faszinierender Einblick in den Alltag der Chinesen. Im Anschluss führt Sie ein Ausflug zum Mutianyu-Pass, zu einem der am besten erhaltenen Abschnitte der weltberühmten Großen Mauer, die sich nach neuesten Erkenntnissen unter Berücksichtigung aller Verzweigungen über unglaubliche 21.000 km erstreckt. „Es ist kein wahrer Held, der nicht auf die Große Mauer gestiegen ist“, diese Volksweisheit zeugt von dem großen Respekt, den die Chinesen diesem Bauwerk zollen. Der gigantische Grenz- und Verteidigungswall, der das chinesische Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen sollte, wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder erweitert und zählt seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie haben ausreichend Zeit, auf diesem mächtigen, teilweise steilen Abschnitt zu spazieren und wenn die meisten Besucher bereits wieder nach Peking zurückgekehrt sind, erleben Sie den Sonnenuntergang auf der Großen Mauer. Genießen Sie die einzigartige Stimmung, wenn die Sonne hinter den Bergen glutrot verschwindet. Nach einem erlebnisreichen Tag Rückkehr zum Hotel.
4. Tag: Peking – die Verbotene Stadt (F/M/A).
Nach dem Frühstück erwartet Sie ein Spaziergang auf dem riesigen Tian Anmen-Platz (Platz des Himmlischen Friedens), dem größten Platz der heutigen Welt. Von hier aus sieht man das Mao-Mausoleum, die Große Halle des Volkes, das Historische Museum und das Tor des Himmlischen Friedens mit dem Eingang in die ehemals „Verbotene Stadt“ (Kaiserpalast). Der Kaiserpalast ist das größte und bedeutendste Bauwerk Chinas. 490 Jahre lang die Residenz von 24 Ming- und Qing-Kaisern, durfte der Palast von keinem Sterblichen betreten werden. Die dominierende Farbe ist Purpur und auf einer Fläche von 720.000 m² befinden sich in Palästen und Pavillons über 9.000 Räume, die von der einstigen Pracht zeugen. Auf dem Rückweg haben Sie Gelegenheit, das „Vogelnest“, das von den Schweizer Star-Architekten Herzog & de Meuron entworfene Olympiastadion von 2008 zu fotografieren. Anschließend erkunden Sie das alte, typische Stadtviertel Hutong ganz bequem mit einer Rikscha. Am Abend schließlich genießen Sie in einem Restaurant ein traditionelles Spezialitätenessen mit Peking-Ente, das zu den berühmtesten Gerichten der chinesischen Küche gehört.
5. Tag: Von Peking nach Luoyang (F/M).
Am Morgen Transfer zum Bahnhof. Von dort reisen Sie im Schnellzug zunächst nach Zhengzhou und besuchen das außerhalb der Stadt gelegene Shaolin-Kloster – eine buddhistische Tempelanlage, die sich über ein großes Areal erstreckt und Ihnen Einblicke in eine gänzlich fremde Welt ermöglicht. Hier wurde eine der bekanntesten chinesischen Traditionen im 5. Jahrhundert n. Chr. von einem Mönch entwickelt. Jedes Jahr kommen viele Chinesen hierher, um die Körperkunst des Kung-Fu zu erlernen. Auch Sie werden während Ihres Aufenthalts eine Kung-Fu-Schule besuchen. Große Klassen begeisterter Schüler, viele noch sehr jung, kann man auf dem Klostergelände bei ihren zum Teil akrobatischen Übungen beobachten. Abends machen Sie noch einen Bummel durch die Altstadt und besuchen den Nachtmarkt von Luoyang.
Übernachtung: New Friendship Hotel Luoyang****.
6. Tag: Longmen Grotten und weiter nach Xian (F/M).
Die einzigartigen Longmen Grotten sind ein gewaltiges buddhistisches Heiligtum und gehören zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die ganze Anlage zählt nicht weniger als 1.350 Grotten und 750 Nischen mit einer beeindruckenden Galerie buddhistischer Skulpturen und Reliefs, die über mehrere Jahrhunderte hinweg kunstvoll in den harten Kalkstein gemeißelt wurden. Bis zu unvorstellbaren 800.000 Künstlern sollen im Laufe der Jahre an der Entstehung dieses grandiosen Kunstwerks beteiligt gewesen sein. Nach dieser eindrucksvollen Besichtigung gemeinsames Mittagessen und anschließend Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug in knapp zwei Stunden in die alte Kaiserstadt Xian. Xian war schon in Frühzeiten berühmt und unter dem Namen Changan wahrscheinlich eine der größten Städte der antiken Welt. Ihre Bedeutung bekam die Stadt auch als Endpunkt des historischen Handelsweges, der Seidenstraße. Auf einer kurzen Fahrradtour (wetterabhängig) entdecken Sie die gewaltige, ca. 600 Jahre alte begehbare Stadtmauer von Xian. Sie zieht sich über eine Länge von fast 14 km um die Stadt und verfügt über vier befestigte Toranlagen sowie verschiedene Wachtürme. Der Abend steht heute zur freien Verfügung.
2 Übernachtungen: Xian New Century Hotel****.
7. Tag: Terrakotta-Armee und Wildganspagode (F/A).
Nach dem Frühstück besuchen Sie am Morgen zunächst einen Gemüse- und Fleischmarkt, wo Sie das alltägliche Leben der Einheimischen kennenlernen. Anschließend Ausflug zur berühmten Terrakotta-Armee, die einzigartig ist auf der Welt. Hier kommt man mit 2.000 Jahren chinesischer Geschichte in direkten Kontakt. Der erste Kaiser Chinas, Qin Shi Huangdi, ließ sich schon zu Lebzeiten eine mächtige Grabanlage errichten, die von über 6.000 lebensgroßen Terrakotta-Kriegern und Pferden – formiert in der Schlachtordnung der damaligen Zeit – bewacht wurde. Reste davon fand man erst 1974, heute sind mehrere tausend Figuren ausgegraben, teilweise rekonstruiert und in drei Hallen für den Besucher zu besichtigen. Am Nachmittag erwartet Sie ein Besuch der Großen Wildganspagode, die als das Wahrzeichen der Stadt gilt. Abends laden wir Sie zu einem typischen Maultaschen-Bankett ein, bei dem eine große Auswahl an verschiedenen Maultaschen serviert wird. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Formen und Füllungen faszinieren.
8. Tag: Von Xian zum berühmten Jangtse-Fluss (F/A).
Vormittags besuchen Sie einen Kindergarten und erhalten dabei viele neue Informationen sowie authentische Einblicke in das Erziehungssystem Chinas. Anschließend fliegen Sie weiter in die Millionenmetropole Chongqing, die sich am Zusammenfluss von Jangtse und Jialing erstreckt. Beim Besuch des gepflegten Eling-Parks mit seinen Pagoden, Pavillons und Bambushainen haben Sie einen guten Blick auf die Skyline von Chongqing sowie auf die beiden Flüsse. Am Abend erwartet Sie eine schmackhafte Spezialität der Sichuan-Küche: ein geselliges Feuertopf-Essen, am ehesten vergleichbar mit einem Fondue. Aus einer großen Auswahl an Zutaten füllen Sie den Feuertopf mit Fleisch-, Fisch- oder Gemüsehäppchen und nach kurzer Garzeit kann sich jeder aus dem Topf bedienen. Im Anschluss an diese kulinarische Erfahrung gehen Sie an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes – die 2013 erbaute MS Century Legend*****. Noch vor Mitternacht heißt es „Leinen los“ und das Schiff verlässt Chongqing. Vor Ihnen liegen 660 km Kreuzfahrt mit vielen interessanten und spektakulären Eindrücken. 3 Übernachtungen: an Bord in ca. 28 m² großen Deluxe-Kabinen, die alle über Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Sitzecke, Schreibtisch, Minibar, Haartrockner, Sat-TV, Zimmersafe sowie einen privaten Balkon verfügen.
9. Tag: Jangtse-Kreuzfahrt (F/M/A).
Nach einem gemütlichen Frühstück genießen Sie die Fahrt flussabwärts und beobachten das Treiben links und rechts des gewaltigen Jangtse, mit einer Länge von 6.380 km der längste Strom Chinas und der drittlängste der Welt. Der Fluss spielt in der Geschichte Chinas eine wichtige Rolle und ist reich an Landschaft und Kultur. Am Vormittag unternehmen Sie einen Landgang in Shibaozhai mit seiner Tempelanlage und der roten Pagode. Danach haben Sie wieder Gelegenheit, die einzigartige Landschaft von Bord aus an Ihnen vorüber ziehen zu lassen. Abends findet eine Begrüßungsfeier mit dem Kapitän statt und anschließend eine Kulturveranstaltung.
10. Tag: Jangtse-Kreuzfahrt (F/M/A).
Heute durchfahren Sie die enge, acht Kilometer lange Qutang-Schlucht (Blasebalg-Schlucht), die an der engsten Stelle nur 100 m breit ist. Anschließend passieren Sie an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes die Wu-Schlucht, die auch Hexenschlucht genannt wird. Freuen Sie sich auf einen Bootsausflug auf dem Shennong-Fluss. Sie steigen um auf kleine Boote und fahren in ein Seitental. Der Kapitän entscheidet abhängig vom Wasserstand welches der Seitentäler besichtigt wird. Durch den Anstieg des Wasserspiegels erlebt man hier eine bisher unbekannte Landschaft. Die Enge des Tals lässt die Berge in den kleinen Schluchten noch imposanter wirken. Durch die abwechslungsreichen und teilweise bizarren Bergformationen ist diese Fahrt ein sehr eindrucksvolles Erlebnis. Am späten Nachmittag geht es durch die mit 66 km längste der berühmten Drei Schluchten, die Xiling-Schlucht. Hier werden die Veränderungen durch den Bau des „Drei-Schluchten-Staudamms“ und durch den damit verbundenen Anstieg des Wasserspiegels am deutlichsten. Ein garantiert unvergessliches Erlebnis ist die Fahrt durch die fünfstufige Schleusentreppe des Drei-Schluchten-Staudamms.
11. Tag: Jangtse – Yichang – Shanghai (F/M).
Nach dem Frühstück besichtigen Sie den gigantischen Staudamm – ein beeindruckendes Bauwerk. Berge wurden abgetragen und die 185 Meter hohe und über 2.300 m lange Staumauer staut den Jangtse 600 km lang auf. Das Wasserkraftwerk ist mit einer installierten Generatorleistung von 18,2 Gigawatt das größte der Erde. Das Projekt ist auch innerhalb Chinas nicht unumstritten, aber unabhängig von aller Kritik ist es zweifellos das Ergebnis beeindruckender Ingenieurskunst. Gegen Mittag erreichen Sie schließlich Yichang, wo Ihre Kreuzfahrt endet. Ausschiffung und Fahrt zum Flughafen für den Weiterflug nach Shanghai, Chinas heimliche Hauptstadt und mit rund 16 Millionen Einwohnern eine der größten Metropolen des Landes. Dieses Wirtschafts- und Handelszentrum verändert sich rapide angesichts eines beispiellosen Baubooms: Wolkenkratzer, an denen Tag und Nacht gearbeitet wird, wachsen an vielen Stellen in den Himmel; den Hafen überragt Asiens höchster Fernsehturm, mit 478 m Höhe zugleich der dritthöchste Fernsehturm der Welt. Auf dem rechten Ufer des Huangpu- Flusses ist in wenigen Jahren der neue Stadtteil Pudong mit futuristischen Wolkenkratzern aus dem Boden gestampft worden. Ein Gewirr von immer neuen Hochstraßen versucht, den enormen Verkehr zu kanalisieren. Kurz, Shanghai hat mit Riesenschritten zu asiatischen Mega-Metropolen wie Bangkok und Tokio aufgeschlossen und will nun das „New York Asiens“ werden. Nach dem Transfer zum Hotel und dem Zimmerbezug steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung.
3 Übernachtungen: im zentral gelegenen Shanghai Central Hotel****.
12. Tag: Die Metropole Shanghai (F/M).
Am Morgen gemeinsamer Spaziergang entlang der bekannten Uferpromenade, dem Bund, Shanghais großzügigem Boulevard, der noch immer von stattlichen Gebäuden aus der Kolonialzeit gesäumt wird. Anschließend widmen Sie sich heute ganz ausführlich den vielen verschiedenen Facetten Shanghais und beginnen mit einem Besuch des buddhistischen Longhua-Tempels mit der gleichnamigen Pagode – der größten und ältesten Tempelanlage der Stadt. Anschließend besuchen Sie den ebenfalls sehenswerten Yu-Garten, der aus der Ming-Zeit stammt und ein Beispiel der traditionellen und typisch chinesischen Gartenbaukunst darstellt. Unmittelbar vor dem Haupteingang liegt inmitten eines Teiches das Huxingting-Teehaus. Es ist nur über eine neunteilige Zickzack-Brücke zu erreichen, die den bösen Geistern den Zugang verwehren soll. Es folgt ein Abstecher zum neuen Trendviertel Tianzifang. Dieses ursprüngliche Wohnquartier mit alten, traditionellen Häusern beherbergt unzählige kleine Boutiquen, Galerien, Restaurants und Cafés. Genießen Sie am Nachmittag die Panoramasicht auf die Skyline Shanghais während einer Hafenrundfahrt auf dem Huangpu-Fluss. Der Abend steht zur freien Verfügung.
13. Tag: Ausflug in das Wasserdorf Zhujiajiao (F/M/A).
Am Vormittag unternehmen Sie heute einen Ausflug zum Wasserdorf Zhujiajiao, auch das „Venedig Shanghais“ genannt und eines der bekanntesten Wasserdörfer im Süden Chinas. Zhujiajiao wurde zur Song-Zeit (960-1297 n. Chr.) gegründet, hat seinen ursprünglichen Charme behalten und steht heute als „bekanntes Kulturdorf“ unter Denkmalschutz. Hier findet man zahlreiche Häuser und Höfe im traditionellen Stil, über 30 Brücken mit zum Teil sehr hübschen Verzierungen, gepflegte Gartenanlagen wie den Kezhi-Garten sowie ein quirliges Leben in den Gassen und entlang den Kanälen der Altstadt. Bei einem Bummel und einer Bootsfahrt auf den Kanälen kommen Sie dem heutigen Leben der Dorfbevölkerung ein gutes Stück näher. Am Nachmittag Rückfahrt nach Shanghai. Dort gemeinsames Abschiedsabendessen. Anschließend werden Sie abgeholt und fahren hinaus zum Flughafen. Gegen 23.45 Uhr Beginn des Rückflugs nach Deutschland mit Lufthansa.
14. Tag: Ankunft in Deutschland.
Am Morgen landen Sie in Frankfurt. Von dort Busfahrt zurück nach Aalen und Schwäbisch Gmünd.
Zuschläge pro Person in Euro
Flüge in Premium-Economy (Frankfurt – Peking / Shanghai – Frankfurt) ab 1.360
(Sie genießen bis zu 50% mehr Platz nach allen Seiten gegenüber der Economy-Class sowie einen erhöhten Service. So kommen Sie ausgeruht am Reiseziel und später wieder zu Hause an. Die Premium Economy ist abhängig von der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage. Wir empfehlen daher eine möglichst frühzeitige Buchung.)
EUR