©Archäologisches Museum Frankfurt
215EUR

Frankfurt: Mysterium Mithras

2 Tage Reise zur Ausstellung des Mithras in Frankfurt

©Archäologisches Museum Frankfurt©Archäologisches Museum Frankfurt
Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
19.01.2023 - 20.01.2023fester TerminDZ: 215EZ: 295 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro
Bahnfahrkarte nach Frankfurt auf Anfrage
Webcode: 40894
ab € 215,-

Auf einen Blick

  • 2 Tage Studienreise ab/bis Frankfurt
  • Besuch des Archäologischen Museums Frankfurt
  • Besuch der Sonderausstellung: „Myterium Mithras"
  • Studienreiseleitung Herr Prof. Dr. Holger Sonnabend

Eingeschlossene Leistungen

  • Besuch der Dauerausstellung im Archäologischen Museum Frankfurt
  • Besuch der Sonderausstellung: „Mysterium Mithras“
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • 1 Übernachtung im Holiday Inn Frankfurt Alte Oper
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F = Frühstück)
  • Studienreiseleitung in Frankfurt: Prof. Dr. Holger Sonnabend

Nicht eingeschlossen

Anreise, persönliche Ausgaben, weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen.

Teilnehmer

Bis 5 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 12, max. 20 Personen

Bereits im 19. Jahrhundert war in Frankfurt am Main – Heddernheim mit dem Heiligtum des Gottes Mithras eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht worden. Der starke Gott aus Persien war besonders bei den römischen Soldaten beliebt. Sie hatten ihm im ganzen Imperium Romanum Heiligtümer – die Mithräen – errichtet. Die Ausstellung in Frankfurt widmet sich diesem einzigartigen Kult in allen seinen Aspekten. Zur Einstimmung in die Römerzeit in Frankfurt wird zuvor die eindrucksvolle Dauerausstellung im Archäologischen Museum besucht.

Reiseleitung: Herr Prof. Dr. Holger Sonnabend ab/bis Frankfurt

Reise ab/bis: Frankfurt

Reiseprogramm: Reiseprogramm (Änderungen vorbehalten)

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt: Archäologisches Museum

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Gegen 14 Uhr Treffen im Hotel und Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Zu Fuß gehen Sie dann zum Archäologischen Museum, wo Sie die Dauerausstellung besuchen. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Römerzeit und damit auch der römischen Stadt NIDA. Die Höhepunkte der Sammlung sind römische Helme des 1. und 3. Jhs., die vielen Weihesteine aus den Kulträumen für den Gott Mithras und die große Gruppe der Jupitersäulen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung: Holiday Inn Frankfurt Alte Oper***.

2. Tag: Frankfurt: Ausstellung: „Mysterium Mithras” (F).

Am Vormittag Besuch der Ausstellung: „Mysterium Mithras”. Auch hier liegt der Fokus auf den Funden um die Stadt NIDA sowie auf weiteren Objekten aus Mithräen des Limesgebiets an Rhein und Donau. Gegen Mittag endet Ihre Reise in Frankfurt.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Heinrich Schliemann

Eine Reise in das Leben des Troja-Entdeckers

Am 6. Januar 1822 wurde Heinrich Schliemann geboren – niemand ahnte zu jenem Zeitpunkt, welchen abenteuerlichen Weg der Sohn einer armen Pastorenfamilie eines Tages beschreiten würde. Lernen Sie auf dieser Reise den Mensch hinter dem Mythos kennen – zunächst auf der Museumsinsel in Berlin:...

Webcode: 40021

Merken

Kein aktueller Preis verfügbar


Archäologie zwischen Inn und Salzach

Passau – Innviertel – Rupertiwinkel und Chiemgau

Die Gegend um den bayerischen und den österreichischen Inn blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Ausgehend von der Innmündung in Passau gehen Sie auf eine archäologische Zeitreise von der Vorgeschichte bis in das 20. Jahrhundert. Während der Reise besuchen Sie u.a....

Webcode: 40041

Nächster Termin: 22.08.2022

Merken

ab € 2.495,-