Griechenland_Delphi ©anastasios71 - stock.adobe.com
2490EUR

Das antike Griechenland

12 Tage Studienreise zum Anfang unserer Kultur

Griechenland_Athen Akropolis Parthenon_Fotolia_139165613_© tilialucida - stock.adobe.com
Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
10.05.2020 - 21.05.2020fester TerminDZ: 2.490EZ: 2.840 Merken Anfragen
Webcode: 34143
ab € 2.490,-

Auf einen Blick

  • 12 Tage Studienreise ab/bis Zürich
  • Inselrundfahrt Ägina
  • Unter anderem Besuch von Alt-Korinth, Epidaurus, Mykene, Olympia, Delphi, Athen und Kap Sounion
  • SRS Studienreiseleitung durch Herrn Wolfgang Held ab/bis Zürich
  • 3 zweistündige Seminare von Herrn Held

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Swiss International Air Lines in der Economy-Class: Zürich – Athen / Athen – Zürich
  • 23 kg Freigepäck auf allen Flugstrecken
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Mai 2019: ca. € 115,-)
  • Rundreise in einem modernen Reisebus lt. Reiseprogramm
  • Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • Deutschsprechende qualifizierte Reiseleitung ab/bis Athen
  • 11 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in den oben angegebenen Hotels o.ä.
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Abendessen in einer typisch griechischen Taverne am Meer (4-Gänge-Menü inkl. 1/2l Hauswein, Soft Drinks und Wasser) an Tag 11
  • Schiffsticket für die Insel Ägina (Hin- und Rückfahrt)
  • Begrüßungsgetränk
  • Übernachtungssteuer
  • 1 aktueller Reiseführer Griechenland pro Buchung
  • Reisepreis-Sicherungsschein (Insolvenz-Versicherung)
  • SRS-Studienreiseleitung Herr Wolfgang Held ab/bis Zürich
  • 3 zweistündige Seminare von Herrn Held
  • Quietvox-Kopfhörer-System

Nicht eingeschlossen

Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge und Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters. Preisstand: 19. März 2019. Preisänderungen bleiben vorbehalten. Allgemeine Reisevereinbarungen und allgemeine Hinweise: www.karawane.de/agb Anmeldeformular zum Download

Teilnehmer

Bis 8 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 10, max. 25 Personen.

Im antiken Griechenland ist alles im Gleichgewicht – Wissenschaft und Mythos, Schönheit und Wahrheit. Griechenland ist mit Delphi, Epidaurus und Olympia die Geburtsstätte der modernen freien Persönlichkeit. Durch Griechenland zu reisen heißt deshalb, an den Anfang zu gehen. Wie oft in der Geschichte ist im Anfang schon alles vorhanden; deshalb ist diese Wiege der europäischen Kultur voller Inspirationen für Gegenwart und Zukunft unserer Kultur.

Reiseleitung: Studienreiseleitung durch Herrn Wolfgang Held ab/bis Zürich. Zusätzlich lokale, deutschsprechende qualifizierte Reiseleitung ab/bis Athen.

Reise ab/bis: Zürich

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Zürich – Athen (A).

Am Morgen Beginn der Reise am Flughafen Zürich. Sie fliegen mit Swiss International Airlines nach Athen. Ankunft gegen 12.45 Uhr. Am Flughafen werden Sie durch die lokale Reiseleitung begrüßt und fahren zunächst nach Piräus und von dort mit der Fähre weiter zur malerischen Insel Ägina. Abendessen im Restaurant des Hotels.

4 Übernachtungen: Hotel Danae ***.

2. Tag: Inselrundfahrt Ägina (F/A).

Oberhalb des Badeortes Aghia Marina befindet sich mit dem Aphaia-Tempel die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Insel. Das um 480 v. Chr. erbaute Heiligtum ist der kretisch-minoischen Göttin Aphaia geweiht. Der Tempel im Nordosten Äginas hat seine fast 2.500-jährige Vergangenheit gut überstanden. Das rätselhafte Heiligtum ist ein Schlüssel zum Verständnis der griechischen Mythologie. Danach besuchen Sie die mittelalterliche Siedlung Paleochora. In westlicher Richtung befinden sich im Inselinneren die Überreste des ehemaligen Hauptortes. Aus Angst vor Piraten siedelten die Bewohner weit abseits der Küste, sodass der gesamte Berghang übersät ist mit Häuser- und Kirchenruinen. Insgesamt soll es hier 365 Kirchen gegeben haben, von denen heute immerhin noch etwa 30 erhalten sind. Seit etwa 1800 ist Paleochora eine Geisterstadt.

3. Tag: Ägina (F/A).

Am Morgen besuchen Sie erneut den Aphaia-Tempel. Studien der architektonischen Bezüge zur Sonne und zum Mond und Besonderheiten des Bauwerks. Danach besuchen Sie die Hafenstadt Ägina, ein gelungenes Ensemble aus alten und modernen Fassaden, entlang der Hafenmole mit zahlreichen Straßencafés. Am späten Nachmittag Seminar im Hotel.

4. Tag: Ägina (F/A).

Heute haben Sie die Möglichkeit an einer Wanderung auf den Zeusberg Oros teilzunehmen. Von hier hat man einen großartigen Blick über den saronischen Golf und bei gutem Wetter bis nach Piräus. Der Nachmittag steht Ihnen bis zum Seminar zur freien Verfügung.

5. Tag: Ägina – Piräus – Alt-Korinth – Nauplia – Tolo (F/A).

Heute verabschieden Sie sich von der wunderschönen Insel Ägina. Am Morgen Transfer zum Hafen und Fährüberfahrt nach Piräus. Weiterfahrt über den Kanal von Korinth (kurzer Stopp). Die Stadt soll 300.000 Einwohner gehabt haben. Die Besichtigung der Überreste dieser antiken Stadtanlage römischer Prägung mit religiösen und öffentlichen Einrichtungen, Geschäften und dem Theater veranschaulicht lebendig die damalige Lebensweise und das soziale Gefüge. Man kann sich gut vorstellen, wie wohlhabend die Stadt vor über 2.000 Jahren gewesen sein muss. Weiter geht die Fahrt nach Nauplia. Stadtrundgang durch die wohl schönste Stadt auf dem Peloponnes. Das Städtchen mit seinen beschaulichen Gassen, der schönen Hafenpromenade und seinen lauschigen Plätzen zieht jeden in seinen Bann. Danach fahren Sie nach Tolo zu Ihrem Hotel.

2 Übernachtungen: Hotel Asteria ****.

6. Tag: Ausflug Epidaurus und Mykene (F/A).

Morgens Fahrt nach Epidaurus, die bedeutendste antike Kultstätte für den Heilgott Asklepios und zweifellos ein Höhepunkt einer jeden Griechenlandreise. Epidaurus liegt in einer weiten Ebene, umgeben von sanften Hügeln. Hauptattraktion ist das 2.300 Jahre alte Theater. „Hier hörte ich den Puls der Welt schlagen“, schrieb Arthur Miller über die einzigartige Atmosphäre des Ortes. Anschließend führt die Fahrt nach Mykene. Auf der Suche nach der Stadt Agamemnons stieß Heinrich Schliemann gegen Ende des 19. Jh. auf Fürstengräber mit reichen goldenen Beigaben. Die mykenische Kultur war die erste große Zivilisation des griechischen Festlandes (1500-1050 v. Chr.). Sehenswert ist die Oberstadt mit dem Palast, das Herzstück der Wehranlage. Dieser erstreckt sich über mehrere Terrassen an der höchsten Stelle des Bergrückens und war mit Gold, Silber und Edelsteinen verziert. In den Dichtungen Homers, den Tragödien von Äschylos und Sophokles bis hin zu Goethes Iphigenie sind die tragischen Gestalten dieser heroischen Zeit bis heute lebendig geblieben. Sie besichtigen die Burg des Agamemnon, das berühmte Löwentor, die Königsgräber und das Schatzhaus des Atreus mit der größten Kuppel der Antike. Rückfahrt zu Ihrem Hotel.

7. Tag: Tolo – Bassae – Olympia (F/A).

Über Tripolis und Megalopolis fahren Sie zum Tempel von Bassae, einer der besterhaltenen Tempel Griechenlands der klassischen Periode. Über Andritsena, ein Bergdorf mit schönen Steinhäusern in einer eindrucksvollen Gebirgslandschaft gelegen, fahren Sie nach Olympia. Seminar im Hotel.

Übernachtung: Hotel Olympic Village ****.

8. Tag: Olympia – Delphi (F/A).

Das liebliche Alphios-Tal mit seinen Kiefern, Zypressen, Öl- und Eukalyptusbäumen bildet eine harmonische Kulisse für Olympia. Die Verehrung des Göttervaters Zeus ist allgegenwärtig im heiligen Hain mit den Resten des großen Zeustempels. Zahlreiche Schatzhäuser, Thermen, Gymnasien, Tempel und das weite Stadion künden vom Ruhm Olympias. Im Stadion maßen die besten Athleten Griechenlands ihre Kräfte und dienten so als Vorbild für die Olympischen Spiele der Neuzeit – hier spürt man noch den Hauch historischer Wettkämpfe, und bis heute hat der Ort Symbolcharakter. Danach fahren Sie weiter nach Arachova bei Delphi.

2 Übernachtungen: Hotel Likoria ****.

9. Tag: Delphi – Der Nabel der Welt (F/A).

Nach dem Frühstück Besichtigung der antiken Stadt Delphi, die vor allem für ihr Orakel bekannt war. Wie viele andere antike Heiligtümer beeindruckt auch Delphi allein schon durch seine außergewöhnliche Lage: Terrassenförmig eingefügt, liegt das antike Heiligtum an den grünen Berghängen des Parnassos und bietet einen traumhaften Panoramablick in die hügelige Ebene mit ihren Olivenplantagen, die bis an den Golf von Korinth hin reichen. In grauer Vorzeit ließ Zeus an den beiden Enden der Welt jeweils einen Adler aufsteigen, um die Erde abzumessen. Dort, wo sie sich nach ihrem Flug begegneten, sollte ihr Mittelpunkt sein. Delphi wurde fortan als “Omphalos” – Nabel der Welt – bezeichnet. Jahrhunderte lang machte das angeblich unparteiische Orakel hier Weltpolitik – gegen Barzahlung. Der überaus große Reichtum der Stadt wird noch heute in den Ausgrabungen deutlich, die natürlich ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und die die Magie der alten Orakelstätte aufleben lassen. Besichtigung des Apollo-Heiligtums mit dem Stadion, dem Theater, dem Athener Schatzhaus und dem Museum, in dem sich die berühmte Statue des Wagenlenkers befindet. Seminar im Hotel.

10. Tag: Delphi – Korykische Grotte – Athen (F/A).

Morgens unternehmen Sie eine Wanderung zur Korykischen Grotte, die eine reiche Geschichte hat. Sie ist die größte Tropfsteinhöhle im Parnass-Gebirge oberhalb von Delphi. Die Grotte ist nur über Wanderwege erreichbar. Je nach Ausdauer kann die Strecke zu Fuß oder teilweise auch mit dem Bus zurückgelegt werden. Anschließend Fahrt über Arachava zurück nach Athen.

2 Übernachtungen: Hotel Titania ****.

11. Tag: Besichtigung Athen und Kap Sounion (F/A).

Am Morgen tauchen Sie ein in das historische Zentrum Athens – Fußgängerzonen und Parks verbinden archäologische Stätten. Der Höhepunkt Ihres Kulturspaziergangs: die Akropolis, seit 2.500 Jahren das Wahrzeichen der Stadt mit dem Parthenon, Propyleen, dem Tempel der Athene Nike, Erechtaion und dem Blick über Athen. Anschließend besichtigen Sie das lichtdurchflutete Akropolis-Museum, einzigartig für seine Ausstellung und Architektur. Das Museum beherbergt über 4.000 Ausstellungsstücke der Akropolisstätte und deckt die griechische Bronzezeit sowie das römische und byzantinische Zeitalter ab. Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug nach Sounion. Das Kap Sounion wurde nach dem gleichnamigen, in der Nähe liegenden griechischen Ort benannt. Es ist der südlichste Punkt der Landschaft Attika und zugleich berühmt für seine traumhaft schönen Sonnenuntergänge. Auf dem Gipfel befindet sich der Marmortempel des Gottes Poseidon, der auf einer künstlichen Terrasse angelegt ist. Hier stürzte sich Ägeus ins Meer, als er das Schiff seines Sohnes Theseus mit schwarzen Segeln aus Kreta zurückkehren sah. Die schwarzen Segel waren ein abgemachtes Zeichen für den Tod Theseus’, der jedoch noch lebte und im Siegesrausch über Minotaurus nur vergessen hatte, die schwarzen Segel gegen weiße auszutauschen. Dieses tragischen Todes des Königs Ägeus gedenkt man bis heute mit dem Namen des Ägäischen Meeres. Auf der Rückfahrt nach Athen Abschiedsabendessen in einer typisch griechischen Taverne am Meer.

12. Tag: Athen – Zürich(F).

Nach dem Frühstück können Sie nochmals individuell durch Athen spazieren. Transfer zum Flughafen und gegen 14.10 Uhr Rückflug mit Swiss zurück nach Zürich. Ankunft gegen 16.00 Uhr.

Gut zu wissen

Ihre voraussichtlichen Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):
10.05.2020 LX 1830 Zürich – Athen 09.05 – 12.45 Uhr
21.05.2020 LX1831 Athen – Zürich 14.10 – 15.55 Uhr

LX = Swiss International Airline

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Malerisches Kreta - die Insel der Götter

8 Tage Gruppenreise mit deutschsprachiger Reisebegleitung ab/bis Deutschland

Entdecken Sie mit uns Kreta – die sonnigste Insel des Mittelmeers! Es erwarten Sie verträumte Buchten mit kristallklarem Wasser, pittoreske Küstenstädtchen, atemberaubende Naturlandschaften und die Zeugnisse einer jahrtausendealten Kultur. Sie tauchen ein in die griechische Sagenwelt der Antike...

Reisebeginn: Ausgebucht

Merken

ab € 1.298,-


Wander-Bike-Safari

Ostafrika pur für Aktive und Naturbegeisterte

Ruanda, das "Land der tausend Hügel" und Uganda, die "Perle Afrikas" bieten die beeindruckende Kulisse für eine Aktiv-Reise abseits ausgetretener Pfade. Bei Wanderungen, Fahrradausflügen und einer Kanutour ist das Abenteuer Afrika intensiv und hautnah. Auch das Safari-Erlebnis kommt nicht zu...

Nächster Termin: 21.12.2019

Merken

ab € 4.950,-


Kultur und Lebensart entlang dem Mittelmeer

Eine Reise voller Höhepunkte mit der OCEAN MAJESTY

Die OCEAN MAJESTY nimmt Kurs auf die Insel Athos, an der sie aufgrund einer Sondergenehmigung anlegen darf. Der Besuch der Mönchsrepublik ist sicherlich ein Höhepunkt dieser Reise. Über Canakkale mit dem Besuch von Troja, Dikkili ganz im Zeichen des Pergamon und Kusadasi mit Ephesus führt die...

Nächster Termin: 21.10.2020

Merken

ab € 2.249,-