6995EUR

Westkanada

Zauberhafte Naturschätze zwischen Rockies und Pazifik

©Perger - Fotolia©Tourism BC/Dave Heath©Government of Yukon©CSMTravel©Destination BC©CSMTravel©Destination BC/Albert Normandin
Preise pro Person in EuroDZEZ 
22.07.2023 - 05.08.2023fester TerminDZ: 6.995EZ: 9.185 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro

Walbeobachtung 120
Webcode: 41213
ab € 6.995,-

Auf einen Blick

  • Busanreise ab/bis Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen
  • Besuch der UNESCO Weltnaturerbe Nationalparks Banff und Jasper
  • Gletschererlebnis im Columbia Icefield
  • Charmantes Victoria und Metropole Vancouver
  • Reisebegleitung der Schwäbischen Post ab/bis Aalen

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Air Canada

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Air Canada in der Economy-Class: Frankfurt – Calgary / Vancouver – Frankfurt
  • 23 kg Freigepäck auf allen Flugstrecken
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge Stand Oktober 2022: ca. € 250,-)
  • Busanreise zum Flughafen Frankfurt Main ab/bis Schwäbisch Gmünd/Aalen
  • Transport und Transfers in Kanada mit einem Fernreisebus für 56 Personen
  • 13 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in den angegebenen Hotels oder ähnlich
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung während des Aufenthalts (je nach Wohnort des Reiseleiters wird er/sie entweder in Calgary oder in Vancouver nicht mit der Gruppe übernachten)
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • Nationalpark Gebühren: Banff, Jasper, Pacific Rim Nationalpark
  • Fährüberfahrten gemäß Ausschreibung
  • 1 Reiseführergutschein pro Zimmer (Auswahl an vielen Reiseführern, die Bestellung erfolgt online)
  • Reisepreis-Sicherungsschein (Insolvenz-Versicherung)
  • Deutschsprechende Reisebegleitung ab/bis Aalen

Nicht eingeschlossen

ETA-Gebühr für Kanada (CAD 7,00), persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge und Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.
Reiseanmeldung: Ein Formular zur schriftlichen Reiseanmeldung finden Sie hier….

Teilnehmer

Bis 12 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 25, max. 30 Personen.

Der Westen Kanadas lockt mit einzigartigen Naturwundern, die unvergleichlich sind in ihrer Schönheit. Bei dieser Reise ist der Weg das Ziel – auf Schritt und Tritt erwarten Sie grandiose Naturschauspiele, die sonst nirgendwo auf der Welt zu finden sind. Weite Prärielandschaften, massive Gletscher und die schneebedeckten Gipfel der Rocky Mountains bilden eine traumhafte Kulisse für Ihre Rundreise. Tiefe Wälder, glasklare Seen, die Küstenlandschaft des Pazifischen Ozeans sowie eine facettenreiche Tierwelt machen Ihren Aufenthalt zu einer einmaligen Erfahrung. Doch nicht nur die herrliche Natur zählt zu den Höhepunkten der Provinzen British Columbia und Alberta. Sie erleben außerdem zwei bezaubernde Städte, die einen Besuch lohnen: zum einen das charmante Victoria auf Vancouver Island und zum anderen die Metropole Vancouver – für viele eine der schönsten Städte der Welt und ein würdiger Schlusspunkt Ihres Aufenthalts in Kanada. Eine einzigartige Reise mit attraktivem Verlauf und zahlreichen Höhepunkten!

Reiseleitung: Lokale, deutschsprechende Reiseleitung während des Aufenthalts

Reise ab/bis: Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Schwäbisch Gmünd / Aalen – Frankfurt – Calgary – Banff

Beginn der Reise in Schwäbisch Gmünd oder Aalen am Busbahnhof und gemeinsame Fahrt zum Flughafen Frankfurt. Gegen 13:30 Uhr starten Sie mit Air Canada in Richtung Calgary in der kanadischen Provinz Alberta. Aufgrund der Zeitverschiebung erreichen Sie Ihr Ziel bereits gegen 14:55 Uhr (Flugzeit ca. 9,5 Std.). Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrer lokalen deutschsprechenden Reiseleitung herzlich begrüßt. Calgary war 1988 Gastgeber der Olympischen Winterspiele und liegt reizvoll zwischen den majestätischen Rocky Mountains im Westen sowie der fast endlosen kanadischen Prärie im Osten. Man könnte Calgary als modern, stilvoll und kultiviert bezeichnen, doch gleichzeitig auch als herrlich naturverbunden – kurz gesagt der perfekte Einstiegsort für Ihr Kanada-Abenteuer! Die Fahrt geht direkt weiter in das in den Rocky Mountains gelegene Banff, welches für jeden Kanada-Reisenden ein Muss ist.

2 Übernachtungen: Hotel High Country Inn***+

2. Tag: Banff & Yoho Nationalpark (F)

Heute erwartet Sie eine Besichtigungstour mit kleinen Wanderungen durch den bereits 1885 gegründeten Banff Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Er ist nicht nur der älteste Nationalpark Kanadas, sondern auch einer der schönsten und vielfältigsten. Sie erkunden eine Landschaft reich an wilden Tieren und faszinierender Geschichte vor der atemberaubenden Kulisse von Gletschern und hochaufragenden Berggipfeln. Danach geht es weiter zum etwas kleineren Yoho Nationalpark. Hier lassen sich viele seltene Pflanzen und Tierarten entdecken – so leben hier beispielsweise Grizzly- und Schwarzbären, Elche, Wapitis, Kojoten aber auch die seltenen Pumas. Die Landschaft des Parks ist geprägt von schroffen Felswänden, mächtigen Wasserfällen sowie einer Vielzahl malerisch gelegener Seen. Einer davon ist der von Gletscherwasser gespeiste smaragdgrüne Emerald Lake, der umgeben ist von dichtem Nadelwald sowie bis zu 3.000 Meter hohen Berggipfeln. Weitere Höhepunkte sind die Natural Bridge über den Kicking Horse River sowie die faszinierenden Spiraltunnel der Canadian Pacific Railway, die nach Schweizer Vorbild konstruiert wurden und bei ihrer Eröffnung 1909 als technische Meisterleistung galten. Sie verlängern die Bahnstrecke um 12 Kilometer, indem sie mit langen, sich um rund 270 Grad wendenden Tunneln zusätzliches Gelände schaffen und so die Steigung von 4 auf rund 2% verringern. Ebenfalls einen Besuch wert ist der Moraine Lake, einer der schönsten Seen der Welt, eingebettet in eine herrliche Berglandschaft. Nicht weit entfernt befindet sich Lake Louise – ein kristallklarer See mit türkis schimmerndem Wasser. Hier befindet sich außerdem das größte Skigebiet der Rocky Mountains. Sie haben die Möglichkeit, einen Blick auf das berühmte Fairmont Chateau Lake Louise zu werfen und bei einem Spaziergang die Natur zu genießen. Zurück in Banff fahren Sie mit der Banff Gondola hoch hinauf auf den Sulphur Mountain. Die Aussicht wird immer spektakulärer während man 698 m hinauf bis zur Gipfelstation auf 2.281 m fährt. Oben angekommen, genießt man bei gutem Wetter einen zauberhaften Blick auf die majestätische Kulisse der Rocky Mountains und die endlos weite Landschaft des Nationalparks.

3. Tag: Banff – Jasper – Hinton (F/A)

Nach dem Frühstück führt Sie der Weg entlang des malerischen Icefield Parkway, einer der Traumstraßen dieser Welt. Es geht vorbei an Gletschern, herrlichen Wasserfällen und türkisfarbenen Seen und mit etwas Glück können Sie wilde Tiere wie z. B. das Dickhornschaf, Bergziegen, Rehe, Elche oder sogar Bären sehen. Unterwegs halten Sie am Bow Lake und am Crowfoot-Gletscher, bevor Sie das Columbia Icefield erreichen, mit über 300 km² eine der größten Eisansammlungen südlich des Polarkreises. Es folgt ein echtes Abenteuer, nämlich eine beindruckende Fahrt auf den Athabasca Gletscher mit speziell ausgestatteten Schneemobilen, sog. „Ice Explorer“. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit auszusteigen und zu Fuß auf dem Gletscher zu gehen – ein unvergessliches Erlebnis!

2 Übernachtungen: Best Western Plus Hinton Inn & Suites***

4. Tag: Jasper Nationalpark (F/M)

Heute erkunden Sie den Jasper Nationalpark, den größten Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains. Er gehört zweifellos zu den Höhepunkten jeder Reise durch den Westen Kanadas. Auf einer Fläche von fast 11.000 km² findet man hier majestätische Berggipfel, glasklare Seen, dichte Tannenwälder und Gletscher, die beinahe bis an die Straße heranreichen, Die weitgehend unberührte alpine Wildnis des Jasper Nationalparks gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist u. a. auch berühmt für ihre vielfältige und reichhaltige Tierwelt. Beheimatet sind hier Wapitis, Schwarzbären, Elche, Luchse und Wölfe. Im Tal des Maligne River stößt man mit etwas Glück auf Waldkaribus. Sie folgen dem Flusslauf und gelangen zum bezaubernden Maligne Lake – mit einer Länge von 22 Kilometern und einer Tiefe von bis zu 97 Metern einer der größten Seen der Rocky Mountains und der zweitgrößte von einem Gletscher gespeiste See der Welt. Während einer Bootsfahrt gelangen Sie nach Spirit Island. Die von Bäumen bewachsene Insel mit dem südlichen Teil des Sees und den Berggipfeln im Hintergrund zählt zu den bekanntesten Fotomotiven der Kanadischen Rocky Mountains. Mittagessen unterwegs. Auf dem Rückweg machen Sie einen Spaziergang durch den spektakulären Maligne Canyon, eine beeindruckende Schlucht, die der Maligne River im Laufe der Zeit tief in den Kalkstein eingeschnitten hat. Besonders im Frühjahr, nach den ersten Schmelzwasserschüben, zeigt sich der Maligne River hier mit einer geradezu tobenden Wassergewalt und bietet ein grandioses Schauspiel. Es gibt eine Reihe kleiner Brücken, von denen aus man am besten in die teilweise sehr schmale und tiefe Schlucht hineinsehen kann. Nach diesem ereignisreichen Tag kehren Sie am späten Nachmittag wieder in Ihre Unterkunft zurück, wo der Rest des Tags frei zur Verfügung steht.

5. Tag: Hinton – Jasper – Sun Peaks (F/A)

Die heutige Fahrt führt Sie über den Yellowhead Pass in südwestliche Richtung. Unterwegs passieren Sie Mount Robson, den höchsten Berg der Kanadischen Rockies mit 3.954 m. Im Mount Robson Besucherzentrum erhalten Sie interessante Informationen über die Bergkette. Der nächste Stopp ist der Wells Gray Provincial Park. Dieses Naturschutzgebiet ist nicht nur für seine 39 Wasserfälle, sondern auch für die Vielzahl an Wildtieren bekannt. Im Laufe des Tags erreichen Sie dann Sun Peaks, einer der schönsten Wintersportorte Kanadas. Ihr Hotel ist umgeben von drei imposanten Bergen: dem Tod Mountain, dem Sundance Mountain und dem Mount Morrisey. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Übernachtung: Sun Peaks Grand Hotel & Conference Centre****

6. Tag: Sun Peaks – Whistler (F/M)

Sie verlassen Sun Peaks und fahren durch wunderschöne Naturlandschaft nach Whistler. Unterwegs halten Sie in Cache Creek an der historischen Hat Creek Ranch. Sie erfahren spannende Details über das Leben und den Alltag im kanadischen Wilden Westens und haben die seltene Gelegenheit, liebevoll hergerichtete Gebäude aus der damaligen Zeit wie Saloon, Wohnhaus und Stallungen in ihrem Originalzustand zu besichtigen. Sie spazieren entlang der sandigen Straße, auf der früher die Postkutsche und vollbeladene Pferdewagen fuhren und Sie besuchen ein ehemaliges Rasthaus, wo in originalgetreue Gewänder gekleidete Damen und Herren im Rahmen einer Führung Einblicke in das Leben während der „goldenen Zeiten“ gewähren. Mittagessen unterwegs. Die Fahrt geht anschließend weiter durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen und Seen über Lillooet, wo sich einst die „Meile 0“ – also der Startpunkt des nach Norden führenden Goldrausch-Pfads befand, bis nach Whistler. Der nach dem Whistler Mountain benannte Ort ist Ihre Bleibe für die kommende Nacht. Whistler versprüht vor der Kulisse zweier majestätischer Berge den Charme eines alpinen Dorfs und verfügt gleichzeitig über die Annehmlichkeiten eines urbanen Zentrums.

Übernachtung: Listel Whistler Hotel***

7. Tag: Von Whistler in die Hauptstadt der Lachse (F/A)

Nach dem Frühstück in einem lokalen Restaurant begeben Sie sich heute auf den abwechslungsreichen Highway No. 99 – besser bekannt als Sea-to-Sky Highway. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Panoramaroute, die die spektakulären Coast Mountains mit den Weiten des Pazifiks verbindet. Unterwegs genießt man immer wieder atemberaubende Naturlandschaften und Sehenswürdigkeiten, die abseits der großen Touristenströme liegen. Bei Squamish treffen Sie auf die ersten Ausläufer des Pazifiks und entlang der wunderschönen Bucht namens Howe Sound führt Sie der Weg bis nach Horseshoe Bay. Dort gehen Sie an Bord einer Fähre, die Sie nach Nanaimo auf Vancouver Island bringt. Von dort aus geht es weiter in das nördlich gelegene Städtchen Campbell River. Der Ort liegt zentral an der Ostküste von Vancouver Island und ist bekannt als “Lachs-Hauptstadt der Welt” – über 30 kg schwere Prachtexemplare holen ambitionierte Sportfischer aus dem turbulenten Wasser vor der Mündung des gleichnamigen Flusses. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Übernachtung: Comfort Inn & Suites***

8. Tag: Von Campbell River nach Ucluelet (F/A)

Nach dem Frühstück in einem lokalen Restaurant machen Sie sich auf den Weg an die wilde Westküste von Vancouver Island, in das bezaubernde Städtchen Ucluelet am südlichen Zipfel der Esowista Halbinsel im Siedlungsgebiet des Tla-O-Qui-Aht-Stammes – ein Paradies für Naturliebhaber. Der hübsche Ort ist im Sommer Anziehungspunkt für alle, die nahe an der Natur sein möchten und die Ruhe und Erholung suchen. Cathedral Grove im MacMillan Provincial Park ist ein malerischer Wald und vor allem bekannt für seine mächtigen Douglasien. Manche der Bäume sind über 800 Jahre alt und haben einen Umfang von bis zu neun Metern. Auf Wanderwegen spazieren Sie durch diesen zauberhaften und beeindruckenden Küstenwald. So ähnlich muss die Westküste ausgesehen haben, bevor die ersten europäischen Siedler kamen. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

2 Übernachtungen: Canadian Princess Lodge & Marina***

9. Tag: Faszinierende Naturerlebnisse am Pazifik (F)

Das Frühstück nehmen Sie in einem lokalen Restaurant ein. Am Vormittag erwartet Sie dann eine ca. 2½-stündige Bären-Beobachtungstour – ein ruhiger Bootsausflug auf den Gewässern rund um Tofino bzw. Ucluelet. Mit etwas Glück sehen Sie verschiedene Schwarzbären, teilweise auch Jungtiere. Häufig kann man auch Weißkopfseeadler oder Seehunde erspähen. Die erfahrenen Guides tun ihr Bestes, um Ihnen ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren. Am Nachmittag geht es weiter zum wunderschönen Pacific-Rim-Nationalpark. Der Park besteht aus drei Teilen, die durch mehrere Wasserflächen voneinander getrennt sind. Auf gut ausgebauten Wanderwegen spazieren Sie am Long Beach entlang und genießen dabei die beeindruckende Landschaft. Im Kwisitis Visitor Center erhalten Sie vielfältige Informationen über die Ureinwohner der Region sowie über das Leben am Meer und die Besonderheiten der hiesigen Naturlandschaft.

10. Tag: Von Ucluelet nach Victoria (F/M)

Nach dem Frühstück in einem lokalen Restaurant fahren Sie in den südlichen Teil von Vancouver Island. Während der Fahrt bieten sich immer wieder wunderbare Ausblicke auf die traumhaft schöne Landschaft. In Chemainus an der Ostküste legen Sie einen Stopp ein. Die hübsche Stadt liegt abgelegen zwischen Bergen und dem Meer und war einst Heimat von Holzfällern und Minenarbeitern. Heute ist Chemainus vor allem bekannt durch seine zahlreichen Wandgemälde, die sich durch den ganzen Ort ziehen. Die Einwohner malen ihre Häuser mit riesigen bunten Bildern an, die eindrucksvoll das alltägliche Leben der Vergangenheit dokumentieren. Auf der weiteren Strecke passieren Sie Duncan – die Stadt der Totempfähle und Sie machen einen Stopp bei der hölzernen Kinsol Trestle, einer der höchsten freistehenden Eisenbahn-Bockbrücken der Welt und ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Mittagessen unterwegs. Am Nachmittag erreichen Sie Victoria an der Südspitze von Vancouver Island – eine charmante Stadt, die gerne auch als die britischste Stadt Kanadas bezeichnet wird. Freuen Sie sich auf eine Rundfahrt durch Victoria, einen vornehmen Ort mit ruhigen Straßen und bezaubernden Gärten. Die Hauptstadt British Columbias ist heute elegant und modern, mit einer liebevoll restaurierten Altstadt. Einst war sie ein Außenposten für den Pelzhandel und ihre Geschichte ist in den Museen, Kunstgalerien und Villen der Stadt festgehalten. Sie sehen u. a. das historische Empress Hotel, den hübschen Innenhafen, die eindrucksvollen Regierungsgebäude, den Beacon Hill Park, einen Wald aus Totempfählen sowie Kilometer 0 des Trans-Canada Highways. Heute übernachten Sie im Zentrum von Victoria, nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt. Der Abend steht zur freien Verfügung, genießen Sie die unbeschreibliche Atmosphäre der Hafengegend. Zahlreiche nette Lokale laden zum Verweilen ein, besonders frischer Fisch wird hier gerne angeboten.

2 Übernachtungen: Chateau Victoria Hotel & Suites***

11. Tag: Victoria – Hauptstadt von British Columbia (F)

Heute haben Sie einen freien Vormittag, um die Stadt Victoria zu erkunden.

Optional am Vormittag: Walbeobachtungstour
Die Gewässer rund um Victoria zählen zu den besten Plätzen der Welt um Orcas – auch Killer- oder Schwertwale genannt – beinahe hautnah zu erleben. Es gibt in den Gewässern rund um Victoria drei Orca-Familien mit bis zu 85 Tieren, weshalb man eine sehr gute Chance hat, die zur Familie der Delfine gehörenden Wale zu Gesicht zu bekommen. Während der ca. dreistündigen Whale Watching Tour per Boot sehen Sie mit etwas Glück neben den erwähnten Orcas auch imposante Grauwale, „singende“ Buckelwale, Robben und Seelöwen, Weißkopfseeadler oder Schweinswale. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis inmitten der pazifischen Inselwelt.

Am Nachmittag besuchen Sie das Royal British Columbia Museum – zweifellos eines der besten Museen in ganz Kanada und auch eine bedeutende Forschungseinrichtung. Es vermittelt auf unterhaltsame Weise viele spannende Informationen über Natur, Geschichte und die Entwicklung von Vancouver Island, British Columbia und ganz Kanada. Besonders den sog. “First Nations” also den Ureinwohnern des Landes, wurde ein großer Teil der Ausstellung gewidmet. Alles ist gut aufbereitet und bisweilen richtig spannend – u. a. hat man eine komplette Straße aus dem 19. Jahrhundert originalgetreu nachgebaut.

12. Tag: Von Vancouver Island nach Vancouver (F)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Victoria. Auf dem Weg zum Hafen besuchen Sie die Butchart Gardens, eine der beeindruckendsten Gartenanlagen Kanadas. Die fünf Hauptbereiche – der Versunkene Garten, der Rosengarten, der Japanische Garten, der Italienische Garten und der Mediterrane Garten – sind durch herrlich gepflegte Rasenflächen und verschlungene Pfade miteinander verbunden. Über 50 Gärtner arbeiten ganzjährig daran, die Anlage in ihrer Schönheit zu erhalten. Fast eine Million Pflanzen werden jedes Jahr gesetzt, um sicherzustellen, dass die Gärten von März bis Oktober in voller Blüte stehen. Mit der Fähre geht es anschließend über die Straße von Georgia nach Tsawwassen Bay auf dem Festland. Gleich nach der Ankunft in Vancouver erwartet Sie eine ausführliche Stadtbesichtigung. Die drittgrößte Stadt Kanadas entstand erst um 1860, als der Goldrausch in der Gegend seinen Höhepunkt erreichte. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelte sie sich auf Grund ihrer bevorzugten Lage von einem kleinen Sägewerk zu einer multikulturellen Metropole. Vancouver liegt in einer traumhaften Landschaft, umgeben von majestätischen Bergen und den schimmernden Fluten des Pazifiks. Der Hafen Vancouvers zählt zu den größten Häfen der Welt und ist ein wichtiger Umschlagplatz für alle Arten von Gütern. Der Stanley Park mit seinen Totempfählen, Granville Island, der Queen Elizabeth Park, die historische Gastown, Chinatown, die schicke Robson Street, die English Bay und die Lions Bridge sind nur einige Höhepunkte Ihrer Rundfahrt, die am Hotel endet. Den Abend können Sie heute individuell gestalten.

2 Übernachtungen: Executive Hotel Vintage Park Vancouver****

13. Tag: Ein Tag in Vancouver (F/A)

Heute erwartet Sie ein abwechslungsreicher Ausflug in den Norden von Vancouver. Gleich am frühen Morgen führt Sie Ihr Weg über die Hängebrücke Lions Gate Bridge, die als Wahrzeichen Vancouvers gilt, in den Norden der Stadt und Sie besuchen die Capilano Suspension Bridge – eine frei schwingende Seilbrücke über den Capilano River. Mit 137 m Länge und einer Höhe von rund 70 Metern ist die Brücke nichts für Kandidaten mit Höhenangst. Spannend ist auch der Treetop Walk, bei dem man 30 Meter über dem Waldboden über sieben kleine Hängebrücken spaziert und die Wipfel mächtiger Douglasien aus der Perspektive von Vögeln und Eichhörnchen erleben kann. Für Nervenkitzel sorgt außerdem der 2011 eröffnete spektakuläre Cliffwalk. Hier führt ein schmaler eingezäunter Steg freitragend entlang eines Granitfelsens und spätestens mit dem Blick durch den Glasboden steigt unweigerlich der Puls. Ein weiterer Höhepunkt des Ausflugs ist der Besuch des Grouse Mountain, der „Gipfel von Vancouver“. Mit Nordamerikas längster Seilbahn gelangen Sie hinauf auf den Berg und genießen bei gutem Wetter einen herrlichen Panoramablick über die Skyline von Vancouver, den Pazifischen Ozean, die faszinierende Inselwelt sowie die noch von Schnee bedeckten Berggipfel im Hintergrund. Anschließend Rückkehr zum Hotel und Zeit zum Frischmachen. Abschiedsabendessen in einem lokalen Restaurant.

14. Tag: Vancouver – Beginn der Rückreise (F)

Nach dem Frühstück heißt es langsam Abschied nehmen von Vancouver und Sie fahren hinaus zum Flughafen. Gegen 13:20 Uhr starten Sie mit Air Canada zurück nach Frankfurt.

15. Tag: Ankunft in Frankfurt – Schwäbisch-Gmünd/Aalen

Am Morgen landen Sie mit vielen neuen Eindrücken in Frankfurt und vielleicht haben Sie schon jetzt wieder Sehnsucht nach der herrlichen Landschaft Westkanadas. Mit dem Bus geht es in bequemer Fahrt wieder zurück nach Schwäbisch-Gmünd und Aalen.

Gut zu wissen

Ihre voraussichtlichen Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):

22.07.2023 AC 849 Frankfurt – Calgary 13:30 – 14:55 Uhr
04.08.2023 AC 838 Vancouver – Frankfurt 13:20 – 08:05 Uhr +1

AC = Air Canada, +1=Ankunft am Folgetag


Ihre Expertin

Kathrin Reber

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

The Last Frontier ab/bis Whitehorse

Kleingruppenreise zu den Naturwundern im Yukon Territory und in Alaska

Während dieser Rundreise erleben Sie einige der spektakulärsten Nationalparks, die der Yukon und Alaska zu bieten haben. Folgen Sie den Spuren der alten Goldgräber und Abenteurer. Hier im hohen Norden des amerikanischen Kontinents werden Sie eine gewaltige Natur mit Gletschern und imposanten...

Webcode: 17492

Nächster Termin: 28.05.2023

Merken

ab € 3.549,-


Südafrikas Süden intensiv

Entlang des grünen Herzens Südafrikas

Erleben Sie das südliche Südafrika in seiner ganzen Vielfalt. Sie reisen in einer kleinen Gruppe von Kapstadt über die Weinregion und die Whale Coast zur malerischen Garden Route. Aufregende Tierbeobachtungen im Addo Elephant Nationalpark runden Ihre Reise ab.

Webcode: 34446

Nächster Termin: 01.12.2022

Merken

ab € 2.610,-


Die Eisbären der Hudson Bay

6 Tage mit dem Tundra Buggy® auf Eisbären-Fotojagd

Diese besondere Reise nach Churchill an der Hudson Bay, die sogenannte "Welthauptstadt der Eisbären", beinhaltet eine zweitägige Zugfahrt von Winnipeg nach Churchill. Via Rail schlängelt sich durch Manitoba und Saskatchewan bis an die Hudson Bay . Churchill ist eine Stadt, die nur per Zug oder...

Webcode: B - 116635

Merken

ab € 6.945,-