1950EUR

Lissabon und das Blumenfest auf Madeira

10 Tage Leserreise Schwäbische Post

Preise pro Person in EuroEZDZ 
pro Person
26.04.2020 - 05.05.2020 fester TerminEZ: 2.480DZ: 1.950 Merken Anfragen
Webcode: 37071
ab € 1.950,-

Auf einen Blick

  • Busanreise ab/bis Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen
  • Traditionelles Abendessen mit Fado und Folklore-Vorstellung in Lissabon
  • Besuch des Vulkan-Zentrums in São Vicente
  • Katamaran-Bootsfahrt zum Cabo Girão
  • Reisebegleitung durch die Schwäbische Post ab/bis Aalen

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Air Portugal

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Eingeschlossene Leistungen

  • Flughafentransfer ab/bis Schwäbisch Gmünd / Aalen nach Frankfurt
  • Linienflüge ab/bis Frankfurt mit TAP Portugal
  • Flug von Lissabon nach Funchal mit TAP Portugal
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand September 2019)
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • Deutschsprechende qualifizierte Reiseleitung in Lissabon und auf Madeira (örtlich wechselnd)
  • Fahrt mit dem Aufzug Santa Justa
  • Traditionelles Abendessen mit Fado- und Folklore-Vorstellung in Lissabon
  • Besuch des Vulkan-Zentrums in São Vicente
  • Besuch des Marktes Mercado dos Lavradores
  • Verkostung von Madeira-Wein
  • Katamaran-Bootsfahrt zum Cabo Girão
  • Fahrt im traditionellen Korbschlitten
  • Besuch einer Zuckerrohr-Manufaktur mit Poncha-Probe
  • Levada-Wanderung und Besuch des Botanischen Gartens
  • Typische Espetada (Abschluss-Abendessen)
  • 9 Übernachtungen in den im Reiseprogramm genannten Hotels o.ä. in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück / A = Abendessen)
  • 1 aktueller Reiseführer Madeira pro Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein (Insolvenz-Versicherung)
  • Reisebegleitung ab/bis Aalen durch die Schwäbische Post

Nicht eingeschlossen

Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge und Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Bahnanreise zum Abfahrtsort („Zug zum Flug“): Bahnanreise zum Abfahrtsort.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.
Reiseanmeldung: Ein Formular zur schriftlichen Reiseanmeldung finden Sie hier….

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 20, max. 30 Personen. Alleinreisende auf Anfrage.

Erste Station dieser Reise ist Lissabon. Die Hauptstadt Portugals gehört aufgrund ihrer Lage und der malerischen Altstadt zu den schönsten Städten der Welt. Anschließend führt Sie der Weg nach Madeira – Portugals bezaubernde Blumeninsel im Atlantik. Während Ihrer Reise findet auf Madeira das weltberühmte Blumenfest statt. Mit dem Blumenfest wird auf Madeira traditionell der Frühling begrüßt. Mittlerweile gehört das Blumenfest zu den beliebtesten Veranstaltungen auf Madeira und zieht jedes Jahr unzählige Besucher an, die sich an der Pracht der Blumeninsel erfreuen können. Die einzigartige Kombination Madeiras aus blühenden Gärten, immergrünen Wäldern und dem tiefblauen Atlantik macht die Insel einfach unwiderstehlich.

Reiseleitung: Deutschsprechende Reiseleitung in Lissabon und auf Madeira (örtlich wechselnd)

Reise ab/bis: Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Schwäbisch Gmünd / Aalen – Frankfurt – Lissabon (A)

Beginn der Reise in Schwäbisch Gmünd oder Aalen am Busbahnhof und gemeinsame Fahrt zum Flughafen Frankfurt. Von hier starten Sie gegen 13.30 Uhr mit TAP nonstop nach Lissabon. Dort werden Sie bereits durch die örtliche Reiseleitung erwartet und starten zu einer ersten Rundfahrt durch das Zentrum. Sie sehen den „Park der Nationen“ – ein Stadtviertel am Tejo, das anlässlich der Weltausstellung 1998 entstanden ist. Thema der EXPO war damals „Ozeane: ein Erbe für die Zukunft“. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2 Übernachtung: Neya Hotel Lisboa****.

2. Tag: Ein erlebnisreicher Tag in Lissabon (F/M/A)

Dank der überaus reizvollen Lage zählt Lissabon mit Recht zu den schönsten Städten der Erde. Bei Ihrer heutigen Besichtigungen spazieren Sie zunächst durch die Baixa (Unterstadt). Sie besteigen den Aufzug Santa Justa, der Sie in das höher gelegene Viertel
Chiado befördert. Auf dem Burghügel, einst Kern der maurischen Stadt, steht das Castelo de São Jorge. Ein Bummel durch die einzigartige Alfama, ein überaus malerisches Altstadtviertel, bringt Sie zum nächsten Höhepunkt: zu Mittag werden Sie eine traditionelle
Mahlzeit der Portugiesen verkosten: „Caldo Verde“, eine Kohlsuppe mit portugiesischer Wurst und Olivenöl, ein „Pão com chouriço“ (Brot mit Wurst) und dazu ein Glas Rotwein. Am Nachmittag besuchen Sie den Stadtteil Belém, von wo früher die portugiesischen Karavellen zu ihren Entdeckungsreisen aufbrachen. Sie bestaunen die Anlage des ehemaligen Hieronymitenklosters Convento dos Jerónimos de Belém und den Turm Torre de Belém. Beide gehören schon seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Heute werden Sie in einem traditionellen Restaurant mit Fado- und Folklorevorstellung speisen.

3. Tag: Von Lissabon nach Madeira (F/A)

Nach dem Frühstück Transfer vom Hotel zum Flughafen von Lissabon. Gegen 07.30 Uhr starten Sie mit TAP in Richtung Madeira und nach knapp zwei Stunden landen Sie in der Hauptstadt Funchal. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Den restlichen Nachmittag können Sie individuell gestalten und die Annehmlichkeiten Ihres Hotels genießen. Es erwartet Sie eine großzügige
Poollandschaft, ein direkter Zugang zum Meer und ein SPA-Bereich. Ins Zentrum von Funchal benötigt man nur etwa zehn Gehminuten. Abendessen im Hotel.

7 Übernachtungen: Hotel Pestana Carlton Madeira*****.

4. Tag: Funchal und Bootsfahrt entlang der Südküste (F/M)

Nach dem Frühstück erkunden Sie Funchal und erfahren bei einer Stadtbesichtigung viel Interessantes über die Hauptstadt. Zu Fuß bummeln Sie durch charmante mittelalterliche Gassen. Der lebhafte Mercado dos Lavradores befindet sich in einer Art déco-Gebäude und bietet ein tolles Angebot an regionalen Produkten. Weiter geht es zu Fuß zur Besichtigung der Sé-Kathedrale, des Rathausplatzes sowie der Colegio-Kirche. Anschließend genießen Sie eine Probe von Madeira-Wein in einer der ältesten Weinkellereien Madeiras. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant unternehmen Sie am Nachmittag eine Bootsfahrt mit dem Katamaran entlang der Südküste Madeiras bis zum Cabo Girão. Sie genießen eine fantastische Aussicht auf die gesamte Bucht Funchals und haben mit etwas Glück die Möglichkeit, Wale oder Delfine zu beobachten. Wenn es das Wetter zulässt, können Sie außerdem ein erfrischendes Bad im Atlantik nehmen. Am Abend Rückkehr zum Hotel.

5. Tag: Inseltour durch den Südwesten (F/M/A)

Heute erwartet Sie ein Ausflug in den Nordwesten der Insel. Erste Station ist der bekannteste Fischerort der Insel, Câmara de Lobos. Entlang der Küstenstraße fahren Sie anschließend weiter zu den zweithöchsten Steilklippen der Erde, Cabo Girão (580 m) – von der Glasplattform genießt man einen beeindruckenden Blick. In der kleinen Stadt Ribeira Brava besuchen Sie die hübsche Kirche São Bento und durchqueren dann die Insel über den Encumeada- Europa www.karawane.de © Mapics, fotolia.com Pass, wo Sie bei gutem Wetter gleichzeitig die Nordund die Südküste der Insel sehen können. Durch den märchenhaften Lorbeerwald von Chão dos Louros erreichen Sie auf der Nordseite den kleinen Ort São Vicente. Hier besuchen Sie die Lavagrotten sowie das Vulkan-Zentrum. Diese wissenschaftliche und kulturelle Anlage ist umgeben von wunderschönen Gärten mit Madeiras endemischer Flora. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Seixal mit dem herrlichen Wasserfall. Nächstes Ziel ist Porto Moniz, wo Sie die wunderschön angelegten Meerwasserschwimmbecken bewundern können. Die Rückfahrt nach Funchal erfolgt über das Hochplateau Paùl da Serra mit herrlichen Ausblicken.

6. Tag: Monte’s Charme und herrliche Panoramen (F/A)

Der erste Halt dieses Tages erfolgt in Monte, dem berühmtesten Vorort von Funchal, der ca. 500 m über der Altstadt liegt. Nach einem kurzen Spaziergang durch wunderschöne tropische Gärten besuchen Sie die katholische Wallfahrtskirche Unsere Liebe Frau von Monte. Anschließend erleben Sie die ca. zwei km lange Fahrt in einem der traditionellen Korbschlitten, eines der ältesten Transportmittel Madeiras, hinunter bis nach Livramento. Als nächstes begeben Sie sich zum Pico dos Barcelos, ein herrlich gelegener Aussichtspunkt oberhalb von Funchal mit Blick auf die gesamte Stadt, die Bucht und die Berge ringsum. Lohnenswert ist auch ein Abstecher nach Eira do Serrado (1.094 m) mit Blick auf die höchsten Gipfel Madeiras und das Nonnental Curral das Freiras. Danach Rückkehr zum Hotel und Nachmittag zur freien Verfügung.

7. Tag: Blumenfest und Levada-Wanderung (F/A)

Heute beginnt das berühmte Blumenfest von Madeira. Am Vormittag haben Sie Gelegenheit sich das Spektakel aus nächster Nähe nzuschauen. Traditionell beginnt das Fest mit dem „Mauerbau“. Hierzu wird die Hoffnungsmauer von Kindern mit Blumen geschmückt. Die Mauer wird vor dem Rathaus errichtet, sodass Sie zu Fuß vom Hotel aus hinlaufen können. Wer Madeira besucht, muss unbedingt eine Levada-Wanderung machen. Levadas sind Wasserkanäle, die sich netzartig über die Insel ziehen und die Felder und Terrassen, auf denen Obst und Gemüse angebaut wird, bewässern. Entlang dieser Kanäle kann man spazieren gehen und Ihr heutiger Weg führt Sie am Nachmittag entlang der Levada dos Tornos durch ein wunderschönes Tal. Anschließend besuchen Sie den Botanischen Garten. Hier findet man neben einer Abteilung mit endemischen Pflanzen auch exotische Arten aus aller Welt.

8. Tag: Freizeit oder Ausflug Camacha & Santo da Serra und Blumenfest (F/A)

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung, um im Hotel zu Entspannen oder einen individuellen Bummel durch Funchal zu machen. Fakultativ bieten wir Ihnen am heutigen Vormittag folgenden Ausflug an: Zunächst fahren Sie nach Camacha, dem Korbflechter- Zentrum der Insel. Hier besichtigen Sie eine Korbflechter- Manufaktur. Anschließend geht es weiter nach Santo da Serra, hier befindet sich der frühere „Blandy-Park“, der heutige Parque de Santo da Serra. Sie machen einen kleinen Spaziergang und genießen einen traumhaft schönen Blick auf das Tal von Machico. Auf der Rückfahrt nach Funchal halten Sie in der Ortschaft Garajau und statten der imposanten Christus-Statue einen Besuch ab. (Preis pro Person: EUR 28,–€ / mind. 15 Teilnehmer) Nachmittags besuchen Sie das Zentrum der Stadt Funchal, hier erleben Sie den für Madeira so berühmten Blumenumzug. Mit Blumen geschmückte Umzugswagen, Mädchen und Jungen mit Blumenornamenten verziert, all die Pracht, die zu jener Jahreszeit erblüht, wird in den Blumenkorso miteingebaut. Eines der schönsten und bekanntesten Feste der Insel.

9. Tag: Hohe Berge und bunte Strohhäuser im Nordosten der Insel (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie über den 1.413 m hohen Poiso-Pass zum dritthöchsten Berg Madeiras, dem Pico do Arieiro (1.810 m). Weiter geht es zum kristallklaren Wasser des Ribeiro Frio, der im Naturpark Parque Forestal liegt und auch für seine Forellenzucht bekannt ist. Kleiner Spaziergang zum Aussichtspunkt Balcões. Der Ausblick auf knapp 2.000 m hohe Berge und die Weite des Atlantiks sind überwältigend. Anschließend führt Sie der Weg weiter nach Santana. Santana ist berühmt für seine traditionellen strohgedeckten Bauernhäuschen, die Wahrzeichen der Insel Madeira. Nachdem Sie diese pittoresken Behausungen bewundert haben, erwartet Sie ein gemeinsames Mittagessen. Am Nachmittag fahren Sie entlang der Nordküste, vorbei an dem malerischen Dorf Porto da Cruz und dem markanten Adlerfelsen Penha de Águia. In der Nähe besuchen Sie eine Zuckerrohr-Manufaktur. Probieren Sie das Nationalgetränk Madeiras – den Poncha, eine fruchtige Cocktail-Mischung, die es in sich hat! Solchermaßen beschwingt, erreichen Sie die Südküste und fahren weiter in Richtung Osten nach Ponta de São Lourenço, ein Naturpark mit fantastischer Panoramasicht auf den Atlantik und die spektakulären vulkanischen Gesteinsformationen. Letzte Station des Tages ist Machico, der älteste Ort der Insel. Zum Abschluss der Reise laden wir Sie am Abend zu einer typischen Espetada ein. Sie fahren zu einem Restaurant mit herrlichem Ausblick auf Funchal. Das Lokal liegt in der Nähe des Cabo Girão, ca. 20 Fahrminuten vom Hotel entfernt. Die Qualität des Essens ist sehr gut und das Lokal wird hauptsächlich von Einheimischen besucht. Espetada ist eine madeirensische Fleischspezialität. Rindfleischwürfel werden mit Salz, Lorbeerblättern und Knoblauch gewürzt und dann auf einem Spieß im offenen Feuer gegart. Anschließend wird der Spieß über den Tischen aufgehängt und mit Beilagen wie Salat, Knoblauchbrot, frittiertem Maismehl und anderen Leckereien serviert. Ein schöner kulinarischer Abschluss einer zauberhaften Reise. Am späten Abend Rückkehr zum Hotel.

10. Tag: Funchal – Heimreise (F)

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Madeira und Sie werden zum Flughafen gebracht. Gegen 10.00 Uhr fliegen Sie mit TAP über Lissabon zurück nach Frankfurt, wo Sie gegen 22.20 Uhr wieder ankommen.

Gut zu wissen

Ihre voraussichtlichen Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):
26.04.2020 TP 573 Frankfurt – Lissabon 13.25 – 15.35 Uhr
28.04.2020 TP 1699 Lissabon – Funchal 07.30 – 09.15 Uhr
05.05.2020 TP 1694 Funchal – Lissabon 10.00 – 11.35 Uhr
05.05.2020 TP 572 Lissabon – Frankfurt 18.20 – 22.20 Uhr

TP = TAP Portugal


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Madeira - die Blumeninsel

8 Tage Gruppenreise auf die Blumeninsel Madeira (Haus & Grund Leserreise)

Ihre Reise führt Sie nach Madeira – Portugals bezaubernde Blumeninsel im Atlantik. Auf Madeira findet man den weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald, der seit 1999 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Vor der Küste tummelt sich mit der Mönchsrobbe die seltenste Robbenart der Welt. Mit ihren...

Merken

Individuell verfügbar – bitte anfragen!


Das Heilige Land

Geschichte, Kultur und Begegnungen

Ein schmaler Landstrich zwischen der Küste des Mittelmeers und dem Jordan, zwischen den Golanhöhen im Norden und der Sinaihalbinsel im Süden: heute das Staatsgebiet von Israel, in der Antike Teil der orientalischen Provinzen des römischen Weltreichs. Als Pufferzone teilte Israel das kulturelle...

Nächster Termin: 01.03.2020

Merken

ab € 2.095,-


Küsten des Atlantiks

Von Lissabon nach Teneriffa mit der EUROPA 2

Die Pracht des Orients in Casablanca, andalusisches Temperament in Malaga und entspannte Stunden an den Stränden Gran Canarias werden Sie auf dieser Reise begeistern. Genießen Sie inspirierende Kultur und spannende Begegnungen an den Küsten des Atlantiks.

Nächster Termin: 23.10.2019

Merken

ab € 5.570,-