1990EUR

Andalusien - Land des Lichts

9 Tage Leserreise Schwäbische Post

Sevilla (©corradobarattaphotos / Fotolia)Ronda (©SeanPavonePhoto / Fotolia)AlhambraSevilla (© neirfy / Fotolia)AlhambraMezquitaMijas (© Alex Tihonov / Fotolia)Nerja (© David Brown / Fotolia)Mezquita La Giralda (© andresgarciam / Fotolia)
Preise pro Person in EuroEZDZ 
pro Person
19.10.2019 - 27.10.2019 fester TerminEZ: 2.240DZ: 1.990 Merken Anfragen
Webcode: 32868
ab € 1.990,-

Auf einen Blick

  • Busanreise ab/bis Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen
  • Besuch der Bio-Finca von Juanito Orange
  • Fahrt in Minibussen auf den Affenfelsen von Gibraltar
  • Besuch im Olivenöl-Museum in Baeza inklusive Verkostung
  • Ausflug Alpujarra-Gebirge inkl. Besuch beim Schinken-Hersteller und Verkostung
  • Besuch einer Flamenco-Show in Granada inkl. Tapas-Abendessen
  • Reisbegleitung durch die Schwäbische Post ab/bis Aalen

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Lufthansa

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class: München – Málaga – München
  • Flughafen-, Sicherheits- und Landegebühren (Stand September 2018: ca. € 110,00)
  • 9-tägige Rundreise im Reisebus ab/bis Málaga
  • Qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Málaga
  • Zusätzliche lokale Stadtführer in Málaga, Ronda, Sevilla, Córdoba, Granada
  • 2 Übernachtungen: Hotel TRH Mijas***+ in Mijas
  • 2 Übernachtungen: Hotel Ribera de Triana**** in Sevilla
  • Übernachtung: Hotel Macia Alfaros**** in Córdoba
  • Übernachtung: Hotel TRH Ciudad de Baeza**** in Baeza
  • 2 Übernachtungen: Gran Hotel Luna de Granada**** in Granada
  • Alle Zimmer mindestens mit Bad oder Dusche/WC
  • Alle Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen)
  • Sämtliche im Programm genannten Ausflüge und Besichtigungen
  • Besuch der Bio-Finca von Juanito Orange
  • Abendessen im traditionellen Restaurant El Mirlo Blanco in Mijas
  • Besuch im Flamenco-Museum Sevilla inklusive Vorführung
  • Abendessen im traditionellen Restaurant El Rinconcillo in Sevilla
  • Besuch im Olivenöl-Museum in Baeza inklusive Verkostung
  • Abendessen im traditionellen Restaurant Bodegas Mezquita in Córdoba
  • Folgende Eintritte und Gebühren: Málaga: Kathedrale, Gibralfaro, Alcazaba / Ronda: Stierkampfarena, Museum Casa Don Bosco, Kirche Sta. Maria / Sevilla: Kathedrale mit Giralda, Alcazar / Córdoba: Mezquita / Granada: Alhambra, Generalife, Kathedrale und Albaycin-Viertel / Tropfsteinhöhle Nerja
  • 1 aktueller Reiseführer ANDALUSIEN pro Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Reisebegleitung ab/bis Aalen durch die Schwäbische Post

Nicht eingeschlossen

Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge und Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters. Preisstand: 1. September 2018. Preisänderungen bleiben vorbehalten. Allgemeine Reisevereinbarungen und allgemeine Hinweise: www.karawane.de/agb Anmeldeformular zum Download

Teilnehmer

Bis 8 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 20, max. 30 Personen

Maurische Paläste, Sommerresidenzen mit bezaubernden Gärten, Moscheen und Orangenhöfe. Gewaltige Kathedralen als stolze Siegesmale der erfolgreichen Reconquista. Doch nicht allein die prächtigen Städte machen den Zauber von El Andalus (arabisch für „Land des Lichts“) aus, auch die kleinen Städtchen wie Ronda in seiner unbeschreiblichen Lage oder die Weißen Dörfer, in denen noch heute maurische Traditionen weiterleben, entfalten vor dem Besucher ihre ganze Schönheit und versetzen uns in entzücktes Staunen. Kommen Sie mit und sehen Sie herrliche Landschaften, genießen Sie Kunst und Geschichte zwischen Orient und Okzident und lernen Sie die Heimat des Flamenco und des Stierkampfes kennen. Unser Reiseleiter nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu den bekannten und weniger bekannten Höhepunkten einer der eindrucksvollsten Regionen Europas!

Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab/bis Málaga
Zusätzliche lokale Stadtführer in Málaga, Ronda, Sevilla, Córdoba, Granada
Reisebegleitung ab/bis Aalen

Reise ab/bis: Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Schwäbisch Gmünd / Aalen – München – Málaga – Costa del Sol (A)

Beginn der Reise in Schwäbisch Gmünd oder Aalen und gemeinsame Fahrt zum Flughafen München. Von hier starten Sie gegen 11.30 Uhr mit Lufthansa in Richtung Südspanien. Dort werden Sie bereits durch die örtliche Reiseleitung erwartet und fahren nach Alhourin el Grande, eines der berühmten weißen Dörfer Andalusiens. Nach einem Bummel durch die Stadt, geht es weiter zum heutigen Tagesziel, dem Städtchen Mijas. Die maurische Altstadt mit den weiß getünchten Häusern vermittelt sehr schön das Bild eines „Weißen Dorfes“. Abendessen in einem typisch andalusischen Restaurant.

2 Übernachtungen: Hotel TRH Mijas***+.

2. Tag: Málaga und Besuch einer Bio-Finca (F/M/A).

Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Ausflug ins Hinterland zur Bio-Finca von Juanito Orange. Der kleine Hof in der Nähe von Pizarra wird von Juanito und seiner Familie betrieben. Apfelsinen, Zitronen, Pampelmusen, Granatapfel und vieles mehr erwarten Sie hier in einer ansprechenden Atmosphäre. Sie werden probieren, staunen, trinken, fragen, genießen, lachen, riechen, anfassen – ein kurzweiliger Besuch bei einem charmanten und außergewöhnlichen Gastgeber! Anschließend Weiterfahrt in das geschichtsträchtige Málaga. Sie sehen die Festung Gibralfaro, von wo Sie die ganze Talebene und den Hafen überblicken können sowie die zu Füßen der Festung gelegene maurische Alcazaba, ehemals Residenz der maurischen Herrscher. Weitere Höhepunkte in der historischen Altstadt Málagas sind die Plaza de la Merced mit dem Geburtshaus von Pablo Picasso und die wunderschöne Renaissance-Kathedrale, deren Fassade unvollendet blieb. Am Abend Rückkehr nach Mijas und gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Von Mijas über Ronda nach Sevilla (F/A).

Heute nehmen Sie Abschied von Mijas und fahren durch beeindruckende Landschaften dem nächsten Höhepunkt entgegen. Zunächst erreichen Sie Ronda, die Geburtsstätte des Stierkampfes. Aufgrund seiner Lage, gleich einem Adlerhorst am Rande einer über 100 m tiefen Schlucht, die von einer römischen und einer maurischen Brücke überspannt wird sowie der maurisch geprägten Altstadt begeistert Ronda jeden Besucher gleichermaßen. Neben vielen anderen Gästen genossen auch berühmte Schriftsteller wie Rilke, Orson Welles und Hemingway den inspirierenden Charme der 750 m über dem Meeresspiegel gelegenen Stadt. Während Ihres Besuchs lernen Sie die berühmteste Stierkampfarena Spaniens, das Museum Casa Don Bosco sowie die Kathedrale Santa Maria la Mayor mit ihrem eindrucksvollen Hochaltar kennen. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Sevilla, die bezaubernde Hauptstadt Andalusiens mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten. Abendessen im traditionellen Restaurant El Rinconcillo.

2 Übernachtungen: Hotel Ribera de Triana**** das direkt am Ufer des Guadalquivir, nur etwa 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt liegt.

4. Tag: Sevilla – die Perle Andalusiens (F/A).

Am Vormittag steht die Besichtigung der pulsierenden Hauptstadt Andalusiens auf dem Programm. Sevilla gilt auf der ganzen Welt geradezu als Inbegriff alles Spanischen und Sie besuchen zunächst die Kathedrale Santa María de la Sede, die größte gotische Kathedrale der Welt mit ihren beeindruckenden Kunstschätzen sowie dem Grabmal des Christoph Kolumbus. Wahrzeichen der Stadt ist die elegante Giralda, einst Minarett der ursprünglichen maurischen Moschee und heute Glockenturm der Kathedrale. Sie besuchen anschließend den im Mudejar-Stil erbauten Alcazar-Palast, machen einen Rundgang durch das Judenviertel Barrio de Santa Cruz mit seinem Labyrinth aus engen Gassen und versteckten Plätzen und entspannen bei einem Bummel durch den Parque María Luisa sowie über die großartige Plaza de España. Am Nachmittag vertiefen Sie sich in die Kultur des Flamenco: Sie besuchen das Museo del Baile Flamenco (Flamenco-Museum). Der Innenhof des Museums wurde speziell errichtet, um Bühnenaufführungen für eine kleine Anzahl an Zuschauern zu bieten und es präsentieren sich hier einige der besten Talente aus Sevilla und ganz Spanien. Interaktive Exponate zeigen zudem die Ursprünge und die Entwicklung des Flamenco-Tanzes mit seinen verschiedenen Arten von Musik und Tanz – eine authentische und einzigartige Flamenco-Erfahrung! Abendessen im Hotel.

5. Tag: Sevilla – Córdoba (F/A).

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg von Sevilla nach Córdoba, das ehemalige geistige Zentrum der arabischen Welt. In ihrer über tausendjährigen Geschichte war die Stadt Córdoba Schmelztiegel zahlreicher Kulturen und Völker, die sich hier niedergelassen und ihre vielfältigen historischen Spuren hinterlassen haben. Die besondere Stimmung der wunderschönen Altstadt spürt man am besten im Wirrwarr aus engen Gassen, Plätzen und weißgetünchten Innenhöfen rund um die große Kathedrale Mezquita mit der einstmaligen Hauptmoschee des westlichen Islam. Die Verschmelzung zwischen maurischer Pracht und christlicher Baukunst ist nirgendwo anders so bemerkenswert erkennbar wie in der Mezquita. Anschließend bummeln Sie durch die „Juderia“, das weiße Viertel der Juden Córdobas, das sich von der Mezquita bis zur Stadtmauer erstreckt. Hier findet man blumengeschmückte Patios hinter schmiedeeisernen Torgittern und kleine Plätze mit Bodegas und Restaurants, die mit Tapas und Wein für das leibliche Wohl sorgen. Gemeinsames Abendessen im typischen Restaurant Bodegas Mezquita, in der Altstadt von Córdoba.

Übernachtung: Hotel Macia Alfaros****.

6. Tag: Córdoba – Baeza (F/A).

Der Vormittag bleibt frei für eigene Erkundungen. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Reise fort. Heutiges Tagesziel ist Baeza, dessen geschlossenes Altstadt-Ensemble im Stile der Renaissance seit 2003 gemeinsam mit Úbeda zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Baeza befindet sich mitten im Landstrich La Loma auf einer kleinen Anhöhe und dominiert so die aus Olivenhainen bestehende Landschaft. Der Ort liegt an der andalusischen Renaissance-Route sowie an der Nasriden-Route und ist somit ein hervorragender Ausgangspunkt, um die gesamte Region zu erkunden und ihr reines Olivenöl zu probieren, das Basis der mediterranen Küche ist. Abendessen im Hotel.

Übernachtung: Hotel TRH Ciudad de Baeza****, das inmitten der Altstadt in einem ehemaligen Kloster untergebracht ist.

7. Tag: Renaissance-Kunst und weiter nach Granada (F).

Heute erkunden Sie die Renaissance-Städte der spanischen Reconquista (Rückeroberung), Baeza („die Dame“) und Úbeda („die Königin“). Der Europarat vergab 1975 anlässlich des Internationalen Jahres der Denkmalpflege an beide Orte das Prädikat einer Musterstadt. Die Auszeichnung ist verdient, denn beide Gemeinden bilden zusammen so etwas wie ein ebenso großes wie lebendiges Freilichtmuseum der Renaissance. Darin besteht ihr unverwechselbarer Charakter: nicht maurisch dominiert hier, sondern die Palastarchitektur des 16. Jahrhunderts. Baeza, am rechten Ufer des Flusses Guadalquivir in beeindruckend schöner Landschaft gelegen, ist zudem auch weltberühmt für sein hervorragendes Olivenöl. Über die Vielfalt der Oliven und ihre unterschiedlichen Qualitäten informiert man Sie im Olivenöl-Museum von Baeza, bevor Sie sich auf den Weg zum heutigen Tagesziel nach Granada machen. In der historischen Altstadt von Granada mit ihren engen Gassen besuchen Sie am Nachmittag die Kathedrale sowie die königliche Grabkapelle Capilla Real mit den sterblichen Überresten der katholischen Könige Isabel von Kastillien und Fernando von Aragón. Der Abend steht zur freien Verfügung.

2 Übernachtungen: Gran Hotel Luna de Granada****.

8. Tag: Granada – Stadt der Alhambra (F/A).

Der Aufenthalt in Granada ist ohne Zweifel ein Höhepunkt jeder Andalusien-Reise. Und natürlich darf der Besuch der weltberühmten Alhambra* mit ihren Palastanlagen nicht fehlen, gilt sie doch als Krönung der faszinierenden spanisch-arabischen Architektur. Hinter dem Schutz einer mächtigen Burgmauer verbirgt sich ein wahres Labyrinth aus reich ornamentierten Palästen, malerischen Innenhöfen und Gärten. Den Abschluss des Besuchs bildet ein Spaziergang durch den Generalife, Sommerpalast der maurischen Herrscher, umgeben von einer bezaubernden Gartenanlage mit Wasserspielen, Blumenbeeten und Kolonnaden. Ein Spaziergang führt Sie außerdem in das Herz des alten Araber-Viertels Albaycin, das ebenso wie die Alhambra von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier spürt man nochmals die Großartigkeit des maurischen Erbes und genießt einen herrlichen Ausblick auf die gegenüber gelegene Alhambra. Am Nachmittag Besuch der nahegelegenen Bodega Señorio de Nevada mit Weinverkostung und Tapas. Abschiedsabendessen im Hotel.

* Der Ticketbezug für die Alhambra wurde für Gruppen erschwert. Die Tickets werden erst zwei Wochen vor Ankunft der Gruppe bestätigt. Sollten wir hier eine Absage durch die Alhambra erhalten, versuchen wir ein Ersatzprogramm zu gestalten.

9. Tag: Granada – Nerja – Heimreise (F).

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Granada und Sie fahren zurück an die Mittelmeerküste nach Nerja. Nerja ist ein Fischerdorf arabischen Ursprungs und sein Name wurde vom arabischen „Naricha“ (reichhaltiger Brunnen) abgeleitet. Die Region ist vom Klima begünstigt und bietet eine traumhaft schöne Landschaft mit eindrucksvollen Steilküsten und schönen Sandstränden. Sie besichtigen die eindrucksvolle Tropfsteinhöhle sowie das Aquädukt des Adlers. Ihre Reise durch das wunderschöne Andalusien geht am Nachmittag leider zu Ende und Sie fahren voller neuer Eindrücke zurück zum Flughafen nach Málaga, von wo aus Sie mit Lufthansa zurück nach München fliegen. Von dort Rückfahrt mit dem Reisebus nach Aalen / Schwäbisch Gmünd.

Gut zu wissen

Ihre voraussichtlichen Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):

19.10.2019 LH 1834 München – Málaga 11.35 – 14.35 Uhr
27.10.2019 LH 1835 Málaga – München 15.55 – 18.50 Uhr

LH = Lufthansa / Eurowings


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Spanische Kostbarkeiten

Von Madrid nach Granada

Eine Metropole, zwei Kunstmuseen von Weltrang und das Weltkulturerbe San Lorenzo de El Escorial bilden den Auftakt dieser Reise. Sie spannt ihren Bogen von Madrid über Toledo nach Granada. Das Erbe der Mauren ist ihr thematischer Schwerpunkt. Als Schmelztiegel dreier großer Religionen und mit...

Nächster Termin: 28.10.2019

Merken

ab € 2.695,-


Armenien & Georgien

12-tägige Erlebnisreise zu den Höhepunkten zweier faszinierender Länder

Armenien und Georgien zählen zu den kulturhistorisch bedeutendsten Regionen Europas und sind dennoch bisher weitgehend unentdeckt. Armenien gilt als das älteste christliche Land der Welt überhaupt und man findet hier eindrucksvolle Zeugnisse der Vergangenheit. Georgien, das mythen- und...

Nächster Termin: 15.05.2020

Merken

ab € 1.799,-


Stolzes Kastilien

Burgen und Städte der Iberischen Halbinsel

Fulminanter Auftakt der Reise ist die Metropole Madrid mit ihren einzigartigen Museen. Von hier aus erkunden Sie die von strengen Landschaften geprägte kastilische Hochebene im Herzen der Iberischen Halbinsel, mit ihren Burgen aus der Zeit der Reconquista und stolzen Städten. Nirgends sonst in...

Nächster Termin: 03.05.2020

Merken

ab € 2.490,-