Ephesus Amphitheater
1899EUR

Höhepunkte der Westtürkei

Gruppenreise auf den Spuren der Antike von Istanbul bis Izmir

Ephesus Amphitheater , ©S-F/ShutterstockKusadasi Küste, ©Nejdet Duzen/ShutterstockIstanbul Blaue Moschee , ©Dario Bajurin - Fotolia©Karawane©Mikhail Markovskiy/ShutterstockUrla rote Trauben, ©ibrahim kavus/ShutterstockEphesus Celsus-Library, ©slh_altuntas, pixabay.comIstanbul , ©Nick N A/ShutterstockIstanbul Basar , ©yurakrasil/ShutterstockPriene Säulen , ©M Selcuk Oner/ShutterstockReiseleiter Prof. Dr. Holger Sonnabend
Preise pro Person in EuroEZDZ 
pro Person
08.10.2023 - 16.10.2023fester Termin (deutschsprechende Reisebegleitung)EZ: 2.139DZ: 1.899 Merken Anfragen
Webcode: 40803
ab € 1.899,-

Auf einen Blick

  • 9 Tage Studien- und Erlebnisreise
  • Studienreiseleitung: Prof. Dr. Holger Sonnabend
  • Linienflüge mit Turkish Airlines ab/bis Stuttgart
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen inklusive
  • Ausgewählte Mittelklassehotels
  • Beste Reisezeit im milden Herbst

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Turkish Airlines

Mögliche Abflughäfen: Stuttgart

Hinweis: weitere Abflughäfen auf Anfrage.

Eingeschlossene Leistungen

  • Studienreiseleitung durch Prof. Dr. Holger Sonnabend
  • Linienflüge mit Turkish Airlines in Economy Class: Stuttgart – Istanbul / Izmir – Istanbul – Stuttgart
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Juli 2022)
  • 23 kg Freigepäck + 1 Handgepäckstück mit max. 8 kg
  • Moderne klimatisierter Reisebus während der Transfers, Rundfahrten und Ausflüge
  • 8x Übernachtung in den im Programm genannten Hotels
  • Alle Zimmer mindestens mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück / A = Abendessen)
  • Sämtliche im Programm genannten Ausflüge und Besichtigungen
  • Bootsfahrt auf dem Bosporus
  • Fährüberfahrt Marmara-Meer
  • Weinprobe auf der Halbinsel Çe?me
  • Folgende Eintrittsgebühren: Topkapi-Palast und Yerebatan Serail / Troja und Troja-Museum / Olivenöl-Museum / Pergamon / Sardes / Ephesus / Johannesbasilika / Ausgrabungen von Priene, Milet und Didyma / Botanischer Garten Uzba?
  • 1 aktueller Reiseführer Westtürkei pro Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein

Nicht eingeschlossen

Trinkgelder für Führer, Fahrer, Hotels usw. in Höhe von EUR 7,50 pro Reisetag (werden mit dem Reisepreis eingezogen), weitere Mahlzeiten und Getränke, fakultative oder nicht ausdrücklich genannte Leistungen, Reiseversicherungen sowie Ausgaben persönlicher Art.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Bahnanreise zum Abfahrtsort („Zug zum Flug“): Bahnanreise zum Abfahrtsort.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.
Reiseanmeldung: Ein Formular zur schriftlichen Reiseanmeldung finden Sie hier….

Teilnehmer

Bis 12 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: 20, max. 30 Personen

Abweichende Stornobedingungen

Es gelten abweichende Stornobedingungen (auf Anfrage).

Kommen Sie mit und erleben Sie die Westtürkei mit all ihren wunderbaren Facetten. Staunen Sie über die lebendige Gegenwart und tauchen Sie ein in die faszinierende Historie vergangener Kulturen. Ihr Reiseleiter Prof. Dr. Sonnabend nimmt Sie mit auf eine einmalige Reise mit vielen Höhepunkten aus Kultur, Geschichte und Natur. Sie besuchen die farbenfrohe Metropole Istanbul auf beiden Seiten des Bosporus. Im weiteren Verlauf der Reise erwarten Sie sagenhafte Orte wie das antike Troja mit spannenden Mythen und Geschichten einer turbulenten Vergangenheit, die Prof. Sonnabend gekonnt in Szene setzen wird. Abgerundet wird die Reise durch erholsame Stunden am Meer, durch Begegnungen mit Einheimischen und die Genüsse der mediterranen Küche. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Reiseerlebnis in eine der bewegtesten Regionen des Mittelmeerraums.

Reiseleitung: Studienreiseleitung durch Prof. Dr. Holger Sonnabend

Reiseleiterportrait: Prof. Dr. Holger Sonnabend lehrt Alte Geschichte an der Universität Stuttgart. Als Autor veröffentlichte
er zahlreiche Bücher zur griechischen und römischen Geschichte. Er ist Herausgeber der Reihe
„Der Archäologische Führer“, die im Verlag Philipp von Zabern erscheint. Darüber hinaus leitete er
bereits viele außergewöhnliche Studienreisen in verschiedene Regionen der Welt. Mit viel Fachwissen, Humor und Einfühlungsvermögen bringt er Ihnen die Höhepunkte der Westtürkei mit all ihren Facetten, ihrer faszinierenden Geschichte und dem modernen Hier und Jetzt auf unterhaltsame Weise näher.

Reise ab/bis: Stuttgart

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Auf nach Istanbul! (A)

Beginn der Reise am Flughafen Stuttgart. Gemeinsam mit Prof. Dr. Sonnabend fliegen Sie mit Turkish Airlines nach Istanbul, wo Sie im Laufe des Nachmittags ankommen. Nach der Begrüßung durch die örtliche Reisebegleitung fahren Sie zum Hotel und erhalten unterwegs erste Eindrücke der pulsierenden Stadt am Bosporus. Zum Willkommensessen geht es in ein Fischlokal nach Kumkapi, eines der ältesten Stadtviertel Istanbuls.

2 Übernachtungen im Grand Yavuz Hotel****, das sich in sehr zentraler Lage befindet.

2. Tag: Istanbul – Perle am Bosporus (F/A).

Istanbul ist eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Am Morgen besuchen Sie den Hippodrom – einst Schauplatz sportlicher Wettkämpfe des byzantinischen Konstantinopels. Genießen Sie anschließend die Ruhe im Gebetsraum der Sultan-Ahmed-Moschee („Blaue Moschee“). Bemerkenswert sind vor allem die sechs Minarette sowie die harmonische Anordnung der Kuppeln und die Innenverkleidung mit überwiegend blauen Kacheln. Direkt gegenüber erwartet Sie die Hagia Sophia – bis zum Bau des Petersdoms fast 1.000 Jahre lang die bedeutendste Kirche des Christentums. Am Nachmittag tauchen Sie ein in die Märchenwelt des Orients, wenn Sie den Topkapi-Palast besichtigen. Zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert war er Sitz der osmanischen Sultane und zählt heute zu den reichsten Museen der Welt. Im Anschluss entdecken Sie die Yerebatan Serail, oft auch als „Versunkener Palast“ bezeichnet. Die fast 1.500 Jahre alte Zisterne mit ihren 336 antiken Säulen diente als Wasserspeicher für den Palast von Kaiser Justinian und ist eine der eindrucksvollsten geschichtlichen Zeugnisse Istanbuls. Selbst James Bond alias Sean Connery war hier im Film „Liebesgrüße aus Moskau“ schon auf Schurkenjagd. Zum Abschluss des Tages bummeln Sie über den Ägyptischen Basar und besuchen die kleine aber feine osmanische Moschee des Großwesirs Rüstem Pasa. Abendessen und weitere Übernachtung.

3. Tag: Istanbul – Bursa – Çanakkale (F/A).

Nach dem Frühstück laden wir Sie ein zu einer Bootstour auf dem Bosporus: Sie fahren unter den beiden großen Hängebrücken hindurch, die den Orient mit dem Okzident verbinden und entdecken an seinen hügeligen Ufern moderne Villen, Rokoko-Paläste des 19. Jahrhunderts, mittelalterliche Festungen und pittoreske Holzhäuser. Angekommen auf der asiatischen Seite, lassen Sie Istanbul mit einem letzten Blick hinter sich. Mit der Fähre geht es über das Marmara-Meer und Sie erreichen Bursa, die einstige Hauptstadt des osmanischen Reiches am Fuße des 2.442 m hohen Bergs Uludag. Sie besuchen die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt mit ihren malerischen Sehenswürdigkeiten wie die Große Moschee und die Grüne Moschee oder das grüne Mausoleum. Flanieren Sie anschließend über den Seidenbasar, bevor Sie nach Çanakkale ans Meer weiterfahren.

Übernachtung im Hotel Akol**** mit Blick auf die Dardanellen.

4. Tag: Troja – Legende oder Wirklichkeit? (F/A).

Die Route führt heute entlang der Dardanellen-Meerenge sowie der Ägäischen Küste. Genießen Sie unterwegs traumhafte Ausblicke auf das Meer und die bergige Landschaft, die Sie auf dem Weg nach Troja begleitet. Vor fast 3.000 Jahren beschrieb Homer in seinem Epos „Ilias“ das Schicksal dieser Stadt. Ab 1870 hauchte Heinrich Schliemann mit seinen Ausgrabungen der Faszination des verschollenen Trojas neues Leben ein. Doch bis heute ist ungeklärt: Hat der „Trojanische Krieg“ jemals stattgefunden – gab es Hektor, Achilles, Odysseus und die schöne Helena wirklich? Vielleicht kann Prof. Dr: Sonnabend Licht ins Dunkel der Geschichte bringen. Sie besuchen das Troja-Museum und anschließend die Ausgrabungen. Hier erwarten Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten: die Ilias des Homer, das Trojanische Pferd sowie Schliemanns Funde – insgesamt 10 Siedlungsschichten legten die Forscher bis heute frei. In der antiken Stadt Assos mit ihrem Athena-Tempel genießen Sie später einen Blick über das tiefblaue Meer auf die Insel Lesbos. Auf der Weiterfahrt in Richtung Ayvalik legen Sie einen Stopp an einem Olivenöl-Museum ein, wo Sie das „Grüne Gold“ probieren können.

Übernachtung im Grand Hotel Temizel**** in Ayvalik, das nur wenige Schritte vom Meer entfernt liegt.

5. Tag: Pergamon und weiter nach Süden (F/A).

Am Morgen verlassen Sie Ayvalik und gelangen nach Pergamon. Der dortige Burgberg war Sitz eines griechischen Königreichs, das einer der Nachfolger Alexander des Großen im 2. Jh. v. Chr. errichtete. Die Stadt war in ihrer Blütezeit ein Kleinod griechisch-hellenistischen Städtebaus und wird seit über 100 Jahren von deutschen Archäologen erforscht. Bestaunen Sie das Fundament des Zeus-Altars (der Altar selbst befindet sich im Pergamonmuseum in Berlin) und wandeln Sie in den Überresten der antiken Bibliothek. Sehr sehenswert sind auch die Reste der Akropolis, des Trajan-Tempels sowie des Theaters mit einer fantastischen Aussicht über das Umland. Bevor Sie Kusadasi erreichen, können Sie sich am Nachmittag noch auf die antike Stadt Sardes freuen – Heimat des reichen Lydier-Königs Kroisos, bei uns besser bekannt als Krösus. Er war der reichste Mann der damals bekannten Welt. Sardes zählt zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten der Türkischen Ägäis. In Kusadasi beziehen Sie am Abend Ihr Hotel, das sich direkt am Meer befindet.

4 Übernachtungen im Le Bleu Hotel & Resort****.

6. Tag: Ephesus – Metropole der Antike (F/A).

Am Vormittag widmen Sie sich der antiken Metropole Ephesus. Die Stadt spielte einst eine herausragende Rolle in Wissenschaft, Kunst und Kultur und es gibt nur wenige historische Stätten am Mittelmeer, die die Lebensweise der Antike so anschaulich belegen. Der natürliche Hafen machte Ephesus einst zu einem wichtigen Handelsknoten zwischen Europa und Asien und führte zu großem Wohlstand. Ein Ausdruck dieser Blüte war der prächtige Artemis-Tempel, der zu den sieben Weltwundern der Antike zählte. Beeindruckend sind aus heutiger Sicht verschiedene Gebäude wie das Odeion (kleines Theater), das Pryaneion (Rathaus) und die Celsus-Bibliothek oder der Hadrianstempel. Auf einer Marmorstraße kommt man zum großen Theater, das bis zu 25.000 Zuschauern Platz bot. Am Nachmittag besuchen Sie in den Bergen das Dorf ?irince mit seinen alten Fachwerkhäusern und kleinen Gassen in einmalig schöner Lage. Bis 1924 lebten hier vor allem christliche Griechen und vom Baustil her ist ?irince ein authentisches griechisches Dorf. Früher war der Ort ein wichtiger Handelsplatz und religiöses Zentrum – heute werden in der Umgebung vor allem Pfirsiche, Oliven, Feigen und Walnüsse angebaut. Bei den Händlern im Dorf gibt es allerlei Souvenirs und auch Wein zu kaufen. Am Abend Rückkehr nach Kusadasi.

7. Tag: Ausflug Priene – Milet – Didyma (F/A).

Der heutige Ausflug führt zu den Ausgrabungsstätten von Priene, Milet und Didyma – drei der faszinierendsten Stätten des antiken Ionien. Erster Höhepunkt sind die Reste der früheren Hafenstadt Priene an den Hängen des Berges Mykale. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen von der Befreiung durch Alexander den Großen und zeigt Ihnen den berühmten Tempel der Athene, das Versammlungshaus und das Theater. Im Anschluss geht es weiter nach Milet, die Heimat von bekannten Philosophen wie dem Vorsokratiker Thales oder Hippodamos. Die Stadt gilt als Mutterstadt von über 90 Kolonien und zählte damit einst zu den prächtigsten Stadtstaaten am Mittelmeer. Sie schauen sich die Ruinen des Theaters, die Faustina-Thermen, den alten Hafen und die Agora an. Letzte Station des Tages ist Didyma: Der Apollon-Tempel ist der drittgrößte der Antike, wurde jedoch nie vollendet. Früher pilgerten Menschen von überall her zum Tempel, um die Mystik dieses Ortes zu erleben. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen einen Überblick über die religiösen Vorstellungen und die Rivalitäten zwischen den berühmten Orakelstätten der Antike. Am Abend Rückkehr nach Kusadasi.

8. Tag: Wein und Kultur auf der Halbinsel Çesme (F/A).

Auf der Halbinsel Çesme besuchen Sie heute die antike Stadt Klazomenai bei Urla. Der Ort war Teil des Ionischen Bundes, eine Konföderation von 12 Städten, die sich Mitte des 7. Jahrhunderts v. Chr. bildete. Klazomenai ist reich an Geschichte und hat einen der ältesten Häfen des Mittelmeers. Besichtigung des ältesten Olivenbetriebs der Antike aus dem Jahr 580 v. Chr., wo Sie auch eine der ältesten Olivenpressen der Welt sehen werden. Auf der vorgelagerten Insel Karantina wurde 1865 eine Quarantänestation errichtet, die bis in die 1950er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Betrieb war. Im Botanischen Garten Uzbas erhalten Sie anschließend einen Einblick in die reichhaltige Pflanzenwelt der Region. Die Hauptrolle an der Ägäis spielt die Weintraube, über deren Geschichte Sie mehr erfahren werden. Auf einem Weingut erwartet Sie am Nachmittag eine Verkostung, bevor es zurück nach Kusadasi geht. Zum Abschluss der Reise laden wir Sie am Abend zu einem Abschiedsessen am Hafen ein.

9. Tag: Kusadasi – Heimreise (F).

Nach dem Frühstück haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung z. B. für einen Bummel an der Promenade, bevor die Heimreise beginnt. Am Nachmittag fliegen Sie mit Turkish Airlines via Istanbul zurück nach Stuttgart, wo Sie am Abend ankommen.

Gut zu wissen

Wir möchten Sie im Rahmen eines Einführungs-Vortrags auf diese spannende Reise in die Türkei einstimmen – für Sie natürlich kostenlos.
In seiner Präsentation skizziert Prof. Dr. Sonnabend – der die Reise auch führen wird – den Verlauf dieser „Besonderen Reise“ und gibt Ihnen mit seinen Bildern und Erzählungen einen Vorgeschmack auf die Höhepunkte der Westtürkei.
Wann: Samstag, 25. Februar 2023 um 16.30 Uhr
Wo: Bürgerzentrum Waiblingen (WN-Studio, An der Talaue 4)


Ihr Experte

Uwe Hartmann

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Mallorca zur Mandelblüte

Entdecken Sie die Insel des Frühlings - Gruppenreise

Bienvenido a Mallorca - entfliehen Sie dem trüben Winter und kommen Sie mit auf die beliebte Balearen-Insel, wo der Frühling schon im Februar seine Pracht entfaltet und die mediterrane Sonne die Landschaft in ein bezauberndes Licht taucht. Der Februar ist der Monat der Mandelblüte und die rund...

Webcode: 40778

Nächster Termin: 16.02.2023

Merken

ab € 1.799,-