August Macke, Seiltänzer, 1914. Kunstmuseum Bonn
1050EUR

Ausstellungsreise August Macke in Wiesbaden

Der Beginn der Moderne in Hessen

August Macke, Seiltänzer, 1914. Kunstmuseum Bonn, ©Kunstmuseum Bonn©lapping, pixabay.comOskar Zwintscher, Bildnis mit gelben Narzissen, 1907. Sammlung F.W. Neess. Foto: Markus Bollen, ©Markus Bollen©lapping, pixabay.com
Preise pro Person in EuroDZEZ 
Pro Person
03.12.2020 - 07.12.2020ausgebuchtDZ: 1.050EZ: 1.270 Merken Anfragen
11.02.2021 - 15.02.2021fester TerminDZ: 1.050EZ: 1.270 Merken Anfragen
Webcode: 38182
ab € 1.050,-

Auf einen Blick

  • 5 Tage Ausstellungsreise mit Dr. Christoph Höllger
  • Stadtbesichtigung mit Museumsbesuchen in Wiesbaden
  • Besuch der August-Macke-Ausstellung im Museum Wiesbaden
  • Ausflug zur Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt
  • 4 Übernachtungen in Wiesbaden im 4-Sterne-Hotel Oranien

Eingeschlossene Leistungen

  • 4 Übernachtungen im Viersternehotel Oranien in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F = Frühstück / A = Abendessen)
  • Besichtigungen, Ausstellungsbesuche und Ausflug Darmstadt inkl. Eintrittsgeldern lt. Reiseprogramm
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

Individuelle An- und Rückreise nach/von Wiesbaden, persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen und persönliche Trinkgelder.

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 15 Personen.

Wenn man unter den ehemaligen hessischen Residenzstädten nach Zentren der frühen Moderne sucht, kommt man nicht unbedingt sofort auf Wiesbaden. Dieses Jahr jedoch gibt es für Freunde der klassischen Moderne gleich mehrere gute Gründe, die hessische Landeshauptstadt zu besuchen: In den letzten Jahren erhielt das Museum Wiesbaden eine spektakuläre Schenkung einer Jugendstilsammlung, die mittlerweile im Museum Aufstellung gefunden hat. Darmstadt mit seinen international renommierten Beständen an Jugendstilkunst ist nicht weit und reichert diesen Aspekt des Aufbruchs in die Moderne noch deutlich an. Darüber hinaus gibt es in der Stadt Wiesbaden viele bekannte und unbekannte Kleinodien, die das Fin de Siècle als Bruchstelle der traditionellen und der modernen Kunst beleuchten. Schließlich gibt es in Wiesbaden dieses Jahr obendrein noch eine fulminante Ausstellung zu August Macke, die sich auf die erste große Werkschau Mackes vor genau 100 Jahren am gleichen Ort bezieht.

Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Geschichte, Kunstgeschichte

Reiseleiterportrait: Dr. Christoph Höllger studierte Sprachen, Geschichte und Kunstgeschichte. Seit 1991 führt er unsere Gäste durch die unterschiedlichsten Länder in Europa, Afrika, Asien, Amerika und Australien. Besonderen Wert legt Dr. Höllger auf eine gelungene Kombination von Kultur und Natur. Er begeistert dabei durch sein profundes Wissen sowie durch seine Fähigkeit, weitverzweigte Zusammenhänge anschaulich und spannend darzustellen. Bei Karawane Reisen führt er ausschließlich von ihm selbst konzipierte Reisen mit jährlich wechselnden Inhalten und Zielgebieten. Wichtig sind ihm jedes Jahr auch Reisen zu großen Ausstellungen in europäischen Metropolen.

Reise ab/bis: Wiesbaden

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Individuelle Anreise nach Wiesbaden (A).

Individuelle Anreise nach Wiesbaden. Treffpunkt der Gruppe im Hotel um 14 Uhr. Auf einem kleinen Spaziergang machen Sie sich ein Bild von der großbürgerlichen und gediegenen Architektur Wiesbadens in der Gründerzeit.

4 Übernachtungen: Hotel Oranien ****.

2. Tag: Der Jugendstil in Darmstadt (F).

Sie machen heute einen Ausflug nach Darmstadt; während der Busfahrt nach Darmstadt hält Herr Dr. Höllger einen Einführungsvortrag über die Besonderheiten des Jugendstils in Darmstadt und Wiesbaden. In Darmstadt bewundern Sie zunächst im Landesmuseum eine der großartigsten Sammlungen von Jugendstilobjekten, die es in Deutschland zu sehen gibt. Weiter geht es zur Mathildenhöhe. Hier hat Großherzog Ernst-Ludwig 1899 die Künstlerkolonie gegründet. Sie unternehmen einen interessanten Architekturspaziergang über die Mathildenhöhe, der beim Museum Künstlerkolonie Darmstadt endet, wo Sie die zweite Furore machende Jugendstilausstellung in Darmstadt erleben.

3. Tag: Nochmal Jugendstil, nun aber Wiesbaden (F).

Die Residenzstadt der Herzöge von Nassau war seit jeher berühmt für ihre Mineralquellen, was im 19. Jahrhundert dazu führte, dass Wiesbaden zu einem der vornehmsten Treffpunkte der europäischen Eliten wurde. Auf einem Spaziergang durch die Innenstadt erleben Sie zwischen dem Kurhaus, Kranzplatz und „Wartburg“, dass der Jugendstil im Rahmen der mehr als reichhaltigen Fin-de-siècle-Architektur durchaus auch eine Rolle gespielt hat. Nachmittags besuchen Sie im Museum Wiesbaden die neu eingerichtete Jugendstilabteilung, die aufgrund der außerordentlichen Schenkung des Kunsthändlers F. W. Nees entstand.

4. Tag: August-Macke-Ausstellung (F/A).

August Macke, dieser unvergleichliche Grenzgänger zwischen Blauem Reiter und rheinischem Expressionismus wurde vor genau 100 Jahren nach seinem tragisch frühen Tod im I. Weltkrieg vom Wiesbadener Museum mit einer Werkschau geehrt. So besuchen Sie heute nach dem einführenden Vortrag von Dr. Höllger in eben jenem Museum die Sonderausstellung zu Leben und Werk Mackes. Am Nachmittag schauen Sie sich erneut in Wiesbaden um. Die Architektur aus der Gründerzeit ist hier so reich vertreten, dass weitere Einblicke in diese Nahtstelle zwischen traditioneller bürgerlicher Kultur und beginnender Moderne immer wieder zutage treten. Den Tag lassen Sie bei einem Spezialitätenessen mit besonderem Ambiente ausklingen.

5. Tag: Abschied von Wiesbaden (F).

Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen von der hessischen Landeshauptstadt. Voller neuer Eindrücke treten Sie Ihre Heimreise an.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Kulinarik & Landidylle - Den Niederrhein entdecken

4 Tage Aufenthaltsreise ab/bis Xanten

Entdecken Sie eine der kulturhistorisch interessantesten Regionen Deutschlands, den nördlichen Niederrhein. Sie nächtigen in der Römerstadt Xanten in einer ganz besonderen Unterkunft (im historischen Stadtturm) und erkunden die Region zu Fuß, auf dem Leihfahrrad (auch E-Bikes verfügbar) und mit...

Webcode: B - 162370

Merken

ab € 222,-


Adelaide Starter-Paket

4 Tage / 3 Nächte inklusive Kangaroo Island & Tour mit der Fahrrad-Rikscha in Adelaide

Erleben und entdecken Sie Adelaide, die Hauptstadt Südaustraliens. Sie werden genügend Zeit zur freien Verfügung in der Stadt haben und eine 90-minütige Fahrt mit der Fahrrad-Rikscha erleben. Wir empfehlen außerdem eine Fahrt mit der Tram (optional) nach Glenelg, einem schönen Strand-Vorort...

Webcode: B - 65909

Merken

ab € 433,-


Alpenüberquerung mit Komfort auf dem E 5

Von Oberstdorf nach Meran durch 6 Täler und 3 Länder

Diese abwechslungsreiche und spektakuläre Alpenüberquerung ist mittlerweile ein Klassiker geworden. Der Weg stellt eine Etappe der Fernwanderroute E5 dar und führt von Deutschland über Österreich nach Italien. Die Attraktivität dieser Tour liegt am Wechsel und Gegensatz der vielen Landschaften...

Webcode: 37809

Nächster Termin: 20.06.2021

Merken

ab € 1.295,-