Bronzezeitliche Felsbilder Vitlyke (zur Verdeutlichung rot ausgemalt)
3490EUR

Bohuslän & Vänernsee

Archäologische Reise ins südwestliche Schweden

Bronzezeitliche Felsbilder Vitlyke (zur Verdeutlichung rot ausgemalt) Labyrinth UlmekärrArchäologie & ReisenStudienreiseleiter Hery A. Lauer, ©Archäologie & Reisenbronzezeitliche Felsbilder Massleberg (zur Verdeutlichung rot ausgemalt)  mittelalterliche Rundkirche SkörstorpHügelgräber Rönneberga  bronzezeitliche Felsbilder Aspeberget (zur Verdeutlichung weiß ausgemalt)  Bronzezeitliche Felsbilder Vitlyke (zur Verdeutlichung rot ausgemalt)
Preise pro Person in EuroDZEZ 
12.07.2023 - 23.07.2023fester TerminDZ: 3.490EZ: 3.930 Merken Anfragen
Webcode: 41187
ab € 3.490,-

Auf einen Blick

  • 12 Tage archäologische Studienreise
  • Felsbilder, Steinmale und die längste Steinsetzung Schwedens
  • Mittelalterliche schwedische Kirchen wie die Rundkirche in Skörstorp
  • Tagesausflug ins südliche Norwegen

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise im Reisebus lt. Reiseprogramm
  • Ausflüge, Besichtigungen und Museumsbesuche lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • 11 Übernachtungen in den im Reiseprogramm genannten Hotels o.ä. in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Informationsmaterial
  • Reisepreis-Sicherungsschein

Nicht eingeschlossen

Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen und Trinkgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie). Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.
Reiseanmeldung: Ein Formular zur schriftlichen Reiseanmeldung finden Sie hier….

Teilnehmer

Bis 5 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12 , max. 20 Personen

Nach der Anreise über die Vogelfluglinie und durch Schonen und Halland führt die Reise an die felsige Schärenküste Bohusläns und weiter landeinwärts in die stille Seenlandschaft Dalslands und Västergötlands. Denkmäler fast aller ur- und frühgeschichtlichen Epochen streuen über das gesamte Gebiet: neolithische Megalithgräber, zahlreiche Gräberfelder mit Hügeln, Steinsetzungen und Menhiren, rätselhafte Steinschiffe und Domarringe aus der Eisenzeit. In der Wikingerzeit entstanden Großgrabhügel, Runensteine und frühe Kirchenbauten. Ein Schwerpunkt der Reise aber liegt auf den Felsbildern der Bronze- und frühen Eisenzeit. Tausende von Darstellungen – Geräte, Waffen, Fahrzeuge, Menschen, Tiere und geometrische Motive – finden sich eingeschlagen in vom Gletschereis glattgeschliffenen Felspartien. Auch wenn wir über Sinn und Zweck dieser Bilderwelten nur spekulieren können, gehören sie doch zum faszinierendsten was urgeschichtliche Kunst uns zu bieten hat.

Reiseleitung: Hery A. Lauer, M.A., Vor- und Frühgeschichte, Archäologie

Reiseleiterportrait: Seit seinem Studium der Ur-, Früh- und Kunstgeschichte sowie der Geographie ist Hery A. Lauer als freiberuflicher Archäologe tätig. Zu seinen vielfältigen Aktivitäten zählen zahlreiche Ausgrabungen im In- und Ausland, die Publikation archäologischer Führer sowie intensive Öffentlichkeitsarbeit mit Vorträgen und Exkursionen. 1985 gründete er in Zusammenarbeit mit Karawane Studienreisen die Reihe „Archäologie & Reisen“ mit außergewöhnlichen Reisen zu urgeschichtlichen Zielen. Diese speziellen Studienreisen erfreuen sich steigender Beliebtheit und die Zahl der Stammgäste wächst von Jahr zu Jahr. Weit mehr als 100 verschiedene Exkursionen ins urgeschichtliche Europa hat er im Laufe der Zeit mit Herzblut und Engagement ausgearbeitet und und erfolgreich durchgeführt.

Reise ab/bis: Göttingen

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Göttingen-Køge (A).

Treffen am Hauptbahnhof Göttingen um 8 Uhr und Fahrt nach Fehmarn. Es folgt eine kurze Fährüberfahrt von Puttgarden nach Rødby. Von dort geht die Busfahrt weiter über die dänischen Inseln Lolland und Falster auf die Insel Seeland.

Ü in Køge: Hotel Comwell Køge Strand****.

2. Tag: Entlang der schwedischen Süd-Westküste (F/A).

Die Fahrt nach Schweden führt über die große Øresundbrücke und weiter parallel zur Küste und dem Fluss Göta älv nach Trollhättan. Unterwegs besuchen Sie den großen Grabhügel „Ivars kulle“ bei Sperlingsholm und die Steinsetzung mit Felsbild „Hagbards galge“ bei Asige.

8 Ü in Trollhättan: Hotel Scandic Swania***.

3. Tag: Zwischen den Schären (F/A).

Auf Inseln und Halbinseln der Schärenküste sehen Sie die Steinkammer Haga, den Runenstein Hoga und die bronzezeitlichen Felsbilder von Backa. Am Ende der Ausfahrt steht der Besuch der mittelalterlichen Kirche Svenneby, eine der ältesten Kirchen Bohusläns.

4. Tag: Zwischen Vänern und Vättern (F/A).

Ein Megalithgrab findet man bei Rösberga, eine ganze Gruppe bei Karleby. Eindrucksvoll sind das Hügelgräberfeld Dimbo und der Steinkreis Askeberga. Eine der seltenen mittelalterlichen Rundkirchen steht in Skörstorp.

5. Tag: Südliches Østfold (F/A).

Fahrt durch Bohuslän und über den Svinesund ins südliche Norwegen. Sie sehen die Felsbilder von Solberg und Hornnes und das eindrucksvolle, durch Hügel, Steinringe und Steinsetzungen markierte Gräberfeld von Hunn. Verbirgt sich im Jellhaugen, einem der größten Hügelgräber Norwegens, eine Schiffsbestattung?

6. Tag: Am Vänern (F/A).

Sie umrunden den Vänern, den größten See Schwedens und drittgrößten Europas und besuchen u. a. den größten Grabhügel Westergötlands bei Skalunda, die bronzezeitlichen Felsbilder Flyhof und Högsbyn und den Runenstein Järsberg. In Södra Råda wurde die bedauerlicherweise 2001 abgebrannte mittelalterliche Holzkirche nach umfangreichen Untersuchungen inzwischen rekonstruiert.

7. Tag: Südlich des Svinesund (F/A).

Gleich zwei bedeutende Geländedenkmäler liegen beim kleinen Ort Blomsholm: eine große Steinsetzung in Form eines Langschiffes, die längste Schwedens(!), und inmitten eines eisenzeitlichen Gräberfeldes ein ansehnlicher Domarring (Steinkreis). Zusätzlich besuchen Sie ein Ganggrab, Felsbilder und ein eisenzeitliches Gräberfeld bei Massleberg und das von einem Gräberfeld umgebene größte Hügelgrab Bohusläns, den Grönehög.

8. Tag: Trollhättans Umgebung (F/A).

Ein bebilderter Vortrag zum Phänomen Felsbilder stimmt Sie ein auf die morgige Fahrt zu den Highlights dieser Denkmälergattung. Eine kurze Ausfahrt erkundet an der Kirche von Levene den höchsten Runenstein Schwedens und das rätselhafte, mit Bildern und Runen versehene Steinmal von Sparlösa. Es bleibt Zeit zur freien Verfügung, beispielsweise für Ihren individuellen Besuch des Forngården, eines volkskundlichen Freilichtmuseums mit verschiedenen Gebäuden und Geräten oder des Wasserfalls von Trollhättan.

9. Tag: Rund um Tanumshede (F/A).

Die Landschaft um den Ort weist eine ungewöhnlich hohe Dichte an Felsbildern auf. Sehen und staunen Sie über die mit tausenden von Bildern übersäten Felspartien von Vitlyke (mit Museum), Aspeberget, Listleby, Tegneby und Fossum. Sie besuchen auch das rätselhafte Labyrinth Ulmekärr, die Steinsetzungen und Hügel des großen Gräberfeldes Greby und den Runenstein von Tanum.

10. Tag: Nach Süden (F/A).

Auf der Fahrt durch Västergötland und Halland besuchen Sie in Hedared die einzige am ursprünglichen Ort erhaltene Stabkirche Schwedens und das große, aus mehr als 100 Bautasteinen und einigen Hügeln bestehende jünger eisenzeitlich und wikingerzeitliche Gräberfeld Li bei Fjärås.

Ü in Halmstad: Hotel Good Morning+ Halmstad***.

11. Tag: Halmstad – Nykøbing (F/A).

Auf dem Weg entlang der Ostküste des Öresunds besuchen Sie die Megalithgräber Gantofta und Örenäs. Weithin sichtbar thronen die Hügelgräber von Rönneberga auf einem Höhenrücken. Die Fahrt geht weiter über die Brücke über den Öresund nach Nykøbing.

Ü in Nykøbing: Hotel Falster***.

12. Tag: Rückreise nach Göttingen (F).

Bevor Sie mit der Fähre nach Fehmarn übersetzen, sehen Sie noch ein Megalithgrab bei Nagelsti auf Lolland. Rückfahrt nach Göttingen, dort Ankunft am Bahnhof gegen 17 Uhr.

Gut zu wissen

Gerne buchen wir für Sie Übernachtungen in einem Hotel in Göttingen in Bahnhofsnähe bei An- und/oder Abreise.

Wir weisen darauf hin, dass viele skandinavische Hotels, Fähren, Restaurants und Sehenswürdigkeiten bargeldlos (“cash free”)
sind. Wir empfehlen deshalb allen Reisenden, für die persönlichen Ausgaben vor Ort rechtzeitig vor der Reise eine internationale Kreditkarte zu erwerben, falls noch nicht vorhanden.

Änderungen im Reiseverlauf oder bei den genannten Unterkünften aufgrund von örtlichen Gegebenheiten sowie Preisanpassungen aufgrund von staatlichen Abgabenänderungen, Zuschlägen (z. B. Diesel) müssen wir uns ausdrücklich vorbehalten. Die Klassifizierung der Hotels entspricht der Landeskategorie.


Ihre Expertin

Juliane Link

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Schatzkammer Eiszeithöhlen

UNESCO-Weltkulturerbe: Höhlen der Eiszeitkunst

Bei dieser Reise besuchen Sie die Fundstellen des UNESCO-Welterbes und den damit verbundenen Ausstellungen, wobei Sie auch einige sonst nicht öffentliche Bereiche sehen werden. Die Höhlen des Lone- und Achtales sind eine weltweit einzigartige, archäologische Schatzkammer. Ein weiterer Höhepunkt...

Webcode: 31992

Nächster Termin: 19.09.2023

Merken

ab € 1.990,-