2355EUR

Normandie entdecken

Kunst und Kultur im Land der Nordmänner

Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
12.09.2020 - 20.09.2020fester TerminDZ: 2.355EZ: 2.850 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro

Bahnanreise zum Abflugort: 79

Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa: 90
Webcode: 37027
ab € 2.355,-

Auf einen Blick

  • Der beeindruckende Mont St. Michel
  • Der Bildteppich von Königin Mathilde
  • Der Garten des Malers Claude Monet in Giverny

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa in Economy Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand: September 2019)
  • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • 8 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

Persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Reiseversicherungen, optionale Ausflüge und Trinkgelder

Teilnehmer

Bis 12 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 15, max. 25 Personen

Die Normandie, Land zwischen Himmel und Meer, gehört zu Frankreichs interessantesten Regionen. Hier trifft man auf eine Vielzahl von Kirchen, Klöstern und Schlössern. Der Höhepunkt der Region ist das einzigartige Kulturdenkmal Mont St. Michel, aber auch andere einzigartige Denkmäler warten auf Sie. Erleben Sie eine außergewöhnliche Reise zu einer der herausragenden Kulturlandschaften Frankreichs mit seinen kunsthistorischen und kulinarischen Köstlichkeiten.

Reiseleitung: Dr. Meike Droste, Vor- und Frühgeschichte, Kunstgeschichte

Reise ab/bis: Frankfurt

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt – Paris – Rouen (A).

Am frühen Vormittag Flug nach Paris. Dort steigen Sie in den Bus und fahren über Les Andelys mit Besichtigung des Chateau-Gaillard nach Rouen.

3 Ü: Hotel Mercure Rouen Centre Cathedrale****.

2. Tag: Rouen – Fécamp – Étretat – Rouen (F/A).

Morgens unternehmen Sie einen Stadtspaziergang durch Rouen. Außerdem besuchen Sie das Musée Antiquité. Am Nachmittag Ausflug zur atemberaubenden Küste nach Fécamp. Hier befindet sich eine der größten Kirchen des Landes. Sie machen einen Rundgang durch die malerische Küstenstadt. Anschließend entdecken Sie die Kreidefelsen von Étretat.

3. Tag: Ausflug Route Calvados, Jumièges, Audemer und Moulin D’Andé (F/A).

Heute erkunden Sie die Calvadosregion. Entlang der Seine führt Sie die Fahrt zuerst zur romanischen Klosteranlage von Saint Martin-de-Boscherville und danach weiter zur Ruine von Jumièges. Über Caudebec und die Pont de Brotonne gelangen Sie in den Parc naturel régional de Brotonne. Zum Abschluss bummeln Sie durch das Städtchen Pont Audemer und verbringen den Abend in Moulin D’Andé.

4. Tag: Rouen – Honfleur – Caen (F/A).

Fahrt über die gigantische Pont-de-Normandie ins Hafenstädtchen Honfleur. Hier zählt die Holzkirche Sainte Catherine zu den Höhepunkten. Weiter fahren Sie entlang der Corniche Normande vorbei an den berühmten Seebädern Trouville und Deauville nach Caen.

4 Ü: Campanile Bayeux***.

5. Tag: Caen (F/A).

Der ganze Tag ist Caen gewidmet. Sie besuchen u.a. die zwei berühmten Abteien Abbaye-aux-Hommes und Abbaye-des-Dames, in denen Wilhelm der Eroberer und Königin Mathilde bestattet sind.

6. Tag: Ausflug Bayeux und Arromanches (F/A).

Am Morgen steht die Stadt Bayeux mit ihrer Kathedrale und dem wohl berühmtesten Kunstwerk der Normandie, dem Bildteppich der Königin Mathilde auf dem Programm. Nachmittags Fahrt nach Arromanches. Omaha und Utah nannten die Alliierten bei der Landung die hiesigen Strandabschnitte. Vom Küstenpfad aus können Sie noch die Überreste des Landungshafens von 1944 erkennen.

7. Tag: Ausflug Mont St. Michel (F/A).

Sie fahren zum Wunder des Abendlandes, zum Mont St. Michel. Auf einem Rundgang lernen Sie die berühmte Klosterburg, die an der Grenze zur Bretagne steht, kennen.

8. Tag: Caen – Évreux – Giverny – Paris (F/A).

Sie verlassen die Normandie. Über Évreux mit Besuch der Ausgrabungen und des Museums gelangen Sie nach Giverny, mit dem Wohnhaus und dem Garten Claude Monets. Am Abend erreichen Sie Paris.

Ü: Ibis Paris Gennevilliers***.

9. Tag: Paris – Frankfurt (F).

Vormittags Rückflug von Paris nach Frankfurt.

Gut zu wissen

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit dem modernen Wissensmagazin ARCHÄOLOGIE IN DEUTSCHLAND durchgeführt.


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Frankreich entlang der Via Iulia Augusta

Auf den Spuren der Römer in Südfrankreich

Von Marseille nach Marseille – und dazwischen eine beeindruckende Reihe von Monumenten und Denkmälern in einer der faszinierendsten Kulturlandschaften Europas. Die Reise nach Südfrankreich bietet in den Städten, in der Landschaft und in modern gestalteten Museen herausragende Zeugnisse aus der...

Merken

Individuell verfügbar – bitte anfragen!


Königreich im Vorderen Orient

Nabataer, Römer und das Tote Meer

Das haschemitische Königreich Jordanien ist nicht nur ein Land von faszinierender Schönheit und aufregenden Kontrasten, sondern es hat auch eine interessante Geschichte. Besuchen Sie glanzvolle Wüstenschlösser, die rosarote nabatäische Felsenstadt Petra und die herrliche Wüstenlandschaft des...

Nächster Termin: 27.10.2020

Merken

ab € 2.265,-


Malerische Normandie

Zu beiden Seiten der Seine-Mündung

Die Normandie im Norden Frankreichs ist das Land der drei großen C: Calvados, Camembert und Cidre. Doch nicht nur kulinarisch kann die Normandie überzeugen. Sie ist ein Paradies voll landschaftlicher Schönheit sowie historischer und kultureller Bedeutung. Hohe Kreideklippen und bizarre...

Merken

Individuell verfügbar – bitte anfragen!