Zwischen Meran und GardaseeStreifzüge durch die Erd- und Menschheitsgeschichte

Merken
Drucken
Italien_Suedtirol: Archaeologisches Freigelände Flave
33278 Italien 2019 Meran-Südtirol
Italien_Suedtirol: Kloster Weissenstein
Italien_Suedtirol: Bettelbachschlucht
Italien, Suedtirol, Naturns St. Proculus
Italien, Suedtirol, Schloss Tirol
Italien, Suedtirol, Schloss Tirol
Itlien, Südtirol, Schloss Tirol
Preise pro Person in EuroDZEZ
pro Person
07.09.2019 - 15.09.2019 fester Termin Anfrage Merkliste1.9752.512
Webcode: 33278
ab € 1.975,-

Auf einen Blick

  • 9 Tage archäologisch-geographische Studienreise mit Heidi Rüppel
  • Natur- und Kulturschätze der Südalpen
  • Ausflüge und gemütliche Wanderungen in einer grandiosen Bergwelt

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise in einem modernen Reisebus ab/bis Göttingen
  • Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • 8 Übernachtungen in Zimmern mit Bad/Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Informationsmaterial

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.

Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...


Anmeldeformular zum Download

Auf dieser Reise werden Sie viel über die Geologie, die Entstehungsgeschichte der Alpen und ihrer eiszeitlichen Prägung erfahren. Auch der Mensch, vor allem der urzeitliche Mensch, und sein Wirken spielt eine große Rolle. Sie werden Felsunterschlupfe besuchen, die schon vom Neandertaler als Behausung genutzt wurden, Siedlungsreste jungsteinzeitlicher und bronzezeitlicher Menschen sowie urzeitliche Riffe, versteinerte Tiefseeböden und Lagunen in den Dolomiten. Sie werden auf der Plattengrenze zwischen Ur-Europa und Ur-Afrika stehen und in die 60-70 Quadratkilometer große Bozener Caldera schauen.
Reiseleitung: Heidi Rüppel, Geographie, Geologie, Geschichte
Reise ab/bis: Göttingen
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20 Personen
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Göttingen – Meran (A).
Abfahrt ab Hbf. Göttingen um 7.30 Uhr. Ihre Busreise nach Meran führt über München (Zustiegsmöglichkeit München-Hbf. gegen 14.45 Uhr).
6 Ü: Classic Hotel Meraner Hof****.
2. Tag: Meran - Tappeinerpromenade - Schloss Tirol (F/A).
Spaziergang entlang des Tappeinerweges, Europas schönster Höhenpromenade. Herrliche Ausblicke und ein Mix aus alpiner und mediterraner Vegetation erwarten Sie. Am Nachmittag besuchen Sie Schloss Tirol.
3. Tag: Dolomitenfahrt und Bletterbachschlucht (F/A).
Sie unternehmen eine herrliche Dolomitenfahrt über Castelfeder/Montan und Kloster Weissenstein hinauf auf den Sattel von Jochgrimm (1989 m Höhe), der seit rund 10.000 Jahren als Siedlungs-, Jagd- und Weidegebiet genutzt wurde. Vom Pass aus wandern Sie zur Aussichtsplattform Bletterbachschlucht, der „Grand Canyon Südtirols“. Auf dem Rückweg lädt eine schöne Alm zur Einkehr ein.
4. Tag: Bozen - Erdpyramiden von Ritten (F/A).
Am Vormittag besuchen Sie das Archäologiemuseum in Bozen. Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag geht es zu den Erdpyramiden von Ritten, bizarr geformten Erdkegeln. Von der Aussichtsplattform aus blicken Sie zum Schlern und Brandopferplatz. Das Schlernmassiv ist eines der besterhaltenen urzeitlichen Riffe in den Dolomiten.
5. Tag: Seelenlochstein Riffian - Schloss Sigmundskron - St. Prokulus (F/A).
Vormittags schauen Sie sich den Seelenlochstein von Riffian an. Danach besuchen Sie Schloss Sigmundskron, eine der ältesten Burganlagen Südtirols und das Herzstück der MessnerMountainMuseen. Der Burghügel war seit der mittleren Steinzeit besiedelt. Am Nachmittag besichtigen Sie St. Prokulus in Naturns mit ihren frühmittelalterlichen Fresken und das Museum.
6. Tag: Archeoparc Villanders - Villanderer Alm - Archeoparc Feldthurns (F/A).
Besuch des Archeoparcs in Villanders mit Siedlungsspuren von der Mittelsteinzeit bis zur Römerzeit. Mittagspause auf der Villanderer Alm. Nachmittags besuchen Sie Archeoparcs Feldthurns, ein kupferzeitlicher Kultplatz einer megalithischen Anlage mit Steinkreisen.
7. Tag: Pfahlbaumuseum - Archäologisches Freigelände von Fiavé (F/A).
Von Meran fahren Sie nach Fiavé. Sie besuchen das Pfahlbaumuseum und das archäologische Freigelände von Fiavé. Weiterfahrt an den Gardasee.
2 Ü in Riva del Garda: Hotel Vittoria***.
8. Tag: Monti Lessini - Ponte di Veja - Grotta di Fumane (F/A).
Ausflug in die Monti Lessini zur Ponte di Veja und zu den Feuersteinbrüchen. Von hier stammt auch der Feuerstein, aus dem Ötzis Werkzeuge und Waffen gefertigt waren und der als Tauschhandelsware bis zu den Pfahlbauern an den Mondsee gelangt ist. Anschließend besuchen Sie die Grotte di Fumane, eine der bedeutendsten prähistorischen Ausgrabungsstätten in Europa mit Siedlungsspuren von Neandertalern und des frühen Aurignacien.
9. Tag: Gardasee – Göttingen (F).
Ihre Heimreise führt über den Brenner nach München (Ausstiegsmöglichkeit gegen 13 Uhr). Ankunft in Göttingen gegen 20 Uhr.
 
Gut zu wissen
• Hinweise zu den Wanderungen
2. Tag: Vormittags Höhenpromenade Tappeinerweg, ca. 3 km. Nachmittags Fußweg zum Schloss Tirol, ca. 1,2 km.
4. Tag: Wanderung zur Aussichtsplattform Bletterbachschlucht, Gesamtstrecke ca. 5 km und 80 Höhenmeter).
7. Tag: Rundweg Freigelände Fiavé, ca. 2 km.
Zuschläge pro Person in Euro
• Bahnanreise zum Abfahrtsort: siehe Seite 84
EUR