Nach Santiago de CompostelaHöhepunkte im Norden Spaniens

Merken
Drucken
Galizien
Unterwegs auf dem Jakobsweg
Preise pro Person in EuroDZEZ
pro Person
05.06.2019 - 13.06.2019 fester Termin Anfrage Merkliste2.9453.635
Webcode: 20195
ab € 2.945,-

Auf einen Blick

  • 9 Tage Studienreise mit Dr. Christoph Höllger
  • Santiago de Compostela - das große europäische Wallfahrtsziel
  • Romanik und Gotik in Nordspanien

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2018)
  • Transfers, Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • 8 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
  • Informationsmaterial

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.

Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...


Anmeldeformular zum Download

Nachdem die spanische Reconquista den frühmittelalterlichen Islam aus dem Norden der iberischen Halbinsel verdrängt hatte, nahm die Pilgerfahrt zum Grab des Apostels Jacobus einen ungeheuren Aufschwung. Santiago de Compostela wurde neben Rom und Jerusalem zum meist besuchten Wallfahrtsziel der Christenheit. Um die Kathedrale, die sich über dem Grab des Apostels erhebt, wuchs eine Stadt aus Kirchen, Klöstern und Palästen, die zu den schönsten Europas zählt. Schon 1987 hat der Europarat den Jakobsweg zur Europäischen Kulturroute erhoben.
Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Kunstgeschichte, Geschichte
Reise ab/bis: Frankfurt
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 22 Personen
Gut zu wissen Bitte beachten Sie, dass in den meisten Kathedralmuseen das Fotografieren und Filmen nicht erlaubt ist.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Anreise Frankfurt – Bilbao – Burgos (A).
Gegen 11.30 Uhr Flug mit Lufthansa nach Bilbao. Ankunft gegen 13.35 Uhr und Fahrt nach Burgos.
2 Ü: Hotel Palacio de los Blasones****.
2. Tag: Burgos - Ausflug Santo Domingo de Silos (F/A).
Am Vormittag besichtigen Sie in Burgos die spätgotische Kathedrale sowie die vor den Toren der Stadt liegende Zisterzienserinnenabtei Las Huelgas Reales mit dem romanischen Kreuzgang. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug zur einsam auf der kastilischen Hochebene gelegenen Abtei Santo Domingo des Silos mit dem berühmten Kreuzgang.
3. Tag: Burgos – Leon (F/A).
Sie fahren zur romanischen Pilgerkirche San Martin de Fromista, weiter zum mittelalterlichen Pilgerort Carrion de los Condes und nach Sahagun mit Ziegelsteinkirchen im Mudejar-Stil.
2 Ü in Leon: Hotel Real Colegiata San Isidoro***.
4. Tag: Leon – Ausflug San Miguel de Escalada (F/A).
Sie besuchen am Vormittag die Sehenswürdigkeiten in Leon: Abteikirche San Isidor mit romanischen Portalen, das Pantheon Real, die Schatzkammer und die Bibliothek, die Kathedrale und das Museo de Leon. Nachmittags führt Sie ein Ausflug zur mozarabischen ehemaligen Klosterkirche San Miguel de Escalada.
5. Tag: Leon – Oviedo (F/A).
Durch die kantabrische Gebirgslandschaft fahren Sie nach Oviedo. Hier besuchen Sie die Kathedrale mit der Camara Santa und die asturischen Königsbauten am Naranco-Berg.
Ü: Hotel Eurostars La Reqonquista*****.
6. Tag: Oviedo – Santiago de Compostela (F/A).
Vormittags fahren Sie entlang der Küste und durch das galizische Bergland. Unterwegs halten Sie in Lugo mit seinem völlig erhaltenen römischen Mauerring (UNESCO Weltkulturerbe). Nachmittags erreichen Sie Santiago de Compostela.
3 Ü: Parador in Santiago*****.
7. Tag: Santiago de Compostela (F/A).
Sie besichtigen die weltberühmte Kathedrale mit dem Portico de la Gloria, den Bischofspalast und das Kathedralmuseum. Rundgang durch die schöne Altstadt. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Entdeckungen.
8. Tag: Ans Ende der Welt (F/M).
Sie unternehmen eine landschaftlich wundervolle Fahrt bis ans Cabo Fisterra, das traditionell der äußerste Festlandspunkt Europas war und wo der Leichnam des heiligen Jakob der Legende nach anlandete. Von hier aus geht es weiter nach Noia, wo Sie mit dem Friedhof Quintana de los Muertos und der Kirche Santa Maria a Nova ein großartiges Museum zur Begräbniskultur vergangener Jahrhunderte erleben. In einem wunderbaren galizischen Restaurant lassen Sie bei einem Spezialitätenessen zur späten Mittagszeit die vielfältigen Eindrücke dieser Reise ausklingen.
9. Tag: Santiago de Compostela – München - Frankfurt (A).
Gegen 12.30 Uhr Flug mit nach München. Ankunft gegen 15.05 Uhr. Weiterflug um 16 Uhr nach Frankfurt. Ankunft gegen 17 Uhr.
Zuschläge pro Person in Euro
• Bahnanreise zum Abflugort: siehe Seite 84
• Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa: 90
EUR