Auf einer Ägypten-Studienreisen mit Karawane entdecken Sie die jahrtausendealte Kultur und überbordende Kunstschätze ebenso wie pulsierendes Leben und herzliche Gastfreundschaft.

Ägypten, das Land der Pharaonen, lädt Sie ein zu einer Reise in die noch immer rätselhafte Vergangenheit prachtvoller Baukunst. Die ägyptischen Pyramiden gehören zu den ältesten noch bestehenden Weltwundern der Antike. Atemberaubende Landschaften treffen hier auf eine der ältesten Kulturen der Welt und verschmelzen miteinander. Begeben Sie sich mit uns auf eine spannende Reise durch die Geschichte der Antike und wandeln Sie mit uns auf den Spuren von großen Herrschern und Pharaonen.


Archäologische Studienreise nach Ägypten
Ägypten ist nach einem berühmten Ausspruch des griechischen Schriftstellers Herodot ein „Geschenk des Nils“. Wie an einer Kette reiht sich...
 
Reisebeginn: Termine auf Anfrage
Merken
ab € 3.290,-

Klassische Stätten im Land am Nil
Das Land am Nil – 5.000 Jahre fortgeschriebene Geschichte. Die Blütezeit währte 2.000 Jahre lang und endete etwa 1.000 v.Chr. Ihr ist auf dieser...
 
Nächster Termin: 05.10.2019
Merken
ab € 3.245,-

Ägypten Einreise

Das von EU-Bürgern benötigte Einreisevisum wird bei Ankunft am Flughafen in Kairo erteilt. Ihr Reise-pass muss noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein.

Ägypten Klima

Das Klima ist an der Mittelmeerküste und im Nildelta mediterran. In Kairo, Mittel- und Oberägypten herrscht wüstenhaftes Klima.

Beste Reisezeit Ägypten

Oktober bis April

Ägypten Sprache

Die Staatssprache ist Arabisch, für die Auslandskorrespondenz wird Englisch verwendet.

Ägypten Währung

Die Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (1 EGP sind 100 Piaster bzw. 1000 Millemes).

Ägypten Stromversorgung

Die Netzspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom.

Andere Länder andere Sitten - nur wer sich an dieses Sprichwort hält, findet in der Fremde Freunde. Dies gilt besonders für islamische Länder, wo Sensibilität im Umgang mit den Bewohnern notwendig ist. Religion und Traditionen spielen hier eine besondere Rolle. Gastfreundschaft wird großgeschrieben, Höflichkeit und Freundlichkeit öffnen manche Türen, die sonst verschlossen bleiben. Der Begriff Pünktlichkeit ist recht großzügig ausgelegt und manchmal Geduld gefragt. Bitte halten Sie sich an bestehende Kleiderordnungen – Frauen sollten auf figurbetonte Kleidung (Beine, Oberarme sowie Dekolleté sind zu bedecken) und Männer auf kurze Hosen verzichten. Nur so ist es erlaubt, Moscheen zu betreten. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Moscheen Nichtmuslimen Eintritt gewähren.

Das von EU-Bürgern benötigte Einreisevisum wird bei Ankunft am Flughafen in Kairo erteilt. Ihr Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Der örtliche Reiseleiter erwartet Sie vor der Passkontrolle und ist Ihnen bei den Formalitäten behilflich.

Wir bitten Sie, sich spätestens 2 Stunden vor Abflug am Schalter der Fluggesellschaft Ihres Ausgangsflughafens einzufinden und Ihr Gepäck abfertigen zu lassen. Die internationalen Strecken werden in der Regel von Lufthansa und innerägyptische Flüge von Egyptair durchgeführt. Hier muss immer – auch kurzfristig – mit Flugänderungen gerechnet werden, die evtl. Auswirkungen auf den Reiseverlauf haben. Die Freigepäckgrenze liegt in Economy-Klasse bei einem Gepäckstück mit max. 23 kg pro Person (Gesamtmaße 158 cm). Zusätzlich können pro Person 8 kg Handgepäck mitgenommen werden (55 cm x 45cm x 25cm).

Bitte beachten Sie allgemein gültige Sicherheitshinweise. Wertsachen gehören in den Safe. Schmuck bleibt am besten zu Hause. Die medizinische Versorgung in den Touristenzentren ist gut, außerhalb kann man nicht mit europäischem Standard rechnen. Prüfen Sie bitte, ob Ihre Krankenversicherung ggf. für Kosten in Ägypten aufkommt. Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung (mit Krankenrücktransport/Rettungsflug). Antragsunterlagen finden Sie anbei.

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Ägypten beträgt + 1 Stunde, auch während der Sommerzeit.

Bei Einreise aus Europa sind keine Impfungen vor-geschrieben. Von Mai bis Oktober besteht für das Nildelta, die Oasen und Teile Oberägyptens geringe Malariagefahr, wobei seit 1998 keine Malariaerkrankungen mehr gemeldet wurden. Ihren Impfschutz gegen Polio, Diphtherie und Tetanus sollten Sie vor Ihrer Reise überprüfen und ggf. auffrischen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder dem Tropeninstitut über die aktuellen Empfehlungen. Wichtige Medikamente sollten Sie von zu Hause mitnehmen und im Handgepäck mitführen. Außerdem raten wir Ihnen, sich von Ihrem Arzt / Apotheker eine Reiseapotheke zusammenstellen zu lassen.

Die Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (1 EGP sind 100 Piaster bzw. 1000 Millemes. Die Einfuhr von Euro ist unbeschränkt erlaubt, die Landeswährung darf bis zu einer Höhe von 5000 EGP ein- und aus-geführt werden. Die Ausfuhr von Fremdwährung ist bis zu einem Gegenwert von 7500 Euro gestattet. Der Rücktausch von EGP in Euro wird gegen Vorla-ge der Deklarationserklärung bis zu einem Gegenwert von 30% des getauschten Betrages gestattet. Wir empfehlen die Mitnahme von Euro und den Umtausch in Wechselstuben, Banken und Hotels, wobei Sie auf die Ausgabe von Kleingeld (25 Piaster, 1 Pfund) achten sollten. Die meisten Kreditkarten werden in Touristenzentren akzeptiert, in ländlichen Gebieten sowie in den Oasen sollten Sie jedoch nicht damit rechnen. Bargeld (EGP) erhalten Sie an Bankautomaten mit der Maestro-Card oder Kreditkarte plus Geheimzahl. Bitte halten Sie zur Sicherheit vorab Rücksprache mit Ihrer Bank und/oder Ihrer Kreditkartengesellschaft über die Nutzungsmöglichkeiten Ihrer Karte. Viele Banken haben im Ausland die Verfügungslimits ihrer Karten auf 0 gesetzt.

Die Staatssprache ist Arabisch, für die Auslandskorrespondenz wird Englisch verwendet.

Ägypten hat teils subtropisches, teils Wüstenklima. Der nördliche Teil ist vom Mittelmeerklima geprägt, hier kann es im Winterhalbjahr auch etwas regnen und kühler sein. Der Süden kennt eine relativ kühle und eine heiße Jahreszeit. Die für Nordeuropäer angenehmsten Monate sind von Oktober bis April. In den Wüstengebieten ist es tagsüber meist sehr heiß, nachts kühlt es sehr stark ab. Für die Wintermonate sind leichte Baumwollkleidung, Sommersachen und Übergangskleidung für abends und nachts empfehlenswert. Auf den Nilkreuzfahrtschiffen herrscht allgemein trotz des gehobenen Standards eine familiäre Atmosphäre. Empfohlen wird tagsüber legere Kleidung, zum Abendessen ist gepflegte Kleidung (keine kurzen Hosen) erwünscht.

220 Volt Wechselstrom, 50 Hz. Gelegentlich muss mit Stromschwankungen gerechnet werden. Für die weit verbreiteten Rundstecker benötigen Sie einen Adapter.

Die Küche ist überwiegend europäisch mit orientalischem Einfluss. In Oasen kann der Speiseplan aufgrund der Abgeschiedenheit eingeschränkt sein. Im Hinblick auf Magen-/Darmerkrankungen, möchten wir Ihnen einige Verhaltensregeln ans Herz legen: Trinken Sie keine eisgekühlten Getränke (zu rasche Abkühlung des Magens) und kein Leitungswasser (stattdessen abgefülltes oder filtriertes Wasser). Speiseeis und Salate sind mit Vorsicht zu genießen. Beschränken Sie sich bei Früchten auf Schälobst.