Auf dem Weg zum Indischen Ozean8 Tage Safari durch die facettenreiche Landschaft Kenias

Merken
Drucken
Elefanten im Amboseli NP
Flamingos im Lake Nakuru
Antilopen in der Masai Mara
Löwe in der Masai Mara
Abendstimmung in der Masai Mara
Lake Nakuru Lodge
Amboseli Serena Safari Lodge
Kilaguni Serena Safari Lodge
Sarova Salt Lick Game Lodge
Sarova Salt Lick Game Lodge
Sarova Salt Lick Game Lodge - Auf Pirschfahrt
Baobab Beach Resort
Baobab Beach Resort
Baobab Beach Resort
Strand bei Mombasa
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
01.11.2017 - 15.12.2017 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste2.3401.907
16.12.2017 - 02.01.2018 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste2.7262.174
03.01.2018 - 28.02.2018 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste2.3571.928
01.03.2018 - 02.04.2018 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste2.1481.885
03.04.2018 - 25.06.2018 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste1.8701.801
26.06.2018 - 31.10.2018 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste2.5332.059
01.11.2018 - 15.12.2018 jeden Sonntag
Anfrage Merkliste2.3371.918
Webcode: B - 68550
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 8 Tage geführte Kleingruppenreise
  • ab Nairobi bis Mombasa
  • min. 2, max. 7 Personen
  • Optionale Badeverlängerung

Eingeschlossene Leistungen

Fahrt im 4x4 Safari-Fahrzeug mit Fensterplatz (Flughafentransfers evtl. im Minibus); Nationalpark- und Konzessionsgebühren; englischsprechende Reiseleitung; Übernachtung; Verpflegung lt. Programm (F= Frühstück, M= Mittagessen, meist als Picknick, A= Abendessen); 1/2 Liter Mineralwasser p.P./Tag.

Nicht eingeschlossen

Internationale Flüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; persönliche Ausgaben.
Auf dieser einmaligen Lodgesafari erleben Sie die Big Five in den vielfältigen Landschaften und bekannten Nationalparks des Landes und genießen entspannte Tage am tropischen Strand. Der Besuch im Lake Nakuru Nationalpark, dessen sodahaltiges Wasser vielen Vogelarten eine Heimat bietet, bildet den Auftakt für großartige Begegnungen mit der wilden Natur Ostafrikas. Zudem haben Sie hier die sehr seltene Chance, ganz nah an Spitz- und Breitmaulnashörner heranzukommen. In der hügeligen Steppenlandschaft der Masai Mara begeben Sie sich auf die Spuren von Löwen, Geparden und Hyänen und können gegen Juli bis Oktober, wenn die große Tierwanderung hier Halt macht, den gewaltigen Klang tausender donnernder Gnu- und Zebrahufe hautnah miterleben. Der Amboseli Nationalpark lockt mit dem einmaligen Postkartenmotiv majestätischer Elefanten vor dem schneebedeckten Gipfel des Kilimanjaro. Und wenn die Farbe der legendären roten Elefanten im Tsavo Nationalpark mit dem glutroten afrikanischen Sonnenuntergang verschmilzt, nähern Sie sich langsam der Küste, die zu einer entspannten, optionalen Badeverlängerung einlädt. Rauschende Kokospalmen, pittoreske Segelboote und die warme Meeresbrise des Indischen Ozeans erwarten Sie am kenianischen Sandstrand. Alternative Strandhotels finden Sie auf den Seiten 298-300. Diese Tour eignet sich auch hervorragend für eine Reise mit der ganzen Familie.
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 7 Personen.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Nairobi.
Abholung vom Flughafen Nairobi und Fahrt zum Hotel. Je nach Ankunftszeit bleibt Zeit für einen Ausflug in der Umgebung der kenianischen Metropole.
Ü: Eka Hotel.
2. Tag
Nairobi - Masai Mara (F/M/A).
Fahrt von Nairobi durch das Rift Valley (Ostafrikanischer Grabenbruch) in die Masai Mara. Der Name leitet sich vom Volk der Masai ab, Mara steht für gefleckt und bezieht sich auf die vielen einzeln stehenden Bäume bzw. Buschgruppen. Nach dem Mittagessen lockt die erste Pirschfahrt. Bei Sonnenuntergang Rückkehr in die Lodge.
2 Ü: Keekorok Lodge.
3. Tag
Masai Mara (F/M/A).
Der Masai Mara Nationalpark ist die tierreichste Region Afrikas. Zwischen Juli und September verwandelt sich die Mara in eine riesige Freiluftbühne. Auf der Suche nach grünen Savannenflächen ziehen über eine Million Gnus, gefolgt von Zebras, Gazellen und ihren Jägern, den Löwen, von der südlich gelegenen Serengeti in die Masai Mara. Auf ausgiebigen Pirschfahrten werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit verschiedene Antilopen-Arten, Giraffen, Löwen und Leoparden beobachten können. Optional besteht die Möglichkeit, zum Sonnenaufgang eine ca. einstündige Ballonsafari über der Masai Mara zu unternehmen. Ein einmaliges Erlebnis.
4. Tag
Masai Mara - Lake Nakuru (F/M/A).
Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie die Masai Mara und reisen in den Norden zum Lake Nakuru. Der Nakuru See ist für seine vielfältige Vogelwelt bekannt. Unter anderem Flamingos besuchen den See von Zeit zu Zeit. Außerdem findet man hier besonders viele Breitmaulnashörner, die die Savannen um den See bewohnen. Es bieten sich einzigartige Fotomotive und unvergessliche Momente.
Ü: Lake Nakuru Lodge.
5. Tag
Lake Nakuru - Amboseli Nationalpark (F/M/A).
Nach einem zeitigen Frühstück heißt es Abschied nehmen von dem Nakuru See. Es geht Richtung Nairobi und dann in den Süden zum Amboseli Nationalpark. Der Park am Fuße des Kilimanjaro bietet beste Möglichkeiten, große Elefantenherden aus nächster Nähe zu beobachten. Geschützt von den Masai, die traditionell Wilderer verfolgen, hat sich hier eine unberührte und in dieser Form einzigartige Elefantenpopulation erhalten. Auch Büffel, Nilpferde, Leoparden, Löwen und Geparden warten darauf, von Ihnen erspäht zu werden. Auf dem Weg zur Lodge unternehmen Sie bereits eine erste Pirschfahrt bis Sie gegen Sonnenuntergang in Ihrer Unterkunft eintreffen.
Ü: Amboseli Serena Safari Lodge.
6. Tag
Amboseli Nationalpark - Tsavo West Nationalpark (F/M/A).
Nach der Rückkehr von einer morgendlichen Safari steht der restliche Vormittag zu freien Verfügung. Nach dem Mittagessen starten Sie in Richtung Tsavo West Nationalpark. Ihre Fahrt geht über den spektakulären Shetani Lava Fluss zum Nationalpark, der zusammen mit dem Tsavo East den größten Nationalpark Kenias bildet. Schon auf dem Weg zur Lodge unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt. Gegen Abend treffen Sie in Ihrer Unterkunft ein.
Ü: Kilaguni Serena Safari Lodge.
7. Tag
Tsavo West Nationalpark - Taita Hills Game Reserve (F/M/A).
Genießen Sie eine Pirschfahrt am frühen Morgen inklusive eines Besuchs der Mzima Springs, einer Quelle, aus der pro Stunde ca. 20 Millionen Liter Wasser aus dem Boden sprudeln. Dort werden Sie Krokodile und Flußpferde beobachten können. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter zum Taita Hills Game Reserve. Von Ihrer Lodge aus haben Sie die Möglichkeit, direkt von der Terrasse oder von einem speziell erbauten Aussichtspunkt aus, hautnah Tiere zu beobachten.
Ü: Sarova Saltlick Game Lodge.
8. Tag
Taita Hills Game Reserve - Mombasa (F/M).
Nach einer ausgiebigen Morgenpirschfahrt und stärkendem Mittagessen fahren Sie zum Flughafen Mombasa, wo Sie am späten Nachmittag ankommen.
Stornobedingungen
s. Seite 279.
0.00 EUR