Natur grenzenlos16 Tage Rundreise ab/bis Windhoek (auch in Teiletappen von 8/7 Tagen buchbar)

Merken
Drucken
Endlose Weite
Auf dem Kwando River
©JörgEhrlich
Reiches Tierleben
©mlspencer Pirschfahrt bei Namushasha
Bootsfahrt auf dem Zambezi
Die mächtigen Victoria Wasserfälle
Lokale Fischer bei der Arbeit
Elefanten am Chobe Fluss
Die Victoria Wasserfälle
Victoria Wasserfälle
Elefanten im Zambezi
Affenbrotbaum im Mahango NP
Wasserbüffel
Giraffenherde am Fluss
Tierbeobachtung im Chobe NP
Auf dem Chobe River
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
01.11.2018 - 31.03.2019 2018 03.11. 2019 19.01., ... Anfrage Merkliste5.7924.687
01.04.2019 - 31.10.2019 2018 03.11. 2019 19.01., ... Anfrage Merkliste6.0474.879
Webcode: B - 15722
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 16 Tage, Kleingruppenreise ab/bis Windhoek
  • min. 4, max. 10 Personen
  • deutschsprechende Reiseleitung

Eingeschlossene Leistungen

geführte Rundreise, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren, deutschsprechende Reiseleitung, die gleichzeitig auch Fahrer ist (eventuell mehrsprachige Reiseleitung).

Nicht eingeschlossen

persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Visagebühren Zimbabwe sowie nicht erwähnte Mahlzeiten.
Die Höhepunkte auf dieser besonderen Reise durch die Wildnis des südlichen Afrikas sind: die typischen weitläufigen, trockenen Savannenlandschaften, die Buschmann Kultur in der Kalahari, das Tierleben im Chobe Nationalpark und das Naturwunder der Victoria Falls sowie die faszinierende Zambezi Region. Wasser hat die Kraft Länder zu vereinen, Menschen zusammen bringen und Tiere zu locken. Auf dieser Reise durch 3 Länder entdecken Sie die Vielfalt: Menschen, Pflanzen und Tiere, die eines gemeinsam haben, sie brauchen Wasser.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
Teilnehmer
min. 4 (bis 45 Tage vor Reisebeginn), max. 10 Pers.
1. Tag
Windhoek - Grenze (Start: 7.45 Uhr; A).
Von Windhoek führt die Reise ostwärts kurz vor die botswanische Grenze. Nach Ankunft bleibt Zeit zum Relaxen. Eine Fahrt über die Farm rundet den Nachmittag ab.
Ü: Gästefarm Zelda o.ä.
2. Tag
Grenze - Maun (F/A).
Fahrt über die Grenze nach Botswana. Unterwegs sehen Sie die ersten Baobabbäume. Maun ist das Tor zum Okavango Delta und bietet eine kuriose Mischung aus Tradition und Moderne. Optional ist ein Rundflug über das Okavango Delta möglich.
Ü: Maun Lodge.
3. Tag
Maun - Okavango Delta (F/M/A).
Nach einem zeitigen Frühstück werden Sie von einem Fahrzeug der Lodge abgeholt und fahren ans Ufer des Khwai Rivers am Rande des Moremi Wildreservates. In diesem Gebiet gibt es Elefanten, Nilpferde, Wildhunde, Giraffen, Löwen und viele andere Tierarten. Eine Kulisse aus verschiedenen Geräuschen der Natur begleitet Sie durch die nächsten Tage.
2 Ü: Mogotlho Safari Lodge o.ä.
4. Tag
Okavango Delta (F/M/A).
Hier, in einer der schönsten Regionen des Landes gehen Sie mit erfahrenen Rangern auf die Pirsch. Verschiedene Aktivitäten, wie z.B. Pirschfahrten und Buschwanderungen sind eingeschlossen und stehen zur Auswahl.
5. Tag
Okavango Delta - Maun - Nata (F/A).
Mit vielen Eindrücken aus dem Okavango Delta geht es zurück nach Maun und anschließend Weiterfahrt vorbei an der Nxai Pan und dem Makgadikgadi Pans Nationalpark nach Nata. Nachmittags unternehmen Sie eine Beobachtungsfahrt durch das umliegende Pfannengebiet im Allrad-Fahrzeug. In der Regenzeit, wenn Wasser in den Pfannen steht, ist dies ein wichtiges Brutgebiet für Vögel.
Ü: Pelican Lodge o.ä.
6. Tag
Nata - Kasane (F/A).
Weiterfahrt Richtung Norden nach Kasane. Es bleibt ein wenig Zeit zum Entspannen bevor Sie am Nachmittag eine Bootsfahrt zur Tierbeobachtung auf dem Chobe River unternehmen. Ganz gemütlich vom Boot aus können Sie die Tierwelt bewundern. Zum Sonnenuntergang kommen nicht nur unzählige Elefanten zum trinken zum Flussufer, eine bunte Vogelwelt erfreut das Auge.
2 Ü: Chobe Safari Lodge o.ä.
7. Tag
Chobe Nationalpark (F/A).
Morgens Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safari-Fahrzeug durch den Chobe Nationalpark. Es geht durch Wälder und offene Flächen bis zum Fluss. Nachmittags genießen Sie eine weitere Bootsfahrt auf dem Chobe. Der Nationalpark ist nicht nur Heimat einer der größten Elefantenpopulationen im südlichen Afrika sondern auch eine Vielzahl an Leoparden und Giraffen sind hier zu Hause.
8. Tag
Kasane - Victoria Falls (F).
Fahrt via der Kazungula-Grenzstation nach Victoria Falls. Sie besichtigen die spektakulären Victoria Falls und machen eine kurze Stadtrundfahrt. Mosi-oa-Tunya werden die bekannten Fälle in der Sprache der Einheimischen genannt. Das Wasser donnert vom Zambezi in die lange enge Schlucht.
2 Ü: Cresta Sprayview Lodge.
9. Tag
Victoria Falls (F).
Tag zur freien Verfügung, etliche Freizeitaktivitäten stehen hier zur Auswahl. Ein Helikopterrundflug über die Wasserfälle ist eine gute Gelegenheit dieses Weltwunder in vollem Ausmaß zu sehen. Wenn der Fluss die größtmögliche Wassermenge führt ist zwar die Gischt weithin zu sehen, aber nur aus der Luft kann man dann die Fälle wirklich begreifen.
10. Tag
Victoria Falls - Kwando River (F/A).
Über Botswana geht die Fahrt zurück nach Namibia, zur Namushasha River Lodge. Menschen, Rinder und Esel säumen die Straße. Einzelne kleine Dörfer liegen an der Straße und Straßenhändler preisen ihr Kunsthandwerk und die letzte Ernte neben der Straße an. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Kwando River zur Tierbeobachtung.
2 Ü: Namushasha River Lodge o.ä.
11. Tag
Bwabwata Nationalpark (F/A).
Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags setzen Sie mit dem Boot über in den Bwabwata Nationalpark und machen dort eine Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug. Die Fahrt endet mit einer kurzen Fahrt auf dem Kwando River zurück zur Lodge.
12. Tag
Kwando River - Mahango Wildpark (F/A).
Entlang der Zambezi Region führt die Fahrt ans südliche Ufer des wichtigsten Wasserträgers der Region, dem Okavango River. Nachmittag zur freien Verfügung.
2 Ü: Nunda River Lodge o.ä.
13. Tag
Mahango Wildpark (F/A).
Heute steht ein Ausflug mit dem Safari-Fahrzeug in den Mahango Wildpark auf dem Programm. Neben den verschiedenen Antilopenarten sind hier auch Büffel, Elefanten und Giraffen anzutreffen. Halten Sie die Kamera schussbereit und genießen Sie das wilde Treiben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
14. Tag
Mahango Wildpark - Rundu (F/A).
Bereits nach kurzer Fahrt erreichen Sie die Popa Fälle. Eigentlich ein irreführender Name, denn es handelt sich hierbei nicht um Wasserfälle sondern um Stromschnellen. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Kavango River (Wasserstandsabhängig).
Ü: Hakusembe River Lodge o.ä.
15. Tag
Rundu - Otavi (F/A).
Sie verlassen die wasserreiche Region Namibias. Unterwegs besichtigen Sie den Hoba Meteoriten, der vor 80.000 Jahren auf der Erde gelandet ist. Nachmittags Rundfahrt auf dem Gelände der Lodge, wo Sie Einsicht in das Farmleben bekommen und den Sonnenuntergang an einer perfekten Stelle genießen können.
Ü: Gabus Game Lodge.
16. Tag
Otavi - Windhoek (F).
Abfahrt nach Windhoek nach dem Frühstück und Ende der Reise am Nachmittag.
Zusätzlich buchbar
Transfer ab/bis Windhoek Internationalen Flughafen. Vor- oder Nachübernachtung im Hotel Safari Court.
Stornobedingungen
Vor Reiseantritt bis 61 Tage siehe ARB; abweichend 60-22 Tage 25%; 21-15 Tage 50%; 14-8 Tage 75%; 7-0 Tage 90%.
0.00 EUR