Südafrika und Mozambique entdecken17 Tage Mietwagenreise Südafrika und Strandurlaub in Mozambique, ab/bis Johannesburg

Merken
Drucken
Blyde River Canyon
Am Strand von Praia do Tofo
©Simon Pierce Am Strand von Blue Footprint
Giganten unter sich
Am Strand von Praia do Tofo
Begegnung mit Einheimischen
Büffelherde im Krüger Nationalpark
Der koloniale Bahnhof von Maputo
Zebras im Krüger Nationalpark
Elfant im Krüger Nationalpark
Abendstimmung in Praia do Tofo
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.24
01.11.2018 - 31.12.2018 täglich
Anfrage Merkliste2.3421.963
01.01.2019 - 30.04.2019 täglich
Anfrage Merkliste2.3801.987
01.05.2019 - 31.10.2019 täglich
Anfrage Merkliste2.3171.862
Webcode: B - 23158
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 17 Tage Mietwagenrundreise
  • ab/bis Johannesburg
  • mit anspruchsvollen Pisten und Badeaufenthalt

Hinweise

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder einem Chalet mit 2 Schlafzimmern. Einige Unterkünften erheben in den Weihnachtsferien, oder an südafrikanischen Ferien- und Feiertagen einen Zuschlag oder haben einen Mindestaufenthalt.

Eingeschlossene Leistungen

Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen), Europcar Mietwagen Kat. W mit Classic Plus Versicherung (Mietbedingungen S. 27-31), Safari-Aktivitäten lt. Reiseverlauf, detaillierte Wegbeschreibung mit Infomaterial.

Nicht eingeschlossen

persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Benzin, Grenzübertrittsgebühr (ZAR 3.000), Nationalparkgebühren, weitere Mahlzeiten.
Erleben Sie die große Vielfalt der afrikanischen Landschaften sowie die Pflanzen- und Tierwelt in Südafrikas nördlichster Provinz, Limpopo sowie auch im berühmten Krüger Nationalpark. Genießen Sie einen Badeaufenthalt am tropischen Strand von Mozambique und machen Sie einen Streifzug durch Maputo, der Hauptstadt Mozambiques, mit ihrem einzigartigen afro-portugiesischen Flair! Tauchen Sie ein in die Kultur zweier afrikanischer Länder, die nicht ähnlicher und aber auch nicht unterschiedlicher sein könnten.
Diese Reise erfordert etwas Abenteuerlust und fahrtechnisches Können und unbedingt ein Allradfahrzeug.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Johannesburg – Nahakwe Lodge (ca. 420 km).
Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen von Johannesburg übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren über Pretoria zu Ihrer ersten Unterkunft.
2 Ü: Nahakwe Lodge.
2. Tag
Nahakwe Lodge (F).
Die Lodge wird von der örtliche Gemeinde betrieben. Der Schwerpunkt liegt auf dem interaktiven Miteinander der Gäste und der lokalen (Kunst-)handwerker. Sie können verschiedene Betriebe vor Ort besichtigen, ein wenig im jeweiligen Handwerk schnuppern und etwas über die Traditionen und Kultur dieser Region lernen. Auch ein Einblick in die christliche Zion Kirchengemeinde, die in der Region Limpopo ihren Sitz hat, ist möglich.
3. Tag
Nahakwe Lodge – Krüger Nationalpark (ca. 180 km; F).
Die Sefapane Lodge liegt gleich vor den Toren des weltbekannten Big Five Krüger Nationalparks. Sie können noch am Nachmittag mit dem eigenen Fahrzeug auf Pirschfahrt gehen. Oder an einer der optionalen Aktivitäten der Lodge teilnehmen. Eine Bootsfahrt am Nachmittag ist ein ganz besonderes Erlebnis und unbedingt zu empfehlen.
Ü: Sefapane Lodge.
4. Tag
Krüger Nationalpark (ca. 120 km; F).
Gestalten Sie die nächsten beiden Tage ganz nach Ihren Wünschen, es sind keine Aktivitäten oder Mahlzeiten für Sie vorreserviert, Sie sind ganz flexibel. Nur die Sonne setzt Ihrem Tag ein Ende und einen Anfang. Wir empfehlen ein zeitiges Verlassen der Unterkunft am Morgen, da dann die Tiere sehr aktiv sind. Fahren Sie dabei immer in Richtung Süden und verbringen den Rest des Tages mit Wildbeobachtungen von Ihrem Mietwagen aus.
Ü: Satara Restcamp.
5. Tag
Krüger Nationalpark (ca. 130 km).
Von Wasserloch zu Wasserloch, häufig an teils ausgetrockneten Flussbetten vorbei, führt Sie der Weg weiter Richtung Süden. Die Landschaft, und mit ihr die Vegetation, verändert sich immer wieder.
Ü: Crocodile Bridge Restcamp.
6. Tag
Krüger Nationalpark - Praia do Bilene (ca. 230 km).
Ganz im Süden, kurz vor der Grenze zu Mozambique, verlassen Sie den Nationalpark, queren die Grenze und steuern direkt auf den Atlantischen Ozean zu.
2 Ü: Villa Espanhola.
7. Tag
Praia do Bilene (ca. 245 km; F).
Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie das faule Nichtstun. Der Strand lädt zu Spaziergängen ein und der kleinen Ort Bilene bietet ein wenig Abwechslung und dörfliches Leben.
8. Tag
Praia do Bilene - Praia do Tofo (ca. 385 km; F/A).
Sie fahren gen Norden durch kleine Dörfer und unberührte Landschaften. Im kleinen Örtchen Praia do Tofo erwartet Sie ein Wassersportparadies und Urlaubsidyll. Die Lodge thront oben auf dem der Küste vorgelagerten Dünengürtel und ist bekannt für ihr gutes Restaurant.
3 Ü: Blue Footprint Eco Lodge.
9. Tag
Praia do Tofo (F/A).
Lassen Sie in dieser wunderschönen Umgebung die Seele baumeln und die letzten ereignisreichen Tage Revue passieren. Genießen Sie den herrlichen weißen Sandstrand, die Sonne und das Meer.
10. Tag
Praia do Tofo (F/A).
Wenn Sie die Unterwasserwelt erkunden möchten gibt es in der Nähe die Möglichkeit tauchen zu gehen, oder aber eine Schnorchelausrüstung zu leihen.
11. Tag
Praia do Tofo – Chidenguele (ca. 235 km; F).
Sie fahren durch kleine Dörfer und können sicherlich den einen oder anderen lokalen Markt unterwegs besuchen. Die Lodge ist wunderschön an einer Lagune gelegen und bietet zahlreiche optionale Aktivitäten an.
2 Ü: Naara Eco Lodge.
12. Tag
Chidenguele (F).
Genießen Sie den Tag am Wasser. Am Ufer liegen Kanus für Sie zur Benutzung kostenfrei bereit.
13. Tag
Chidenguele - Maputo (ca. 285 km; F).
Maputo, die Hauptstadt Mozambiques, hat ein einzigartig afrikanisch-portugiesisches Flair. Erkunden Sie diese faszinierende Stadt, die sich trotz der noch sichtbaren Zeichen des Freiheits- und Bürgerkrieges, der vor 20 Jahren in Mozambique wütete, langsam zu einem modernen Zentrum entwickelt.
Ü: Southern Sun Hotel.
14. Tag
Maputo – Mjejane Game Reserve (ca. 140 km; F/A).
Planen Sie ausreichend Zeit für die Grenzüberquerung ein damit Sie pünktlich zur nachmittags Aktivität in der Lodge in einem privaten Wildreservat südlich des Krüger Nationalparks eintreffen.
Ü: Mjejane River Lodge.
15. Tag
Mjejane Game Reserve - Ohrigstad (ca. 235 km; F/A).
Nach einer letzten geführten Safari-Aktivität verlassen Sie den Busch endgültig und steuern einen weiteren, landschaftlichen Höhepunkt dieser Reise an, das Lowveld mit dem Blyde River Canyon.
2 Ü: Iketla Lodge.
16. Tag
Panorama Route (F/A).
Erkunden Sie die Region rund um den Blyde River Canyon mit seinen spektakulären Landschaften, den unzähligen Wasserfällen und kleinen Ortschaften ganz gemütlich im eigenen Fahrzeug. Einige schöne Passstraßen bieten einmalige Ausblicke über das Lowveld.
17. Tag
Ohrigstad - Johannesburg (ca. 355 km; F).
Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Johannesburg und Heimflug.
0.00 EUR