Zimbabwe und Botswana Safari16 Tage Camping-Safari ab/bis Johannesburg mit Sunway Safaris

Merken
Drucken
Flusskreuzfahrt Chobe Fluss
 Khama Rhino Sanctuary
Unterwegs mit dem Mokoro
Victoria Wasserfälle
Pirschwanderung Botswana
Chobe Fluss mit Elefantenherde
Victoria Wasserfälle
Sunway Frühstück
Sunway Truck
Sunway Safaris Zeltbeispiel
Elefanten beim Trinken
Elefant im Kürger Nationalpark
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
Chalet
01.11.2018 - 31.12.2018 2018 03.11.*, 10.11., ... Anfrage Merkliste2.9622.307
01.01.2019 - 31.12.2019 2018 03.11.*, 10.11., ... Anfrage Merkliste3.0472.364
Obligatorische Zuschläge
in bar zu Beginn an die Reiseleitung zu zahlen: USD 300 (z.B. für Parkgebühren)342
Optionale Zuschläge
Schlafsackmiete (zahlbar vor Ort) EUR 16 p.P. 18
Transfer Johannesburg p.P. und Strecke34
Vorübernachtung Johannesburg p.P. im DZ35
Webcode: B - 35417
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 16 Tage
  • Kleingruppenreise
  • ab/bis Johannesburg
  • Alternativ Campingvariante

Hinweise

Gepäckbeschränkung 12 kg p.P. in weicher Reisetasche zzgl. Fototasche und Handgepäck.

Eingeschlossene Leistungen

Rundreise im voll ausgestatteten Allrad-Fahrzeug; 13 Chalet-Übernachtungen; 2 Campingübernachtungen; teilweise mit Gemeinschaftsbad; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen/Picknick; A=Abendessen); Fruchtsäfte; Tee/Kaffee zum Frühstück und Abendessen; Wildreservat-/Nationalparkgebühren; englisch- bzw. deutschsprechender Fahrer/Reiseleiter.

Nicht eingeschlossen

nicht erwähnte und optionale Leistungen; Getränke; Trinkgelder; persönliche Ausgaben.
Zimbabwe ist eines der landschaftlich schönsten, Botswana eines der tierreichsten Reiseziele im südlichen Afrika. Die Höhepunkte beider Länder auf einer Reise besuchen zu können, verspricht außergewöhnliche Erlebnisse. Sie besuchen den weltberühmten Krüger Nationalpark direkt zu Beginn der Reise, bevor Sie Richtung Norden die Grenze nach Zimbabwe passieren. Neben den einzigartigen Victoriafällen gehen Sie im Chobe Nationalpark auf die Suche nach heimischen Tieren, wie Elefanten, Giraffen, Zebras, Leoparden und vielem mehr. Auf dem Rückweg nach Johannesburg erwartet Sie ein weiteres Highlight der Reise - das Khama Rhino Sanctuary.
Teilnehmer
min. 4 (bis 8 Wochen vor Reiseantritt), max. 12 Pers.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Johannesburg – Krüger NP (Start: 06.30 Uhr; M/A).
Abfahrt von Johannesburg in Richtung Krüger Nationalpark. Sie besuchen den etwas abgelegenen nördlichen Teil des Parks und genießen Ihre ersten Pirschfahrten im Safari Fahrzeug.
Ü: Letaba Rastlager o.ä.
2. Tag
Krüger NP (F/M/A).
Am frühen Morgen brechen Sie auf um die Fahrt an die Nordspitze des Nationalparks fortzusetzen. Nach einer weiteren Pirschfahrt verlassen Sie den Park und beziehen Ihre heutige Unterkunft, die einen idealen Startpunkt für den morgigen Grenzübertritt bietet.
Ü: Awelani Lodge o.ä.
3. Tag
Krüger NP – Beitbridge - Great Zimbabwe (F/M/A).
Frühmorgens Fahrt über die Grenze bei Beitbridge nach Zimbabwe. Anschließend Weiterfahrt nach Masvingo zur Ruinenanlage von Great Zimbabwe, wo ein Rundgang zur noch heute geheimnisvollen Palastanlage der Great Enclosure erfolgt. Die Ruinen wurden zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert errichtet und zählen heute zu den größten und ältesten Steinbauten Afrikas. Great Zimbabwe steht auf der Liste der UNESCO Welterbestätten.
Ü: Great Zimbabwe Hotel o.ä.
4. Tag
Great Zimbabwe – Matobo Nationalpark (F/M/A).
Über Balawayo führt die Route in den Matobo Nationalpark. Hier steht ein typischer "Sundowner" an einem eindrucksvollen Aussichtspunkt an.
2 Ü: Hermits Peak o.ä.
5. Tag
Matobo Nationalpark (F/M/A).
Morgens Besuch von World’s View mit dem Grabmal von Cecil Rhodes, dem britischen Eroberer und ehemaligen Namensgeber des Landes. Darauf folgt eine Wanderung auf der Suche nach Nashörnern im Matobo Nationalpark.
6. Tag
Matobo Nationalpark - Hwange Nationalpark (F/M/A).
Sie verabschieden sich vom Weltnaturerbe Matobo und fahren zum größten Park Zimbabwes, dem Hwange Nationalpark. Erste Pirschfahrt durch den Park.
2 Ü: Miombo Safari Lodge o.ä.
7. Tag
Hwange Nationalpark (F/M/A).
Ganztägige Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug. Der Hwange ist bekannt für seine große Elefantenpopulation. Neben den Dickhäutern gibt es noch vieles mehr zu entdecken.
8. Tag
Hwange Nationalpark - Victoria Falls (F).
Vormittags Fahrt nach Victoria Falls. Nachmittags Spaziergang entlang der berühmten Wasserfälle. Nehmen Sie sich Zeit die tropische Vegetation, die im "Rauch" der Fälle wächst, genau anzuschauen. An heißen Sommertagen ist das kühle Nass der Fälle eine willkommene Abwechslung.
2 Ü: Rainbow Hotel o.ä.
9. Tag
Victoria Falls (F).
Ganzer Tag zur freien Verfügung in Victoria Falls. Gelegenheit zum White Water Rafting, Rundflug über die Fälle oder Bungee-Jumping.
10. Tag
Victoria Falls - Chobe Nationalpark (F/M/A).
Fahrt von Zimbabwe nach Botswana. Gegen Mittag erreichen Sie Kasane am Rande des Chobe Nationalparks. Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss mit Wildbeobachtung zum Sonnenuntergang. Hier kann man Elefanten sowohl an Land als auch schwimmend im Wasser beobachten.
Ü: Thebe River Safaris o.ä.
11. Tag
Chobe Nationalpark - Gweta/Nata (F/M).
Frühmorgens Gelegenheit zu einer Pirschfahrt im Chobe Nationalpark. Fahrt Richtung Süden nach Gweta/Nata im Gebiet der großen Salzpfannen.
Ü: Nata Lodge o.ä.
12. Tag
Gweta/Nata – Okavango Delta (F/M/A).
Auf der Fahrt nach Osten reisen Sie entlang der nördlichen Grenze der Makgadikgadi Pans nach Maun. Weiterfahrt mit einem offenen Safari-Fahrzeug zum berühmten wasserreichen Okavango Delta. Sie steigen um auf Kanus und schlagen das Camp auf einer Insel mitten im Delta auf (Campingausstattung wird gestellt).
2 Ü: Camping.
13. Tag
Okavango Delta (F/M/A).
Buschwanderung mit Tier- und Vogelbeobachtung, Kanufahrt auf den Kanälen. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.
14. Tag
Okavango Delta – Maun (F/M).
Am Nachmittag Rückkehr nach Maun, Gelegenheit zum Flug über das Okavango Delta (ca. USD 150 p.P.). Das Delta aus der Vogelperspektive zu sehen ist ein einmaliges Erlebnis und bietet schöne Fotomotive, an denen Sie sich nach der Heimkehr erfreuen können!
Ü: Mochaba Crossing o.ä.
15. Tag
Maun – Khama (F/M/A)
Fahrt nach Süden durch die Kalahari zum Rhino Sanctuary bei Khama, einem Schutzgebiet für weiße Nashörner. Pirschfahrt durch das Schutzgebiet, einem gemeinschaftsbasierten Wildtier Projekt der einheimischen Bevölkerung. Gelegenheit zu einer Nachtpirschfahrt.
Ü: Khama Rhino Sanctuary.
16. Tag
Khama – Johannesburg (F; Ende: 18.00 Uhr).
Fahrt von Khama nach Johannesburg zum Flughafen. Hier endet Ihre ereignisreiche Safari.
Stornobedingungen
Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 42 Tage 20%; 41-14 Tage 60%; 13-0 Tage 90%.
0.00 EUR