Elefanten und Schimpansen am Tanganjikasee8 Tage ab/bis Arusha inkl. Schimpansen Tracking

Merken
Drucken
Schimpansen im Mahale NP
Flusspferd auf Landgang
Abendstimmung im Katavi NP
Büffelherde im Katavi Nationalpark
Elefant im Katavi Nationalpark
Kungwe Beach Lodge
Aufmerksame Büffelherde
Schimpansenkind im Mahale NP
Kungwe Beach Lodge
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
01.11.2017 - 31.12.2017 jeden Donnerstag
Anfrage Merkliste6.3236.323
01.01.2018 - 22.02.2018 jeden Donnerstag
Anfrage Merkliste6.4246.424
14.05.2018 - 31.10.2018 jeden Donnerstag
Anfrage Merkliste8.5267.007
Webcode: B - 84463
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 8 Tage Flug-Safari
  • ab/bis Arusha
  • Schimpansen Tracking inkl.
  • unberührte Parks im Westen des Landes

Hinweise

Gepäckbegrenzung: 15 kg p.P. inkl. Handgepäck in weicher Tasche. Die Camps sind vom 23.02.18-13.05.18 geschlossen.

Eingeschlossene Leistungen

Inlandsflüge; Transfers und Aktivitäten lt. Programm; Übernachtung; alle Safariaktivitäten werden zusammen mit weiteren Gästen der Camps durchgeführt; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen); Nationalparkgebüren; Flying-Doctors-Absicherung.

Nicht eingeschlossen

persönliche Ausgaben; Trinkgelder; weitere Aktivitäten; Getränke.
Auf Pirsch unterwegs in den unberührten und wenig besuchten Nationalparks Katavi und Mahale. Einzigartige Gelegenheit die seltenen Schimpansen zu beobachten und die malerische Kulisse des Tanganjikasees zu genießen.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Arusha - Katavi Nationalpark (M/A).
Transfer am Morgen zum Flughafen Arusha und Flug zum Katavi Nationalpark. Sie werden abgeholt und fahren zur Katuma Bush Lodge, wo Sie zum Mittagessen erwartet werden. Am Nachmittag gehen Sie auf Pirschfahrt, um einen ersten Einblick in das Wildleben des Katavi Nationalparks zu erhalten.
4 Ü: Katuma Bush Lodge.
2. Tag
- 4. Tag: Katavi Nationalpark (3x F/3x M/3x A).
Vor Ihnen liegen drei wunderbare Tage im Katavi Nationalpark mit morgendlichen und abendlichen Pirschfahrten. Der Katavi Nationalpark ist Tansanias drittgrößter Nationalpark. Er ist abgelegen und recht selten besucht. Ein Großteil ist mit dichtem Miombo-Trockenwald überzogen, welcher einen idealen Schutz für die scheuen Elen-, Rappen- und Pferdeantilopen bietet. An der Schwemmebene des Katuma-Flusses, welcher während der Regenzeit saisonale Seen bildet, lassen sich unzählige Wasservögel beobachten. Dort lebt auch Tansanias größte Population an Krokodilen und Flusspferden. Während der Trockenzeit weicht das Wasser zurück, der Fluss wird zu einem seichten Rinnsal. Er stellt die einzige Trinkwasserquelle der Umgebung dar. Hier versammeln sich in der trockenen Jahreszeit Elefanten, Flusspferde, Büffelherden und Giraffen. Zebras, Impalas und Riedböcke sind immer auf der Hut vor den lauernden Löwen und Tüpfelhyänen. Eine Nachtpirschfahrt im Katavi Nationalpark ist optional möglich, muss aber vor Anreise gebucht werden.
5. Tag
Katavi Nationalpark - Mahale Nationalpark (F/M/A).
Transfer zur Flugpiste und Flug in den Mahale Nationalpark. Dort fahren Sie zur Kungwe Beach Lodge, wo Sie die nächsten Tage wohnen. Nach dem Mittagessen steht die erste Begegnung mit den hier lebenden Schimpansen bevor. Zusammen mit einem kundigen Reiseführer wandern Sie durch den ursprünglichen Regenwald und lauschen den markanten Rufen der Primaten. Mit etwas Glück können Sie die Schimpansen beim Turnen im Geäst beobachten oder auch bei der genüsslichen Körperpflege am Waldboden.
3 Ü: Kungwe Beach Lodge.
6. Tag
- 7. Tag: Mahale Nationalpark (2x F/2x M/2x A).
Die nächsten zwei Tage verbringen Sie im Mahale Nationalpark. Morgens gehen Sie auf Pirschgänge zur Schimpansenbeobachtung, nachmittags geht es auf Fußpirsch, um verschiedene Vogelarten zu entdecken. Mit vierzehn verschiedenen Vegetationszonen ist der Mahale Nationalpark einer der artenreichsten Parks des Landes. Neben seiner unglaublich vielfältigen Flora beherbergt der Park eine Vielzahl von Säugetierarten, darunter Leoparden, Riesenhörnchen, die berühmten Schimpansen, von denen es noch etwa 700 Tiere gibt, sowie acht weitere Primatenarten. Der Tanganjikasee ist für seine über 350 Fischarten bekannt und gilt als zweittiefster See der Welt. Während Ihres Aufenthaltes ist eine Bootsafari auf dem Tanganjikasee für Sie inklusive. Außerdem sind Angel- und Schnorchelausflüge möglich.
8. Tag
Mahale Nationalpark - Arusha (F).
Transfer zur Flugpiste von Mahale und Rückflug nach Arusha. Transfer zum Stadthotel Ihrer Wahl.
Kein Einzelzimmerzuschlag vom 01.11.17.-20.02.18.
Stornobedingungen
Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 66 Tage 30%, 65-35 Tage 50%, 34-0 Tage 90%.
0.00 EUR