3760EUR

Primaten-Safari

Zu Besuch bei den Menschenaffen und afrikanischen Big Five

©Karawane©Karawane©Juan Dobler Uganda Trails©Juan Dobler Uganda Trails
Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
29.12.2022 - 08.01.2023fester TerminDZ: 3.760EZ: 4.145 Merken Anfragen
Webcode: 34914
ab € 3.760,-

Auf einen Blick

  • 11 Tage Erlebnisreise ab/bis Entebbe
  • Für Aktive: Pirsch- und Naturwanderungen
  • vielfältige Tierwelt Ostafrikas inkl. Gorillas

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise im 4x4-Safarifahrzeug mit Hubdach
  • Wildreservat-, Nationalpark- und sonstige Eintrittsgebühren lt. Reiseverlauf
  • 1x Gorillapermit pro Person im Bwindi NP
  • 10 Übernachtungen in Zimmern/Safarizelten mit eigener Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf; Wasser im Fahrzeug
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

Visum für Uganda.

Hinweise

Auch als Privatreise gegen Aufpreis buchbar.

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4, max. 6 Personen.

Gorillas und Schimpansen im tropischen Regenwald, Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn in der trockenen Savannenlandschaft – diese einmalige Tiervielfalt wird Sie auf dieser Abenteuerreise durch Uganda begeistern.

Reiseleitung: Englischsprechende lokale Reiseleitung/Fahrer

Reise ab/bis: Entebbe

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Entebbe.

Ankunft in Entebbe. Transfer zu Ihrem Hotel und erstes Reisebriefing.

Übernachtung: Sunset Entebbe o.ä.

2. Tag: Entebbe – Masindi (F/M/A).

Am Vormittag verlassen Sie Entebbe. Über die Randbezirke der Hauptstadt Kampala geht es nach Norden ins Ziwa–Reservat. Gegenwärtig leben in diesem Reservat 19 Breitmaulnashörner. Sie kommen auf der Pirsch bis zu 30 Meter an diese tonnenschwere Kolosse heran. Nashörner sehen schlecht, doch der Geruchssinn ist ausgezeichnet entwickelt. Deshalb muss die Pirsch unbedingt gegen den Wind erfolgen, was etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Im Anschluss Weiterfahrt nach Masindi.

Übernachtung: Kabalega Resort o.ä.

3. Tag: Masindi – Murchison Falls NP (F/M/A).

Sie durchqueren die ersten Kilometer des Parks durch zunehmend aride Savannenlandschaft und erreichen die “Top of the Falls”, dort wo sich der Nil in ein tief gelegenes Flussbecken stützt. Eine ca. einstündige Wanderung führt Sie an die imposanten Wasserfälle des tosenden Nils. Am Grund des Wasserfalls erwartet Sie ein Boot zur ersten Tiersafari. Bestaunen Sie aus sicherer Entfernung Flusspferde und Krokodile im niedrigen Flussbereich, dahinter stellen sich am Ufer Elefanten, Büffel, Giraffen und Antilopen zum Fototermin auf. Gegen Mittag verlassen sie das Schiff und setzen Ihre Reise Richtung Norden fort. Auf diesem Streckenabschnitt sind überwiegend Rotschildgiraffen und Löwen anzutreffen. Auch Warzenschweine, Wasserbock, Uganda Kob, Oribi, Buschbock und der afrikanische Büffel sind hier beheimatet.

Übernachtung: Fort Murchison o.ä.

4. Tag: Murchison Falls NP – Budongo Forest (F/M/A).

Am Vormittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt entlang des Nilufers. Große Herden von Giraffen versammeln sich zum Trinken entlang des Wassers, während sich der Büffel seine Schlammlöcher zum Schutz vor der Mittagshitze gräbt und der Leopard auf dem Baum auf Überndie nächtliche Jagd wartet. Sie überqueren rechtzeitig den Nil–Fluss, sodass Sie am Spätnachmittag Ihre Unterkunft erreichen.

Übernachtung: Budongo Eco Lodge o.ä.

5. Tag: Budongo Forest – Fort Portal (F/M/A).

Der Budongo Forest ist aufgeteilt in 3 Öko-Systeme, die schwerpunktmäßig dem Schutz von rund 53 Schimpansengruppen, 280 Vogelarten und seltenen Baumarten dienen. Die Mehrheit der rund 600 Schimpansen dienen Forschungszwecken, nur 2 Schimpansengruppen sind habituiert und Ziel Ihres Schimpansen-Trackings (optional; USD 90 p.P). Stellen Sie sich darauf ein, dass Schimpansen sich äußerst beweglich von Baumgipfel zu Baumgipfel schwingen und Ihre Sichtung viel Aufmerksamkeit bedarf. Das wilde Geschrei unserer Artenverwandten wird Ihnen noch lange in den Ohren klingen! Alternativ zum Schimpansen-Tracking können Sie einen geführten Waldspaziergang (optional; USD 30 p.P) mit einem Ranger unternehmen. Am Nachmittag Überlandfahrt auf zum Teil holpriger Piste nach Fort Portal.

Übernachtung: Ruwenzori View Guesthouse o.ä.

6. Tag: Fort Portal – Kibale Forest NP – Queen Elizabeth NP (F/M/A).

Vormittags Schimpansen-Tracking im Kibale NP. Der Park beherbergt eine der höchsten Bevölkerungsdichten und Artenvielfalten von Primaten in Afrika. In dem immergrünen Regenwald leben über 1400 Schimpansen sowie weitere zwölf Affenarten wie Uganda Mangabey, Roter und Schwarzer Stummelaffe, Vollbartmeerkatze, Diademmeerkatze. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Queen Elizabeth Nationalpark. Die landschaftlich reizvolle Fahrt führt entlang der Bergausläufer des Ruwenzori-Gebirges. Diese hügelige und äußerst fruchtbare Gegend ist übersät mit den idyllischen Kasenda-Kraterseen, die von smaragd-grün bis tiefblau schillern. Am Nachmittag starten Sie zu einer Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal. Mit etwas Glück werden Sie Flusspferd, Elefant, Löwe und Co. beobachten können. Am Spätnachmittag Fahrt zurück zur Unterkunft.

Übernachtung: Bush Lodge o.ä.

7. Tag: Queen Elizabeth NP – Bwindi NP (F/M/A).

Am Vormittag Schimpansen-Tracking in der 150 Meter tiefen Kyamboura Schlucht. Während der rund zweistündigen Wanderung kommt in dem Primärwald echtes “Tarzan-Urwald-Feeling” auf! Weiterfahrt zum Ishasha Sektor des Queen Elisabeth Nationalparks. Im Ishasha-Fluss erholen sich zahlreiche Flusspferde von ihrem nächtlichen Rundgang im kühlenden Wasser. Auf dem “Southern Trail” pirschen Sie die Hauptattraktion des Parks: die baumkletternden Löwen, die in der Mittagshitze auf ausladenden Ästen alter Feigenbäume die heißen Mittagsstunden des Tages verdösen.

Übernachtung: Enjojo Lodge o.ä.

8. Tag: Bwindi NP (F/M/A).

Heute führt die Piste aus den Tiefen des Rift Valley Beckens in die tropischen Höhen des Bwindi Regenwaldes und schlängelt sich auf der Nahtstelle zwischen dem menschenleeren, naturbelassenen Bwindi Regenwald und einem Agrargebiet mit der größten Bevölkerungsdichte Afrikas. Lianen und Baumriesen im Westen, Terrassen-Agrarwirtschaft und Dörfer im Osten prägen das Landschaftsbild. Um das letzte Refugium der Berggorillas zu schützen wurden selbst die Pygmäen, in Uganda Batwa genannt, aus dem Bwindi Regenwald verbannt und mussten sich vom Jäger zum Ackerbauern umstellen. Wie geht es den Batwa heute nach ihrer Verbannung aus dem Regenwald zugunsten der Berggorillas? Sie besuchen das lokale Selbsthilfe-Projekt “Change a Life Bwindi Project” . Die Organisation der Dorfgemeinschaft unterstützt private Initiativen wie Bienenzucht, Pilzzucht, Korbflechten, Wochenendprogramme für Kinder, Unterstützung alleinstehender Frauen, Trinkwasserspeicherung und Schneiderei.

Übernachtung: Ihamba Residence o.ä.

9. Tag: Bwindi NP (F/M/A).

Heute steht der Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm, das Gorilla-Tracking. Der bekannteste Track in Uganda, vielleicht sogar der populärste Track auf dem afrikanischen Kontinent überhaupt, führt zu den vom Aussterben bedrohten Berggorillas in den nebligen Regenwäldern des Kigezi Hochlandes im Bwindi Nationalpark. Mit dem Silberrücken Auge in Auge – eine Begegnung, die berührt!

Übernachtung: Bunyonyi Overland Resort o.ä.

10. Tag: Bwindi NP – Lake Mburo NP (F/M/A).

Auf einer guten Teerstraße legen Sie heute einen Großteil der Rückfahrt nach Entebbe zurück. Am Nachmittag erreichen Sie die Unterkunft am Rande des Lake Mburo Nationalparks. Dieser recht kleine Park zeichnet sich durch eine große Zebra-, Wasserbock-, und Impala-Population aus. Sie können den Park beruhigt zu Fuß mit einem erfahrenen Ranger erkunden, da Elefanten oder Löwen hier nicht heimisch sind. Einzig der Kaffernbüffel könnte einem Wanderer im Lake Mburo Nationalpark gefährlich werden.

Übernachtung: Eagles Nest o.ä.

11. Tag: Lake Mburo NP – Entebbe (F/M).

Frühmorgendliche Safari durch den Park. In den Morgenstunden schwebt über der trockenen Savannenlandschaft ein Hauch von geheimnisvollem Nebel, aus dem sich die Bergkuppen des Parks wie Inseln aus dem Wattenmeer herausheben. Weiterfahrt über den Äquator zurück nach Entebbe, wo Sie bei einem letzten gemeinsamen Mittagessen die Reise ausklingen lassen. Es steht Ihnen ein Tageszimmer bis zum Abflug im Sunset Entebbe zur Verfügung.

Gut zu wissen

Deutschsprechende lokale Reiseleitung/Fahrer gegen Aufpreis möglich.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Wandern & Safari in Uganda

Der ideale Erlebnis-Mix für Aktivurlauber

Gorillas und Schimpansen im tropischen Regenwald, abwechslungsreiche Landschaften und eine einmalige Tiervielfalt. Diese Erlebnis- und Wanderreise bringt Sie zu den schönsten "Ecken" Ugandas.

Webcode: 40428

Nächster Termin: 24.12.2022

Merken

ab € 4.825,-


Die faszinierende Welt der Affen

9 Tage geführte Privatreise auf den Spuren der Affen ab/bis Entebbe

Tief im Herzen des Schwarzen Kontinents folgen Sie den Spuren der Menschenaffen und genießen die von einer außergewöhnlichen Vegetation geprägten Landschaften. Bei dieser Safari durch Uganda - der Perle Afrikas - sehen Sie die Big Five im Queen Elizabeth und die Schimpansen und die anderen...

Webcode: B - 54573

Merken

ab € 5.300,-