Das Unesco Weltkulturerbe Ait Benhaddou - ©Leonid Andronov - stock.adobe.com
1895EUR

Magie des Morgenlandes

Mietwagenreise von Casablanca bis Marrakesch

©Leonid Andronov - stock.adobe.com©Karawane©pixabay©Hapag-Lloyd Kreuzfahrten©MalloryOnTravel©pixabay©pixabay©Stock Foto_n    Moroccan spice stall in marrakech market, moroccon    Bildnummer_ 195659072n    Urheberrecht_ takepicsforfun©pixabay©pixabay©pixabay©pixabay©pixabay
Preise pro Person in EuroDZ 
01.04.2020 - 30.09.2020täglichDZ: 1.895 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro

Bahnanreise zum Abflugort: 79

Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa: 90
Webcode: 37008
ab € 1.895,-

Auf einen Blick

  • Stadtführungen in Fès und Marrakesch
  • Übernachtungen hauptsächlich in ausgewählten Riads
  • Erholung am Atlantik

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2019)
  • 13 Tage Mietwagen (z.B. Dacia Duster) ab Casablanca/bis Flughafen Marrakesch, CDW, unbegrenzte Kilometer, 2. Fahrer, Straßenkarte
  • 12 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 1 Übernachtung im Zelt mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbtägige Stadtführung mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung in Fès und Marrakesch
  • Koch-, Keramik- oder Fliesenkurs in Fès und Marrakesch
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossen

Benzin, Parkplatzgebühren, weitere Mahlzeiten und Eintrittsgelder.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Bahnanreise zum Abfahrtsort („Zug zum Flug“): Bahnanreise zum Abfahrtsort.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.
Reiseanmeldung: Ein Formular zur schriftlichen Reiseanmeldung finden Sie hier….

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 2 Personen

In Marokko befindet sich das Fremde ganz in der Nähe. Nur durch die Straße von Gibraltar wird Marokko von Europa getrennt und doch umfängt den Besucher die fremdartige Welt des Orient. Selten hat sich ein Land so viel Schönheit und Ursprünglichkeit bewahrt. Mit seinem üppigen Reichtum an landschaftlichen und kulturhistorischen Schönheiten gehört Marokko fraglos zu den faszinierendsten Reiseländern der Welt! Bereisen Sie das Morgenland auf eigene Faust mit dem Mietwagen und tauchen Sie ein in die Farben, Gerüche und Bilder.

Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung in Fès und Marrakesch

Reise ab/bis: Frankfurt

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt – Casablanca.

Abends gegen 22.15 Uhr Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Casablanca.

2. Tag: Casablanca – Rabat – Chefchaouen (F, ca. 340 km).

Ankunft in Casablanca gegen 1 Uhr und Transfer zum Hotel Kenzi Basma****. Nach dem Frühstück Übernahme des Mietwagens. Bei einer kurzen Besichtigung können Sie die berühmte Metropole Afrikas näher kennen lernen. Im Mittelpunkt der Stadt befindet sich der Platz Mohammed V. und an der Strandpromenade ließ König Hassan II. die zweitgrößte Moschee der Welt nach Mekka erbauen. Anschließend Fahrt nach Rabat, die heutige Hauptstadt Marokkos und Residenz des Königs. Hier fasziniert u.a. der Königspalast, der unvollendete Hassan-Turm und die Kasbah Oudaya. Weiter geht die Fahrt nach Chefchaouen, die wegen ihrer schönen Lage über dem grün leuchtenden Flusstal des Oum Lahou im Schutze steiler Felshänge sowie ihrer anmutigen, gut erhaltenen Altstadt eine der sehenswertesten Kleinstädte Marokkos ist.

Ü: Riad Dar Chaouen.

3. Tag: Chefchaouen – Volubilis – Meknès – Fès (F, ca. 260 km).

Auf dem Weg nach Fès können Sie bei Volubilis (UNESCO) halten. Das Ruinenfeld der antiken römischen Stadt ist berühmt wegen der herrlichen Mosaikfußböden vieler Gebäude und der sorgsam wiederhergestellten Stadtanlage. Zudem können Sie auch die Königsstadt Meknès mit ihren gigantischen Mauern besichtigen. Erleben Sie das monumentalste Tor Marokkos, das Bab Mansour, die Grabmoschee Moulay Ismails sowie die Souks.

3 Ü: Riad Sara.

4. Tag: – 5. Tag: Die Heilige Stadt Fès (F).

Heute steht die Besichtigung der ältesten und bedeutendsten der vier Königsstädte Marokkos auf Ihrem Programm. Fès ist reich an Zeugnissen andalusisch-maurischer Kunst in Form von über 400 Moscheen, Medresen, Brunnen und anderen Bauwerken. In Fès beeindruckt das Leben der Altstadt. Es gibt unzählige kleine Werkstätten und der Rundgang führt durch die Viertel der Schreiner, Färber, Gerber, Schneider, Ziselierer oder vorbei am stetigen Hämmern der Kupferschmiede. Bei einer halbtägigen Führung sehen Sie die Medina (UNESCO), die Zaouia (Mausoleum) von Moulay Idriss, die Kairouan Moschee, die Koranschule und passieren das blaue Tor. Der restliche Tag und der zweite Tag stehen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Gerne können Sie an einem Koch-, Keramik- oder Fliesenkurs teilnehmen.

6. Tag: Fès – Midelt (F/A, ca. 210 km).

Nach dem Frühstück verlassen Sie Fès in Richtung Süden. Die Fahrt führt durch Zedernwälder des Mittleren Atlas, über die Passhöhe des Col du Zad und durch Schotterberge mit steilen Felswänden und tiefen Schluchten, bis nach Midelt. Unterwegs können Sie bei verschiedenen Berberdörfern wie z.B. Ifran oder Azrou einen Stopp einlegen.

Ü: Riad Villa Midelt.

7. Tag: Midelt – Errachicdia – Merzouga (F/A, ca. 270 km).

Heute überqueren Sie die kahle Passhöhe Tizi-n-Talrhemt, südlich dahinter wird die Landschaft bis Errachidia freundlicher. Danach fahren Sie am oberen Rand des Tales Oued Ziz entlang mit Einblicken in das Tal mit den rotbraunen Ksour aus Stampflehmhäusern und den grünen Oasengärten. Am späten Nachmittag erreichen Sie die kleine Oase Merzouga. Hier sind die beeindruckendsten und bis zu 100 Meter hohen Sanddünen Marokkos zu sehen. Unter einem atemberaubenden Sternenhimmel verbringen Sie den Abend und die Nacht im Zelt.

Ü: Bivouac Borj Merzouga.

8. Tag: Merzouga – Todra – Ouarzazate (F/A, ca. 370 km).

Fahrt zur beeindruckenden Todra-Schlucht mit fast senkrechten bis zu 300 m hohen Felswänden. Anschließend folgen Sie der Straße der 1.000 Kasbahs. Es geht weiter in das Dadestal mit seiner Kette von Berbersiedlungen samt Oasengärten und in das bekannte Tal der Rosen. Nach Überquerung der Passhöhe Tizi-n-Taddert erreichen Sie die Großoase Skoura, bevor Sie schließlich in Ouarzazate ankommen.

Ü: Riad Dar Amouddou.

9. Tag: Ouarzazate – Marrakesch (F, ca. 200 km).

Zunächst besichtigen Sie Ait Benhaddou, die noch sehr gut erhaltene Kasbah-Siedlung. Anschließend fahren Sie durch eine phantastische Berglandschaft zum Tizi-n-Tichka Pass (2.260 m), von wo man eine atemberaubende Aussicht auf die Massive und Gipfel des Hohen Atlas hat. Diese Strecke zählt zu den landschaftlich eindrucksvollsten durch Marokkos Bergwelt. Danach fahren Sie durch die fruchtbare Haouz-Ebene, bevor Sie Marrakesch erreichen.

3 Ü: Riad Mabrouk.

10. Tag: – 11 Tag: Die Königsstadt Marrakesch (F).

Marrakesch, die Oasenstadt liegt vor der großartigen Kulisse des Hohen Atlas. Nirgendwo im Land empfangen die Augen afrikanische, orientalische Eindrücke besser als hier. Bei einer halbtägigen Stadtführung sehen Sie u. a. die Koutoubia-Moschee, die Menara, die Saadier-Gräber, den Bahia-Palast, Bab Agnaou, das älteste Tor der Stadtmauer, die Souks sowie den Place Djemaa-el-Fna, wo sich zu jeder Tageszeit ein unsagbares Treiben von Händlern, Märchenerzählern, Gauklern, Musikanten und Schlangenbeschwörern abspielt. Der restliche Tag und der zweite Tag stehen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Gerne können Sie an einem Koch-, Keramik- oder Fliesenkurs teilnehmen.

12. Tag: – 13: Essaouira (F, ca. 190 km).

Sie fahren in die charmante Provinzhauptstadt Essaouira an der Atlantikküste. Auf der Fahrt dorthin besuchen Sie eine Arganöl-Kooperative und lernen hier alles über dieses besondere Öl und dessen Herstellung kennen. Die weißen, zweistöckigen Häuser mit grün und blau gestrichenen Türen und Fenstern in Essaouira erinnern an portugiesische bzw. spanisch-andalusische Städtchen und verleihen der Stadt einen besonderen Glanz. Zahlreiche Tore, Stadtbögen und Arkaden runden das Stadtbild ab. Hier verbringen Sie zwei entspannte Tage und können den Strand sowie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels genießen.

2 Ü: Riad Zahra.

14. Tag: Heimreise (F).

Früh morgens Fahrt zum Flughafen Marrakesch und Rückgabe des Mietwagens. Rückflug mit Lufthansa gegen Mittag nach Frankfurt. Ankunft am Abend.

Gut zu wissen

Gerne bieten wir Ihnen individuelle Verlängerungen sowie andere Mietwagenkategorien an.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Alte Schönheit neu entdecken

12 Tage Mietwagenreise oder geführte Privatreise ab Harare bis Victoria Falls

Entdecken Sie auf dieser Reise die Schönheiten des Landes. Neben den historischen Mauern der Great Zimbabwe Ruins besuchen Sie das größte Reservat Zimbabwes, den Hwange Nationalpark. Einen tosenden Abschluss bieten die Wassermassen der Victoria Fälle. Wir bieten diese Reise als geführte...

Merken

ab € 2.678,-


Marokko, ein Märchen aus 1001 Nacht

13 Tage Studienreise

In Marokko befindet sich das Fremde ganz in der Nähe. Nur durch die Straße von Gibraltar wird Marokko von Europa getrennt und doch umfängt den Besucher die fremdartige Welt des Orient. Selten hat sich ein Land so viel Schönheit und Ursprünglichkeit bewahrt. Mit seinem üppigen Reichtum an...

Nächster Termin: 06.04.2020

Merken

ab € 2.180,-