1995EUR

Marokkos Königsstädte

Höhepunkte maurischer Kunst und Kultur

Das Unesco Weltkulturerbe Ait Benhaddou - ©Leonid Andronov - stock.adobe.comLe Jardin Majorelle in Marrakesch - ©Balate Dorin - stock.adobe.com
Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
12.10.2019 - 20.10.2019 fester TerminDZ: 1.995EZ: 2.225 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro
Bahnanreise zum Abflugort: RIT-Fahrkarten
Innerdeutsche Anschlussflüge:t90
Webcode: 32539
ab € 1.995,-

Auf einen Blick

  • 9 Tage Studienreise mit Dr. Christoph Höllger
  • Faszination maurische Kunst
  • Erlebnis Landschaft: der Hohe Atlas

Unsere Flugempfehlung

Airline: Lufthansa

Mögliche Abflughäfen: ab vielen deutschen Flughäfen

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2018)
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Ausflug in Geländewagen nach Telouet
  • Transfers, Ausflüge, Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • 8 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
  • 1 Abendessen im Restaurant Ksar El Hamra in Marrakesch
  • Informationsmaterial

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Der Reise liegen die Allgemeinen Reisevereinbarungen des Veranstalters zugrunde.
Für die innerdeutsche Bahnanreise zum Abfahrtsort bzw. Abflugsort bieten wir Ihnen günstige RIT-Bahnfahrkarten an.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die passende Reiseversicherung bei unserem Partner Hanse-Merkur Reiseversicherungen finden Sie hier...

Anmeldeformular zum Download

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 25 Personen

Die Königsstädte Rabat, Fès, Meknès und Marrakesch repräsentieren dreizehn Jahrhunderte marokkanischer Geschichte und sind Zentren des Islam. Ihre Sakral- und Profanbauten gehören zu den herausragenden Zeugnissen maurischer Kultur. Die Altstädte mit den farbenprächtigen Souks zählen zu den stimmungsvollsten im Lande. Das vom Atlas-Gebirge dominierte Land stand jahrhundertelang unter römischer Herrschaft, war dann christlich, bevor arabische Eroberer den Islam mitbrachten. Sie übernahmen das antike und christliche Erbe und schufen ihre eigene, die maurische Kultur, die hier und in Andalusien ihre schönsten Zeugnisse hinterlassen hat.

Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Geschichte, Kunstgeschichte

Reiseleiterportrait: Dr. Christoph Höllger studierte Sprachen, Geschichte und Kunstgeschichte. Seit 1991 führt er unsere Gäste durch zahlreiche Länder und legt dabei besonderen Wert auf eine gelungene Kombination von Kultur und Natur. Profundes Wissen und seine Fähigkeit, weitverzweigte Zusammenhänge anschaulich und spannend darzustellen, machen Herrn Dr. Höllger seit vielen Jahren zu einem beliebten Reiseleiter bei Karawane.

Reise ab/bis: Frankfurt

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt – Marrakesch (A).

Flug mit Lufthansa gegen 11 Uhr nach Marrakesch. Ankunft gegen 13.30 Uhr. Transfer zum Hotel.

4 Ü: Hotel Le Jardin de l´Agadal****.

2. Tag: Geheimnisvolles Marrakesch (F/A).

Das Minarett der Koutoubia-Moschee ist heute das historische Wahrzeichen der Stadt. Es steht gleichzeitig für die besondere politische und kulturgeschichtliche Verbindung zwischen Spanien und Marokko im Mittelalter. Die Dynastie der Saaditen dehnte den Machtbereich Marokkos bis nach Timbuktu aus und führte das Land durch die Beherrschung des Karawanenhandels zur Blüte. Sie besichtigen die Gräber der Dynasten und die Ruine des el Badi-Palastes, den der „goldene Sultan“ Ahmed al Mansour erbauen ließ. Nachmittags tauchen Sie in die Souks von Marrakesch ein, die schon Elias Canetti faszinierten. Sie besichtigen die Medersa Ben Youssouf aus maurischer Zeit. Spätnachmittags füllt sich dann der Djemaa el Fna, der „Platz der Märchenerzähler“ und auch Sie mischen sich unter die Zuschauer, die dem Treiben der Schlangenbeschwörer, Erzähler, Wahrsager und Musikanten gebannt folgen. Das Abendessen nehmen Sie in einem traditionellen Restaurant ein.

3. Tag: Bezauberndes Marrakesch (F/A).

Die Eleganz von Marrakesch des 19. Jahrhunderts begegnet Ihnen im Bahia-Palast in der Medina. Direkt nebenan liegt – ebenfalls aus dem 19. Jahrhundert – der Palast Dar Si Said, der ein hervorragendes Museum mit Berberschmuck und – teppichen enthält und so Aufschluss über die Volkskultur gibt. Auch der französische Jugendstilkünstler Majorelle war von Marrakesch angetan. In seinem Atelier sehen Sie eine exquisite kleine Sammlung islamischer Kunst aus dem Besitz von Yves St. Laurent. Es bleibt an diesem Tag Zeit für eigene Unternehmungen.

4. Tag: Der Hohe Atlas (F/A).

Auf 1800 Metern über dem Meer liegt auf einer Hochebene mitten im Hohen Atlas der Stammsitz des Berberfürsten Mohammed Thami el Glaoui, des späteren Pascha von Marrakesch. Von hier aus erkunden Sie mit dem Geländewagen Telouet, ein einzigartiges und imposantes Beispiel berberischer Kasbahbauten. Weiterfahrt in die Berberstadt Ait Benhaddou (11. Jh.), die sich malerisch an einen Berghang des Atlas-Gebirge schmiegt. Sie bummeln durch das Labyrinth der engen Gassen der Kasbah (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren verschachtelten Wohntürmen, die schon für mehrere Filmproduktionen als Kulisse diente.

5. Tag: Weiterreise nach Fès (F/A).

Auf der langen Fahrt nach Fès, immer entlang der Hänge des Mittleren Atlas, machen Sie Halt bei Azrou, im größten Zedernwald Marokkos. Abends erreichen Sie Fès.

2 Ü: Hotel Menzeh Zalagh****.

6. Tag: Handelsstadt und Geisteszentrum Fès (F/A).

In der Neustadt, in der sich auch das ehemalige jüdische Viertel befindet, sehen Sie den Königspalast von außen. Auf einem ausgedehnten Rundgang durch die Medina erobern Sie den wohl schönsten Souk der Welt. Neben dem bunten Treiben von Färbern, Gerbern, Webern und Kesselschmieden wird Sie auch der Besuch der ehemaligen Lehrinstitutionen von Fès, der Medersa el Attarin und der Karaouine Moschee sowie das Mausoleum des Moulay Idriss II. in der Altstadt begeistern.

7. Tag: Volubilis und Meknès (F/A).

Berühmt sind die Mosaiken, die in Volubilis, der wichtigsten römischen Grabung in Marokko, gefunden wurden. In Moulay Idriss, der heiligen Stadt Marokkos, unternehmen Sie einen kleinen Rundgang, bevor Sie in Meknès, einst Hauptstadt des gefürchteten Moulay Ismail, das berühmte Stadttor Bab el Mansour und die Reste des Königsviertels sehen werden. Abends erreichen Sie Marokkos Hauptstadt Rabat.

2 Ü: Hotel Belere****.

8. Tag: Hauptstadt Rabat (F/A).

In Rabat vereinigt sich die Tradition mit der modernen Verwaltung des Landes. Sie besichtigen das Mausoleum von Mohammed V. und Hassan II., den Hassanturm, die Chellah sowie die Kasbah der Oudaia und werfen natürlich auch einen Blick auf den Königspalast. In der Schwesterstadt Salé sehen Sie die berühmte Medresa und machen einen Gang durch die Medina und die Mellah, das ehemalige Judenviertel. Nach dem Abendessen Fahrt zum Flughafen von Casablanca. Ihr Zimmer steht Ihnen bis dahin zur Verfügung.

9. Tag: Casablanca – Frankfurt.

Flug gegen 1.30 Uhr mit Lufthansa nach Frankfurt. Ankunft gegen 5.50 Uhr.


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Marokko hautnah

Eine Privatreise der besonderen Art

Marokko ist ein Land, das alle Sinne berührt. Diese Entdeckungsreise führt Sie auch abseits der Touristenwege zu den Schätzen des Landes. Lassen Sie sich durch die farbenprächtigen Souks der Königsstädte treiben und lauschen Sie dem Tun und Treiben in den Medinas. Bei einer kulinarischen Tour...

Reisebeginn: jeden Dienstag
jeden Freitag

Merken

ab € 3.395,-


Perth, Gibb River Road & Darwin mit dem 4WD

19 Tage Kleingruppenreise mit dem Allrad-Fahrzeug

Diese neue 19-tägige Westküstenreise verbindet die Hauptpunkte zwischen Perth und Broome mit den Höhepunkten entlang der Gibb River Road. Auf dem Weg nach Darwin werden die Bungle Bungles, Katherine und der Kakadu Nationalpark besucht. Es werden somit alle Highlights im Westen und Norden des...

Merken

Individuell verfügbar – bitte anfragen!


Magie des Morgenlandes

Mietwagenreise von Casablanca bis Marrakesch

In Marokko befindet sich das Fremde ganz in der Nähe. Nur durch die Straße von Gibraltar wird Marokko von Europa getrennt und doch umfängt den Besucher die fremdartige Welt des Orient. Selten hat sich ein Land so viel Schönheit und Ursprünglichkeit bewahrt. Mit seinem üppigen Reichtum an...

Reisebeginn: täglich

Merken

ab € 1.895,-