4790EUR

Namibias unberührter Norden

Erlebnisreise durch das nördliche Namibia

Preise pro Person in Euro24 
01.01.2020 - 31.12.2020 täglich2: 5.4904: 4.790 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro
Aufpreis Einzelzimmer 430
Webcode: 36344
ab € 4.790,-

Auf einen Blick

  • 16 Tage Privatreise, inkl. Flüge ab/bis Frankfurt
  • Tour durch das unbekannte Kaokoland
  • Fahrt im 4x4 Safari-Fahrzeug

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Air Namibia

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit Air Namibia in Economy-Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2019)
  • Rundreise in Safari-Fahrzeugen
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • 13 Übernachtungen in Lodges, Gästehäusern oder Restcamps mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Transfers, Ausflüge und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Informationsmaterial

Teilnehmer

Privatreise für 2 bzw. 4 Personen.

Abseits der üblichen Routen führt die Privatreise in den touristisch weniger erschlossenen Norden Namibias. Auf der Reise erhalten Sie interessante Einblicke in die ursprüngliche Lebensweise und Kultur eines der ältesten Völker Namibias im Kaokoland.
Auf Pirschfahrten im Etosha Nationalpark erleben Sie die großartige Tierwelt des südlichen Afrikas, bevor es über die typischen Sandpisten Namibias zurück nach Windhoek geht, wo Ihre außergewöhnliche Reise endet.

Reiseleitung: Deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Windhoek

Reise ab/bis: Frankfurt
Reisetermine: täglich

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt – Windhoek.

Gegen 20 Uhr fliegen Sie mit Air Namibia nonstop nach Windhoek.

2. Tag: Windhoek.

Gegen 7 Uhr Ankunft in Windhoek. Am Nachmittag treffen Sie Ihren Guide und brechen zu einer Stadtbesichtigung auf.

Übernachtung: Elegant Guesthouse o.ä.

3. Tag: Windhoek – Grootfontein (F/A).

Nach dem Frühstück geht es los in den Norden. Sie fahren durch weites Farmland und kommen unterwegs am geschichtsträchtigen Waterberg Plateau vorbei. In der Nähe von Grootfontein besuchen Sie den Hoba-Meteoriten. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Ihre Unterkunft.

2 Übernachtungen: Fiume Bush Camp o.ä.

4. Tag: Grootfontein (F/M/A).

Authentische Kulturbegegnungen mit den San stehen heute im Vordergrund. Mit großem Stolz geben sie Ihnen im nahegelegenen Dorf einen Einblick in ihre Lebensweise, ihre Sitten und Gebräuche. Erleben Sie einen lehrreichen und zugleich unterhaltsamen Tag.

5. Tag: Grootfontein – Etosha Nationalpark (F/A).

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und fahren über Tsumeb vorbei am tiefblauen Binnensee Otjikoto in Richtung Etosha Nationalpark. Vor den Toren befindet sich Ihre heutige Unterkunft, die Sie beziehen, bevor Sie zu Ihrer ersten Pirschfahrt im Nationalpark aufbrechen. Abends genießen Sie Ihr Abendessen im Camp und lassen den Tag am Lagerfeuer Revue passieren.

Übernachtung: Mushara Bush Camp o.ä.

6. Tag: Etosha Nationalpark (F).

Die kommenden beiden Tage stehen ganz im Zeichen der Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark. Sie verbringen die meiste Zeit in der Nähe der Wasserlöcher, um die Tiere und Vögel zu beobachten, die dort ihren Durst stillen. Sie verbringen eine Nacht im Okaukuejo Camp. Am Abend sollten Sie unbedingt etwas Zeit an der beleuchteten Wasserstelle einplanen.

Übernachtung: Okaukuejo Camp o.ä.

7. Tag: Etosha Nationalpark (F/A).

Heute geht es weiter in den westlichen Teil des Nationalparks. Am Nachmittag ist es an der Zeit, den Etosha Nationalpark zu verlassen. Die nahegelegene Hobatere Lodge ist Ihr nächstes Ziel. Nach einem köstlichen Abendessen können Sie an einer Nachtpirschfahrt im offenen Safarifahrzeug teilnehmen (optional) und mit etwas Glück nachtaktive Tiere aufspüren.

Übernachtung: Hobatere Lodge o.ä.

8. Tag: Etosha Nationalpark – Kunene River (F/A).

Am Morgen nehmen Sie Abschied von Hobatere und fahren in Richtung Norden. Sie passieren Opuwo, die Hauptstadt der Region Kunene und Tor zum Kaokoveld. Danach geht es weiter an den Kunene, Grenzfluss zwischen Namibia und Angola. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Halten Sie Ausschau nach Tieren und Vögeln und genießen Sie die ständig wechselnden Farben der idyllischen Landschaft, während die Sonne hinter den Bergen verschwindet.

Übernachtung: Kunene River Lodge o.ä.

9. Tag: Kunene River – Epupa Falls (F/A).

Nach einem gemütlichen Frühstück mit wunderschönem Blick auf den Fluss brechen Sie auf. Ihr heutiges Ziel sind die Epupa Falls. Hier stürzt der Kunene vor wunderschöner Kulisse in unzähligen Kaskaden in eine Schlucht. Am Nachmittag genießen Sie einen typisch namibischen “Sundowner” in malerischer Landschaft.

2 Übernachtungen: Omarunga Lodge o.ä.

10. Tag: Epupa Falls (F/A).

Vormittags besuchen Sie ein Himba Dorf, um mehr über die Kultur und Traditionen dieses stolzen Volkes zu erfahren. Besonders auffällig ist die intensive rötliche Körperfarbe der Frauen. Am Nachmittag unternehmen Sie in Begleitung eines Himba Guides eine Wanderung entlang des Kunene.

11. Tag: Epupa Falls – Sesfontein (F/A).

Lassen Sie sich von dem sanften Rauschen des Kunene wecken. Nach einem gemütlichen Frühstück geht Ihre Reise zurück nach Opuwo und weiter durch die Joubert-Berge und über den gleichnamigen serpentinenreichen Pass in Richtung Süden. Ihr heutiges Ziel ist das Fort Sesfontein. Diese alte Festung wurde 1896 als Vorposten zum Schutz vor Wilderei und Waffenschmuggel erbaut.

2 Übernachtungen: Fort Sesfontein o.ä.

12. Tag: Sesfontein – Hoanib Valley (F/M/A).

Der heutige Tag startet früh, denn ein Ganztagesausflug zur Erkundung des atemberaubenden Kaokovelds steht auf dem Programm. Genießen Sie die vielfältigen Landschaften, während Sie die sandigen Flusstäler des Hoanib Valley durchqueren oder über flaches Grasland sowie durch Geröllwüste fahren.

13. Tag: Sesfontein – Vingerklip (F/A).

Früh brechen Sie auf und fahren über Palmwag in das Zentrum des Damaralands. Stoppen Sie unterwegs bei den Welwitschia Pflanzen, die hier zuhauf wachsen und nehmen Sie diese genauer unter die Lupe. Über Khorixas erreichen Sie schließlich Ihr heutiges Ziel.

Übernachtung: Vingerklip Lodge o.ä.

14. Tag: Vingerklip – Okahandja (F/A).

Sollte sich gestern Nachmittag nicht mehr die Gelegenheit ergeben haben, besuchen Sie heute Morgen mit Ihrem Guide die Fingerklippe, eine 35 Meter hohe Felsnadel. Anschließend geht es weiter nach Okahandja. Schlendern Sie über den bekannten Souvenirmarkt mit Holzschnitzereien, Textilien und Schmuck. Am Nachmittag erreichen Sie das Elegant Farmstead, Ihr heutiges Quartier. Abends können Sie eine Sundowner-Fahrt (optional) unternehmen.

Übernachtung: Elegant Farmstead o.ä.

15. Tag: Okahandja – Windhoek – Frankfurt (F).

Nach dem Frühstück brechen Sie auf Richtung Windhoek, von wo aus Sie zum Flughafen gebracht werden. Sie verabschieden sich von Ihrem Guide – tosiens – bis zum nächsten Mal.

16. Tag: Frankfurt.

Gegen 7 Uhr landen Sie in Frankfurt.


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Namibia - Die Weite Afrikas

14 Tage Gruppenreise durch das schöne Namibia (Leserreise Schwäbische Post und Gmünder Tagespost)

Namibia, zwischen rauer Atlantikküste im Westen und der großen Kalahari im Osten, ist eines der faszinierendsten Länder Afrikas. Unendlich viele Naturschönheiten hat dieses Land zu bieten: tiefe Canyons, bizarre Gebirgszüge, weltberühmte rote Dünen und reizvolle Wüstenlandschaften. Sie...

Merken

Individuell verfügbar – bitte anfragen!


Blühendes Südafrika

17 Tage Studienreise zur Wildblumenblüte

Im Frühling lässt sich in Südafrika neben vielen anderen Höhepunkten ein ganz besonderes Naturereignis der Erde bewundern: die Wildblumenblüte an der Westküste. Die Vegetation in der Halbwüste des Namaqualands erwacht nach den Regenfällen des afrikanischen Winters regelrecht zum Leben,...

Nächster Termin: 12.08.2020

Merken

ab € 3.890,-


Cape to Namibia Route mit dem Allradwagen

16 Tage Allrad-Mietwagenreise ab Kapstadt bis Windhoek

Eine der beliebtesten Strecken für alle, die Namibia und Südafrika bereits einzeln bereist haben. Einsame Teilabschnitte, fernab der bekannten Regionen, erwarten Sie ebenso, wie viele landschaftliche Attraktionen. Die Cederberge, das Namaqualand mit seinen eindrucksvollen Wildblumen zur Blütezeit...

Merken

ab € 1.262,-