Die Tempelstadt Angkor und der Zauber Myanmars15 Tage Privatreise ab Siem Reap bis Yangon

Merken
Drucken
45233
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
Superior (SUP)
01.05.2018 - 30.09.2018 täglich
Anfrage Merkliste3.4042.661
01.10.2018 - 31.10.2018 täglich
Anfrage Merkliste3.8062.874
01.11.2018 - 30.04.2019 täglich
Anfrage Merkliste3.8062.874
01.05.2019 - 30.09.2019 täglich
Anfrage Merkliste3.2762.609
01.10.2019 - 31.10.2019 täglich
Anfrage Merkliste3.8692.918
Obligatorische Zuschläge
Hochsaisonzuschlag Sakmut Boutique Hotel 23.12.18-05.01.19 p.P. / 3 Ü84
Optionale Zuschläge
Kochkurs (Tag 6) p.P.23
Radtour mit Weinprobe (Tag 7) p.P.65
Marionette basteln (Tag 9) p.P.21
Swe Daw Lay Su Legendary Tour (Tag 13) p.P.89
Mount Popa & Salay (Tag 13) p.P.98
Fahrradtour (Tag 13) p.P.70
Circle Train Yangon (Tag 15) p.P.36
Foodtour Yangon (Tag 15) p.P.51
deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P.308
Webcode: B - 45233
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 15 Tage Privatreise ab Siem Reap bis Yangon
  • min. 2 Personen
  • Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

Eingeschlossene Leistungen

Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen

weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Hinweise

Die Shwedagon Pagode in Yangon wird voraussichtlich von Oktober 2018 bis März 2019 eingerüstet sein um den Hauptstupa der Pagode mit neuen Goldblättchen zu versehen.
Ihre Reise beginnt in Angkor. Hier schufen die Khmer-Könige vor 1.000 Jahren ihr großes Reich. Weiter geht es in das tiefreligiöse Myanmar, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Dank seiner Kultur- und Kunstschätze, der herrlichen Landschaften und liebenswürdigen Menschen wird Sie das Land verzaubern.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
Teilnehmer
min. 2 (bis 4 Wochen vor Abreise).
1. Tag
Siem Reap (A).
Individuelle Anreise nach Siem Reap. Abholung vom Flughafen und Transfer zum Hotel. Sie beginnen die Besichtigung am Angkor Thom Tempelkomplex. Im Zentrum steht der mächtige Tempelkomplex Bayon mit zahlreichen Reliefs sowie die Elefantenterrasse und die Terrasse des Leprakönigs. Den Sonnenuntergang genießen Sie vom Pre Rup Tempel. Das erste Khmer-Abendessen Ihrer Reise genießen Sie im Por Cuisine Restaurant.
3 Ü: Sakmut Boutique Hotel.
2. Tag
Siem Reap (F).
Heute fahren Sie zum, aus rotem Sandstein erbauten Tempel Banteay Srei. Unterwegs halten Sie in einem Dorf und können den lokalen Palmwein und Palmzucker probieren, bevor Sie den naturbelassenen und vom Regenwald überwucherten Tempel Ta Phrom erkunden. Nachmittags stehen die Tempel der Roluos-Gruppe auf Ihrem Programm. Hier werden Sie von buddhistischen Mönchen gesegnet. Die Eindrücke des Tages lassen Sie bei einer Fahrt durch die Umgebung im typischen Ochsenkarren auf sich wirken.
3. Tag
Siem Reap (F/M).
Der Tempel Beng Melea, der unberührt mitten im Dschungel liegt, gehört zu den wenigen Tempeln, die auf eigene Faust entdeckt werden können. Nachmittags entspannen Sie bei einer Bootsfahrt über den Tonle Sap See und besuchen ein schwimmendes Dorf.
4. Tag
Siem Reap – Yangon (F).
Vormittags erfolgt der Flug nach Yangon, in die Hauptstadt Myanmars. Einer der Höhepunkte Ihrer Reise erwartet Sie schon heute. Der Besuch der berühmtesten Stupa der Welt - die goldene Shwedagon Pagode. Sie ist mit Blattgold überzogen und erstreckt sich über die drei Abstufungen des Singuttara-Hügels in Yangon.
Ü: Rose Garden Hotel.
5. Tag
Yangon – Heho – Inle See (F).
Früher Flug nach Heho. Von hier erreichen Sie Nyaung Shwe, das Tor zum Inle See. Unterwegs besichtigen Sie das Shwe Yan Pyay Kloster, dessen Hauptgebetsraum vollständig aus Teakholz gebaut wurde. Mit einem privaten Motorboot unternehmen Sie anschließend eine erste Fahrt über den See und bestaunen die Pfahlbauten, die Fischer mit ihrer einbeinigen Rudertechnik, die schwimmenden Gärten und beobachten das Alltagsleben auf dem See. Auch die Phaung Daw Oo Pagode mit ihren fünf vergoldeten Buddhas, das Weberdorf Inpawkhone und eine Zigarrenfabrik dürfen nicht fehlen.
2 Ü: Pristine Lotus Spa & Resort.
6. Tag
Ausflug nach In Dein (F).
Am Morgen Besuch eines farbenfrohen Marktes. Wie wäre es anschließend mit einem Kochkurs (optional), der Ihnen die Intha-Küche, die Küche der Seebewohner näherbringt? Ein Boot bringt Sie über den See zum Pa-oh-Dorf In Dein. Zu Fuß erkunden Sie die Umgebung, besuchen eine Schule und spazieren nach Alaung Sitthou, mit einem wunderschönen Tempelkomplex. Vom Gipfel des Hügels haben Sie einen fantastischen Blick auf den See.
7. Tag
Inle See – Heho – Mandalay (F).
Morgens Möglichkeit zu einer Radtour (ca. 5-10 km) zum Red Mountain Estate Weingut mit Weinprobe (optional) oder Zeit zur freien Verfügung. Mittags Flug nach Mandalay, in die zweitgrößte Stadt von Myanmar.
3 Ü: Hotel Shwe Pyi Thar.
8. Tag
Ausflug nach Amarapura, Ava und Sagaing (F/M).
Die Fahrt zu den ehemaligen Königsstädten Sagaing, Ava und Amarapura steht heute auf Ihrem Programm. Der Sagaing Hügel ist das religiöse Zentrum Myanmars, hier befinden sich mehr als 600 Stupas und Klöster und ca. 3.000 Mönche und Nonnen sind hier beheimatet. Sie besuchen den lokalen Markt und ein Töpferdorf. Nach kurzer Fahrt mit der Fähre erreichen Sie Ava. Eine Kutschfahrt bringt Sie anschließend zum bezaubernden, aus schwarzem Teakholz erbauten Kloster Bagaya Kyaung. Eines der größten Klöster in Myanmar, das Mahagandayon Kloster und eine Seidenweberei sind in Amarapura zu finden. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages schlendern Sie über die berühmte 1,2 km lange U-Bein Brücke.
9. Tag
Ausflug nach Mingun (F).
Ein Bootsausflug auf dem Ayeryawady bringt Sie nach Mingun. Hier besichtigen Sie u.a. die strahlendweiße Hsinbyume Paya Pagode, die unvollendete Mingun Pagode und die größte hängende, intakte Glocke der Welt. Zurück in Mandalay beobachten Sie die harte Arbeit der traditionellen Goldblattherstellung. Gemeinsam mit einem einheimischen Handwerker werden Sie unter Anleitung Ihre eigene ganz besondere Marionette zusammenbauen (optional). Auch der Besuch der Kuthodaw Pagode, mit dem größten Buch der Welt und das aus Holz gebaute Shwenandaw Klosters dürfen nicht fehlen. Den Abend lassen Sie beim Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hill ausklingen.
10. Tag
Mandalay – Monywa (F).
Morgens erfolgt die Weiterfahrt nach Monywa, einem typisch burmesischen Dorf am Chindwin Fluss. Die größte stehende Buddhastaue der Welt, Laykyun Setkar mit 116 Meter befindet sich ganz in der Nähe. Am Abend entspannen Sie während des Sonnenuntergangs am Fluss.
Ü: Win Unity Hotel.
11. Tag
Monywa – Powintaung - Pakokku – Bagan (F).
Fährfahrt über den Chindwin Fluss und per Jeep zu den 947 Sandsteinhöhlen von Powintaung. Anschließend weiter nach Shwe Ba Taung. Bei einem Dorfbesuch lernen Sie die Lebensweise der Myanmaren besser kennen, bevor Sie eine ca. zweistündige Fahrt mit einem lokalen Boot von Pakokku nach Bagan unternehmen.
3 Ü: The Hotel @ Tharabar Gate.
12. Tag
Bagan (F).
Sie beginnen Ihre Tour mit dem Ananda Tempel, einer der schönsten, ältesten und am meisten verehrten Tempel von Myanmar. Sie besuchen das Dorf Myinkaba mit dem Gubyaukgyi Tempel, seinen Wandmalereien sowie die Tempel Manuha und Nan Paya. Nach einer Mittagspause erwartet Sie eine Pferdekutschfahrt zu weiteren Tempeln.
13. Tag
Bagan (F).
Heute können Sie aus folgenden Ausflügen auswählen:
Swe Daw Lay Su Legendary Tour: Entdecken Sie eine der Legenden Bagans und folgen den Spuren von König Anawrahta und seinen kostbaren weißen Elefanten per Boot, PKW und Jeep zu vier ausgewählten Besichtigungspunkten.
Ausflug zum Mount Popa & Salay: Besuch des Morgenmarktes in Chauk und des Dorfes Salay, einem wichtigen buddhistischen Zentrum. Aufstieg zum Mount Popa.
Fahrradtour: Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den Myanmaren, um weitere Einblicke in das Leben der Myanmaren zu gewinnen.
14. Tag
Bagan – Yangon (F).
Flug nach Yangon und Transfer zu Ihrem Hotel. Sie unternehmen einen Spaziergang zur Sule Pagode, zum historischen Postgebäude, durch Chinatown und zum farbenfrohen Bogyoke Markt.
Ü: Rose Garden Hotel.
15. Tag
Yangon (F).
Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen. Verschiedene optionale Programme bieten wir Ihnen gerne gegen einen Aufpreis an, z. B. eine Fahrt mit der Ringbahn durch die Außenbezirke Yangons oder eine Food Tour. Individuelle Heim- oder Weiterreise.
0.00 EUR