Indochina entdecken15 Tage Rundreise ab Vientiane bis Siem Reap

Merken
Drucken
Buddha am Mt. Phousi, Luang Prabang
Pak Ou Cave
Buddhas in den Pak Ou Caves
Opernhaus in Hanoi
Japanische Brücke, Hoi An
Thien Mu Pagode in Hue
Straßenverkäuferin in Saigon
Royal Palace in Phnom Penh
Ta Prohm Tempel in Siem Reap
Stadttor von Angkor Thom
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
Gruppenreise
01.05.2017 - 30.09.2017 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste3.3152.687
01.10.2017 - 31.10.2017 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste3.6092.885
01.11.2017 - 30.04.2018 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste3.3942.818
01.05.2018 - 31.10.2018 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste3.3102.772
Privatreise
01.05.2017 - 30.09.2017 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste--
01.10.2017 - 31.10.2017 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste--
01.11.2017 - 30.04.2018 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste3.4952.894
01.05.2018 - 31.10.2018 Gruppenreise: jeden ... Anfrage Merkliste3.4142.854
Webcode: B - 106293
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 15 Tage Rundreise ab Vientiane bis Siem Reap
  • min. 2 Personen
  • Höhlen und Wasserfälle in Laos
  • UNESCO Weltkulturerbe in Vietnam und Kambodscha

Eingeschlossene Leistungen

Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise englischsprechende lokale Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen

weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen Trinkgelder, Visum.
Entdecken Sie auf dieser einmaligen Reise durch drei Länder Indochinas die Gastfreundschaft, vielfältige Kulturschätze und landschaftliche Highlights. Der Mekong mit seinen schroffen Karstbergen in Laos, ein Besuch der Kuang-Si Wasserfälle in der Nähe von Luang Prabang, eine Kreuzfahrt durch die Halongbucht und die sagenumwobene Angkor Anlage sind nur ein paar Highlights, die Sie auf dieser Reise von Laos über Vietnam nach Kambodscha erwarten.
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl bei der Gruppenreise: min. 2 Personen, max. 16 Personen. Bei der Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Vientiane.
Ankunft am Vormittag am Flughafen in Vientiane. Beginnen Sie Ihre Reise mit einer Besichtigung von Vientiane. Die Hauptstadt von Laos, wirkt auch heute noch sehr beschaulich. Doch gerade die entspannte Atmosphäre macht den Charme dieser Stadt mit ihren Alleen, Tempeln und exotischen Märkten aus.
Ü: Lao Golden Vientiane Hotel.
2. Tag
Vientiane - Luang Prabang (F).
Nach Ihren ersten Eindrücken in Vientiane verlassen Sie die Stadt morgens für den Weiterflug nach Luang Prabang. Zwischen dem Nam-Khan-Fluss und dem Mekong liegt Luang Prabang mit seinen historischen Tempeln kolonialen Gebäuden. 1995 wurde die gesamte Stadt zum UNESCO-Welterbe erklärt. Statten Sie zuerst Wat Visoun (Wat Wisunalat) einen Besuch ab. Der Älteste noch genutzte Tempel beherbergt eine Sammlung antiker Buddha- Darstellungen aus Holz. Nach dem Besuch des Wat Aham steht der Wat Xieng auf dem Programm, die Krönung aller Klöster und Tempel der Stadt. Am Abend kommen Sie in den Genuss, den Sonnenuntergang vom Phou Si Berg aus zu bestaunen.
2 Ü: My Dream Boutique Resort.
3. Tag
Luang Prabang (F).
Lernen Sie heute die traumhafte Natur Laos' bei einer Exkursion auf dem Wasserweg zu den Tham Pak Ou-Höhlen kennen. In diesen mystischen Pak Ou Höhlen befinden sich zahlreiche Buddha- Darstellungen in vielen unterschiedlichen Stilrichtungen und aus verschiedenen Materialien. Anschließend besichtigen Sie ein Dorf mit Heimwebereien (Ban Xang Khong). Ein weiterer Ausflug führt Sie an diesem Tag noch zu den faszinierenden Kuang-Si Wasserfällen. Dieses Naturjuwel besteht aus einem Wasserfall, der sich über mehrere Kalksteinebenen ergießt und dabei türkisblaue Naturpools erzeugt. Besuchen Sie ein auf dem Weg gelegenes Dorf (Ban Ou oder Ban Na Ouane), bevor Sie auf dem Landweg zurück nach Luang Prabang gebracht werden.
4. Tag
Luang Prabang - Hanoi (F).
Bummeln Sie am Vormittag über den lokalen Markt und sehen Sie dem bunten Treiben zu. Im Nationalmuseum (Königspalast), einem schlichten, aber eleganten Gebäude, können Sie traditionelle laotische als auch französische Beaux-Arts-Motive bewundern. Das Gebäude bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte von Laos. Des Weiteren besuchen Sie die heiligste Buddha-Statue des Landes, den Ho Pha Bang, ein stehendes Buddha Bildnis aus Gold, Silber und Bronze in der Segen und Schutz symbolisierenden Pose. Die Statue steht in der eigens für diese errichteten Ho Pha Bang Pagode rechts vom Haupteingang des Königspalastes. Transfer und Flug am Abend nach Hanoi.
Ü: Adamas Hanoi Hotel.
5. Tag
Hanoi - Halong (F/M).
Verlassen Sie Hanoi morgens in Richtung der malerischen Bucht von Halong. Sie erreichen den Pier gegen Mittag und gehen an Bord einer charmanten traditionellen Holzdschunke für eine Fahrt durch die Bucht. Die Fahrt geht vorbei an einzigartigen Felsformationen. Im Herzen der Inseln gibt es eine unvergessliche Höhle namens Thien Cung (Grotte der himmlischen Residenz), die letzte Sehenswürdigkeit, bevor Sie zum Pier von Halong zurückkehren.
Ü: Royal Lotus Hotel Halong.
6. Tag
Halong - Hanoi (F).
In Hanoi sehen Sie den Hoan-Kiem-See und dem Ngoc Son-Tempel, der sich im Herzen Hanois befindet und ein Inselchen mit der winzigen Schildkrötenpagode beherbergt. Machen Sie sich von dort auf den Weg, um die Altstadt zu erkunden. Dieses faszinierende Netzwerk schmaler Gassen und Ladenhäuser ist auch als ,,Die 36 Straßen" bekannt, wobei jede Straße nach den Waren benannt ist, die dort traditionell verkauft werden, von Stoffen über Kunsthandwerk hin zu Medikamenten und sogar Grabsteinen. Besuchen Sie anschließend das Ethnologische Museum (montags und am vietnamesischen Neujahr geschlossen), das die beeindruckende ethnische Vielfalt in Vietnam zum Leben erweckt.
Ü: Adamas Hanoi Hotel.
7. Tag
Hanoi - Danang - Hoi An (F).
Besuchen Sie heute den Literaturtempel und den Ho Chi Minh-Denkmalkomplex mit einem Spaziergang vorbei am Ho Chi Minh-Mausoleum, das den einbalsamierten Körper von Ho Chi Minh enthält (montags, freitags und während Oktober und November geschlossen). Nachmittags gehen Sie noch auf Besichtigung rund um den West Lake (Ho Tay See) und zwar mit dem Elektro-Auto. Anschließend Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Danang. Transfer zu Ihrem Hotel in Hoi An.
2 Ü: Hoi An Garden Palace & Spa.
8. Tag
Hoi An (F/A).
Die hervorragend erhaltene Händlerstadt Hoi An wurde 1999 zum UNESCO Welterbe erklärt. Spazieren Sie durch die gepflasterten Straßen, vorbei an niedrigen Gebäuden mit Ziegeldächern, den geschäftigen Markt im Stadtzentrum und den kleinen Hafen, wo bunt bemalte Boote vor Anker liegen. Auf dem Programm stehen ein Besuch eines Privathauses, das Sa Huynh Museum, ein Kunsthandwerksbetrieb und die berühmte japanisch überdachte Brücke. Am Nachmittag gehen Sie an Bord eines örtlichen Bootes und fahren den Thu Bon Fluss entlang, wobei Sie die unberührte Landschaft genießen.
9. Tag
Hoi An – Danang - Hue (F).
Heute besuchen Sie das Marmorgebirge, fünf Felsenhügel, die einst Inseln waren und jetzt scharf aus den umgebenden Reisfeldern hervorstechen. In Danang besichtigen Sie das Cham-Museum, einen eleganten Kolonialbau, der heute die erlesenste Sammlung von Cham-Skulpturen weltweit beherbergt. Auf steilen Gebirgsstraßen mit spektakulärem Ausblick auf die Küste geht es weiter über den dramatischen Hai Van-Pass, der die Trennlinie zwischen den Klimazonen Nord- und Südvietnams darstellt. In Hue besichtigen Sie antike Tempel, kaiserliche Gebäude und Bauten im französischen Stil und machen eine Bootsfahrt entlang dem Parfüm-Fluss bis zur ikonenhaften Thien-Mu-Pagode.
Ü: Moonlight Hotel Hue.
10. Tag
Hue - Saigon (F).
Im Herzen von Hue befindet sich die Kaiserliche Zitadelle. Heute sind die meisten Gebäude durch Bomben im Vietnamkrieg zerstört, aber die verbleibenden Monumente bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben am Hof der Nguyen-Dynastie. Betreten Sie ein Gebiet mit weitläufigen Häfen und beschaulichen Lotusteichen. Besuchen Sie den regionalen Markt von Dong Ba. Abends Flug nach Saigon.
2 Ü: Muong Thanh Sai Gon Centre Hotel.
11. Tag
Saigon (F).
Beginnen Sie den Tag mit einer Tour durch das historische Zentrum, spazieren Sie durch die Dong Khoi-Straße, die wichtigste Einkaufsstraße und das Herz des alten kolonialen Saigon. Sie kommen am verzierten Rathaus (Hotel De Ville), dem alten Opernhaus (beide sind nur von außen zu besichtigen) vorbei und statten der neo-romanischen Notre Dame-Kathedrale, dem Zentralen Postamt und dem Unabhängigkeitspalast einen Besuch ab. Begeben Sie sich am Nachmittag hinaus nach Cholon - das Chinesische Viertel mit seinen Märkten und Pagoden.
12. Tag
Saigon - Phnom Penh (F).
Dieser Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Abflug zur freien Verfügung. Flug nach Phnom Penh.
Ü: Ohana Hotel.
13. Tag
Phnom Penh - Siem Reap (F).
Erkunden Sie Phnom Penh, eine chaotische, pulsierende und garantiert faszinierende Stadt. Scharen von Motorrädern beherrschen den Verkehr, Verkäufer preisen ihre Waren an und Fußgänger spazieren die Straßen entlang. Erhalten Sie zunächst einen Einblick in das kulturelle Erbe von Kambodscha und besuchen Sie den Königspalast, sowie die daran anschließende Silberpagode. Besichtigen Sie das elegante Nationalmuseum mit seinem großen Bestand an Khmer-Kunst. Statten Sie schließlich dem modernen Phnom Penh einen Besuch ab und machen Sie einen Rundgang durch die beiden großen Märkte: der Central Market und der Russische Markt. Nachmittags Flug nach Siem Reap.
2 Ü: Khemara Angkor Hotel.
14. Tag
Siem Reap (F).
Vormittags Besuch der einzigartigen Tempelanlage von Angkor Wat, eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke der Welt. Sie ist Gott Vishnu geweiht und ihr Bau dauerte über 30 Jahre. Die Wände sind mit zahlreichen Reliefs geschmückt. Zu den Attraktionen von Angkor gehört der bezaubernde Tempel Ta Phrom, der naturbelassen und vom Regenwald überwuchert im Dschungel steht. Auch der Banteay Srei Tempel, erbaut aus rotem Sandstein mit außergewöhnlich gut erhaltenen und filigranen Reliefarbeiten lohnt einen Besuch.
15. Tag
Siem Reap (F).
Sie beginnen mit dem Besuch von Angkor Thom, die befestigte Königsstadt, die mit einer Fläche von 10m² angelegt und von einem 100 m breiten Graben umgeben wurde. In ihrem Zentrum befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen, so auch der Tempelberg Bayon mit seinen verwinkelten Gängen, der pyramidenförmige Tempelberg Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs und der ehemalige Königspalast. Nachmittags Transfer zum Hotel oder Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.
0.00 EUR