3131EUR

Segelkreuzfahrt zu den 800 Inseln

7 Tage Segelkreuzfahrt ab Yangon bis Kawthaung

Myeik ArchipelDie SY Meta IV im Myeik ArchipelMyeik ArchipelDas Dorf Moken VillageMyeik ArchipelSegelschiff SY Meta IVCrew der SY Meta IVCrew der SY Meta IVSegelschiff SY Meta IVSegelschiff SY Meta IVSegelschiff SY Meta IVSegelschiff SY Meta IVSegelschiff SY Meta IVSegelschiff SY Meta IV
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.24 
Segelkreuzfahrt
01.11.2019 - 30.04.2020jeden Samstag 2: 3.1354: 3.131 Merken Anfragen
Optionale Zuschläge
Rückflug von Kawthaung nach Yangon p.P.178
Webcode: B - 85124
ab € 3.131,-

Auf einen Blick

  • 7 Tage Segelkreuzfahrt ab Yangon bis Kawthaung
  • min. 2, max. 6 Personen
  • Schnorcheln, Schwimmen und Sonnenbaden im Myeik Archipel
  • Segeln durch unberührte Plätze dieser Erde

Eingeschlossene Leistungen

Kreuzfahrt an Bord der "SY Meta IV" mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflug von Kawthaung nach Yangon, Transfers, Übernachtungen an Bord, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), nicht alkoholische Getränke an Bord, alle Ausflüge und Aktivitäten an Bord, Kajak- und Schnorchelausrüstung, Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen

weitere Mahlzeiten, nicht genannte Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum, Rückflug nach Yangon an Tag 7 (optional zubuchbar).

Hinweise

Diese Reise findet wetterbedingt nur zwischen Oktober und April statt.

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 6 Personen. Preise für Einzelkabinen auf Anfrage.

Abweichende Stornobedingungen

Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt: bis 43 Tage 25%, 42-29 Tage 75%, 28-0 Tage 90%.

Diese Reise eignet sich für Segeleinsteiger, für Fortgeschrittene oder einfach für Sonnenanbeter und Schnorchelbegeisterte. Die Segelyacht SY Meta IV bietet für max. 6 Gäste Platz. Lauschen Sie dem Wind in den Segeln und lächeln Sie mit den freundlichen Myanmaren um die Wette.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag Yangon – Kawthaung.

An diesem Morgen werden Sie zum Flughafen von Yangon gebracht und nehmen einen Inlandsflug nach Kawthaung in den Süden Myanmars. Nach Ihrer Ankunft werden Sie in Empfang genommen. Anschließend erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht.

Ü: Viktoria Cliff Hotel & Resort – Ocean View Villa.

2. Tag Von Kawthaung ins Myeik Archipel – Barwell Island (F/M/A).

Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und zum Hafen gebrach. Sie begeben sich an Bord Ihres Schiffes und werden von der Crew in Empfang genommen. Freuen Sie sich auf eine Fahrt durch das Myeik Archipel mit über 800 unberührten Inseln. Nach der Begrüßung an Bord wird Ihre Yacht in Richtung Barwell Island segeln und Sie werden Zeit haben, vor Sonnenuntergang Cocktails und ein leckeres Abendessen an Bord zu genießen.

5 Ü: an Bord der SY Meta IV Yacht – klimatisierte Kabine mit privatem Bad/WC.

3. Tag Barwell Island – Tang La Bo Island – Pony Island – Nyaung Wee Island (F/M/A).

Nach dem Frühstück nimmt die Yacht Kurs auf Tang La Bo Island. Erkunden Sie beim Schnorcheln die Unterwasserwelt oder spazieren Sie an unberührten Traumstränden. Am Nachmittag segeln Sie weiter nach Pony Island. Hier nehmen Sie sich Zeit zur Vogelbeobachtung, um einen Tukan oder Nashornvogel in der dschungelartigen Landschaft zu entdecken. Das Abendessen beim Sonnenuntergang rundet den Tag ab. Ihr Schiff setzt den Angker in den Buchten der Insel Nyaung Wee.

4. Tag Nyaung Wee Island – Lampi Nationalpark – Moken Village – Pulo Bunai (F/M/A).

Diesen Morgen machen Sie sich auf zum Lampi Nationalpark. Je nach Gezeiten besuchen Sie den Mangrovenwald oder statten dem Moken Village einen Besuch ab. Diese Nacht ankert das Schiff in der Bucht von Pulo Bunai Island, wo Sie bei Dunkelheit mit etwas Glück das fluoreszierende Plankton im Wasser sehen können – ein einmaliges Erlebnis!

5. Tag Pulo Bunai Island – Nga Namm Island – Kyun Pila (F/M/A).

Nach einem stärkenden Frühstück segeln Sie weiter nach Nga Namm Island, wo Sie erneut schnorcheln, kajaken und angeln können. Dieser Spot soll der beste Fishing-Spot im Archipel sein. Mittagessen an Bord und Weiterfahrt nach Kyun Pila. Hier gibt es die optionale Möglichkeit (auf eigene Kosten) an Scuba Tauchgängen teilzunehmen. Das Abendessen findet heute bei einem Barbeque am Strand statt. Genießen Sie das Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel.

6. Tag Kyun Pila Island – 115 Islands – Taung La Bo / Kyun Pya Gui Island – Hasting Bay (F/M/A).

Sie fahren heute zu den 115 Inseln und verbringen den Morgen mit einer Trekkingtour durch den Dschungel – gefolgt von einem Mittagessen an Bord. Je nach Wind und Wetter erfolgt die Weiterreise mit einem kurzen Stopp auf Taung La Bo oder Kyun Gui Island. Abends erwartet Sie ein spezielles Abschiedsessen mit der Crew, während Ihre Segelyacht in der Hasting Bay vor Anker geht.

7. Tag Hasting Bay – Kawthaung (F).

Nutzen Sie den Morgen für ein letztes Bad im Meer, bevor Sie nach Kawthaung zurückfahren. Transfer zum Flughafen von Kawthaung. Hier endet Ihre Reise. Alternativ können Sie auch einen Transfer an die Grenze von Thailand (Ranong) in Anspruch nehmen (muss vorgebucht werden). Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Ihre Segelyacht SY Meta IV:

Baujahr: 1998
Letzte Renovierung: 2018
Flagge: Malaysia
Länge: 25,9 m
Breite: 5,4 m
Geschwindigkeit: 6-11 Knoten
Passagiere: max. 8 Gäste.
Elektrizität: 12V / 220 V.
Internet: nein.
Ausstattung: Tenderboot, 2 Kajaks, Angeln, Stand Up Paddles.

Die Segelyacht Meta IV hat insgesamt 4 Gästekabinen, jede voll klimatisiert mit eigenem Bad und elektrischen Toiletten. Es gibt 3 Kabinen mit Doppelbett und 1 Kabine mit Twin Betten. Hinter dem Cockpit liegt die Owner’s Suite mit der Möglichkeit zur Dreierbelegung. Das gesamte Heck des Bootes ist schattig und mit mehreren Ess- und Liegebereichen ausgestattet. Die Mitte des Bootes bietet Platz für die Küche und einen kleinen Wohnbereich. Die 4-köpfige Crew besteht aus dem Kapitän, Koch, Reiseleiter und Matrose. Die Meta IV wurde vom Schiffsarchitekten Thomas E. Colvin entworfen, der dem Schiff ihre schöne Form und seinen robusten Rumpf verlieh. Sie ist komplett aus thailändischem Teakholz gemacht, einem der besten Hölzer für klassische Boote.