festlich gekleidete Einbeinruderer
1385EUR

Myanmar zum Phaung Daw Oo Fest am Inle See

11 Tage Kleingruppenreise mit Besuch des Phaung Daw Oo Fests, ab/bis Yangon

festlich gekleidete Einbeinrudererfestlich gekleidete EinbeinrudererShwedagon Pagode YangonPhaung Naw Oo Fest - goldener SchreinZugwaggon des im Kreis rotierenden ZugsShwedagon PagodeHtilominlo TempelPferdekutsche in BaganShwezigon PagodeJunge in Mandalay - ©Romana Chapman
Preise pro Person in EuroDZEZ 
Gruppenreise
26.10.2020 - 05.11.2020fester TerminDZ: 1.385EZ: 1.855 Merken Anfragen
Privatreise
26.10.2020 - 05.11.2020fester TerminDZ: 2.019EZ: 2.489 Merken Anfragen
Webcode: 29093
ab € 1.385,-

Auf einen Blick

  • 11 Tage Gruppenreise ab/bis Yangon
  • Durchführungsgarantie ab 2 Personen
  • Höhepunkt: Das Phaung Daw Oo Fest auf dem Inle See

Unsere Flugempfehlung

Gerne buchen wir für Sie die passenden Flüge für diese Reise. Unsere Empfehlung:

Airline: Thai Airways

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt, München

Hinweis: Thai Airways bietet eine hervorragende Verbindung über Bangkok nach Yangon.

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung
  • Inlandsflüge in Economy-Class
  • 10 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm
  • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm

Nicht eingeschlossen

weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min 2, max. 12 Personen.

Den Besucher erwartet ein Land, das sich in seiner Ursprünglichkeit bewahrt hat. Es ist geprägt durch seine Jahrtausende alte Zivilisation und buddhistische Kultur, die noch immer das Leben der Menschen bestimmt – unzählige Tempel und Pagoden sind Zeugen dieser intensiven Verbindung. Ein ganz besonderes Erlebnis stellt das Phaung Daw Oo Fest am Inle See dar, das nach der wichtigsten Pagode am See benannt ist. Vier der fünf bedeutenden Buddha-Statuen, die das Jahr über in der Pagode ihr zu Hause haben, werden dann drei Wochen lang von Dorf zu Dorf gebracht und verbleiben jeweils eine Nacht im Dorf, um die lokalen Geister zu befrieden. Bei dieser Reise werden Sie Zeuge dieses zweitwichtigsten Festivals des Landes.

Reiseleitung: Deutschsprechende lokale Reiseleitung ab/bis Yangon

Reise ab/bis: Yangon

Reiseprogramm: Reiseprogramm (Änderungen vorbehalten)

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ankunft in Yangon (A).

Individuelle Anreise. Nachmittags beginnen Sie Ihr Programm mit einem Spaziergang durch die Innenstadt, vorbei am historischen Postamt und der Sule Pagode, in welcher ein Haar von Buddha aufbewahrt wird. Dabei passieren Sie das luxuriöse Hotel “The Strand”, den Mahabadnoola Garden sowie das Unabhängigkeitsmonument. Zum Abschluss des Tages bewundern Sie Myanmars prachtvollstes Monument und heiligsten Sakralbau des Landes – die Shwedagon Pagode mit ihrer 90 m hohen Hauptstupa und den 64 kleinen Goldstupas. Vor dieser einmalig schönen Kulisse genießen Sie den Sonnenuntergang an Ihrem ersten Abend in Myanmar. Gemeinsames Willkommensabendessen in einem lokalen Restaurant.

Ü: Rose Garden Hotel.

2. Tag: Yangon – Mandalay – Sagaing – Mingun – Mandalay (F).

Morgens Flug nach Mandalay, die zweitgrößte Stadt des Landes. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie einen Ausflug zu den ehemaligen Hauptstädten Myanmars aus dem 14. bis 18. Jh. Sagaing ist religiöses und spirituelles Zentrum Myanmars und Heimat von über 3.000 Mönchen. Sie besuchen den lokalen Markt von Sagaing, der u.a. eine Auswahl verschiedener Töpfer und Silberwaren bietet. Ein zusätzlicher Stopp in einem kleinen Töpferdorf verrät Ihnen mehr über die Herstellung der typischen Wassergefäße, die man in ganz Myanmar sieht. Dann geht es weiter nach Mingun. Hier besuchen Sie die bekannte Mingun Pahtodawqyi Pagode. Der Bau dieses großen Backsteingebäudes wurde nie fertiggestellt, denn ein Astrologe sagte voraus, dass der König sterben würde, sofern der Tempel vollendet werden würde. Sie besuchen natürlich auch die wunderschöne weiße Hsinbyume Pagode, welche eine unheimliche Ähnlichkeit mit dem mystischen Berg Meru, dem “Sitz der Götter” hat. Weiterhin sehen Sie hier in Mingun die größte noch intakte Glocke der Welt, die 1790 auf Befehl des Königs Bodwapaya gegossen wurde. Nach der Fertigstellung des Schwergewichtes von 90 Tonnen wurde der Glockengießer getötet, damit dieser nicht mehr in der Lage war jemals wieder so ein Meisterwerk zu schaffen. Die Rückfahrt nach Mandalay erfolgt im gemütlichen Tempo mit dem Boot über den Fluss.

2 Ü: Yadanarpon Dynasty Hotel.

3. Tag: Mandalay – Amarapura (F).

Besuchen Sie zunächst die berühmte Mahamuni Pagode mit der fast 4 m hohen Buddha Statue, die über und über mit Goldblättchen beklebt ist. Im Handwerksviertel bestaunen Sie die Fähigkeiten der Goldblatthersteller, bevor Sie die Kuthodaw Pagode, die man auch “das größte Buch der Welt” nennt, und das Teakholzkloster Shwenandaw besuchen. Am Ende des Tages geht es mit dem Fahrzeug nach Amarapura. Hier laufen Sie über die 200 Jahre alte, aus Teakholz gefertigte U-Bein Brücke.

4. Tag: Mandalay – Tageskreuzfahrt nach Bagan (F/M).

Während einer Tageskreuzfahrt (06.30 – 17.00 Uhr) nach Bagan haben Sie Gelegenheit, das Leben entlang des Flussufers zu beobachten. Es erwarten Sie kleine Dörfer und geschäftige Fähranlegestellen. Mittagessen wird an Bord serviert. Am späten Nachmittag tauchen am Horizont die ersten Pagoden auf und Sie erreichen Bagan. 230 Jahre lang, vom 11. bis zum 13. Jh., als Bagan die Hauptstadt des Landes war, entstanden über tausend Stupas, Tempel und Klöster. Die meisten sind heute noch als Ruinen erhalten.

2 Ü: Bawga Theiddhi.

5. Tag: Bagan (F).

Ein interessantes Tagesprogramm führt Sie heute durch die “Wunder von Bagan”. Sie besuchen die wichtigsten Tempel, die goldene Shwezigon Pagode, den Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi, den eleganten Htilominlo Tempel und den Ananda Tempel, ein architektonisches Meisterwerk. Später entspannte Kutschfahrt durch die Stadt. Den Sonnenuntergang erleben Sie von einem erhöhten Aussichtspunkt aus.

6. Tag: Bagan – Kalaw (F/A).

Früh am Morgen haben Sie bei einer Ballonfahrt die Möglichkeit die einzigartige Tempelwelt von Bagan aus der Vogelperspektive zu sehen (optional zubuchbar bei Buchung, ab € 333,- pro Person). Nach dem Frühstück fahren Sie über Land nach Kalaw. Dies ist die Heimat von verschiedenen ethnischen Minderheiten. Ankunft am späten Nachmittag. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Ü: Kalaw Heritage Hotel.

7. Tag: Kalaw – Zugfahrt – Inle See (F).

An diesem Morgen besuchen Sie die 500 Jahre alte Hnee Pagode, in der sich eine Bambus Buddha Statue befindet. Nach einem ca. 40-minütigen Spaziergang zurück ins Zentrum von Kalaw, kommen Sie in den Genuss einige lokale Köstlichkeiten auf dem Markt zu probieren. Ein Stopp an der Thein Taung Pagode und dem Kloster nördlich des Marktes, die auf einem Hügel über der Stadt liegen, bieten Ihnen einen herrlichen Blick über die Stadt. Gegen 13.30 Uhr fahren Sie mit dem Zug ca. 3,5 Stunden nach Nyaung Shwe, in der Nähe des Inle Sees. Myanmar hat das längste Schienennetz in Südostasien und der Zug ist eine faszinierende Art, um von Kalaw zum Inle-See zu reisen, da die langsame Fahrt genügend Zeit bietet, die vorbeiziehende Landschaft des Shan Hochlandes zu beobachten. Das Eisenbahnabenteuer endet um ca. 17.00 Uhr am Bahnhof von Nyaung Shwe. Ihr Fahrer wartet bereits mit dem Fahrzeug und Ihrem Reisegepäck auf Sie. Nach ca. 1 Fahrstunde erreichen Sie Ihr Hotel am Inle See.

3 Ü: Myanmar Treasure Hotel.

8. Tag: Inle See (F/A).

Bootsfahrt nach In Dein und Spaziergang durch das kleine Dorf sowie durch das mystische Gebiet von Alaung Sitthou. Nach dem Besuch einer Schule genießen Sie vom Berggipfel einen umwerfenden Blick auf den Inle See und die malerische Umgebung. Fahrt zum Nga Hpe Chaung Kloster, das durch seine Shan-Buddha-Sammlung bekannt ist. Auch die Phaung Daw Oo Pagode mit den 5 heiligen mit Blattgold beklebten Buddhafiguren, eine Longyi-Handweberei und eine Zigarrenfabrik stehen auf Ihrem Programm. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

9. Tag: Phaung Daw Oo Fest am Inle See (F/A).

Dieser Tag ist dem Phaung Daw Oo Fest gewidmet. Am Ende der Regenzeit und zum Vollmond des Thadingyut werden in dem ganzen Land Prozessionen organisiert und Feste gefeiert. Eines der beeindruckendsten Feste findet auf dem Inle See statt. 4 der 5 Buddha Stauen, die das Jahr über in der Phaung Daw Oo Pagode residieren, werden 3 Wochen lang von Dorf zu Dorf gebracht und sie bleiben immer über Nacht um die Geister zu vertreiben. Höhepunkt und Abschluss des Festes bilden die Bootsregatten auf dem See. Alle Dörfer schicken ihre besten Ruderer und schönsten Boote. Spektakuläre Bilder und die rege Anteilnahme der Zuschauer prägen diesen Tag. Gemeinsamen Abschiedsabendessen in Ihrem Hotel.

10. Tag: Inle See – Heho – Yangon (F).

Vormittags Transfer zurück nach Heho und Flug nach Yangon oder nach Thandwe bei der Badeverlängerung. Zeit für eigene Erkundungen am Nachmittag. Optionaler Ausflug mit der Ringbahn zum Markt von Insein und anschließendem Besuch des Bogyoke Markts und Chinatown (optional zubuchbar bei Buchung, € 41,- pro Person).

Ü: Rose Garden Hotel.

11. Tag: Yangon (F).

Transfer zum Flughafen. Individuelle Abreise oder Verlängerungsprogramm.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Best of Myanmar

10 Tage Rundreise ab/bis Yangon

Den Besucher erwartet ein Land, das sich seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. Es ist geprägt durch seine Jahrtausende alte Zivilisation und buddhistische Kultur, die noch immer das Leben der Menschen bestimmt – unzählige Tempel und Pagoden sind Zeugen dieser intensiven Verbindung. Auf dieser...

Merken

ab € 1.143,-


Völker der Sepik-Ebene und des Hochlands

15 Tage Kleingruppen- bzw. Privatreise ab/bis Port Moresby

Begeben Sie sich auf die Reise in ein Land, dessen Faszination und Anziehungskraft seit den ersten Berichten Neuguinea-Reisender ungebrochen ist. Diese Reise entführt Sie in die schönsten Naturräume und beinhaltet einmalige Begegnungen mit verschiedenen Stammeskulturen. Sie sehen die endlosen...

Merken

ab € 5.930,-


Segelkreuzfahrt zu den 800 Inseln

7 Tage Segelkreuzfahrt ab Yangon bis Kawthaung

Diese Reise eignet sich für Segeleinsteiger, für Fortgeschrittene oder einfach für Sonnenanbeter und Schnorchelbegeisterte. Die Segelyacht SY Meta IV bietet für max. 6 Gäste Platz. Lauschen Sie dem Wind in den Segeln und lächeln Sie mit den freundlichen Myanmaren um die Wette.

Merken

ab € 3.131,-