Usbekistan lockt mit seinen farbenprächtigen Moscheen und Medressen, die dem Besucher entgegen leuchten. In der märchenhaften Oasenstadt Chiwa folgen Sie auf der legendären Seidenstraße den Spuren Marco Polos.

Auf alten Handelswegen und Teilen der großen Seidenstraße erwarten Sie vielerorts prachtvolle Werke islamischer Baumeister, Schmiede und Steinmetze. Die unterschiedlichsten Stämme und Völker haben auf ihren Wanderungen und Handelsreisen durch Zentralasien Spuren hinterlassen. Erleben Sie eine spannende Reise in die Vergangenheit, aber auch in die Gegenwart des inzwischen unabhängigen Usbekistan. Werden Sie Zeit- und Augenzeuge der politischen und wirtschaftlichen Wandlungen im „neuen Osten“ und vervollständigen Sie auf Ihrer Reise Ihr persönliches Bild dieser bedeutsamen Epoche. Usbekistan ist ein Land im Aufbruch, das entdeckt und erlebt werden will!

Ihre Expertin

Barbara Ruland
+49 (0) 7141 2848-26

Ins Innere Zentralasiens nach Usbekistan und Tadschikistan
Vor beinahe 2.350 Jahren führte Alexander der Große sein Heer nach Zentralasien. In der Folge des Feldzugs entwickelte sich in der Region eine ganz...
 
Nächster Termin: 03.06.2019
Merken
ab € 1.955,-

Zu den Handelszentren der Seidenstraße - Termine 2019
Tauchen Sie ein in die märchenhafte Welt der Seidenstraße. Samarkand, das "Rom des Ostens", die 2500 Jahre alte Oasenstadt Chiwa, deren mit blauen...
 
Nächster Termin: 03.06.2019
Merken
ab € 1.955,-

Moscheen, Mosaike und das Tor zur Hölle - Kleingruppenreise nach Turkmenistan und Usbekistan
Diese Reise führt Sie entlang der historischen Seidenstraße, eine der mächtigsten und bemerkenswertesten Verkehrsadern der Menschheit. Karawanen...
 
Nächster Termin: 15.06.2019
Merken
ab € 3.375,-

Die sagenhafte Seidenstraße von Ost nach West
Auf dieser Zugreise in den neuen Waggons des komfortablen Orient Silk Road Express auf der ansonsten nur beschwerlich zu erkundenden Seidenstraße...
 
Nächster Termin: 03.10.2019
Merken
ab € 3.330,-

Die sagenhafte Seidenstraße von West nach Ost (Turkmenistan-Usbekistan-Kasachstan)
Auf dieser Zugreise in den neuen Waggons des komfortablen Orient Silk Road Express auf der ansonsten nur beschwerlich zu erkundenden Seidenstraße...
 
Nächster Termin: 15.10.2019
Merken
ab € 3.510,-

Usbekistan Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass mit einer freien Seite. Ein Visum ist bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen nicht erforderlich.

Usbekistan Klima

Fast kontinentales Klima mit kurzen aber kalten Wintern und ca. 300 Tagen Sonnenschein pro Jahr. Der Frühling beginnt früher als bei uns, es folgt der lange und heiße Sommer sowie ein angenehmer Herbst.

Beste Reisezeit Usbekistan

April bis Mitte / Ende Juni und September / Oktober.

Usbekistan Sprache

Amtssprache ist Usbekisch. Russisch wird überall gesprochen.

Usbekistan Währung

Die Landeswährung ist der S'om (1 S‘om = 100 Tijin). Ee wird empfohlen, im Land zu tauschen. Travellerschecks und Kreditkarten sind noch unüblich.

Usbekistan Stromversorgung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

Andere Länder, andere Sitten. Ein sensibles Auftreten sowie Respekt vor religiösen Regeln, Sitten und Traditionen wird überall geschätzt. Höflichkeit, Freundlichkeit, ein Lächeln und manchmal viel Geduld ebnen Wege und öffnen Türen. So werden Sie die außerordentliche Gastfreundschaft hautnah erleben.

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass mit einer freien Seite. Ein Visum ist bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen nicht erforderlich. Im Flugzeug erhalten Sie pro Person 2 Zollerklärungsformulare. Bitte füllen sie beide identisch aus und deklarieren die mitgeführten Devisen. Ein Formular geben Sie bei Einreise ab, das andere müssen Sie bis zur Ausreise aufheben. Bitte achten Sie darauf, dass das Formular für die Ausreise abgestempelt wurde.

Die Freigepäckgrenze in der Economy-Class beträgt pro Person 20 kg + 7 kg Handgepäck. Bitte beachten Sie die seit dem 6. November 2006 gültigen Handgepäckbestimmungen der EU.

Für die Stadtrundfahrten, Ausflüge und Rundreisen werden Fahrzeuge meist osteuropäischer oder asiatischer Fabrikation eingesetzt. Die Qualität entspricht im Großen und Ganzen europäischem Komfort. Klimaanlage und verstellbare Sitze sind in der Regel vorhanden. Weder der Fahrzeugeigentümer, die lokale Agentur, noch der Reiseveranstalter haften für Gepäck, das während Besichtigungen oder Pausen (auch nachts) im Fahrzeug zurückgelassen wird. Nehmen Sie sich ebenfalls vor Taschendieben in Acht, die vor allem an touristischen Orten “anzutreffen“ sind. Wir raten dringend, keinerlei Geschäfte auf der Straße zu tätigen und beim Bezahlen generell vorsichtig zu sein. Tauschen Sie Landeswährung nur in Banken oder in der Wechselstube des Hotels. Im Übrigen leistet eine am Körper unter der Kleidung getragene Tasche auch hier gute Dienste. Verstecken Sie kein Geld im Hotelzimmer - auch nicht im verschlossenen Koffer. Bitte kopieren Sie wichtige Dokumente und verwahren diese separat. Tipp: Scannen Sie Ihren Reisepass ein und senden Sie das Dokument an ein von Ihnen von unterwegs zugängliches E-Mail-Konto. Wir empfehlen den Abschluss von Reiseversicherungen, Antragsformulare erhalten Sie beigefügt.

Die Zeitdifferenz zu Deutschland beträgt +4 Stunden, während der europäischen Sommerzeit +3 Stunden.

In den größeren Städten stehen medizinische Einrichtungen wie Polikliniken und Krankenhäuser zu Verfügung. Die Kosten für die ärztliche Betreuung, Medikamente und Operationen sind an Ort und Stelle zu bezahlen. Wir empfehlen daher dringend den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung (mit Krankenrücktransport / Rettungsflug). Außerdem sollten Sie persönliche Medikamente in ausreichender Menge mit sich führen. Die Versorgung mit Medikamenten ist derzeit ungenügend. Nehmen Sie deshalb bei uns durchaus geläufige Präparate wie z.B. gegen grippale Infekte, Magen- und Darmerkrankungen mit. Impfungen sind zurzeit nicht vorgeschrieben. Sofern Ihre persönliche Grundimmunisierung bzw. die letzte Auffrischung für Tetanus, Diphtherie und Polio länger als zehn Jahre zurückliegt, wird eine neuerliche Impfung empfohlen. Für Hepatitis- und Typhus-Immunisierung gelten kürzere Schutzzeiten. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Gesundheitsamt. Bitte benutzen Sie zum Trinken und Zähneputzen nur Wasser aus versiegelten Flaschen. Einige Hotels verfügen inzwischen über eigene Wasseraufbereitungsanlagen.

Für Usbekistan ist die Einfuhr der Landeswährung (1 S‘om = 100 Tijin) uneingeschränkt möglich, es wird allerdings empfohlen im Land zu tauschen. Die Ausfuhr der Landeswährung ist nicht erlaubt. Sie muss bei der Ausreise zurückgetauscht werden. Die Einfuhr von Fremdwährung ist uneingeschränkt möglich, die Beträge müssen aber deklariert werden (starke Kontrollen). Die Ausfuhr ist in Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge möglich. Ohne Vorlage der Einreise-Zollerklärung ist bei Ausreise ein Mitführen von Devisen nicht gestattet. Bitte bewahren Sie daher die Einreise-Zollerklärung gut auf. Wir raten US-Dollar oder Euro in kleinen Stückelungen (nur Scheine neueren Datums in bestem Zustand) mitzuführen und vor Ort in Banken und zugelassenen Wechselstuben kleine Beträge (z.B. 50 Euro) zu tauschen. Schwarztausch ist verboten! Souvenirs können in den Bazaren auch in USD oder Euro bezahlt werden. Ein Rückumtausch von USD ist bei Vorlage von entsprechenden Umtauschbelegen möglich. Euro können nicht zurückgetauscht werden. Travellerschecks und Kreditkarten sind noch unüblich. Theoretisch verfügen größere Hotels, in denen internationale Gäste logieren, über Geldautomaten, an denen mit Kreditkarte und PIN-Nummer US-Dollars gezogen werden können. Allerdings sind diese oftmals nicht bestückt.

Amtssprache ist Usbekisch. Russisch wird überall gesprochen.

Usbekistan hat, durch seine geographische Lage bedingt, ein fast kontinentales Klima mit kurzen aber kalten Wintern. Der Frühling beginnt früher als bei uns, es folgt der lange und heiße Sommer sowie ein angenehmer Herbst. Usbekistan hat ca. 300 Tage Sonnenschein pro Jahr.

Angenehmste Reisezeit: April bis Mitte / Ende Juni und September / Oktober. Während der heißen Jahreszeit benötigen Sie leichte atmungsaktive Sommerbekleidung, am besten aus Baumwolle (keine Stoffe aus Kunstfasern), im Frühjahr und Herbst Übergangskleidung. Vergessen Sie nicht, dass in Wüstenregionen die Temperaturen in der Nacht empfindlich fallen können. Besonders im März / April liegen die Tagestemperaturen zwischen 20 und 25°C, die Nachtemperaturen sinken jedoch auf 10 – 18°C. Eine Kopfbedeckung als Sonnenschutz und eine Sonnenbrille sollten in Ihrem Gepäck nicht fehlen.

Hinweis: Usbekistan ist ein islamisches Land. Auch in der wärmeren Jahreszeit sollte deshalb die Kleidung dezent und nicht zu freizügig sein. Angemessene Kleidung beim Besuch der heiligen Stätten ist unbedingt erforderlich. Moscheen dürfen nicht mit Schuhen betreten werden und für Frauen ist es erforderlich, die Haare mit einem Kopftuch zu bedecken.

Im Allgemeinen 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Die bei uns üblichen zweipoligen Stecker können in den Hotels in der Regel benutzt werden und Sie können damit auch Ihre Akkus oder Ihr Handy aufladen. Selten gibt es andere Steckdosen. Aber für alle Fälle sollte ein Weltstecker in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Mit Stromausfällen bzw. -schwankungen muss gerechnet werden.

Das Getränkeangebot ist zwischenzeitlich vielseitig. Trinken Sie bitte kein Wasser aus der Leitung. Die Küche ist eher rustikal. Die Basis der meisten Mahlzeiten bilden Fleisch, Brot und Reis sowie Gemüse und Salat. Probieren Sie das traditionelle Fladenbrot aus dem Lehmofen oder kosten Sie das Nationalgericht Plov, das hauptsächlich aus Reis besteht und durch die Verwendung unterschiedlicher Zutaten und Gewürze jedes Mal anders schmeckt. Alkohol wird mit Ausnahme des Ramadans überall serviert.