Fernweh Tage. 14-15. März 2020 - Hotel Nestor - Ludwigsburg

Wissenswertes über Queensland

Das farbenfrohe Great Barrier Reef, paradiesische Inseln und Strände, tropischer Regenwald, spannende Begegnungen mit Australiens Ureinwohnern, die einmalige Tierwelt und das herrliche Outback: Allein das sind schon viele Gründe, nach Queensland zu reisen! Und das Beste: Fast alles können Urlauber auf eigene Faust erleben. Mit dem Wohnmobil oder Mietwagen lässt sich der australische „Sunshine State“ richtig gut „erfahren“.

Durch Queensland reisen

Ob zu Wasser, auf der Straße oder in der Luft – Queenslands Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut und bietet jedem Reisetyp das geeignete Fortbewegungsmittel. Von den internationalen Flughäfen Cairns (CNS) und Brisbane (BNE) geht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Airtrain in Brisbane, mit dem Bus in Cairns), dem Mietwagen oder dem Taxi, ins Stadtzentrum.

Autoreisen & Straßenverhältnisse

Die größte Freiheit, zu fahren wann und wohin man will, bietet das eigene Auto. Vom Kleinwagen bis ist ideal für Selbstfahrer. Im Allgemeinen sind die Straßenverhältnisse mit denen in Europa vergleichbar, jedoch herrscht in Australien Linksverkehr. Je nach Region gelten unterschiedliche Promillegrenzen. Für Fahrer und Mitfahrer besteht Anschnallpflicht, für Motorrad- und Radfahrer Helmpflicht. Für die Anmietung eines Mietwagens oder Campers ist neben dem gültigen nationalen Führerschein zusätzlich ein internationaler Führerschein erforderlich. In Brisbane gibt es mautpflichte Straßen. Treibstoff ist billiger als in Deutschland und in den bekannten Varianten an zahlreichen Tankstellen erhältlich. Wer in besonders entlegene Gegenden reisen möchte, sollte sich vorher über den Straßenzustand und die benötigte Ausrüstung informieren. Bei einem Ranger oder der Polizei kann man außerdem die geplante Route und den Zeitpunkt der Rückkehr hinterlassen.

Flugreisen

Am schnellsten gelangen Sie per Flugzeug zu zahlreichen kleineren und größeren Orten innerhalb oder außerhalb Queenslands. Flüge können über Ihren Best of Partner mit Qantas oder den Low Cost Carriern Jetstar und Virgin Blue gebucht werden. Zu weiteren Attraktionen in der Luft gehören Heißluftballon-Fahrten (z.B. in den Atherton Tablelands), Ausflüge mit dem Helikopter oder dem Wasserflugzeug über das Great Barrier Reef oder mit dem Postflieger ins Outback.

Zugreisen

Der Zug ist in Queensland nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern oftmals auch ein Erlebnis für sich. Mit dem East Coast Discovery Pass kann man die Strecke von Brisbane nach Cairns innerhalb von sechs Monaten mit selbst gewählten Zwischenstopps zurücklegen. Der Tilt Train bzw. der neue „Spirit of Queensland“ verkehrt täglich zwischen Brisbane und Cairns und braucht für die rund 1.700 Kilometer lange Strecke rund 25 Stunden. Queenslands Bahnhöfe sind durch kostenlose Shuttlebusse mit Küstenorten verbunden. Mit dem „Spirit of the Outback“ von Brisbane nach Longreach, mit dem „The Westlander“ von Brisbane nach Charleville und mit dem „The Inlander“ von Townsville nach Mount Isa geht es mitten ins Outback mit spannenden
Kommentaren zur Geschichte und Kultur des frühen Australien.

Busreisen

Überlandbusse sind eine preiswerte Möglichkeit, den sonnigen Staat zu bereisen. Da das Streckennetz sehr gut ausgebaut ist, können auch entlegene Regionen problemlos erreicht werden. Noch günstiger wird das Reisen durch die verschiedenen Buspässe, die für ganz Australien oder einzelne Regionen angeboten werden. Die Busse sind komfortabel
ausgestattet, klimatisiert und bieten Videos zur Unterhaltung während der Fahrt. Viele Busunternehmen bieten ausgedehnte Busreisen, die
Besichtigungs-Touren, Unterkünfte (in Hotels, Motels, Bungalows oder auf dem Campingplatz) und die meisten Mahlzeiten beinhalten.

Schiffsreisen

Reisen mit dem Schiff geben einen Eindruck davon, auf welchem Weg die einstigen Auswanderer nach Australien kamen. Heutzutage ist der Standard in den Schiffen aber natürlich deutlich besser und die Reisedauer deutlich kürzer. Internationale Kreuzfahrt-Gesellschaften laufen verschiedene australische Häfen an. Außerdem werden Segeltörns angeboten (vor allem zu den Whitsundays), in Brisbane sind auch Wasser-Taxis Teil des öffentlichen Verkehrssystems.